Vibiemme Domobar Super PID

Diskutiere Vibiemme Domobar Super PID im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Ich suche Hilfe von Experten und nehme an die finde ich hier. Habe nun meine Pavoni Handhebel und Gaggia Classic verkauft...

  1. strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich suche Hilfe von Experten und nehme an die finde ich hier.

    Habe nun meine Pavoni Handhebel und Gaggia Classic verkauft und mir eine Vibiemme Domobar Super PID zugelegt (seit zwei Wochen).
    Zusätzlich arbeite ich mit einer „Eureka Mignon Istantaneo MCI Timer“

    Das Manual ist ja bekanntlich nicht zu gebrauchen und auch im Internet gibt es nur spärliche Informationen. Ausser natürlich auf domobarista.de

    Nun aber folgende Fragen:

    1) Druck zu hoch?
    Ich habe den Druck (Werkseinstellung) bis anhin nicht geändert.
    Daten für Espressozubereitung:
    Einersieb / 11 g Kaffeemehl (sehr fein, bereits erbsengrosse Klumpen) / Temperatur 89°C (laut Anzeige) / Arabica Bohnen / Tamperdruck 19 kg / Kesseldruck 1,8 bar / Präinfusion 4 bar – 6 sek / Espressobezug 12,3 bar – 25 sek = min. 31 ml Espresso

    2) Teperatureinstellung
    Frage mich nun seit einer Woche welche Temperatur ich für welche Bohnen genau einstellen soll. Der Bereich soll ja bei ca. 88° - 94° C (Wasserankunft bei Siebträger) liegen. Nun wird in den Foren beschrieben, dass dT bei dieser Maschine ca. 7° C beträgt. Die Kesseltemperatur (Digitalanzeige) müsste also bei ca. 95° - 101° C liegen.
    Ich habe nun aber das Problem, wenn ich eine Temp von 90° C einstelle, beim Siebträger (Leerbezug) eine Temp von 98,7° C (Siedetemp.) messen kann. Auch bei Kaffeebezug (Siebträger gefüllt) ist die Temp bei ca. 98,7° C.
    Was mache/messe/interpretiere ich falsch?

    Ich bin um jede Hilfe dankbar!

    Grüsse aus der Schweiz
    Ralph
     
  2. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo,
    ich gehe mal davon aus, dass du die Domobar Super Dualboiler mit PID hast (die Typenbezeichnungen bei Vibiemme sind eine Katastrophe ;-))
    zu 1) Wie viel zeigt denn dein Manomenter an (gegen das Blindsieb)? Die Werkseinstellung ist in der Regel schon in Ordnung. Das Manomenter geht nicht genau, du musst noch ca 1 bar abziehen, wenn du also 10,5 auf dem Manometer hast, passt es (9,5 bar ist in Ordnung).
    Zu 2) Deine Temperatur ist ja wirklich ungewöhnlich.
    Normalerweise hast du ein Offset zwischen PID-Anzeige und Brühtemperatur von 10° (manche posten auch 7°). Wenn der Kessel und das wasserführende Rohr isoliert sind, einiges weniger (bei mir 3°).
    Dann müsste dein Wasser weit über 100° haben, um mit 98° unten anzukommen. Mir erscheint das kaum möglich, da der Kessel voll befüllt wird.
    Fazit: prüf doch mal nach, ob dein Thermometer genau anzeigt.
    Saluti
    Gianni
     
  3. strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo Gianni

    Besten Dank für deine Hilfe!
    Ja, ich habe eine Vibiemme Domobar Super PID, zum regeln der Temp.

    Punkt 1:
    Ich habe das Gehäuse abgeschraubt und den Druck von 12,3 bar nun auf 10,5 bar (gegen Blindsieb) gesenkt. Mal schauen was für Auswirkungen es hat...

    Punkt 2:
    Die Temperatur bereitet mir mehr Sorgen.
    Ist meine Annahme richtig? Die digitale Anzeige listet die angebliche Temp im Kessel? min. 80° C - max. ???
    Ich habe meinen Thermometer getestet in dem ich Wasser in einer Pfanne zum sieden brachte und diese Temp gemessen habe. Ca. 98,2° C
    Von da her denke ich sollte der Thermometer schon passen.
    Werde morgen mal verschiedene Temperaturen einstellen/fahren und immer wieder Messungen machen.
    Das ganze kommt mir ein wenig komisch vor...
    Hat jemand noch eine Idee wie ich das ganze testen könnt?
    Habe ich einen falschen Ansatz?

    p.s. Ist es möglich, dass der Boiler schlecht befüllt ist und der Temperaturfühler nicht ins Wasser kommt. Somit der Boiler heizt und heizt....

    Unterhalb der Abdeckung (Tassenwärmer) ist ein Loch mit einem schwarzen Deckel. Kann ich da die Temperatur eichen? Oder für was ist diese Schraube?

    Gruss Ralph
     
  4. #4 Bubikopf, 11.05.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Gaumentest.
    Gruss Roger
     
  5. #5 cappufan, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Roger hat's schon gesagt: Wie schmeckt denn der Kaffee, mal ganz abgesehen von Messwerten?

    Ich bin schon länger aus dem Thema raus bzw. wir haben unsere Super PID schon einige Zeit nicht mehr, aber war unter dem Plastikdeckel nicht der Zugang zum Pressostaten, also zur Brühtemperatur. Über eine Verstellung kannst Du den Druck im Kessel beeinflussen - weniger Druck = kühlere Brühtemp. und umgekehrt.

    Zum Brühdruck: Ich habe seinerzeit viel ausprobiert, kam aber immer wieder zu einem "höheren" Brühdruck gegen Blindsieb zurück. Irgendwo ist der Thread Schattenparker (ob. re. ist die Google Suche Funkion - bitte selbst raussuchen). Bei 11 Bar gegen Blindsieb od. vielleicht sogar bei 12, kann's gerade nicht genau erinnern, wurde der Kaffee am besten. Darunter irgendwie aromatisch verwässert, zu helle Crema, schnelles Blondieren, mehr Channelingrisiko etc.

    Ich würde als Neueinsteiger erst mal nichts ändern am Werkszustand...erst mal die Maschine kennenlernen...

    Zur PID Anzeige - ich weiß nicht, wie die Super PID inzwischen ausgeliefert wird. Ist der Offset (theoretisch 7, praktisch wohl 10, vielleicht auch mehr! Es kann wohl niemand richtig sagen, wie die Kesseltemperatur letztlich herauskommen wird, zumal verschiedene Einflüsse wie Raumtemperatur, Aufheizzeit etc. eine Rolle spielen) vielleicht schon in der PID Einstellung hinterlegt/abgezogen?

    Die Zahl am PID-Display ist nur ein Richtwert. Da könnte auch 310 stehen, wichtig ist ja nur, wie es Dir mit 311 oder 309 schmeckt.

    Wenn VBM ab Werk vielleicht einen Offset von 7 abgezogen hat, kommt dann vielleicht Grad X im Display zustande.
    Ich würde mal den Händler fragen, wie der PID Temp.wert zustande kommt.
    Sehr gut kennt sich mit der Maschine die Fa. Espresso-Tecnica in Hamburg aus, die haben das Modell in D importiert. Hr. Schulthes weiß bestimmt Näheres über die Programmierung.

    Zu meiner Zeit war der Wert im Kessel auf dem Display zu sehen, was m.E. ja auch mehr Sinn macht, als einen theoretischen Offset abzuziehen und eine vermeintliche Brühtemperatur an der Gruppe zu berechnen. Wenn ich mit 102° brühte, waren es tatsächlich vielleicht 92° oder 90°. Man kann das nur schätzen, es reicht auch völlig, die 102 als Orientierungswert zugrunde zu legen.

    Wenn die Werte wie normale Brühtemperaturen aussehen, wurde wohl schon ein Offset berücksichtigt. Das kann man normalerweise auch leicht wieder umstellen.

    Scheinbar ist bei Dir der PID Wert "falsch" programmiert.
    Ich würde auf den Kesseltemp.wert umstellen, finde ich persönlich sinnvoller.

    Neben Hr. Schulthes kann auch Hr. Systermann - hier im Forum als Systermann Mitglied - helfen, der hatte mal eine Kurzanleitung fürs PID erstellt. War auf der Seite Systermann im Servicebereich downloadbar. Vielleicht mal da schauen, wie man welchen der Werte verändern kann.

    Aber zuerst würde ich Deinen Händler befragen :) In Reklamationsfällen oder zur Hilfestellung ist doch er der Ansprechpartner.
     
  6. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Presso ja, aber nicht für den Brühkessel ;-).

    Die Super PID scheint im Moment am Display weniger Temperatur anzuzeigen, als tatsächlich anliegt (also quasi negatives Offset) - ist bei unserer auch so. Ich werde mal heute abend die Einstellungen nachschauen.

    Gruß
    Rainer
     
  7. #7 cappufan, 11.05.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Danke Dir für die Aufklärung.
    Ich kann inzwischen nur noch am Hebel ziehen :lol:
     
  8. strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    @Bubikopf (Gaumentest): Normalerweise würde ich dies auch so lösen. Nun wollte ich aber einen Ausgangspunkt, damit ich von da weg arbeiten kann. Ein Offset in der Anzeige ist für mich völlig okay. Wäre einfach schön diesen zu kennen.
    Für mich sieht es nun einfach so aus, dass die Maschine trotz eingestellten 80°C oder 90° C immer bis zum Siedepunkt heizt.
    Könnte es sein, dass der Temperaturbereich (z.B. 25° K / 80°C-105°) werkseitig oberhalb des Siedepunktes angelegt wurde? Die Maschine regelt zwar aber immer über dem Siedepunkt und hat somit kein Einfluss?!?!:-?

    Werde heute Abend mal die Temperaturen hoch- und runterfahren, Messungen tätigen und die Daten hier posten.

    Gruss Ralph
     
  9. #9 e=mr, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo Ralph,

    ich habe mir mal die Werte unserer Maschine angeschaut. Der Offset-Wert war deutlich höher als die hier genannten 10° eingestellt. Eine Herabsetzung auf den Wert 10 hat eine deutliche Annäherung von gemessener zu angezeigter Temperatur gebracht.

    Bei Systermann gibt´s ne Anleitung, wie man die entsprechenden Werte abfragt und einstellt: http://www.systermann.de/uploads/service/218.pdf. Von den PID-Werten würde ich aber erst mal die Finger lassen ;-)

    Viele Grüße
    Rainer

    P.S.: Schnelles Hoch- und Runterfahren der Temperatur bringt nicht so viel, die Brühgruppe reagiert nicht ganz so schnell auf Temperaturänderungen
     
  10. #10 strobo, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo Rainer

    Besten Dank für die Infos.

    Habe nun mal die Temperaturen gemessen.
    Maschine aufgestartet und alle 10° einen Leerbezug gemacht (ca. eine Tasse) und direkt mit der Temperaturnadel in den Siebträgerauslauf hinein (unterhalb Sieb).

    PID Anzeige/Gemessen/Offset (Werte in °C)
    23/41/18
    33/52/19
    42/64/22
    52/75/23
    62/85/23
    72/94/22
    80/98.1/18
    78/97.8/19

    Sieht nun so aus als würde meine Maschine ca. 22° C zuwenig anzeigen.
    Kann ich dies korrigieren mit deiner Anleitung?
    http://www.systermann.de/uploads/service/218.pdf

    Gruss Ralph
     
  11. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Die kleine Schraube unter der Abdeckung verändert die Einstellung des Pressostaten, also des "Druckwächters" des Dampfboilers. Eine Verstellung hat keine Auswirkungen auf die Brühtemperatur. In dem von mir oben verlinkten Dokument ist beschrieben, wie man den Offset einstellt -> Einstellung F.04: Stell den mal auf den Wert 10 ein, dann passt das ziemlich gut.

    Gruß
    Rainer
     
  12. #12 Bernd Barista, 11.05.2011
    Bernd Barista

    Bernd Barista Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo,

    ich habe die gleiche Maschine.

    Bei den aktuellen Versionen der Vibiemme Domobar Super Dualboiler PID ist bereist ein Offset eingestellt. Der eingestellte Temperaturwert am PID sollte also die Brühtemperatur sein (Kesseltemperatur ist dann um den Offset höher). Die aktuellen Versionen zeigen daher bei gleicher Kesseltemperatur eine höheren Wert an.
    Es spielt aber nicht witklich eine Rolle, ob der Offset jetzt schon von dem PID rausgerechnet wird oder nicht (höchstens wenn man Einstellungen vergleichen will). Die optimale Temperatur muss für jeden Kaffee individuell ermittelt werden.

    Ich habe den Monsooned Malabar von den Kaffeeprinzen aus Steinhagen immer mit 92°C (am PID eingestellt) gebrüht.

    Den Brühdruck habe ich auf ca. 11bar (angezeigt am Manometer) eingestellt, bei 10 bar machte mein OPV sehr seltsame Knackgeräusche. Ich habe dann wieder auf kanpp unter 11 Bar eingestellt, da waren die Knackgeräusche deutlich weniger, jetzt knackt es aber auch bei ca. 11 bar. Da ich keine großen Unterschiede zu den 10 bar schmecke, lasse ich die Maschine jetzt erstmal bei 11bar eingestellt. Ab Werk waren bei mir auch ca. 12bar eingestellt. Das Einstellen ist wirklich super einfach. Das Gehäuse entfernen (sind die jeweils 3 Schrauben auf jeder Seite), anschließend kann mit einem großen Schlitz-Schraubendreher das OPV eingestellt werden.

    Die Schruabe unter der Abdeckung verstellt den Druck (und damit natürlich auch die Temperatur) des Dampfkessels, der steht bei mir auf ca. 1.5 bar, da habe ich die Werkseinstellung gelassen, da die Maschine genug Dampfpower hat.

    Welche Software-Version hat Dein PID? Die Software-version zeigt der PID diekt nachdem er eingeschaltet wird an (sollte SW-Version 1.04 sein).

    Gruß,

    Thorsten
     
  13. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Wie Strobo und ich bei neuen Maschinen gemessen haben, ist das halt gerade nicht der Fall. Aber nochmal: Mit einer Änderung des Offsets auf 10 (Kesseltemperatur am Fühler ca. 10° C über der PID-Anzeige) sollte das weitgehend passen.

    Das ist nicht die Frage. Bei einer von Strobo gemessenen Abweichung von 18-20° kommt man bei der PID-Temperatureinstellung schnell an die Grenzen, da die Minimaltemperatur von 80° C immer noch eine Brühtemperatur von ungefähr 98° C bedeuten würde.

    @Strobo: Ist deine Pumpe auch so schön leise? Das Geräuschpegel ist für eine Vibrapumpe phänomenal leise.

    Gruß
    Rainer
     
  14. strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo Reiner

    Du bis ein HELD!:lol:

    Habe den Wert korrigiert und es funktioniert nun einwandfrei.

    Klar lässt es sich über die Einstellungen streiten. Wenn ich aber schon die Möglichkeit habe die Temp zu regeln, dann will ich dies auch tun können. Da nützt die ganze Regelung nichts, wenn ich mich trotz Temperatureinstellungen immer am Siedepunkt befinde.

    FREUDE HERRSCHT! Würde unser Altbundesrat sagen.

    Habe auch 1,5 bar beim Dampfkessel. Denke dies ist okay so. Power hat sie ja....:cool:

    Die Pumpe ist echt super leise. Werde mich nun dem Ding widmen und mal 2-3 richtige Tassen beziehen.

    Software-Version ist auch bei mir 1.04.

    Eigentlich schade kommt vom Werk keine bessere Beschreibung. Die Maschine ist echt TOP und wird mir sicher Freude bereiten. Das Manual jedoch zum...:evil:

    Grüsse nach DE
    Ralph
     
  15. #15 Bernd Barista, 11.05.2011
    Bernd Barista

    Bernd Barista Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Mit der Systermann Anleitung kann man den ab Werk eingestellten Offset ja auslesen. WEnn man den eingestellten Wert kennt, kann man ja den Bezug zu den früheren Versionen der Domobar Super PID herstellen (die hatten einen PID mit älterer SW, der keinen Offset eintsellen konnte).

    Ich denke nicht, dass man bei Vibiemme den PID auf den jeweils verbauten Sensor kalibriert.

    Was auch immer die Maschinen anzeigen, ich muss sowieso die optimale Brühtemperatur für den jeweiligen Kaffee in der Mühle finden. Hier sind die Geschmäcker auch immer anders, vielleicht weil die angezeigten Temperaturen aufgrund der hier genannten Ursachen nicht vergleichbar sind.

    Wenn man bei eingestellten 80°C eine Brühtemperatur von 98°C hat, würde es bei meinen eingestellten 95°C doch schon ganz schän spratzeln.... Tut es bei mir aber nicht.

    Habe die Temperatur an der Brühtemperatur noch nicht gemesessen, aber ich glaube wenn hier nicht ganz definiert gleiche Messaufbauten benutzt wreden, sind die gemessenen Temperaturen noch viel weniger vergleichbar...

    Und ja, die Maschine ist top, das Manual ist schon peinlich...

    Was war denn an Deiner Maschine für ein Offset eingestellt??

    Gruß,

    Thorsten
     
  16. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Ralph, bei welchem Wert stand der Offset deiner Maschine denn?
     
  17. strobo

    strobo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Bei mir hat es bereits bei eingestellten 80°C aus dem Brühkopf gebrodelt. Daher kamen meine Bedenken. Ich nehme nicht an, dass die Produktion den Wert bei der Auslieferung kalibriert hat.

    Der Wert (F0.4) war bei mir auf 29 eingestellt.
     
  18. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Hallo Thorsten,

    das glaube ich Dir gerne. Ich nehme auch mal an, dass der bei Strobo und mir eingestellte Wert nicht so ganz optimal war ;-). Systermann schreibt ja von einem Standardwert von 10 ... und darauf eingestellt funktioniert´s ja auch ganz gut. Ob jetzt 9 oder 12 noch besser wäre, darauf kommt´s mir eher weniger an.

    Gruß
    Rainer
     
  19. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    :cool: scheint wohl der neue "Standardwert" zu sein ;-)
     
  20. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    259
    AW: Vibiemme Domobar Super PID

    Richtig Power hat sie, wenn Du die Teflonscheibe aus der Dampfdüse entfernst ;-).
     
Thema:

Vibiemme Domobar Super PID

Die Seite wird geladen...

Vibiemme Domobar Super PID - Ähnliche Themen

  1. ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?

    ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?: Hallo zusammen, sorry für den nicht so aussagekräftigen Titel, aber anders gehts fast nicht :) Mir kommt seit längerer Zeit vor, dass es beim...
  2. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  3. [Maschinen] VBM Domobar

    VBM Domobar: Hallo ihr da Nachwuchs und E61 (riesige heiße Oberflächen) bei mir nicht zusammen passen muss ich mich leider von meiner Domobar trennen. Nachdem...
  4. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  5. [Verkaufe] Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer

    Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer: Nach knapp vier Jahren darf mich meine Lelit Pl41 PlusT mit PID verlassen. Die Maschine hat mir gute Dienste geleistet und läuft wie am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden