Versuch einer Rettung: Pavoni P67

Diskutiere Versuch einer Rettung: Pavoni P67 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; ganz aufgegeben hast du ja noch nicht :) sieht aber schon schlimm aus! weiter! Ne habe ich nicht, dachte eigentlich damit bin ich über den Berg,...

  1. #21 Henning S., 19.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2021
    Henning S.

    Henning S. Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    338
    Ne habe ich nicht, dachte eigentlich damit bin ich über den Berg, aber von hier an wurde es noch schlimmer:(:D
    20201221_141931_HDR.jpg
    Habe mich gleich hieran erinnert gefühlt.
    Aber zumindest hat der Boiler noch einen Rand, wenngleich da immer noch der Aluminiumschmodder festgebacken ist.
     
    Sansibar99 gefällt das.
  2. #22 IamOiman, 19.04.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    130
    This is exactly what I mean, my lid has these triangles as well like you note!
     
  3. #23 Henning S., 29.04.2021
    Henning S.

    Henning S. Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    338
    Vor lauter Projekten, drinnen wie draußen, kommt man überhaupt nicht zur Dokumentation:rolleyes:

    Den Riss am Kessel habe ich nach kurzer Beratung erstmal ignoriert und mich um den Kalk gekümmert. Der HX war komplett zu (anfänglich haben nur 20ml in die verbliebene Öffnung gepasst), aber er war immerhin ohne erkennbare Risse. Zunächst wurden Boiler und HX gemeinsam in Amidosulfonsäure gebadet, was aber nicht zielführend war,
    20201221_213224_HDR.jpg
    denn nach 3 Tagen war so gut wie kein Fortschritt zu erkennen (bzw. messbar). Mechanisch ließen sich die rostbraunen Rückstände auch nicht entfernen, zumindest nicht ohne den HX zu gefährden. Darauf hin wurde der HX auf dem Balkon im Wasserbad wohl temperiert gelagert und gut alle 2-3h mit Amidosulfonsäure gefüttert, worauf dieser ununterbrochen eine braunrote Pampe von sich gab:
    20201223_122620_HDR.jpg
    Nach etwa 6 Tagen ist die erste große Gasflasche leer gewesen, nach ca. 12 Tagen und 3 kg Amidosulfonsäure änderte sich die Farbe von Rostbraun auf eher weißlich und nach 14 Tage gelang der Durchbruch, so dass das erste Mal Wasser durch den HX fließen konnte. Dann hat es nochmal 4 Tage gebraucht, um sämtlichen Kalk zu entfernen. Am Ende der Materialschlacht sind drei 5kg-Propanflaschen und 4,5 kg Amidosulfonsäure draufgegangen und die Nachbarn haben mich endgültig für völlig verrückt erklärt. Während des Prozesses hat sich der HX schön schwarz gefärbt:
    20210112_162820_HDR.jpg

    Und weil es nicht so besonders spannend ist, der Amidosulfonsäure beim Arbeiten zuzuschauen, bin ich zwischendurch zu einem befreundeten Kollegen von der Heavy-Metal-Fraktion gefahren, wo wir uns um die etwas dünnen Metallstreben des Pavonigestells gekümmert haben.
    20201215_152803.jpg
    Ich hatte zuvor zwei grob passende Stahl-Profile (für lächerliche 3,70€) gekauft. Die alten Streben ließen sich erstaunlich gut und sauber mit meinem kleinen Dremel mit Gewebetrennscheiben raustrennen, viel besser als mit der großen Flex.
    20210110_173859_HDR.jpg
    Und dann hat der Kollege sein Werk getan (der das auch nicht gelernt hat...). Vielen herzlichen Dank Tobi.
    20210110_164956_HDR.jpg 20210110_173538_HDR_SKA.jpg
     
    Hape1, IamOiman, vectis und 6 anderen gefällt das.
  4. #24 mechanist, 30.04.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    3.251
    Wenn man mit Amidosulfonsäure nicht recht weiterkommt, hilft manchmal der Wechsel zu Zitronensäure. Ich hatte bei meiner Pitagora mit relativ stark verkalktem Edelstahlkessel schon kurioserweise den Fall, dass sich mit Amidosulfonsäure fast nichts getan hat, mit Zitronensäure ging es dann vorwärts, warum auch immer. Es ist halt über die Jahrzehnte abhängig von der Wasserqualität nicht nur Kalk, was sich da im Kessel ablagert.
    Geduld braucht man in solchen Fällen immer, das Zeug hat sich immerhin über Jahrzehnte dort angelagert...
     
Thema:

Versuch einer Rettung: Pavoni P67

Die Seite wird geladen...

Versuch einer Rettung: Pavoni P67 - Ähnliche Themen

  1. Versuch einer ST-Kaufberatung bis 600€

    Versuch einer ST-Kaufberatung bis 600€: Hi Leute, Für eine Freundin such ich grade den Markt nach tauglichen Maschinen bis 600€ ab. Ich hab aber nur Maschinen reingenommen, die...
  2. La Cimbali M30 Class - Versuch einer Montage

    La Cimbali M30 Class - Versuch einer Montage: Hallo, liebe Leut, nach meheren Operationenan mir und noch mehr Krankenhäusern, kann ich jetzt meine vor längerer Zeit demontieret Cimbali M30...
  3. Neuling versucht sich an einer Reperatur

    Neuling versucht sich an einer Reperatur: Hallo liebe Florianer, ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen einfachen Einkreiser defekt zu erwerben und in Eigenregie zu reparieren. Da...
  4. Zaghafter Versuch einer Restauration: Zassenhaus 498 "Rosel" Handmühle

    Zaghafter Versuch einer Restauration: Zassenhaus 498 "Rosel" Handmühle: Hallo zusammen, Nachdem ich inzwischen viel selbst röste und auch gerne herumexperimentiere, wird der Wunsch, eine Zweitmühle für Single Dosing...
  5. Gaggia Asso - Versuch einer Restauration

    Gaggia Asso - Versuch einer Restauration: Ich bin seit letzter Woche stolzer Besitzer einer defekten gaggia asso. Absolute traum Maschine, mache mir bei dem ganzen kabel Schwachsinn aber...