Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

Diskutiere Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, Ich würde gerne eine alte Popcornmaschine zum Kaffeeröster umfunktionieren, und dazu würde mich eure Meinung zu meinen Plänen...

  1. #1 matt.shure, 23.04.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich würde gerne eine alte Popcornmaschine zum Kaffeeröster umfunktionieren, und dazu würde mich eure Meinung zu meinen Plänen interessieren, sprich: was geht so nicht, was könnte man besser machen etc...

    Ausgehen will ich von einer alten Popcornmaschine, die nach dem einfachen Heißluftprinzip arbeitet, also im Grunde schon das, was die Industrieröster im großen machen (Konvektionsröstung nennt sich das glaube ich). Ein erster Versuch im Originalzustand hat ergebe, dass die Bohnen zu schnell geröstet wurden, schon nach 4,5 Min fertig und leicht ungleichmäßige Röstung. Laut Typenschild hat das Gerät eine Leistung von 1,2kW, und die Temperatursicherung soll angeblich bei 228°C anspringen.

    Soweit, so gut. Also habe ich das Gerät mal geöffnet, die Heizspirale liegt in Serie mit dem Lüfter, welcher durch eine einfache Brücken-Gleichrichterschaltung mit Mini-Stützkondensator (Elko, hab keinen Aufdruck zur Kapazität gefunden, aber ca 1cm hoch bei 5mm Durchmesser und ner Spannungsfestigkeit von 50V) versorgt wird.

    Meine Idee war nun, einen 1,2kW Dimmer (schon bei Ebay günstig bekommen) vor die Heizung zu schalten, und dem Lüfter eine neue, Dimmerunabhängige Versorgung zu geben, sprich ein Netzteil. Zum Rumprobieren habe ich ein Labornetzteil mit Strombegrenzung und 0-30V Ausgangsspannung zur Verfügung, auf Dauer würde ich gerne ein einfaches Steckernetzteil verwenden.

    Gemessen habe ich bisher einen Heizspulenwiderstand von 33 Ohm, Impedanz kann ich leider genausowenig angeben wie den Strom, da ich keine Induktivitäten messen kann. Am Eingang des Brückengleichrichters habe ich 19V AC gemessen, am Ausgang 16V, kann das hinkommen?

    Meine 2 Hauptgedanken sind nun gerade:
    - Wieviel Spannung sollte ich dem Lüfter zum probieren erstmal geben, wenn ich die Reihenschaltung aufgetrennt und den Dimmer für die Heizung eingebaut habe? Mit 16V sollte ich ja eigentlich auf der sicheren Seite sein oder?

    - Wie bekomme ich raus, wieviel Strom der Lüfter braucht? Hab keine technischen Daten aufgedruckt gefunden, und einen Widerstand an dem ich die abfallende Spannung messen könnte gibts auch nicht. Wenn ich mein Multi vor oder nach der Heizung in den Stromkreis einschleife (Reihe natürlich), messe ich dann auch den Strom der durch den Lüfter geht? Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wieso der Strom durch die Heizung nicht auch bis auf ohmsche Verluste komplett durch den Lüfter gehen sollte, aber ein Lüfter mit 16V und geschätzen 5A, sprich 80W Leistungsaufnahme is mir noch nie über den Weg gelaufen.

    Danke fürs Lesen erstmal!
    Schönen Tag,
    matt
     
  2. #2 steffen, 23.04.2008
    steffen

    steffen Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Hallo Matt,

    nach wie vor finde ich Dein vorhaben Klasse. Nach unserem Treffen ist mir noch die Idee gekommen einen Dimmer aus dem Showbiz-Equipment (für Bühnenbeleuchtungen) zu nehmen. Die sind recht günstig zu bekommen und von der Leistung her ausreichend. Hat sich ja aber Dank der Bucht erledigt…

    Zu Deinem Lüfterproblem kann ich leider im Moment nix produktives beitragen. Um das Forum aber etwas aus seiner Antwort-Lethargie zu reißen und den "Faden" mal ein bisschen zu pushen stelle ich mal das "Röstbild" (OK – nur Handyqualität) hier rein.

    Also liebes Forum, so sehen frisch geröstete Bohnen aus der (ungedimmten) Popcornmaschine aus :lol: :


    [​IMG]
    (klicken zum vergrößern)

    Das Bild der Maschine beim rösten ist leider so unscharf, dass ich es Euch nicht zumuten will.

    Beste Grüße,
    Steffen
     
  3. #3 senseman, 23.04.2008
    senseman

    senseman Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    18
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Das ist doch das kleinste prob. häng den lüfter an dein netzteil und regel die spannung langsam rauf bis er sich dreht danach vielleicht noch 1-2V mehr und schauen ob schneller oder gleich dann haste die spannung die er brauch der strom sollte sich doch berechnen lassen.
     
  4. #4 matt.shure, 24.04.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    @ sensemann: was meinst du mit schauen ob schneller?

    Das Problem ist, dass nach meinen Überlegungen, die ganze Anordnung bei 1,2kW ud 230V gut 5A Strom zieht, die wegen der Serienschaltung auch komplett durch den Lüfter müssen. Das würde den Plan, den Lüfter mit einem normalen Netzteil zu betreiben kompliziert/teuer werden lassen. Vom Gefühl her würde ich sagen, ich habe einen Denkfehler weil mir noch kein Lüfter untergekommen ist, der 5A zieht, aber ich finde den Fehler in meinen Überlegungen nicht...
     
  5. #5 senseman, 24.04.2008
    senseman

    senseman Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    18
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Na es ist wenn ich mich recht erinnere nen gleichstrom lüfter also wird der ab einer gewissen spannung die volle drehzahl haben, also schauen bis wie viel er braucht um auf volle tour zu kommen(spannung)
    dein denk fheler liegt wohl darin, das du der meinung bis die 5A liegen ständig an glaube ich ehr nicht rechne ehr mit 5A beim an laufen des motors also kurzzeitige stromspitze.
     
  6. #6 gunnar0815, 24.04.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Denke auch sollte so gehen. Hab an meinen Gene ja auch ein Dimmer an der Heizung dran. So kannst du prima die Röstkurve beeinflussen.
    Auf dem Rötertreffen hatten wir in einem manuellen Popcornröster auf dem Herd geröstet.
    Ein Digitalthermometer half uns bei der Temperatur. Das Röstergebnis war wirklich gut.
    Gunnar
     
  7. #7 matt.shure, 28.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    So, dann bring ich euch mal auf den aktuellen Stand meiner Bemühungen.

    Folgendes ist während dem letzten Monat entstanden:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zu sehen sind:

    - 2 identische Popcornmaschinen, gabs neulich beim Lidl für 7€ das Stück
    - 1 Stelltrafo 200W, in der Bucht für 1€ gefunden, diente in der DDR mal um Fernsehgeräte oder so zu betreiben
    - 1 Trafo 125W Primär 230V, sekundär 15, 2*19 und 21V, ich benutze den 19V Strang
    - 1 Dimmer 1,2kW Leistung
    - 1 Thermometer, -50 bis 300°C
    - ein ganz schöner Haufen Kabelgewusel

    Das ganze funktioniert so:

    Der Dimmer speist die Heizungen der Popcornmaschinen, und diese sind damit stufenlos regelbar.

    Der Stelltrafo speist den Niederspannungstrafo, damit können die Lüfter effektiv in 0,4V Schritten geregelt werden, was in der Praxis einer stufenlosen Regelung sehr nahe kommt.

    Beide Stromversorgungen versorgen die Maschinen parallel, d.h. die Einstellungen für beide Röster können nur synchron vorgenommen werden. Problem dabei, was mir gerade eben erst aufgefallen ist, da ich bis vor 2h nur einen Röster in Betrieb hatte: Der 2. Röster bräunt viel schneller, könnte daran liegen dass bei dem 1. Röster schon kleine Schlitze in den Deckel geschmolzen sind, und dieser deshalb weniger gut die Hitze speichert. Werde das demnächst genauer untersuchen.

    Zu erwähnen wäre noch, dass ich die Heizungen einfach über den Ein-/Ausschalter der Maschinen schalten kann, d.h. um die Röstung abzubrechen, schalte ich einfach die Heizspiralen ab und lasse die Lüfter auf voller Kraft weiterlaufen damit die Bohnen möglichst schnell gekühlt werden.

    Erstmal ein Bild von 50g Paganini Blend (rohkaffeebohnen.com), den ich nochmal nachgeröstet habe weil er mir noch zu viel Säure hatte:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und nun das wichtigste, ein kompletter Röstverlauf. Bohnen waren Rio Minas, unterste Qualitätstufe, laut Verkäufer auch nur zu Röstübungen gedacht. Zu Demonstrationszwecken habe ich etwas aggressiver geröstet als sonst. Wie schon erwähnt, war die Röstgeschwindigkeit in beiden Röstern unterschiedlich, daher auch unterschiedlich Zeiten für die Cracks. Habe aber beide bis kurz in den 2. Crack gehen lassen, den schnelleren dann einfach abgeschaltet und nach Auge und Gehör versucht im langsameren den gleichen Röstgrad zu erreichen.

    Aber nun sollen die Bilder sprechen ;)
     
  8. #8 matt.shure, 28.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #9 matt.shure, 28.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    [​IMG]
     
  10. #10 gunnar0815, 28.05.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Würde extern kühlen mit Staubsauer und Sieb/Eimer. Geht einfach viel schneller und die Röstung ist sofort abgebrochen.
    Gunnar
     
  11. #11 matt.shure, 29.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Hm, ich denke der Unterschied sollte wenn überhaupt gering sein, wenn ich die Heizung abschalte und die Lüfter hochdrehe, werden die Bohnen ja im Luftstrom umhergewirbelt, fast so als würden sie im Rohr eines Staubsaugers sitzen. Die Wärmespeicherung des bißchen Alus das verbaut ist dürfte gering sein.

    Hat schonmal jemand den Temperaturverlauf bei der Kühlung per Staubsauger/Eimer gemessen?
     
  12. #12 gunnar0815, 29.05.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Sind bei 220 g in 20 bis 30 Sek. absolut runtergekühlt. Das wird bei dir wohl auch mit nur 80 g länger dauern.

    Gunnar
     
  13. #13 matt.shure, 30.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Was verstehst du denn unter runtergekühlt? Sprich, bei welcher Temperatur ist die Röstung abgerbochen? Unter 100° würde ich mal schätzen, und das schaffe ich auch locker in 30sek.

    Nur dummerweise ist mir gerade vorhin der Dimmer durchgebrannt, es hat bevor es die Sicherung (5A/250V, obwohl das Gerät sogar für 6,3A/250V ausgelegt ist) durchgebrannt hat, den Sicherungssockel so stark erhitzt, dass die Platine um die Löstellen rum verschmort ist und das Lötzinn weggeflossen ist...das soll einer verstehen :(
     
  14. #14 gunnar0815, 31.05.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Handwarm also um 20 bis 30 °C sind in 20 bis 30 Sek. erreicht. Denke bei 80 g wohl in 10 Sek.
    Gunnar
     
  15. #15 gunnar0815, 31.05.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Kauf dir einen vernünftigen Dimmer aus dem Bühnenbereich die sind auf Dauerlast ausgelegt z. B. den Showtec Single MK II gibt aber auch baugleichen von anderen Firmen. Geht bis 2000 W und kostet neu nur 60 EUR oder so. Oder schau ob du ihn gebraucht bekommst.
    Gunnar
     
  16. #16 matt.shure, 31.05.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    "nur 60€" finde ich verhältnismäßig viel, soviel hat mich das ganze Projekt bisher gekostet. Aber der Vorschlag ist sinnvoll, v.a. da mein Dimmer vorgestern abgeraucht ist ;)

    Habe mal etwas gesucht und bei Reichelt folgendes gefunden, Leistung (mit Zusatzkühlkörper) max. 2600VA, also ausreichend und Kosten inkl. Poti ~15€

    M 028 Bausätze, Module - Reichelt Elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 90012000 Zertifiziert
     
  17. #17 gunnar0815, 31.05.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Hab ihn auch gebraucht (5 x oder so benutzt) gekauft. Sind aber selten
    Gunnar
     
  18. #18 matt.shure, 04.06.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Ich bin inzwischen von der Dimmerlösung abgekommen, und will stattdessen direkt eine Temperaturregelung einbauen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Der NTC hat im Bereich zwischen 160 und 220 Grad einen Widerstand von ~70 - 290 Ohm. Das Poti kann auf eben diesen Bereich eingestellt werden.

    Der OP soll die Spannung vergleichen, die über dem NTC bzw. dem Poti abfällt, und je nachdem 12V bzw. GND ausgeben, worüber das Relais die Heizung an/ausschaltet. Sprich Temperatur niedriger als gewünscht, Heizung ein, Temperatur höher als gewünscht, Heizung aus.

    R5 soll dafür sorgen, dass das ganze bei Vollaussteuerung des OP passiert, und er nicht nur die Spannungsdifferenz zwischen Poti und NTC verstärkt (Schmitt-Trigger). Bei der Wahl des Wertes von R5 habe ich einfach geraten, habe gelesen dass dieser einige 10kOhm sein sollte.

    Ich warte eigentlich nur noch darauf, dass jemand mit Erfahrung mir die Schaltung so absegnet, dann werden die NTCs bestellt und losgelötet.

    Gruß,
    matt
     
  19. #19 matt.shure, 04.06.2008
    matt.shure

    matt.shure Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    PS: Ein Fehler ist in der Zeichnung habe ich festgestellt, das Relais schließt im Aus Zustand natürlich nicht die 230V kurz, sondern der Pin wird offen gelassen.
     
  20. #20 gunnar0815, 06.06.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    AW: Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

    Mit dem Dimmer kannst du aber sehr schön die Röstkurve beeinflussen wie bei den großen Röstern.
    Die Temperatur ist eigentlich eine andere Sache.
    Gunnar
     
Thema:

Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster

Die Seite wird geladen...

Von der Popcornmaschine zum Kaffeeröster - Ähnliche Themen

  1. Kaffeeröster 500g bis 2kg

    Kaffeeröster 500g bis 2kg: Hallo zusammen! Ich such nach einem größeren Heimröster für Chargen ab 500g bzw. bis 2kg. Über Angebote würde ich mich sehr freuen! Herzliche...
  2. Röster

    Röster: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem 2kg Röster. Kann mir hier jemand weiterhelfen. Ideal gebraucht. Vielen Dank.
  3. Kaffeeröster unter 100 Euro

    Kaffeeröster unter 100 Euro: Hallöchen, ich habe nun schon viele Röstverfahren gesehen, welche bei Popcornmaschinen anfangen bis hin zu einer Fritteuse. Nun bin ich bei...
  4. Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?

    Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?: Hallo Kaffee-Netz-Community, ich bin am Überlegen ob ich mir den neuen Röster von Kaldi bestellen soll. Link zur Prdoukt: KALDI New WIDE Coffee...
  5. Kaffeeröster gesucht

    Kaffeeröster gesucht: ich möchte in meinem Landcafe eine Kaffeerösterei errichten und suche dafür Fachkräftige Unterstützung. Weiß jemand wo ich die beste Hilfe in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden