Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

Diskutiere Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin miteinander, ich bin neu hier im Forum, in dem ich schon ein paar Tage mit Interesse herumgestöbert bin. Seit nunmehr vielen Jahren hühnere...

  1. #1 Andi D., 15.12.2007
    Andi D.

    Andi D. Gast

    Moin miteinander,
    ich bin neu hier im Forum, in dem ich schon ein paar Tage mit Interesse herumgestöbert bin.
    Seit nunmehr vielen Jahren hühnere ich mit einer AEG-Steinaltespresso-
    maschine einfacher Bauart herum und möchte mir nun etwas neues kaufen.In die engere Wahl sind die beiden Maschinen Domobar super und
    Technika 3 gekommen.Ich habe an eine zweikreisige Maschine gedacht,weil mein bevorzugtes Getränk ein großer Cappccino mit extra viel Milchschaum ist. Ist hierfür eine zweikreisige Maschine sinnvoll/notwendig?
    Wie ist es im Vergleich der beiden mit der Aufheizzeit?Gibt es Unterschiede? Gibt es weitere Kriterien, die eher für die eine oder die andere oder eine ganz andere Maschine sprechen? Für Tips währe ich mehr als empfänglich,mit nettem Gruß aus Hamburg,
    Andi
     
  2. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Hallo im Forum!

    zwischen deiner alten maschine und den von dir genannten sind lichtjahre.

    die heizzeiten dürften bei mindestens 30, eher 45 minuten liegen, kein grosser unterschied zwischen den beiden.

    wenn du alleine nur 1 oder 2 cappus mit milchschaum täglich trinkst, sind die maschinen "eigentlich" absoluter overkill, es sei denn du hast das geld übrig, nimmst nen timer zum aufheizen und akzeptierst ca. 50 cent strom täglich.

    Alternative wäre so etwas in Rancilio Slivia Grösse.

    Warte mal auf die Meinung der anderen, lies quer im forum und das hier macht auch spass:

    Hauptseite - KaffeeWiki

    Gruss
     
  3. #3 Andi D., 15.12.2007
    Andi D.

    Andi D. Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Moin Anrubo,
    Danke für Deine Antwort. Habe übrigens Mist geschrieben: Ich habe keine AEG sondern eine Krups 964. Trotzdem `ne alte Gurke. Das mit den langen Aufheitzzeiten und dem damit verbundenen Stromverbrauch habe ich nicht gewußt.Bei meiner Maschine ist die Brühtemperatur meines Erachtens zu hoch und der Milchschaum wird auch nicht doll.Ich bräuchte etwas mit dem ich z.B. vier Cappccini direkt hintereinander herstellen könnte, mit reichlich Milchschaum. Überdimensioniert soll die Maschine aber nicht sein.Ich muß wohl erst einmal besser recherchieren.
    Gruß, Andi
     
  4. #4 Largomops, 15.12.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.709
    Zustimmungen:
    5.613
  5. #5 HD FXDC, 15.12.2007
    HD FXDC

    HD FXDC Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    hallo andi
    wir haben uns diese woche unseren ersten zweikreiser zugelegt, da wir mit den leistungen der kleinen einkreiser (gaggia, rancilio) nicht ganz zufrieden waren. beides ohne frage gute geräte, jedoch die zuberereitung auf grund der wartezeiten für den druckaufbau im dampfkreislauf dauert recht lange.
    da sind zweikreiser fast schon mindestvoraussetzung (bei ca. 14 tassen cappuccino am tag).

    wir haben uns für die vibiemme domobar super (manuell) entschieden. die maschine ist im wahrsten sinne des wortes preiswert für das was sie bietet:
    • faema E61 brühgruppe
    • 2,7 boiler(!) (wir waren bisher coladosengrössen gewohnt)
    • 4 l wasser tank
    • manometer für kesseldruck und vor allem brühdruck(!)
    die verarbeitung ist auch im innenleben auf ingesamt sehr gutem niveau.

    nach 5 tagen einlaufphase kann ich nur sagen: da kommt wirklich espresso raus! die maschine hebt das ergebnis auf eine völlig andere ebene. ich schreibe es vor allem auch der brühgruppe zu.

    den ganzen technischen kleinkram und firlefantz erspare ich mir an dieser stelle (vibiemme wird schon wissen was richtig ist) und rate dir stattdessen:
    bei der hausbank das kreditlimit ausschöpfen, aufs 26er damenklapprad schwingen und bei espresso tecnica (absolut nettes und kompetentes team!, bahrenfelder str. 227) vorbeischauen.

    bei der maschine stellt sich unweigerlich der "muss-ich-sofort-haben-reflex" ein. damit geht die cappuccino-sonne auf. definitiv!

    Gruß
    Peter
     
  6. #6 Andi D., 15.12.2007
    Andi D.

    Andi D. Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Moin Peter,
    das klingt nach `ner erfüllten Erwartung,Glückwunsch! In dem von Dir erwähnten Laden war ich vor zwei Tagen und war auch begeistert! Ebenso von der Maschine! Was mich jedoch zweifeln läßt ist neben dem zwar wohl ge-
    rechtfertigten aber dennoch hohen Preis(den ich nicht `mal so aus der Tasche zaubern kann) die lange Aufheizzeit und der damit verbundene Stromverbrauch, wie es Anrubo beschrieben hat.Ich will halt versuchen `ne Maschine zu finden, die nicht überdimensioniert ist, die aber auch nach möglichst vielen Jahren noch "ausreicht".Diesen Spagat gilt es hinzukriegen.
    Kommst Du aus Hamburg und kannst mir Deine Maschine evtl. `mal vorführen?
    Gruß, Andi
     
  7. #7 meister eder, 15.12.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    wenn du einen "vernunfts-chrombomber" (falls es sowas gibt...) suchst, schau dir mal die bfc ela an. der kessel ist kleiner, der platz- und stromverbrauch niedriger, brühdruck und kesseldruck lassen sich leicht einstellen, die gruppe ist die gleiche (bis auf den hebel und die federkammer). ist halt nicht gar so edel, aber was den geschmack angeht, wird sie den beiden genannten kaum bis garnicht hinterherhängen. nur der dampf ist uU nicht so viel.
    was die beiden genannten angeht, würde ich eher zur vbm tendieren, da hat man mehr vom geld....
    gruß, max
    ps: welche mühle soll sich dazu gesellen? für meinen geschmack müsste es schon mindestens eine mazzer sein, notfalls vll noch was aus der 300euro-liga. ich bin überzeugt davon, dass ein espresso aus einer casadio istantaneo und einer nuova era cuadra allemal besser schmeckt als aus einer demoka und einer technika III !
     
  8. #8 Largomops, 15.12.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.709
    Zustimmungen:
    5.613
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Ich sehe gerade meine oben eingefügten links zu Kaffee Total funktionieren nicht oder nicht mehr. Da habe ich die BFC Ela (1185) und die Quickmill Andreja (1399) ins Rennen geworfen. Am vernünftigsten dürfte vielleicht auch die BFC Junior für 999 Euro sein.
     
  9. #9 Andi D., 15.12.2007
    Andi D.

    Andi D. Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Moin Meister Eder,
    danke für den Tip.Als Mühle wurde mir die Ascaso i-1 empfohlen,weil sie 54mm Mahlscheiben hat und weil man sie laut Empfehlung sehr fein justieren kann.Zu einer Kaufentscheidung bin ich aber auch noch nicht gekommen.
    Gruß,Andi
     
  10. #10 Largomops, 15.12.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.709
    Zustimmungen:
    5.613
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Rafiffi hat gerade eine Weihnachtsaktion für die Eureka MCI. Die wird auch weitgehend gelobt und besser als z.B eine Demoka beurteilt.
     
  11. #11 Andi D., 15.12.2007
    Andi D.

    Andi D. Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Moin Largomops,
    ich hatte schon gedacht ich wäre zu böd die Links zu öffnen, aber nun hast Du die Ma-
    schinen ja noch `mal erwähnt.
    Gruß Andi
     
  12. #12 HD FXDC, 15.12.2007
    HD FXDC

    HD FXDC Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Andi
    du selbst hattest an kleine profi geräte gedacht.
    bei weniger konsum reicht natürlich auch auch eine kleinere maschine! ich würde da z.b die bezzera 99 oder la nuova era cuadra (auch mit E61) empfehlen, sind auch wesentlich günstiger. die preisdifferenz reicht dann sicherlich auch für die nächsten jahresstrom-rechnungen...

    bei der aufheizphase ziehen alle geräte mehr oder weniger viel strom, danach vermute ich liegt der leistungsverbrauch,je nach typ, um 150-200w.

    bei den großen geräten sind die betriebskosten systembedingt immer höher, bei kleinmengen rate ich, die größe der maschine entsprechend anzupassen.

    gruß
    Peter
     
  13. #13 meister eder, 15.12.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    die ascaso ist fast das gleiche wie die demoka, fast der gleiche untersetzte motor, stufenlose einstellung, geringfügig größere scheiben. ich will nicht sagen, dass sie schlecht wäre. man kann super espresso damit machen, nur bei den maschinen, die du dir so vorstellst, würde viel vom potential ungenutzt bleiben. ascaso, demoka und co sind halt einsteigermühlen....
    gruß, max
     
  14. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Kann ich so nur mal wieder unterschreiben. Die o.g. Kombination aus 1500 Euro Maschine und 150 Euro Mühle halte ich allenfals für suboptimal.

    Gruß
    Peter
     
  15. #15 Valentino, 15.12.2007
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    6
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Einige der genannten Kandidaten kannst Du auch bei Cucinaria (Falkenried, Straßenbahnring) in Augenschein nehmen.
    Solltest Du dann Gefallen an einer BFC (dort läuft die auch unter dem Namen Junior) und an einer Eureka finden, gibt es vertrauenswürdige Händler im Board, die Dir diesbezüglich weiterhelfen!
     
  16. hawi

    hawi Gast

    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Hallo zusammen,

    von den beiden vorgeschlagenen Maschinen würde ich die Domobar Super nehmen, weil sie einen Begrenzer im Thermosyphon hat, durch den die Brühgruppe nicht (so stark) überhitzt. Man muß bei der Domobar also - im Gegensatz zu den anderen Zweikreisern - nur einen verkürzten Leerbezug machen, um das überhitzte Wasser aus dem Wärmetauscher zu bekommen. Für fast das gleiche Geld wie für die Domobar Super und für deutlich weniger als die ECM bekommst Du allerdings auch eine Expobar Brewtus II mit zwei Boilern und einer elektronischen Temperaturregelung, mit der man im Gegensatz zu allen Zweikreisern (also auch der Domobar Super) kein Temperatursurfing machen muß, um eine definierte Brühtemperatur zu bekommen. Wir haben das Teil vor einigen Wochen gekauft und sind bisher sehr zufrieden. Vom Design her sieht die Brewtus zwar nicht so schick aus wie die Domobar und die ECM, die Maschine ist aber sehr solide gebaut. Wenn Du weitere Informationen brauchst, frag' - ich hoffe, ich kann antworten. :)

    Grüße,

    hawi
     
  17. #17 meister eder, 16.12.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    das wasser im hx erhitzt sich mit reduktion genauso oder noch ein wenig mehr. nur die gruppe wird kühler und kann einen teil der hitze aufnehmen.
    anscheinend beeinträchtigen die reduktionen auch die temperaturstabilität, der kreislauf wird scheinbar instabil. wäre für mich auf jeden fall kein grund, die eine oder andere maschine zu bevorzugen, weil man die reduktion in jede maschine mit e61 einlegen kann. wenn es dann funktioniert - gut - wenn nicht, nimmt man sie wieder raus und hat nicht umsonst gerade diese eine maschine gekauft.
    gruß, max
     
  18. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Bezüglich des Sromverbrauchs gibt es zwischen den hier angesprochenen Zweikreisern keinen nennenswerten Unterschied. Sie haben alle so um die 1300 Watt Anschlusswert und sind alle nicht wärmeisoliert. Neulich gab es hier eine Diskussion über den Verbrauch, bei der einig Mitglieder ihre Verbrauchswerte gemessen haben. Ob Bz99, BFC Ela, Domobar etc. waren die Unterschiede 2-3 cent pro Betriebsstunde, wenn ich mich recht erinnere.
    Gruß
    Arni
     
  19. #19 cappufan, 17.12.2007
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Unser "Dickerchen" hat 1800 Watt - immerhin 500 W mehr. Aber wenn man schon VBM oder ECM ins Auge fasst...
     
  20. #20 ottensen01, 25.12.2007
    ottensen01

    ottensen01 Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    117
    AW: Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

    Moin Andi,

    habe mir die gleiche Frage gestellt.
    Wenn Du Dir die ECM-Maschinen anschaust und die Schublade rausnimmst, wirst Du feststellen, dass die Schublade auf einem lackierten oder brünierten Standard-Stahl-Rahmen schabt. Bei der VBM ist alles Edelstahl, wenn Du die Edelstahl-Version nimmst.
    Aus meiner Sicht ist die Verarbeitung der VBM der der ECM um Längen überlegen, es scheint auch das wesentlich intelligentere, im besten Sinne einfachere Design zu sein.
    Zur Anwenderzufriedenheit: Hast Du schon eine gebrauchte VBM DS in der Bucht schwimmen sehen? Und ECM? Aha!

    Die 1800 Watt sind der Gesamtanschlussnennwert der Maschine, ich habe 1680 Watt Heizleistung gemessen. Wenn die Maschine warm ist, zieht sie 1 kwh in 6h, also im Mittel 170 Watt.

    Zur Frage des Größenwahns ging es mir so:
    In den ersten zwei Monaten habe ich mir Frage gestellt, ob's nicht doch eine Nummer kleiner hätte sein können, dann war 1 Jahr alles gut, jetzt stelle ich mir die Frage, ob es nicht besser hätte eine Nummer größer sein können. Man wächst offenbar mit seinen "Aufgaben".
    Grundsätzlich gilt: Unter einer Mazzer würd' ich es auch nicht machen, Die Demoka war für mich eine "Randomizer" und ich verstehe jetzt im Vergleich auch, warum eine Mazzer gebaut ist, wie sie gebaut ist. Ich hab' die Demoka in die Bucht geworfen und bin jetzt mit einer Mazzer hochzufrieden. Motto: Besser Mazzer o.ä. und Krups als VMB DS mit einer mangelhaften Mühle. Ein Kumpel kocht mit einer Mazzer und Bialetti Brikka auch prima "Kaffee".

    Grüße
    Ottensen01
     
Thema:

Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3

Die Seite wird geladen...

Vibiemme Domobar super oder ECM Technika 3 - Ähnliche Themen

  1. Zu wenig Wasserdurchfluss bei ECM Barista / E61?

    Zu wenig Wasserdurchfluss bei ECM Barista / E61?: Hallo zusammen! Ich habe seit 1 Jahr eine ECM Barista mit E61 Brühgruppe. Im Prinzip funktioniert alles soweit, aber ich habe den Verdacht, dass...
  2. [Mühlen] Mazzer Super Jolly

    Mazzer Super Jolly: Hallo liebe Kaffeegemeinde, ich möchte euch meine Mazzer Super Jolly anbieten. Es handelt sich dabei um ein Automatik Modell. Da mein Plan...
  3. 3/2 Wege Flanschventil 24V DC

    3/2 Wege Flanschventil 24V DC: Hallo zusammen, weiß jemand, ob es ein Flanschventil für die Gruppe mit 24V Gleichspannungsmagneten gibt? Auf die schnelle habe ich nur 24V AC...
  4. [Verkaufe] PID aus/für ECM Synchronica

    PID aus/für ECM Synchronica: Hi zusammen, Irgendwie komme ich nicht dazu in zu verwenden, deshalb Verkaufe ich meinen PID Controller (schwarz) aus/für eine ECM Synchronica...
  5. ECM Technika wird nicht immer warm

    ECM Technika wird nicht immer warm: Hallo Liebes Forum, das ist mein erster Beitrag. Ich möchte mich mit einem Problem an euch wenden. Wir haben seit knapp fünf Jahren eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden