[Vorstellung] Vollmondröstung

Diskutiere Vollmondröstung im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Liebe Kaffeefreunde, nach mehreren Anfragen haben wir jetzt auch einen Kaffee im Angebot der zur Vollmondphase geröstet und abgepackt wurde....

Schlagworte:
  1. #1 GranoMoreno, 13.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Liebe Kaffeefreunde,

    nach mehreren Anfragen haben wir jetzt auch einen Kaffee im Angebot der zur Vollmondphase geröstet und abgepackt wurde. Nähere Infos unter: GranoMoreno

    Mal sehen wie er wirkt, angeblich soll das Koffein verträglicher sein...wir sind gespannt ;-)

    Euer Team vom GranoMoreno
     

    Anhänge:

    • moon.jpg
      moon.jpg
      Dateigröße:
      77,2 KB
      Aufrufe:
      175
  2. #2 frizzzcat, 13.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    384
    Ich würd noch Versuche im Perigäum und im Epigäum machen, um parallen Unterschiede zu erfahren.
    Normalerweise haben Erdnähe und - Ferne viel grössere Auswirkungen als die Phasen.
     
  3. #3 domimü, 13.06.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.920
    Zustimmungen:
    3.022
    Aus eurer Website:
    Zum Konsumieren muss der Kaffee dann nicht bei Vollmond geröstet, sondern bei Vollmond getrunken werden.
    Heißt "Vollmondphase" nicht bei Vollmond in der Nacht, sondern an den Tagen um den Vollmond herum? Dann werden die Veränderungen, soweit vorhanden, doch gerade in die andere Richtung als beabsichtigt wirken.
     
  4. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    632
    Sollte der Kaffee dann nicht auch bei Vollmond geerntet werden? ;)
     
    Cafe Export Colombia gefällt das.
  5. #5 Sebastiano, 13.06.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.319
    Zustimmungen:
    1.725
    Der Einflussfaktor der Mondphasen auf Naturphänomene dürfte unstreitig sein – von daher auch für Kaffee ein durchaus interessanter Gedanke. Aber wie @Burny bereits trefflich anmerkte dürfte gerade der Erntezeitpunkt und wohl eher weniger der Röstzeitpunkt entscheidend sein.

    Indes – wenn schon diese sehr spezielle Röstung, warum nicht auch eine sehr spezielle Zubereitungs-Empfehlung. Dazu könnte dann auch vorzugsweise das während der passenden Mondphasen speziell für gestresste bio-affine Großstädter abgefüllte Mondwasser aus artesischen Quellen gehören…

    Was hätte der auf Eurer erwähnte Rudolf Steiner wohl noch dazu empfohlen? Das meine ich jetzt gar nicht so ironisch, wie es für manchen spontan vielleicht erscheinen mag.

    Begleitend:
    Das Mondphasen-Phänomen wurde hier im Forum bereits thematisiert:
    Einfluss des Mondes auf den Kaffeegeschmack
    „…Dann stimmt das Wasser! Austausch der Kristalle bietet sich im Rhythmus der Mondphasen an…“

    Inspirierenden Gruß, Sebastiano
    .
     
    Cafe Export Colombia gefällt das.
  6. #6 cafetrinker, 13.06.2017
    cafetrinker

    cafetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    159
    Ich werde demnächst mal "volltrunken" rösten, die Auswirkungen sind bestimmt zu schmecken.o_O
     
    TobiasM, dersmie und leupster gefällt das.
  7. #7 GranoMoreno, 14.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Die Vollmondphase ist immer zu bestimmten Uhrzeiten, während des Tages oder auch der Nacht. Wir richten uns da nach einem Vollmondkalender und der genauen Uhrzeit der Phase - also genau der kurze Moment. Aber wie gesagt, es ist mal ein Versuch weil wir Anfragen hatten. Wahrscheinlich wird auch oft unbewusst bei Vollmond geröstet. Wir werden sehen was passiert ;-)
     
  8. #8 GranoMoreno, 14.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Ich kann es ja mal anstoßen :D
     
  9. #9 GranoMoreno, 14.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Sebastiano,

    danke für deinen Beitrag! Klingt plausibel...ich muss gestehen, dass ich mich selbst erst seit Kurzem mit dem Thema beschäftige. Wir arbeiten bei einem anderen Projekt nach Rudolf Steiner, der Kaffee nennt sich "TEIKEI" und wird Bio Dynamisch angebaut etc. Muss mich da mal mit dem Kopf der Organisation kurzschließen was er dazu meint. Aber auf jeden Fall interessant!

    DANKE!
     
  10. #10 zaphodB, 14.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2017
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    72
    Aus welchem Grund soll die Mondphase die Koffeeinwirkung beeinflussen?
    Habt Ihr eine schlüssige Begründung für Eure Behauptung "Lebensmittel die während der Vollmondphase konsumiert werden, wirken stärker als bei zum Beispiel abnehmenedem Mond." ?

    Natürlich verursacht der Mond Ebbe und Flut über die Gravitatsionskräfte. Das ist völlig unstrittig. Einen Einfluss auf den menschlichen Körper hat er allerdings nicht. Der Mensch besteht zwar zu einem großen Teil aus Wasser, aber verglichen mit den Ozeanen ist die Wassermenge in einem Menschen enorm klein und die Gravitationskraft ist nunmal direkt proportional zur Masse (oder hat von Euch schonmal jemand Gezeiten in der Badewanne beobachtet?).
     
    knight_killer, aqueous und cafetrinker gefällt das.
  11. #11 GranoMoreno, 14.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zaphodB,

    warum die Mondphase die Wirkung des Koffeins beeinflussen soll ist wissenschaftlich nirgends erwiesen. Laut diversen Vollmondforen soll die Wirkung der Lebensmittel auf den Körper wohl verändert werden. Festlegen wollen wir uns hier nicht und können es auch nicht. Wie gesagt, es geht darum das ganze mal zu testen. Der Kaffee an sich ist ein wirklich Spitzenkaffee und der Preis pro kg absolut angemessen und nicht nur wegen der Mondröstung übertrieben. Wir wollten einfach mal versuchen wie er angenommen wird und ob vielleicht wirklich was dabei raus kommt ;-) Ich werde berichten ob ich was spüre oder gar zum Wolf werde.
     
  12. #12 domimü, 14.06.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.920
    Zustimmungen:
    3.022
    Hast du diese Quellen auch für dein Studium zitiert?
     
    TobiasM gefällt das.
  13. #13 GranoMoreno, 14.06.2017
    GranoMoreno

    GranoMoreno Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    11
    Nein...keine Angst. Ich seh schon, bei dem Thema gibt es berechtigterweise viel Skepsis...
    Wie gesagt, belegen kann man das wohl nicht - nichtsdestotrotz gibt es viele Leute die darauf schwören. Muss wohl jeder für sich entscheiden.
     
  14. #14 frizzzcat, 14.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    384
    Ich empfehle zusätzlich mal Thun zu konsultieren, der seit Jahrzehnten Versuche zur Wirkung der MondENTFERNUG zur Erde auf Pflanzen macht.
    Daher mein obiger Vorschlag, mehr aufs Epi- Perigäum des Mondes zu achten. Stichwort "Thun Kalender".
    Ich baue seit 20 Jahren nach dem Kalender an, und plane auch die Pflegemassnahmen.
    PS: Steiner hielt Kaffe (ähnlich wie viele Afrikaner) für Teufelswerk...
    PPPS: Nicht alles, was man nicht kennt , gibts nicht. ;)
     
    amictus gefällt das.
  15. #15 aqueous, 17.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2017
    aqueous

    aqueous Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    575
    Vor allem ist der Unterschied zwischen Vollmond und anderen Phasen ja lediglich die Menge an reflektiertem Sonnenlicht in Richtung Erde. Die physikalischen Wirkungen auf die Erde (das gesamte system) hat ja eher mit der Mondstellung zu tun. Bei Neumond um 12Uhr ist also gleich Vollmond um 0Uhr. Nur ist's bei letzterem dunkler..

    Die Wirkung kann nicht bewiesen werden. Immer schön schwammig. Wahrscheinlich lässt sie sich weder wissenschaftlich noch rein statistisch Nachweisen. Letzteres zählt ja einfach nur mit Methoden die Fehler beseitigen. Vielleicht wirkt es aber am besten zusammen mit diesen Zuckerkügelchen. Sorry, wenn es unsachlich wirkt, aber was man alles behaupten darf...das sollte sich mal die Medizin rausnehmen dürfen..

    Den Kaffee Brühe ich dann mit Neumondwasser auf. Das soll ja durch das Mondlicht in einer Neumondnacht besonders energetisiert sein. Der Wissenschaftler fragt: wann leuchtet der Neumond?!
     
    autosub gefällt das.
  16. #16 frizzzcat, 17.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    384
    Der änderbare Abstand des Mondes zur Erde hat den grössten Einfluss
     
  17. #17 aqueous, 17.06.2017
    aqueous

    aqueous Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    575
    Wie groß ist auch hier relativ. Mir fällt der Name nicht ein, aber da gibt's oder gab's mal einen "wissenschaftler"(Physiker glaube ich), der besondere Fluten und Stürme damit zusammenbringen wollte. Das hielt aber nicht wirklich Überprüfungen stand. Zunächst wirkt das logisch. Aber der Mond hat unterschiedliche Abstände zur Erde, zu unterschiedlichen Zeiten...dazu kommen unterschiedliche Abstände zur Sonne, die Sonnenaktivität, unser Wetter, der Mond steht nicht immer auf gleicher Höhe am Himmel....

    Es mag einen Einfluss geben, der sicherlich von allen anderen Faktoren übertönt wird.

    Nettes beispiel: immer wieder gibt's in den Nachrichten den Hinweis auf den besonder großen Mond bei Perigäum, obwohl das mit bloßem Auge ohne direkten Vergleich nicht sichtbar ist (1-2€ Münze bei 1m Entfernung [emoji1]).
     
  18. #18 frizzzcat, 17.06.2017
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    384
    Also ich kenn nur die Forschungen zum Einfluß auf Pflanzen- halt den Thun Kalender. da gibts seit Jahrzehnten Versuche. Klar- mehr als eine Richtung ist nicht signifikant erkennbar, aber wir liegen dann immerhin im Ergebnis immer noch über "Abgaswerten im Labor" oder "Giftigkeit von Roundup":rolleyes:
     
  19. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    633


    Übertrieben?



    Viele Grüße
    Ingo (TT)
     
  20. #20 Gutemine, 18.06.2017
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.908
    Ist der Kaffee eher hell oder eher dunkel geröstet? Leider geht das aus der Beschreibung nicht hervor.

    Viele Grüße Gutemine
     
Thema:

Vollmondröstung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden