Verträglichkeit Koffein

Diskutiere Verträglichkeit Koffein im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Vielleicht schon diskutiertes, aber wenig SuFu-taugliches Thema: Ab welcher Menge (uuuungefähr) ist Espresso/Cappu schädlich ? Ich meine in...

  1. #1 schorsch27, 08.02.2008
    schorsch27

    schorsch27 Gast

    Vielleicht schon diskutiertes, aber wenig SuFu-taugliches Thema:

    Ab welcher Menge (uuuungefähr) ist Espresso/Cappu schädlich ? Ich meine in erster Linie bezüglich des Koffeins. Schlechter Schlaf ist vieleicht noch die harmlosere Variante, schon böser ist der "Kaffeerausch", der vom Filterkaffee (und Schwarzem bzw. erst recht bei Grünem Tee - natürlich unter entsprechender Namensänderung) bekannt ist. Wer sowas schon mal erlebt hat, wills kein zweites Mal durchmachen.

    Und: Ist Espreso/Cappu grundsätzlich weniger schädlich als Filterkaffee ? Mir kommt's zumindest so vor.
    Markus
     
  2. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Das kommt bei mir sehr auf Gewöhnung, Kaffeesorte, Zubereitung, Blutzuckerspiegel, vorher gegessene Sachen, ausgeschlafenheits-Level, Milchanteil und Zuckeranteil des Kaffees und noch vieles mehr an...
    Nach einem Cappuccino bei einem der Italiener hier (für Erlanger: La Vita è Bella auf dem Berg) bin ich häufig so drauf wie das hyperaktive Eichhörnchen in "Über die Hecke" (und grenzenloser Tatendrang, Aufgekratztheit plus Konzentrationsunfähigkeit ist eine echt blöde Kombi); Filterkaffee hat manchmal auch diese Auswirkung.
    Reduziert wird das deutlich, wenn ich ausgeschlafen bin, oder kurz vorher was gegessen habe. Mehr Milch im Kaffee reduziert das Problem, Zucker scheint's eher schlechter zu machen.
    Nach selbst gemachtem Espresso/Cappuccino habe ich sowas hingegen noch nie erlebt, auch nicht nach der 4. Tasse am Tag, auch nicht spät abends. Könnte an den nicht-Industrie-Bohnen und der Zubereitungsart liegen, sowie daran dass ich dazu keinen Zucker brauche.

    Aber wenn schon bei einem Menschen so viele Faktoren reinspielen, wie wird erst die Variabilität sein, wenn man verschiedene Leute anschaut...? :)
     
  3. #3 ChristianK, 08.02.2008
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Hallo,
    bei uns im Büro gibt es von den Kollegen den sehr geschätzten Kaffee aus einem großen Bremer VA. Nach zwei Tassen bin ich so etwas von unruhig und kribbelig und auch ähnlich drauf wie Anna es beschreibt. Ich selbst nenne es mehr Herzrasen.

    Am Wochenende trinke ich 2-8 Cappus und Espresso von Fausto am Tag, auch abends, davon merke ich fast gar nichts, also Herzrasen bekomme ich keines. Wobei ich mir hier einbilde, dass der Sidamo weniger Koffein hat als der Malabar, empfindlich bin ich darauf schon.

    Um auch auf Deine Frage zu antworten, ich finde guten Kaffee weniger schädlich als das Zeug, dass man außerhalb der eigenen Küche bekommt. Ich habe an Tagen, an denen ich mehr als 5 Espressi zu mir genommen habe das Gefühl zuviel Kaffee getrunken zu haben. Deshalb versuche ich nicht mehr zu trinken, aber das ist einfach meine Gefühlssache.

    Gruß
    Christian
     
  4. #4 DerBär, 08.02.2008
    DerBär

    DerBär Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Hallo Markus!
    Ich versuch's mal - die anderen Mediziner mögen mich berichtigen, ich bin noch Student ;)

    Koffein ist ein ganz witziges Zeug, weil es dem Körper allerhand vorgaukelt. Das liegt daran, dass die Koffein chemisch zur Stoffklasse der Purine gehört. Damit ist es einigen Abbauprodukten unseres Energiestoffwechsels nicht ganz unähnlich (zum Beispiel Adenosin oder Guanin, deren Derivate für die wesentlichen Energieprozesse gebraucht werden).
    Wenn nun Koffein auftaucht, wird zum Beispiel dem Gehirn vorgespielt, dass gerade irgendwo Energie verbraucht wurde - daher kommt Dein scheinbarer Tatendrang und auch Deine Unfähigkeit Dich richtig zu konzentrieren.

    Konzentration ist ein schönes Stichwort: im Espresso ist schlicht und einfach nicht so viel Koffein drin wie im Filterkaffee (klar, auf die Menge schon): eine Tasse Kaffee enthält ca. 100mg Koffein, ein Espresso dürfte 60-80mg haben.

    Was Koffein mit Deinem Magen anstellt, dürfen Dir die Kliniker erzählen - soweit bin ich noch nicht ;)

    Schöne Grüße!
    Georg
     
  5. #5 rafiffi, 08.02.2008
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Reine Arabica Mischungen haben meist unter 1,7% Coffein. Höhere Robustaanteile lassen den Coffeingehalt jeseits der 3% ansteigen. Ich habe mit den typischen Norditalienischen Blends 70/30 bereits ab der 2ten Tasse leichtes Magendrücken. So trinke ich meist nur 100% Arabica Espressi oder max. 10% Robustaanteil mal für Cappuccino.

    Abgesehen davon sind als Espressi reine Arabica Blends oder Arabica Single Origins geschmacklich jedenfalls nuancierter und geschmacklich interessanter .

    Reinhold;-)
     
  6. doodoo

    doodoo Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 DerBär, 08.02.2008
    DerBär

    DerBär Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Ausgehend davon, dass der durchschnittliche Espresso 25ml hat, also ca. 25g hat, kommt man sogar bloß auf 40mg/Espresso - aber nur wenn man sortenreinen Arabica trinkt :)
    Georg
     
  8. #8 Kardoso, 08.02.2008
  9. #9 danielp, 09.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Beim letzten Boardtreffen hatte ich 17 oder 18 Kaffees, wenn auch zeitlich etwas verteilt. Ich habs überlebt, es war nicht unangenehm, und gut geschlafen haben wir auch ;-).

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp

    Edit: Mir ist da grad noch eine Wirkungsweise von Koffein aufgefallen:
    [​IMG]
    :)
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.924
    Zustimmungen:
    3.462
    AW: Verträglichkeit Koffein

    hallo zusammen,
    da ich hauptsaechlich doppelte ristretti trinke wuerde mich interessieren, ob diese den doppelten koffeingehalt eines espresso haben. subjektiv scheint es mir weniger zu sein ?!
    ich habe weiterhin die erfahrung gemacht, dass mein koerper alle 1-2 monate eine trinke-mal-weniger-kaffee-woche braucht. kann aber auch an generell mangelndem schlaf liegen.
    lg blu
     
  11. #11 hape-muc, 09.02.2008
    hape-muc

    hape-muc Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Hallo zusammen,
    das mit der Verträglichkeit hat nicht nur mit dem Koffein zu tun, sondern auch mit den Säuren und Ölen, die dann im (Brüh-)Kaffee / (Espresso-)Caffè sind. Was bei der jeweiligen Zubereitungsart herausgelöst (Brühkaffee) oder emugliert (Espresso) wird, wird auch durch die jeweilige Wassertemperatur bestimmt. Brühkaffee, der über 100 Grad C abbekommt, gibt zudem giftige Stoffe mit ab, was man daran merkt, dass er bitter schmeckt.
    Die ca. 80 Säuren, die im Kaffee / Caffè sind, können durch einen Schuss Milch gepuffert werden. Wenn Du weissen Industriezucker verwendest, verstärkst Du die Säuren im Magen, nimmst Du unraffinierten Rohrzucker, passiert das nicht. Wenn Du Deinen Morgencaffè auf "nüchternen" Magen trinkst, kann der Magen relativ empfindlich darauf reagieren. Trinkst Du ein Wasser vorher, oder isst ein Brioche dazu, wird dieser Säure-Öl-Koffein-Überfall gemildert.
    Auch ob die Röstung hell oder dunkel ist, hat einen Einfluss auf Wirkung und Verträglichkeit, hierzu wurde jedoch schon was gesagt.
    Subjektiv empfundener Stress und die Wirkung des Kaffeekonsums können einander entsprechen.
    @Georg DerBär: es gibt in der WDR-Sendung Planet-Wissen ein Thema zum Kaffee, und eine spezielle kleine Animation zur Wirkung des Koffein. Dieser kleine Film ist auf der Planet-Wissen homepage, und man kann ihn sich, glaube ich, auch herunterladen, oder zumindest anschauen. ;-)

    So, jetzt brauch ich erst mal wieder 'nen Cappu.
    VG, Hans-Peter
     
  12. #12 morenito, 09.02.2008
    morenito

    morenito Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    das mit der Unverträglichkeit ist in erster Linie ein problem der Röstung.Wir holen viele Kunden gerade wegen ger Verträglichkeit unserer röstung die wir
    auch garantieren ,im Zweifel Geld zurück,ist aber trotz über 5000kg pro Jahr noch nie geschehen
     
  13. #13 morenito, 09.02.2008
    morenito

    morenito Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Die Verträglichkeit ist ein Problem der Röstung.Wir garantieren unseren Kunde die Verträglichkeit,im Zweifel Geld zurück,ist aber trotz mehr als5000 kg im Jahr noch nicht
    geschehen
     
  14. #14 hape-muc, 09.02.2008
    hape-muc

    hape-muc Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    @doodoo: die Info's in dem Link von Dir: da sind einige "Fakten" denen ich nicht zustimmen kann, weil ich andere (wahrscheinlich auch aktuellere) Informationen habe.
    Z.B. Dehydrierung: ja, hat man früher geglaubt, mittlerweile ist nachgewiesen, dass dem nicht so ist. Harntreibende Wirkung ja, Dehydrierung nein.
    Z.B. Abhängigkeit: auch hier ist nachgewiesen, dass Koffein körperlich nicht abhängig macht.

    VG, Hans-Peter
     
  15. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Koffein wirk ähnlich wie Drogen. Es entsteht zwar keine nachgewiesene körperliche Abhängigkeit, aber eine psychische. Ich kenne Menschen, die starke Kaffeetrinker sind , die ähnlich einem Alkoholabhängigen starke Unruheerscheinungen und erhebliche Beeinträchtigungen der emotionalen Stabilität aufweisen, wenn sie über einen längeren Zeitraum keinen Kaffee bekommen. Der Zustand ändert sich schlagartig nach ein zwei Tassen Kaffee.
    Dass Koffein erheblichen Einfluss auf das Herz- Kreislaufsystem hat, ist unbestritten. Von daher ist es sicher für alle Menschen günstig, Kaffee "kontrolliert" zu trinken
     
  16. #16 hape-muc, 09.02.2008
    hape-muc

    hape-muc Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    Hallo Arni,
    kein Widerspruch. Wg. emotionaler Stabilität: Kaffee wurde früher ja auch zur Stimmungsaufhellung getrunken. Ich hab mal gehört, dass Koffein im Gehirn etwas Dopamin freisetzen soll (so 'ne Art Glückshormon, eines von einigen die wir haben).

    VG, Hans-Peter
     
  17. #17 DerBär, 09.02.2008
    DerBär

    DerBär Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verträglichkeit Koffein

    @ HaPe: Danke, das Filmchen hat ein paar Lücken gefüllt, die nicht im Biochemiebuch standen (ich geb's zu: den großen Löffler habe ich nicht um Rat gefragt ;) )

    Schöne Grüße!
    Georg
     
  18. #18 schorsch27, 09.02.2008
    schorsch27

    schorsch27 Gast

    AW: Verträglichkeit Koffein

    Hallo Georg,
    schon blöd; heißt das, daß das Gichtanfälle begünstigen kann ?
    Markus
     
  19. #19 Joschka, 09.02.2008
    Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verträglichkeit Koffein

    @schorsch 27:

    Als werdender Mediziner kann ich dir sagen, dass der Verzehr von Fleisch und Fisch zb. viel eher einen Gichtanfall auslösen kann als Koffein.

    Bedenke mal die Mengen: 200 Gramm Steak versus 40 Milligramm Koffein im Espresso!

    Da würde ich mir keine Sorgen machen. Es gibt sogar Erkenntnisse, dass Koffein bei Gicht hilfreich ist. Ich kann dir aber nicht sagen, inwieweit sich das wissenschaftlich belegen lässt.

    Gruß Joschka
     
Thema:

Verträglichkeit Koffein

Die Seite wird geladen...

Verträglichkeit Koffein - Ähnliche Themen

  1. Macht Kaffee (Koffein) Gaga ? Spinnen auf Drogen

    Macht Kaffee (Koffein) Gaga ? Spinnen auf Drogen: Zufällig darauf gestossen Fotos: So bauen Spinnen ihre Netze unter Drogeneinfluss Wer stellt ähnliches nach einem Kaffee an sich fest :D
  2. Verträgliche Kaffeebohnen

    Verträgliche Kaffeebohnen: Liebe Mitforisten, seit Kurzem bin ich stolzer Besitzer eines neuen Siebträgers. Ich komme vom Vollautomaten und war den Nicht-Geschmack leid....
  3. Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich?

    Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich?: Hallo, ich habe seit längerem von Tidaka den Trichter für das LM1. Heute wollte ich diesen im Zuge der Maschinenreinigung einfach mit in die...
  4. Kaffee(Trinker) / Koffein(Junkie´s) und Espresso(Liebhaber)

    Kaffee(Trinker) / Koffein(Junkie´s) und Espresso(Liebhaber): Ich gebe hiermit bekannt 2017 hat begonnen ... 8D und ich wünsche genussvolle Tage, hier und da bzw. des öfteren DEN Espresso sowie das Beste...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden