von der Kapsel zu e.s.e (Pad)

Diskutiere von der Kapsel zu e.s.e (Pad) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffeegemeinde ich habe seit einigen Jahren eine Nespresso Maschine im Einsatz und trinke den Kaffee eigentlich auch gerne. Die Maschine...

  1. #1 Schoggi, 03.06.2019
    Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kaffeegemeinde

    ich habe seit einigen Jahren eine Nespresso Maschine im Einsatz und trinke den Kaffee eigentlich auch gerne. Die Maschine gibt nach 8 Jahren langsam den Geist auf (undicht). Nun habe ich aber auch genug von dem Weltkonzert und auch die ALU-Sache ist mir ein Dorn im Auge. Da ich (Aktuell) aber weder die Zeit und Muse habe komplett auf Siebträger umzusteigen möchte ich es mal mit Pads probieren.


    Was möchte ich:
    Durchschnittlich ca. 20 Kaffee's in der Woche.
    80% Lungo 10% Espressi 10% Latte Machiatto (externer Schäumer vorh.)
    +++ einfache Handhabung & Reinigung
    ++ einfache Bedienung ( 2 programmiere Fülltasten)
    ++ Preiskategorie bis ca. 400€
    + Geschmack der Kaffees (vorallem Cafe crema)
    + Qualität der Maschine

    Ich habe schon folgende Maschinen angeschaut und nach den obigen Kriterien für mich bewertet. Aber vor allem über die ersten 2 nicht viel erfahren. Vielleicht hat ja schon jemand eines dieser Geräte gesehen oder probiert.
    1. Spinel Ciao
    - Einstiegsmodell mit viel Kunststoff. Gut auch für grosse Tassen.
    2. PANAFE [email protected]
    - Klein, und 2 programmierbare Mengen (Durchlaufzeit)
    3. Didiesse Frog
    - Ausehen gewönungsbedürftig
    4. QI Tube
    - in der Schweiz nur bedingt bestellbar (?)
    5. Spinel Pinocchio
    - programmierbar eher zu Gross für meine Menge
    6. La Piccola Piccola
    - gute Preis/Leistung

    Ich habe auch schon fleissig mitgelesen aber wie gesagt vor allem zu den ersten beiden nur sehr wenig gefunden.

    Danke für euer Feedback & Gruss
    schoggi
     
  2. #2 ESE Newbie, 04.06.2019
    ESE Newbie

    ESE Newbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Schoggi,

    meine neue ESE wird eine Spinel Lolita. Die habe ich bei casanapoli.de bestellt, ein Händler der auch die Maschinen reinigt und repariert. Was mir wichtig war. Telefonisch habe ich dort eine sehr gute Beratung bekommen. Folgende Info habe ich noch zur Lolita gefunden: Die Lolita Elite hat eine Kaffeegruppe aus Messing, was wesentlich hochwertiger gegenüber einer Kaffegruppe aus Aluminium ist!

    Die Pinocchio hat einen großen Wassertank, der mir zu umständlich von oben zu entnehmen ist. Die LaPiccola war mir zu klein was den Platz für die Tasse angeht. Panafe [email protected] hat eine Zeitmessung und keine Wassermengen Messung. Bei unterschiedlichen Pads (je nach Pressung) hat man nicht die gleiche Menge Kaffee in der Tasse.

    Bin super gespannt was es bei dir wird und freue mich auf Erfahrungsaustausch. Leider wird meine Lolita noch im Werk produziert und kommt aber hoffentlich in ein paar Tagen.

    Liebe Grüße
    Gabriele
     
  3. #3 Schoggi, 06.06.2019
    Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gabriele

    Danke für deine Ausführungen! Das mit dem Messing hatte ich auch mal gelesen war dann aber der Meinung das ich das selber nicht merke. Der Wasserbehälter lässt sich aber bei der Lolita nicht herausnehmen oder? Ist das nicht ein Gefummel?

    Gruss
    schoggi
     
  4. #4 ESE Newbie, 07.06.2019
    ESE Newbie

    ESE Newbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    11
    Moin Schoggi,
    ich habe ein YouTube Clip gefunden, da schaut das ganz simpel aus. Ich verlinke das mal:
    Dazu hat die Maschine oben eine Öffnung mit einem Drehverschluß, da kannst du auch Wasser nachfüllen. So weit die Theorie. Ich warte noch auf meine Lolita und kann leider noch keine eigenen Erfahrungen weitergeben. :(

    Liebe Grüße
    Gabriele
     
  5. #5 ESE Newbie, 07.06.2019
    ESE Newbie

    ESE Newbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    11
    Nachtrag: Hätte ich nicht unbedingt eine Dampflanze haben wollen und wäre mein Budget niedriger gewesen, hätte ich mich definitiv für die La Piccola Perla für ~365€ entschieden. Ich finde, sie sieht super aus, ist einfach zu bedienen, hat einen Glaswassertank und man kann die Siebeinsätze tauschen. Es gibt extra eines für Lungo und Cafe Crema. Die La Piccola Piccola ist vom Design etwas schlichter und dafür noch mal 40€ günstiger. Sie hat hier im Forum auch durchweg gute Kritiken.
     
  6. blow

    blow Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ist aber nicht in der Version "grande Espresso" verfügbar - richtig?
     
Thema:

von der Kapsel zu e.s.e (Pad)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden