Vollautomat im Siebträger/Gastro/Retro-Design

Diskutiere Vollautomat im Siebträger/Gastro/Retro-Design im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, dass ich hier Kompromisse eingehen muss ist klar: nichtzuletzt um das OK der Madame im Haushalt zu bekommen sondern auch, weil...

  1. #1 Staschi, 25.07.2020
    Staschi

    Staschi Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    dass ich hier Kompromisse eingehen muss ist klar: nichtzuletzt um das OK der Madame im Haushalt zu bekommen sondern auch, weil ich morgens meistens einfach nur einen Kaffee/Espresso auf Knopfdruck rauslassen möchte suche ich einen schicken Vollautomat, der leckeren Kaffee und Espresso bereitet, Milchschaum sekundär. Da gibt es zahlreiche Empfehlungen und klar, einige machen wirklich guten Kaffee. Ich hatte auch eine Quickmill Cassiopeia und eine Quickmill Professional 05000A, erstere ist Klasse aber dann doch Arbeit, Krümel etc., die letztere wirklich technisch toll aber extrem laut und klobig aber schon ein guter Ansatz.

    Nun steht eine Neuanschaffung an, folgende Kriterien (keine Prios):
    • guter Kaffe/Espresso, Milchschaum sekundär
    • simple einfache Handhabung (daher Vollautomat)
    • schickes Design (das ist der Knackpunkt): gerne Edelstahl, lieber breiter als hoch, Bohnenbehälter sichtbar, ggf. einfache Bedienung über Schalter, Wippen und Knöpfe, Display und Touch unnötig, vielleicht im Retro-Design oder im Siebträger-Look.
    • Preis erst mal zweitrangig. Klar, man zahlt ggf. das Design mit, für Gourmets passt da vielleicht dann das Preisleistungsverhältnis nicht, bin aber bereit dafür auch etwas mehr zu zahlen.
    Gibt es hier Empfehlungen oder Anregungen?

    Merci
    Gruß Christian
     
  2. #2 Model Of Yesteryear, 25.07.2020
    Model Of Yesteryear

    Model Of Yesteryear Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Guten Morgen,
    jetzt nicht böse sein, aber heute will ich mal Erster sein bei den zu erwartenden Antworten, die du ziemlich sicher erhalten wirst.
    1. mit ziemlicher Sicherheit das falsche Forum für Vollautomaten. Allerdings gibt es natürlich auch hier Leute mit Expertise.
    2. Espresso und Vollautomat geht per Definition nicht, egal was dir Hersteller erzählen mögen.
    3. ein KaffeeGOURMET würde mit Sicherheit seine hohen Ansprüche nicht durch einen Vollautomaten erfüllt sehen. Da fiele mir dann eher der andere Begriff mit Gour.... ein, aber das ist gemein.
    Trotzdem schönes Wochenende und Glück bei der Auswahl.
    MoY
     
    Sebastiano und joost gefällt das.
  3. #3 Staschi, 25.07.2020
    Staschi

    Staschi Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist auch nicht mein Anspruch. Einem Gourmet ist möglicherweise das Design völlig egal oder ganz unten auf der Prio-Liste. Mir ist beides wichtig, aber - das sagte ich ja - das wird Kompromisse fordern. Ich will nur sagen, ich gehe gerne und bewusst Kompromisse beim Geschmack ein, solange der Kaffee noch gut schmeckt und Spass macht wenn dafür die Maschine optisch was her macht. Sie steht auch nicht in der Küche sondern im Esszimmer (nicht weit zur offenen Küche zum Wassertank füllen) aber ich möchte da keinen Siebträger hinstellen, krümelt dann doch zu viel etc. Die Maschine gehört damit dann zur Einrichtung und sollte vom Design daher auch den Geschmack treffen.
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    6.559
    Das aber kannst ausschließlich Du entscheiden.

    Wie wäre es, wenn Du ein paar Geräte hier vorschlägst und wir sagen Dir dann, ob die Espresso können oder nicht. Sofern das dann überhaupt noch eine Rolle spielt und Du nicht auch mit Schümli zufrieden wärst.
    Das wissen wir aber bis jetzt immer noch nicht.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Sebastiano, 25.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.747
    Hallo und Willkommen… @Staschi,

    wenn Du Dich hier im Forum etwas einliest (was ausdrücklich zu empfehlen ist…) wirst Du leicht feststellen, dass Vollautomaten hier nur von sehr wenigen Forenmitgliedern genutzt werden. In diesem Forum tauschen sich überwiegend Siebträger-Home-Baristi aus, die auch. 'mit Spaß am Gerät' .möglichst authentische Caffè-Getränke zubereiten & genießen wollen.

    Zu Vollautomaten kannst Du zwar einige 'gut gemeinte' Ratschläge erwarten, allerdings dürfte Dein Informations- oder Beratungsbedürfnis hier wahrscheinlich 'eher mager' gestillt werden… Daher könnte es für Dich möglicherweise zielführender sein, Deine Frage zusätzlich dort zu stellen, wo überwiegend 'Vollautomaten-Baristi' ihre Erfahrungen austauschen – zum Beispiel dort:
    Forum - Kaffee-Welt.net
    Kaffeevollautomaten.org

    Falls Du Dich vielleicht doch noch zu einer Siebträgermaschine oder der Brühkaffee-Variante entscheiden solltest, so wirst Du hier umfangreiche und kompetente Beratung erhalten.

    Nachtrag:
    Du hattest den Vollautomaten Quickmill 05000 lobend angesprochen, der qualitativ ja tatsächlich relativ nahe an 'echte' Espressoqualität heranreicht, designmäßig aber eher weniger interessant erscheint…
    Weil Dein Budget ja wohl relativ flexibel scheint, könntest Du Dir mal dieses seltene Sondermodell von Poccino anschauen, das wohl eher nicht in den von mir genannten Vollautomaten-Foren auftauchen wird… In diesem Design-Gehäuse arbeitet ein aufgerüsteter Quickmill-Automat, dem Du durch ein Sichtfenster sogar bei der Arbeit zuschauen kannst…
    Poccino OPUS ONE PRONTO

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
    benötigt, The Rolling Stone und joost gefällt das.
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    1.695
    Ist das schon Oberklasse oder noch Mittel ;)

    Wie auch immer. Design ist subjektiv, aber wenn Geld echt gar keine Rolle spielt, kommt vielleicht ein Eversys Cameo in Frage. Die Abmessungen sind klein, die Ergebnisse für einen KVA ausgezeichnet und ich finde die Optik näher an Siebträgern als bei anderen KVA. Allerdings ist sie modern und mit Touchscreen und überhaupt nicht Retro. Eines sollte beim KVA aber klar sein: Die "simple einfache Handhabung" gilt für den Bezug des Getränks, allerdings überhaupt nicht für Unterhalt/Wartung/tägliche (!) Reinigung des Geräts.

    Ich habe kürzlich auch gesehen, dass es KVA von La Cimbali gibt, die ja auch gute Siebträger herstellen. Kann aber nicht sagen, ob die deshalb besser sind als die der KVA-Hersteller.
     
    benötigt gefällt das.
  7. #7 The Rolling Stone, 25.07.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    2.153
    Guter Vollautomat mit modernem Design: Nivona 800er-Serie.

    Die Quickmill 5000 machen am ehesten Espresso (angeblich, ich selbst kenne die nur theoretisch) und es gibt sie auch in schickem Design als "Monza" 5009 oder 5010.

    PS: Ob der Kaffee schmeckt hängt weniger vom Vollautomat ab als vielmehr von den Bohnen die verwendet werden. Was meines Erachtens immer ein bißchen falsch betrachtet wird: "einfache Bedienung" - nichts macht mehr Arbeit als ein Vollautomat, die Werbung der Hersteller ist einfach nur gelogen. Siebträger, Filter, Herd- oder Stempelkanne - praktische JEDE andere Zubereitungsart macht weniger Arbeit als einen VA zu pflegen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.993
    Gegen Krümel und zu viel Beschäftigungsbedarf mit der Materie könnte auch eine ESE Maschine helfen. Bei „etc“ müsste man schauen, was das konkret ist.

    Die gängigen Haushalts-KVA arbeiten im Wesentlichen alle nach demselben Prinzip und oft auch mit den gleichen Komponenten. Da kannst Du dir letztlich was nach Optik aussuchen. Ich würde nur schauen, dass die Brühgruppe zur einfachen Reinigung entnehmbar ist.
     
    benötigt und Silas gefällt das.
  9. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    186
    Wenn ich Deine Anforderungen so lese und richtig verstehe (morgens einen Kaffee plus vielleicht auch einen für die Partnerin) würde ich Dir, bei der begrenzten Menge und Fokus auf Design und Bedienung) zu Nespresso raten (auch wenn ich hier sicher dafür gesteinigt werde), da gibt es auch Designermodelle (die nicht mehr können als die einfachen). Schau einfach, dass Du vielleicht Kapseln von Röstereien bekommst. Aber auch für Nespresso ist dies eigentlich das falsche Forum...
     
  10. #10 notrash, 25.07.2020
    notrash

    notrash Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    18
    Also ich würde an deiner Stelle wirklich eine E.S.E. pad Maschine probieren. (Wenns dir nicht gefällt - ist der finanzielle Schaden nicht groß) Die macht meiner Meinung nach, abgesehen von einem 'echten' Siebträger den einzig brauchbaren Espresso - und da gibts auch sehr schöne/edle Maschinen. Da könntest du dann auch in einen separaten Milchaufschäumer investieren

    Und lass dich nicht von der Vollautomaten-Lüge Blenden. Wie schon oben gesagt - nichts macht mehr Dreck. Speziell wenn du einen weiteren Weg zur Spüle hast... Alleine die Abtropftasse entleeren - geschweige denn die Brühgruppe ausbauen/reinigen... . Und wenn du Milchschaum auch noch willst... nicht einmal daran denken.
    Und preislich wirst du auch in folgendes Dilemma laufen: Teure/Gute Maschinen sind für höheren Durchsatz (z.B. Büros) gedacht und haben es gar nicht so gern wenn nur wenige Kaffee pro Tag bezogen werden.
     
  11. #11 Sebastiano, 25.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.747
    Nun – mit der Zielvorgabe: Espresso, pflegeleicht, wenig Arbeit wird aus gutem Grund von gängigen Haushalts-KVA abgeraten, die im Wesentlichen alle nach dem selben Prinzip und oft auch mit den gleichen Komponenten und komplexen, teilweise nicht mal herausnehmbaren Brühgruppen arbeiten…

    Ich kann dazu aus eigener Erfahrung berichten, dass zum Beispiel die Quickmill-Vollautomaten bauartbedingt technisch tatsächlich in der Lage sind einen vergleichbaren Caffè zu produzieren wie den aus einer mit Kennerhand zu handhabenden manuellen Siebträger Espresso-Maschine und daneben tatsächlich pflegeleicht sind.

    Warum…?
    • Es existiert keine komplexe Brühgruppe, wie sie in der überwiegenden Mehrzahl gängiger Haushalts-KVA (zudem in der Regel aus Kunststoff) verbaut wird. Dadurch existieren ebenso quasi keine Caffè-Leitungswege, die verschmutzen könnten und die für eine Reinigung herauszunehmen sein sollten. Hier können interne, programmierte Reinigunsroutinen tatsächlich effektiv ablaufen (den Tresterbehälter natürlich ausgenommen). Und für den Fall der Fälle: die relevanten Bereiche sind leicht zugänglich, zudem ließen sich für Vollautomaten-Baristi. 'mit Spaß am Gerät' .natürlich auch einige Teile demontieren…
    • Kurze Wege: Mahlung erfolgt unmittelbar in den beheizten, massiven Metall-Brühzylinder (vergleichbar mit der Direktmahlung in Filtersieb/Siebträger einer manuellen Siebträgermaschine)
    • Beheizter, massiver Metall-Brühzylinder (Temperaturstabilität und Druckerzeugung vergleichbar mit dem Brühkopf und dem Filtersieb/Siebträger einer manuellen Siebträgermaschine)
    • Metall-Brühkolben presst das Kaffeemehl in den Brühzylinder (vergleichbar mit dem manuellen Tampen und der Druckerzeugung in der Brühgruppe einer manuellen Siebträgermaschine)
    • Caffè-Ausfluss direkt aus dem Brühzylinder in die Tasse (vergleichbar mit dem Caffè-Ausfluss aus dem Filtersiebträger einer manuellen Siebträgermaschine)
    • Beispielgebende Einsichten in die geringe Komplexität der Brühgruppe:
    Meine kritische Anmerkung: (einmal abgesehen von der aus meiner Sicht generell kritisch zu bewertenden 'Knopfdruck-Konditionierung' unreflektierter Menschen und den damit verbundenen Verlust kognitiver Fähigkeiten): Speziell diese Quickmill-Automaten sind primär dafür gebaut um 'zu laufen' und nicht um unterbeschäftigt herumzustehen. Bei nur geringer Auslastung sollte daher aus geschmacklichen Gründen der beheizte Metall-Brühzylinder vor einem Caffè-Bezug durch einen Leerbezug 'gespült' werden, was ja auch für das zusätzliche Tassenwärmen genutzt werden kann…

    Relativierung. Pardon!, denn als espressionistischer 'Purist' benutze ich bewusst keinen Vollautomaten, rate auch niemandem explizit zu dieser Technik, und es widerstrebt mir eigentlich in diesem Forum implizit 'Pro' für einen Vollautomaten zu votieren – ich schreibe dies also durchaus mit gemischten Gefühlen… ;). Aufgrund mancher undifferenzierter Bewertung, die zum Beispiel die Quickmill-Vollautomatentechnologie nicht aus eigener Erfahrung kennen, halte ich dies als ergänzende Information allerdings für angebracht.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    travisio, Brew Springsteen und joost gefällt das.
Thema:

Vollautomat im Siebträger/Gastro/Retro-Design

Die Seite wird geladen...

Vollautomat im Siebträger/Gastro/Retro-Design - Ähnliche Themen

  1. Zu verschenken: Bastelprojekt: Kaffeevollautomat Rotel Conforta Digital+

    Zu verschenken: Bastelprojekt: Kaffeevollautomat Rotel Conforta Digital+: Hallo zusammen, ich habe hier ein Bastelprojekt im Wohnzimmer stehen, muss mir aber eingestehen, dass ich selbst wohl nicht mehr dazu komme und...
  2. Kaufberatung Kaffemaschine/Vollautomat

    Kaufberatung Kaffemaschine/Vollautomat: Liebe Forumsmitglieder, ich möchte meine alte Senseo in ihren verdienten Ruhestand schicken und möchte mir eine neue Kaffemaschine (Vollautomat...
  3. Ersatz für Kaffevollautomat

    Ersatz für Kaffevollautomat: Hallo in die Runde, habe hier schon einiges Interessante gelesen und mich nun entschlossen, selbst aktiv zu werden, da ich demnächst ein Problem...
  4. Arbeitstier: Vollautomat, nur Kaffee, stressresistent und preiswert gesucht.

    Arbeitstier: Vollautomat, nur Kaffee, stressresistent und preiswert gesucht.: Liebes Forum, an meinem neuen Arbeitsplatz gibt es nur eine alte Filtermaschine. Ich würde daher gerne als Einstand einen Vollautomaten...
  5. Kaffee Vollautomat Brühgruppe

    Kaffee Vollautomat Brühgruppe: Hallo, ich habe mir auf Wikipedia den Ablauf einer Brühgruppe durchgelesen. Ich würde gerne Wissen wann das Wasser in einer Kaffemaschine erhitzt...