Vilnius

Diskutiere Vilnius im Weltweit Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Am letzten Wochenende habe ich mich gefreut, zu sehen, wie viel guten Kaffee es in Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, gibt. Ein guter Einstieg...

  1. #1 patty, 22.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2016
    patty

    patty Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    148
    Am letzten Wochenende habe ich mich gefreut, zu sehen, wie viel guten Kaffee es in Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, gibt. Ein guter Einstieg war der City Guide von http://europeancoffeetrip.com. Leider waren einige Cafés schon wieder geschlossen und ein Großteil an andere Orte umgezogen.

    Auf der Pylimo g. 19 befindet sich die Rösterei der Kette Coffee Inn. Als Espresso gab es einen relativ fruchtigen Blend mit einem kleinen Anteil brasilianischer Bohnen für etwas herbere Töne und einen Äthiopier im Angebot. Beides tolle Kaffees. Filterkaffee gab es in den üblichen Zubereitungsarten (V60, Chemex, Aeropress, Siphon). Weitere Cafés der Kette gibt es relativ häufig in Vilnius und vereinzelt im ganzen Baltikum, mit dem gleichen Bohnenangebot und dem gleichen Maschinenpark (Nuova Simonelli), ich habe aber nur in der Rösterei selbst den Kaffee probiert.

    Im gleichen Haus, zwei Eingänge näher zur Hauptstraße, befindet sich das Café Brew. Hier wird nicht selbst geröstet, sondern Kaffee der lettischen Rösterei Rocket Bean feilgeboten. Hier gab es wieder einen Blend und einen Single Origin, diesmal aus Tanzania im Angebot. Beides wieder tolle Kaffees. Auch hier gibt es wieder das übliche Filterangebot.

    Von dort weiter in die Innenstadt, liegt unweit auf der Vokiečių g. 15 das Huracán. Hier wird auch selber geröstet, es gibt ein paar Filialen in der Stadt verteilt. Es gibt zwei Theken, eine für Filterkaffee, eine für Espresso. Ehrlich gesagt, kann ich mich an den Kaffee nicht mehr erinnern, aber er ist zumindest nicht negativ hängen geblieben.

    Wieder fußläufig vom Huracán ist das StrangeLove auf der B. Radvilaitės g. 6B in wenigen Minuten erreicht. Winziges, freistehendes Gebäude. Im Erdgeschoss Café, im Obergeschoss Restaurant. Im Erdgeschoss steht auch der Röster. Im StrangeLove auch wieder das übliche Programm für Filterkaffee und Espresso. Diesmal mit Bohnen aus Rwanda und Columbien.

    Ich hatte noch die Gelegenheit, Taste Map, die auch eigene Röstungen anbieten, auf der M. K. Čiurlionio g. 8 zu besuchen. Reiht sich in die Liste der Spezialitätenkaffeeläden in Vilnius nahtlos ein. Dann gibt es noch die Rösterei Crooked Nose & Coffee Stories. Am Laden selbst bin ich nur vorbei gelaufen, weil ich den Bus zum Flughafen kriegen musste, eine nicht näher beschriebene Röstung habe ich aber in einem anderen kleinen Café getrunken. Mochte ich auch.

    Was generell auffiel, an fast jeder Ecke gibt es sehr guten 3rd Wave Kaffee, fast überall standen Nuova Simonelli Mythos One rum, für Filterkaffee meist etwas von Mahlkönig. Toll waren auch die langen Öffnungszeiten. Viele Cafés waren unter der Woche bis 22 Uhr geöffnet, am Wochenende teils länger.

    Kaffeemäßig (und ansonsten auch) also eine Reiseempfehlung von mir für Vilnius.
     
    marleaux und swimmer gefällt das.
Thema:

Vilnius

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden