Verwirrung bei der Wasserhärte

Diskutiere Verwirrung bei der Wasserhärte im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, gestern war es soweit und mein lokaler Händler hat meine ECM Technika mit ECM S-Manuale 64 gebracht, aufgebaut und erklärt. Die...

Schlagworte:
  1. #1 bavarianbytes, 22.10.2016
    bavarianbytes

    bavarianbytes Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    gestern war es soweit und mein lokaler Händler hat meine ECM Technika mit ECM S-Manuale 64 gebracht, aufgebaut und erklärt.
    Die Wasserhärte ist mir noch nicht klar. Die Stadtwerke sprechen von einer Gesamthärte von 13,1dH und einer Karbonhärte von 7,3dH:
    http://www.stwab.de/Energie-Wasser/Wasser/Wasseranalyse/Wasseranalyse/Trinkwasseranalyse-2016-.pdf

    Wenn ich die Threads hier im Forum richtig verstanden habe, dann ist eine Gesamthärte von 7dH optimal. Ich war also der Meinung ich sollte das Leitungswasser mit Flaschenwasser schneiden.
    Mein Händler allerdings meinte eine Karbonhärte von ca. 7 - wie wir sie haben - wäre optimal. Weicheres Wasser würde sich negativ auf den Geschmack auswirken.

    Zwei Dinge verstehe ich nicht:
    1. Warum zeigt die Analyse der Stadtwerke 13,1 Gesamthärte? Nach der Formel (1,4 * [Ca-Wert in mg] + 2,307 * [Mg-Wert in mg]) / 10 = Gesamthärte in dH und der Calcium- und Magnesium-Anteile komme ich auf einen anderen Wert.
    2. Hat mein Händler Recht oder sollte ich das Wasser schneiden? Welche Härtegrad ist jetzt optimal? Und was ist wichtiger - Gesamt- oder Karbonhärte?
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.611
    Zustimmungen:
    3.919
    Poste doch mal die Kalzium und Magnesium Werte, die dein Wasserwerk nennt. Und den Wert für Hydrogencarbonat in mg/L.
     
  3. #3 bavarianbytes, 22.10.2016
    bavarianbytes

    bavarianbytes Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Sind oben in dem Link genannt.
     
  4. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.611
    Zustimmungen:
    3.919
    Die aus Kalzium und Magnesium errechnete Gesamthärte ist 12,3° dH. Hydrogencarbonat ist mit 159 mg/L sehr hoch. Ich persönlich halte das Wasser für zu hart.
     
  5. #5 bavarianbytes, 22.10.2016
    bavarianbytes

    bavarianbytes Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    D.h. eine Gesamthärte von 7dH wäre optimal?
     
  6. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.611
    Zustimmungen:
    3.919
    Die einen sagen so, die anderen so ...
    ECM z.B. empfiehlt 4° dH.
     
    Pertlwieser gefällt das.
  7. #7 bavarianbytes, 22.10.2016
    bavarianbytes

    bavarianbytes Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ok, aber auf jeden Fall viel niedriger als 12-13?
    Wir reden hier immer über die Gesamthärte in dH oder?
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.611
    Zustimmungen:
    3.919
    Ja und ja.
     
  9. #9 bavarianbytes, 22.10.2016
    bavarianbytes

    bavarianbytes Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
     
  10. #10 dl7parma, 05.11.2016
    dl7parma

    dl7parma Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    101
    Ich möchte hier nochmals nachfragen, denn das ganze Thema ist recht widersprüchlich.
    In der Bedienungsanleitung meiner Magica steht:
    Trinkwasser in idealer Härte von 6°F französischen Grad verwenden. Ich berechne das als 3,4°dH.
    Offensichtlich gehen hier die Meinungen und Empfehlungen weit auseinander und man muß ja auch 2 Dinge beachten. Einerseits will man einen guten Geschmack und andrerseits die Verkalkung der Maschine verhindern. Mich würden deswegen die persönlichen Erfahrungen und letztendlichen Schlüsse der langjährigen Maschinenbesitzer interessieren.
    Was macht ihr denn nun?
    3°, 7°, X° Härte?
    Wie wirken sich hartes und weiches Wasser auf den Geschmack aus?
    Ich weiß, das es dazu Unmengen Beiträge gibt. Viele habe ich gelesen, aber ein abschließendes Bild habe ich noch nicht gewonnen.
    Ich bitte um Erleuchtung
    Reiner
     
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.611
    Zustimmungen:
    3.919
    Ausprobieren (zumindest, was den Geschmack angeht).
     
    onluxtex, Pertlwieser und dl7parma gefällt das.
  12. #12 dl7parma, 06.11.2016
    dl7parma

    dl7parma Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    101
    Hab jetzt nochmals viel gegoogelt und gelesen.
    NiTo Recht hast du. Ich habe mal mein Britta Wasser (ganz neuer Filter) gemessen und das harte Berliner Wasser von gemessenen 18° hat danach 3°.
    Folglich werde ich das mal in verschiedenen Verschnittstärken bis 8° und verschiedene der bekannten Mineralwässer austesten.

    Oh je, ich wollte doch einfach nur guten Espresso trinken und nu artets wieder in Arbeit aus!!!!

    Macht aber Spaß....
     
Thema:

Verwirrung bei der Wasserhärte

Die Seite wird geladen...

Verwirrung bei der Wasserhärte - Ähnliche Themen

  1. Wasserhärte - Frage zu Messwerten

    Wasserhärte - Frage zu Messwerten: Liebe ExpertInnen, habe soeben das Wasser meiner Espresso-Maschine (Quickmill Carola) getestet und brauche jetzt fachliche Entwirrung. Wasser aus...
  2. Entkalken und wasserhärte

    Entkalken und wasserhärte: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Umfeld eine Diskussion zum entkalken gestartet, die viele Gedanken und Meinungen zu Tage gefördert hat, aber...
  3. BWT Besthead Verschnitt Wasserhärte Verständnisfrage

    BWT Besthead Verschnitt Wasserhärte Verständnisfrage: Hallo liebe Community, ich wende mich heute an euch, weil ich entweder nicht verstanden habe wie das System zu funktionieren hat oder aber ein...
  4. Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca

    Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca: Hallo zusammen Habe gestern meine Lelit Bianca erhalten und nun frage ich mich, ob ich diese mit dem beigelegten Wasserfilter oder mit Wasser aus...
  5. Was tun bei Wasserhärte 1,8°dH und pH 8,4

    Was tun bei Wasserhärte 1,8°dH und pH 8,4: Hallo zusammen, nachdem die meisten hier mit Kalk zu kämpfen haben, bringe ich jetzt mal das brutale Gegenteil mit 1,8°dH und pH 8,4. Die KH...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden