Vivaldi

Diskutiere Vivaldi im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Dass ich von meiner Vivaldi alles andere als begeistert bin, hab ich ja schon oft durchblicken lassen. Dass ich der Einzige bin, der sich da...

  1. #1 MarioAtJazz, 05.02.2013
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    Dass ich von meiner Vivaldi alles andere als begeistert bin, hab ich ja schon oft durchblicken lassen. Dass ich der Einzige bin, der sich da kritisch äussert, kommt mir schon komisch vor. Daher folgende Fragen:

    Wieviel Kaffeemehel nehmt ihr für den kleinen Espresso mit 25ml / 25 Sekunden?
    Damit ich auf einen annähernd ähnlich guten Kaffee wie mit der Butterfly komme,
    muss ich etwa 11.5 bis 12g Kaffee nehmen. Ist doch etwas viel ?

    Meine Vivaldi tropft (schon immer) beim Brühen vorne oben ein wenig.
    Neue Brühkopfdichtung und auch 2 Beilagscheiben (eigentlich Ringe) nutzen nichts.
    Lediglich "anknallen" des Siebträgers nutzt ein wenig. Wäre da eine neuer Brühkopf überlegenswert (das was eigentlich nie kaputt wird) ? An Verkalkung kann es nicht liegen, da das Wiener Wasser recht gut ist und das Problem seit Anfang an besteht.

    Danke für Hinweise, Mario
     
  2. #2 Gregorthom, 05.02.2013
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.914
    Zustimmungen:
    1.165
    AW: Vivaldi

    Wieviel Kaffeepulver ins Sieb kommt, ist je nach Mahlgrad und Kaffeesorte unterschiedlich, bei mir im 1er bis 9g, damit komme ich auf Beuzgszeiten zwischen 25-30sek (ich messe das nicht bei jedem Bezug akribisch). Hast Du evtl. die flache Duschplatte nachgerüstet? Ich habe das Originalbauteil bei mir nie getauscht.
    Tropfen habe ich bei mir noch nie festgestellt, liegt die Dichtung plan auf? Oder ist unter der Dichtung die Fläche nicht richtig plan?

    Gruß
    Gregor
     
  3. #3 codefritz, 05.02.2013
    codefritz

    codefritz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    16
    AW: Vivaldi

    Tropfen hab ich auch nicht.

    Ich hab schon alle Duschplatten ausprobiert, am besten komm ich zurecht mit dem 11mm.
    Standard ist 13mm, das 9mm ist mir etwas zu krass.

    Meine 1er mach ich mit 11-12g durchschnittlich. Je nach Kaffee viel. etwas weniger oder mehr.
    Durchlaufzeit passt und Puck eigentlich auch meistens. Geschmack auch.

    Ich hab noch die Accurato Siebe von Tidaka in Verwendung. Hatte aber mit den Originalen von Spaziale auch keine Probleme.
    Die dünnere Duschplatte lohnt sich in jedem Fall, ich neige gern zum überfüllen (viel Pulver hilft viel, v.A. bei sortenreinen Einzelsorten) und die La Spaz findet das auch toll.
     
  4. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: Vivaldi

    Hast du die Maschine bei Rafifi / espressolutions gekauft?

    Da er die Maschine auch vertreibt würde evtl dort nachfragen auch was bringen.
     
  5. #5 nobbi-4711, 05.02.2013
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    AW: Vivaldi

    Mit der orig Duschplatte klappts sehr gut mit 7,5g. Wenns mit der orig Duschplatte und 11g tropft, sollte mich das nicht wundern. Ich schätze, Du hast bei der Vibiemme auch immer mehr als 10 genommen, das tiefe Faema Sieb lädt ja auch dazu ein. Oder hast Du da früher mal nachgemessen?

    Greetings \\//

    Marcus
     
  6. #6 crunchtime, 05.02.2013
    crunchtime

    crunchtime Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    AW: Vivaldi

    ...habe auch schon meine Probleme geschildert.

    Da das 1er bei der Vivaldi wenig Spaß versteht, wiege ich jeden Bezug ab, mahle in ein Glas, verrühre das Mehl mit einem Löffel und fülle es anschließend -mit Tidaka-Trichter- ins Sieb. Danach WDT mit modifiziertem Dreizack à la VKY und finalmente das Andrücken mit dem Foren-Stampfer von Tidaka. Je nach Bohnensorte schwankt die Menge zw. 9 u. 10g. Insgesamt muß man so fein mahlen, daß die subtileren Nuancen gegenüber dem -für meinen Geschmack- bitteren Grundton wenig Chancen haben.

    Wenn die Dichtung i.O. ist, würde ich mal eine Reihe von Sieben durchtesten. Wenn ein Sieb nur geringfügig verzogen ist oder eine kaum sichtbare Kerbe/Scharte vom Gebrauch bekommen hat, könnte das schon der Grund sein.
    crunchtime
     
  7. #7 ralf d., 05.02.2013
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    AW: Vivaldi

    Moin,

    ich würde Dir zu 9 g raten (11 mm Platte, Standard Einsersieb). Genug Platz fürs Pulver um leicht zu quellen, das passt gut.
    Damit muss das funktionieren - sonst Bohnen prüfen (frisch?), Mahlgrad nachstellen etc.

    Gruß

    Ralf
     
  8. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    152
    AW: Vivaldi

    Was genau meinst du mit "die 9 mm ist etwas zu krass"?

    Ich trage mich gerade mit dem Gedanken, mal die 9 mm Duschplatte zu bestellen,
    da ich doch sehr häufig mit einer verschmutzten Duschplatte (11 mm) zu kämpfen habe.

    Zusätzlich denke ich noch über den Board-Trichter nach, um die Sauerei rund um meine
    Mazzer einzudämmen. Muss aber bei Tidaka vorsichtshalber noch nachfragen, ob mein Tamper
    Bell da auch gut reinpasst.

    Wäre prima, wenn du mal kurz über deine gemachten Erfahrungen mit den 9 mm berichten würdest.

    Gruß
    michhi
     
  9. #9 MarioAtJazz, 12.02.2013
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    AW: Vivaldi

    Ich hab jetzt die 13mm Duschplatte drinnen, da kommt jetzt langsam Freude auf.
    Mein Händler hat mir derart die 11mm Platte empfohlen, daß ich die komplett verdrängt habe.
    Kann mir also nicht ganz vorstellen was die 9mm Platte bringen soll. Da muß ja dann soviel Mehl hinein tun, daß man davon ja gleich einen Doppelten machen kann ?! Oder ?

    Wenn wir schon bei den eigenheiten der Vivaldi sind:
    Ich bilde mir ein, daß die etwas dünkler gerösteten Bohnen (Malabar) bei der Vivaldi etwas besser kommen als bei der Butterfly. Seht ihr das auch so ?

    Mario
     
  10. #10 codefritz, 12.02.2013
    codefritz

    codefritz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    16
    AW: Vivaldi

    Stimmt meine Aussage ist recht ungenau.
    Ich werd das nochmal genauer untersuchen, grundsätzlich bin ich ja auch ein Fan von Überfüllen.

    Ich meine mich darain zu erinnern, dass ich Channeling hatte und der Espresso überextrahiert war...ist aber vermutlich alles auch immer sehr stark abh. vom aktuell verwendeten Kaffee.
     
  11. #11 Raindog, 12.02.2013
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vivaldi

    Ich war eigentlich bislang sehr zufrieden sowohl mit dem Einer- als auch mit dem Zweiersieb der Vivaldi. "Crunchtimes" Kommentar hat mich allerdings nochmal nachdenklich gemacht, zumal ich mit der jetzigen Kaffeesorte (einer Mischung einer hier in Wiesbaden ansässigen Rösterei) mit dem Einersieb tatsächlich keine tollen Ergebnisse bekomme, obwohl die Extraktion eigentlich gut aussieht. Mit dem Einersieb ist die Crema ist deutlich heller, ohne "Tigerstreifen" und mit einer leicht unangenehmen Bitterheit. Ich nehme 9-10g Pulver, damit kann ich das Einersieb auch mit der 13mm Dusche gut nutzen. Channeling kann ich keines entdecken, der Puck ist trocken und fest. Alles sieht gut aus, aber der Espresso schmeckt mit dem Zweiersieb einfach besser. Vielleicht ist an der "Widerstandstheorie" was dran, d.h. um auf akzeptable Durchlaufzeiten zu kommen, muss man bei unverändertem Mahlgrad eigentlich etwas zu viel Kaffee nehmen, was das Ganze bitter macht.
    Ich habe mir mal das Einer Accurato Sieb von Tidaka bestellt (hatte noch 20 EUR PayPal Guthaben :) ), mal sehen, ob das Ergebnis besser ist. Vielleicht liegt es aber einfach auch nur an der Espressosorte......
    Gruß
    Wolfgang
     
  12. #12 codefritz, 12.02.2013
    codefritz

    codefritz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    16
    AW: Vivaldi

    Konnte mit den Accuratos keine nennenswerten Verbesserunge feststellen.. einzig der Puck ist vielleicht etwas besser herausgeflutscht!
     
  13. #13 Raindog, 12.02.2013
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vivaldi

    Ehrlich gesagt nehme ich das auch an. Ich hatte nur gerade 15 EUR übrig und wollte es auf einen Versuch ankommen lassen. Das neue Tidaka "Pseudo LM1" Sieb aus Edelstahl ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Irgendwo hört die Besessenheit nach dem perfekten Espresso dann doch auf ;-) (zumindest bei mir)
    Gruß
    Wolfgang
     
  14. #14 Gregorthom, 12.02.2013
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.914
    Zustimmungen:
    1.165
    Die 13mm Platte ist das Original und ich hatte noch nie Probleme damit. Warum auch, der Hersteller wird sich etwas dabei gedacht haben.
    Bezüglich Kaffeesorten habe ich noch keine Eigenheiten feststellen können, wenn Probleme auftraten war es Mahlgrad, Anpressdruck oder einfach die falsche Temperatur.

    Gruß
    Gregor
     
  15. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    152
    AW: Vivaldi

    Kann ich auch so unterschreiben!

    Habe heute gerade die 9 mm Duschplatte von Tidaka bekommen und bin jetzt mal gespannt, wie sie sich bei mir so macht. Die Anordnung der Löcher entspricht auf jeden Fall derer, der Original 13 mm. Die Löcher der 11 mm sind ja abweichend.

    Außerdem ist im Kampf gegen die Rumsauerei der modifizierten Mazzer der Trichter mitbestellt worden. Macht schon mal einen Super Eindruck. Ich denke mal, dass ich diesen Erwerb auf keinen Fall bereuen werde:lol:.

    Gruß
    michhi
     
  16. #16 codefritz, 12.02.2013
    codefritz

    codefritz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    16
    AW: Vivaldi

    weiss gar nicht was ihr mit eurer rumsauerei alle habt, bisschen kaffeepulver aufn Tisch zwischen den Mühlen gehört doch dazu.. ausserdem wird das ja täglich erneuert!
     
  17. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    152
    AW: Vivaldi

    Ne, ne, ich habe es gerne ein wenig sauber in meiner Arbeitsumgebung ;-).

    Der Trichter vom Tidaka ist da wirklich hilfreich. Außerdem ist das Teil sehr wertig verarbeitet,
    und hübsch anzusehen. Bin auf jeden Fall froh, den jetzt zu haben.

    Zur Duschplatte kann ich noch nicht viel sagen, da ich mit dieser noch nicht viel Espresso zubereitet habe.
    Mit dem bis zum Rand gefüllten Einersieb gibt es immer noch dahingehend Probleme, das auch mit der 9 mm Dusch-
    platte weiterhin Kaffee am Duschsieb kleben bleibt. Bin aber noch in der Erprobungsphase, so dass ich hier nicht
    vorschnell urteilen möchte.

    Mit dem Zweiersieb funktioniert´s hingegen problemlos. Schöner glatter Puk, der sich sauber ausklopfen lässt und
    keine Reste an der Duschplatte hinterlässt. Da hat allerdings auch mit den 11 mm schon immer gut geklappt.

    Gruß
    michhi
     
  18. #18 Marco80, 18.02.2013
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    AW: Vivaldi

    Hallo,

    ich schließe mich hier einfach mal an. Habe die Vivaldi jetzt seit einigen Monaten und bin mit der Kiste eigentlich rundum zufrieden...außer ich komm mal auf die Idee das 1er-Sieb zu benutzen. :-?

    Möchte jetzt garnicht allzu sehr ins Detail gehen aber die Vivaldi kommt bei klassischen Single-Shots leider nicht an meine vorherige Silvia+LM1er-Sieb ran (und es schmerzt mir das eingestehen zu müssen). Und ich hab wirklich viel experimentiert, auch was die Duschplatte (alle verfügbaren Größen) angeht. Noch am ehesten brauchbar ist die mittelgroße Duschplatte und dann ordentlich Pulver rein so um die 10g. Dann sehr penibel den perfekten Mahlgrad finden, auch minimale Abweichungen werden hier gleich recht hart bestraft. Auf jeden Fall WDT oder ähnliches praktizieren sonst gibt's mit hoher Wahrscheinlichkeit Channeling...und dann mit eher niedrigem Druck (8,5 bar) hoffen.

    Zur Frage woran es liegt so kann es meiner Ansicht nach nur an dem blöden Sieb liegen und für ein LM1er für die Vivaldi wäre ich durchaus bereit ordentlich was zu zahlen...also wenn z.B. die Tidaka-Leute das lesen sollten - denke hierfür gäbe es einen Markt! Weil schaut man sich das 1er-Sieb an wird recht schnell klar dass das eher nichts werden kann. Zu schnell sucht sich das Wasser den Weg durch die Mitte und lässt das gute Pulver am Rande links liegen...und das arme Pulver in der Mitte ist nunmal schnell am Ende dann und es wird hell...und bitter :(

    Glücklicherweise sagen mir seit einer Weile eher die hellen bis sehr hellen Röstungen zu, bei denen etwas mehr Pulver meist nicht schadet. Und bevor ich dann 10,5g-11g mit dem 1er-Sieb "riskiere" mach ich lieber 15g draus und nehm das 2er-Sieb...und dann entweder halt einen größeren, nicht ganz doppelten Espresso oder einen Ristretto abhängig davon was die Bohnen so hergeben.

    Hier und da hätte ich aber eigentlich auch mal gerne einen guten 8g-Shot was ja doch nochmal was anderes ist...und finde es sehr schade das dies mit der Vivaldi scheinbar nur schwer möglich ist.

    Noch ein Tip meinerseits weil's hier auch wieder erwähnt wurde...nehmt das mit den 25ml in 20-25 Sekunden blablah nicht allzu ernst. Lieber mal experimentieren. Je nach Bohne/Röstung sind 25ml in 15 Sekunden auch mal wesentlich leckerer...oder auch mal 20ml in 30 Sekunden. Denn manche Bohnen lassen sich einfach nicht in die 25/25 Regel "reinzwingen" egal wie viel man mit Menge/Mahlgrad/Druck experimentiert...aber ich schweife ab - zurück zur Vivaldi ;)

    Würde mich jetzt jemand wie ich es damals vor der Anschaffung getan habe, fragen ob die Vivaldi denn für 1er-Shots zu empfehlen ist...wäre mein Antwort ein klares NEIN, definitiv nicht solange es kein gescheites 1er-Sieb auf dem Markt gibt. Außer die eigenen Geschmacksnerven nehmen es nicht so genau...dann wäre es auch schon wieder ein JA weil die Kiste schön einfach zu bedienen und auch sonst herrlich unkompliziert ist.

    So genug gemeckert...ich zieh mir jetzt mal einen leckeren fruchtigen 16g Ristretto ;)

    Grüße

    Marco
     
  19. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
  20. #20 Marco80, 18.02.2013
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    AW: Vivaldi

    Hi Peter, nein das hatte ich noch nicht. Das Feedback hier ging stark in Richtung "kein Unterschied außer dass es glänzt und der Puck bisl leichter rausflutscht"...und es sieht auch ziemlich gleich aus was die Form angeht. Von daher würde ich mir hiervon wenn dann nur minimale Verbesserungen erhoffen. Sollte dem aber doch nicht so sein...bestell ich's sofort ;)
     
Thema:

Vivaldi

Die Seite wird geladen...

Vivaldi - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Zubehör für La Spaziale Vivaldi

    Zubehör für La Spaziale Vivaldi: Servus zusammen, da ich Maschine und Brühgruppendurchmesser gewechselt habe, steht noch Zubehör für La Spaziale Vivaldi und co. zum Verkauf: -...
  2. Vivaldi Mini S1 Wasseraustritt aus Dampfboiler

    Vivaldi Mini S1 Wasseraustritt aus Dampfboiler: Hallo Kaffeejunkies, ich habe seit 2 Wochen eine gebrauchte LS S1Vivaldi Mini I und neu in der Dualboilerwelt. 1. Wenn ich den Dampfboiler...
  3. gebrauchte Vivaldi mini + Eureka Mignon MCI

    gebrauchte Vivaldi mini + Eureka Mignon MCI: Servus, erstmal will ich mich für die hilfreichen Threads hier im Forum bedanken. Seit 2013 habe ich eine alte Gaggia Classic ohne...
  4. Vivaldi II Rota beschädigt???

    Vivaldi II Rota beschädigt???: Liebes Forum, nach langer Zeit wende ich mich mal wieder an euch. Seit einigen Wochen hat meine Vivaldi II mit Rotationspumpe eine...
  5. [Maschinen] La Spaziale Vivaldi Festwasser gesucht

    La Spaziale Vivaldi Festwasser gesucht: Hallo! Nachdem die gute Personal 1 schon lange bei uns ist, haben wir Upgradeitis. Wir suchen deshlab eine Vivaldi mit Festwasser. Modell und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden