Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ?

Diskutiere Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen zusammen, unser Vollautomat wird jetzt 15 Jahre alt und wir würden gerne auf etwas anderes "hygienischeres" umsteigen. Wir sind ein...

  1. #1 einfachHolzen, 26.10.2021
    einfachHolzen

    einfachHolzen Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Guten Morgen zusammen,

    unser Vollautomat wird jetzt 15 Jahre alt und wir würden gerne auf etwas anderes "hygienischeres" umsteigen.
    Wir sind ein zwei Personen Haushalt und die aktuelle Kaffeemenge am Tag beträgt zirka 6 bis 10 Tassen Kaffee am Tag. Reiner Kaffee, wir trinken keine Milchgeträmke oder ähnliches. Zusätzlich haben wir das Gefühlt geschmacklich nicht alles aus dem Kaffee raus zu bekommen. Wir kaufen schon recht viele Unterschiedliche und teurere Kaffee's aber es scheint so als wenn die aus unserer Maschine alle gleich schmecken.

    Wir würden gerne besseren Kaffee trinken aber wir sind uns nicht wirklich sicher wie :)
    Ich hab mich jetzt mal ein bisschen in das Thema Siebträger eingearbeitet. Ich denke es wäre kein Problem auf Espresso umzusteigen, oder gegebenenfalls mal einen Americano zu machen. Die Anschaffung ist allerdings nicht so günstig, wobei mir aktuell die Ascaso Steel Uno Pid ganz gut gefällt. Aber da kommen ja nochmal gut 500 oder 600 Euro drauf für eine Mühle und Zubehör. Generell find ich die Thermoblocks gut, weil die recht schnell aufheizen.


    Kapsel und Padmaschienen kommen für uns soweit nicht in Frage. Maximal noch ne "normale" Kaffeemaschine mit Filter. Ich bin ganz ehrlich, ich möchte keinen Kaffee mit Wasser mehr zusammen in der Maschine haben.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.664
    Zustimmungen:
    25.466
    Kaffee kann man auch prima brühen mit Handfilter, French Press oder Aeropress. Gerade wenn der Fokus eher auf Tasse Kaffee als auf ein Pfützchen Espresso liegt, kann man damit sehr leckere Ergebnisse ohne maschinelle Materialschlacht erzielen. Die teuerste Anschaffung dafür neben den Bohnen ist eine Mühle.
     
    jani80k, Espressojung, NoroChips und 4 anderen gefällt das.
  3. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.208
    Zustimmungen:
    2.394
    Herzlich willkommen hier im Forum.

    Da ihr Filterkaffee gern trinkt würde ich euch folgendes vorschlagen:

    Elektrisches Setup:
    Mokkamaster (Kaffeemaschine) ab ~ 190 €
    Baratza Encore (Kaffeemühle) kostet etwa ~ 120 €

    Elektrisches / manuelles Setup:
    Hario V 60 (Handfilterset ) < 20 €
    Baratza Encore (Kaffeemühle) kostet etwa ~ 120 €
     
    MaKuz, rebecmeer, sudobringcoffee und 4 anderen gefällt das.
  4. #4 benötigt, 26.10.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.410
    Zustimmungen:
    4.104
    Aus der Ascaso Kaffee trinken wollen, ist wie der Wunsch, Espresso aus dem Vollautomaten zu bekommen... Wird irgendwie nicht das Ideal werden.
    Ihr habt eine deutlich formulierte Getränkeanforderung. Dann sollte es die Zubereitungsmethode werden, die genau auf das Zielgetränk ausgerichtet ist. So Aussagen wie "Espresso trinken wir vielleicht auch" führen in die Irre.
     
    Spazialekocher gefällt das.
  5. #5 coffeefreak, 26.10.2021
    coffeefreak

    coffeefreak Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    83
    Ich habe ein Downgrade gemacht für den Alltagsgebrauch -Dualboiler auf eine Lelit 81 PID irgendwas . Die Maschine ist in 5 min betriebsbereit mit einem Leerbezug . Mühle habe ich meine beiden Fiorenzatos OD und ich bin glücklich. Ich kenne auch etliche andere Maschinen und Mühlen , aber für mich reicht es zumal ich einen "Dreikreiser" etc noch im Keller stehen habe , den ich bei Gelegenheit im KN vorstellen möchte ;-)
     
  6. #6 Yoku-San, 26.10.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    1.299
    Ich finde @Pappi hat es gut getroffen. Eine gute Filterkaffeemaschine mit einer brauchbaren Mühle wird mit guten Bohnen (normalerweise über 20€/kg) sicher gute Ergebnisse liefern, die zufriedenstellen können.
     
    Dingelding und Pappi gefällt das.
  7. #7 Knabberkram, 26.10.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    174
    Top-Handmühle nicht zu vergessen,
    sonst schmeckt wieder alles gleich..

    Fruchtige /helle Röstungen?!
    Setup zurechtlegen (Hario, oder Aeropress z.b.) und probieren :)
     
  8. #8 Dingelding, 26.10.2021
    Dingelding

    Dingelding Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2021
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    143
    Waage mit Timer 15-25€ (manche geben hier auch 200€ aus)
    Schwanenhals Wasserkocher mit Temperaturkontrolle (60-170€)
    Mühle für Filterkaffee (Tschibo bis Commandante C40 70-250€)
    Dripper (5-50€)
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Tschörgen, 26.10.2021
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    13.553
    Zustimmungen:
    13.755
    Die 10 Tassen wird er ja nicht auf einmal trinken. Wenn er also Kompromissbereit ist, und das ist er wohl (Americano), finde ich die Idee mit der Ascaso/Thermoblock gar nicht so schlecht. Zumindest besser als Moccamaster ect.
    Aeropress ginge natürlich auch, ist aber eben auch eine kleine Zeremonie. Muss man mögen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  10. #10 einfachHolzen, 26.10.2021
    einfachHolzen

    einfachHolzen Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Tolles Forum, mit der Mange an Antworten hab ich nicht gerechnet. Die 10 Tassen verteilen sich über den Tag. Ich trinke morgens einen Tasse, und meine Frau zwei.
    Dann über den Tag verteilt nochmal ein paar Tassen, im Grunde aber immer nur eine oder maximal zwei gleichzeitg.
    Ich find die Moccamaster gar nicht mal so schlecht, aber ne Kanne kochen ist einfach zu viel. Ich hab mich mit dem selber aufbrühen jetzt noch nicht beschäftigt, das muss ich mir mal genauer anschauen. wir haben so kein Problem wenn das kochen länger dauert als beim Vollautomat, aber es sollte sich schon in "Grenzen" halten.
    Seh grad von der Moccamaster gibt es eine One die nur eine Tasse macht.
    Preislich aber schon ein Hammer für ne "normale" Kaffemaschine. Meine Frau würd auch gerne was qualitativ gutes kaufen was lange hällt. Preis\Leistung spielt sicherlich eine Rolle, wobei unsere Jura Ena 9 gut 1000€ gekostet hat.
     
  11. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.208
    Zustimmungen:
    2.394
    Die Moccamaster KGB Select wird empfohlen ab 4 Tassen. 1 Tasse entspricht im allgemein in deutschenn Rezepte 125 ml. Nen Pott hingegen 250 ml.
    Das würde bei der M-Select 4 x 125 ml = 500 ml heißen. Bei mir zu Hause entspricht das 2 Pötte. ;) Die Frage meiner Seite ist was versteht ihr unter Tassengröße.
    Ach ja die Moccamaster hat ihren Preis m.E. auch wegen ihrer sehr guten Verarbeitung. Unkapputbar (Totalschaden) wie ein VW Käfer. Auf den Maschinen wird sogar 5 Jahre Garntie gewährt. ( So jetzt mach ich aber Schluß mit der Loberei:D)
     
  12. #12 muemmel, 26.10.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    155
    Anstelle der Mockamaster auch die Philklips Café Gourmet mit in Betracht ziehen. Die spielt auch in der gleichen Liga ist aber preiswerter.
     
  13. #13 Yoku-San, 26.10.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    1.299
    Das wäre für mich jetzt nicht so das Qualitätsmerkmal. Leider sind die so kaputtbar gewesen, dass es kaum noch welche von gibt.

    Aber die Moccamaster ist sehr solide. Vielleicht eher der Audi 80.
     
    Pappi gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.664
    Zustimmungen:
    25.466
    Klar, alles was besser ist, ist aufwändiger als KVA.
    Brühen mit Filter oder French Press dauert ca. 5min und für mich scheint die Abstimmung einfacher als mit einem Siebträger.
     
    jani80k gefällt das.
  15. #15 einfachHolzen, 26.10.2021
    einfachHolzen

    einfachHolzen Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Ok, ich frag meine bessere Hälfte heute nochmal was ihr wichtig ist. Bei Kaffee Lungo schauen wir dann mal wie wir das zubereiten, bei Espresso wirds ein Siebträger.
    Gibt es eine Mühle mit der man den Kaffee für die Moccamaster und eine Siebträgermaschine nutzen kann ? Ich glaube gestern gesehen zu haben das man die Mühle nur für eine Menge und einen Mahlgrad einstellt.
    Ich überleg nämlich grad vielleicht einfach beides zu kaufen, aber ohne gleich zwei Mühlen auf dem Tisch zu haben.
     
    Pappi gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.664
    Zustimmungen:
    25.466
    Nicht sinnvoll. Mit einer Single Dosing Mühle wie einer Niche Zero oder Handmühlen ginge es theoretisch. Allerdings muss man dann jeweils den Mahlgrad anpassen, was schwierig auf den Punkt zu treffen ist und die Mahlgutanforderungen sind auch unterschiedlich, sodass eine Mühle nicht für beides gleichermaßen gut geeignet ist.
     
    infusione und Pappi gefällt das.
  17. #17 NoroChips, 26.10.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    252
    Da gebe ich definitiv recht. Kommt aber auf die Handmühle an, ob das umständlich oder relativ easy ist. Bei meiner Feld 47 ist's ~ eine 3/4 Umdrehung für den Mahlgradwechsel zwischen Filter und Espresso. An sich kein großer Hokuspokus. Qualitativ kann ich das Mahlgut nicht wirklich für Filter beurteilen, dafür trinke ich zu selten Filterkaffee. Allerdings schätze ich mal, dass es noch immer besser als das von günstigen, elektrischen Kegelmahlern ist. EDIT: Espresso kann sie auf jeden Fall!

    Ob @einfachHolzen leiern mag ist eine andere Geschichte. :D
     
  18. #18 Knabberkram, 26.10.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    174
    Es geht nur oberflächlich ums Leiern:

    Ritual - buddhistische Kontemplation - Abschalten - Runterkommen.. :)
     
    NoroChips gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.664
    Zustimmungen:
    25.466
    Wendete ich dieses Prinzip bei jeder Alltagstätigkeit an, wären am Ende des Tages noch wesentlich mehr unerledigte Dinge übrig als eh schon. Entspannend wäre das vermutlich nicht…
     
  20. #20 Kantenhocker, 26.10.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    785
    Für meistens nur eine Tasse würde ich eine Aeropress und eine elektrische Mühle, die für Filter mahlen kann, enpfehlen. Das geht schnell genug und das Ergebnis ist gut.
     
Thema:

Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ?

Die Seite wird geladen...

Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ? - Ähnliche Themen

  1. Vollautomaten-sollte man die gebraucht kaufen?

    Vollautomaten-sollte man die gebraucht kaufen?: Nach langem Kleinkrieg wurde ich nun von meinen fiesen Büropartnern überstimmt und nun wird tatsächlich ein VA angeschafft. Ich will diesen hier ,...
  2. Vollautomat für Espresso zu Hause kaufen? Welche solls sein?

    Vollautomat für Espresso zu Hause kaufen? Welche solls sein?: Hallo, ich würde mir nun endlich gerne eine Vollautomat _ Espressomaschine kaufen. Ich hab mir hier auch schon einiges durchgelesen, aber...
  3. Vollautomat/DeLonghi Caffe Corso

    Vollautomat/DeLonghi Caffe Corso: Sehr geehrte Damen und Herren dieses Forums, habe vor zwei Wochen meinen Vollautomaten auseinander gebaut und habe leider vergessen wo ein...
  4. Siebträger vs. Vollautomaten:

    Siebträger vs. Vollautomaten:: Siebträgermaschinen sind hygienischer (und flexibler), im Vergleich zu Vollautomaten. Allerdings beim Brühn etwas aufwendiger. Zu diesem Schluss...
  5. Bohnen für den Vollautomaten

    Bohnen für den Vollautomaten: Liebes Kaffee-Netz, hier eine kleine Anfrage an euch, die hoffentlich nicht zu ketzerisch daherkommt. Ich habe Freitags immer Bürotag (sonst...