Von Ec685 auf PL41 Plus T

Diskutiere Von Ec685 auf PL41 Plus T im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, folgendes interessiert mich wie man am o.g Titel evtl. erahnen kann. Wie viel bringt ein Umstieg von der Dedica Ec685 auf die Lelit Pl41...

  1. #1 Ni3mand, 06.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Hi,
    folgendes interessiert mich wie man am o.g Titel evtl. erahnen kann.
    Wie viel bringt ein Umstieg von der Dedica Ec685 auf die Lelit Pl41 PlusT?
    Es wird überwiegend Espresso getrunken ca 2-3 am Tag

    Momentan habe ich eine Specialita Mühle und Kaffeebohnen vom Röster.
     
  2. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    119
    Präzisere Zieltemperatur und bessere Temperaturstabilität, größere Auswahl an Sieben aufgrund der 58er Gruppe und generell konstantere und einfacher reproduzierbar gute Bezüge durch OPV (und der Temperaturkonstanz).
     
    Kaffee_Eumel, Benny2, Ni3mand und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Ni3mand, 14.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Ich brauche nochmal euren Rat:
    Erst sollte es die PlusT werden, aber bin auch bereit mehr Geld auszugeben.
    Ist eine Quickmill Silvano als DualBoiler der Lelit Glenda Einkreiser überlegen?

    Wie sieht es mit der Langlebigkeit, Nachhaltigkeit, Ersatzteilebeschaffung und Service bei QuickMill aus?
     
  4. #4 benötigt, 14.08.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    5.165
    Konzeptionell ist die Silvano für mich die Kombination aus bestehenden Schwächen: Der schwächere Dampf aus dem TB und aller Rückspülaufwand beim Bezug. Es gibt aber auch beinharte Verteidiger der Maschine. Wenn TB für Dich in Frage kommen, und das sind sehr potente Maschinen, dann eher die Evo Modelle. Da Du Deine Anforderungen aber gar nicht beschrieben hast, sind das nur Aussagen zu den Geräten und nicht zu einrr Eignung für Dich. Wenn Du detailliertere Beratung wünscht, dann besser den Fragebogen ausfüllen.
     
    Kaffee_Eumel, shadACII und cbr-ps gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    26.176
    Zustimmungen:
    31.449
    Überlegen in was?
    Warum willst Du einen Dual Boiler/TB, wenn es nur um Espresso geht?
    Wenn Du warum auch immer Lelit nicht traust, schau Dir mal die neue Profitec GO an.
     
  6. #6 Ni3mand, 14.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Vom Trinkprofil werden alle ausreichend für mich sein ^^
    Ich suche nur eine Maschine die qualitativ die nächsten Jahre mitmachen soll. Und man ließt immer wieder Mal kleine nachteile und wir ich finde bei seinem Preis sollte die Maschine kompromisslos gut durchdacht konstruiert sein.
    Pid und 58mm BG ist Pflicht

    Welche Getränke sollen es werden:
    [X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) Das weiss ich nicht


    Budget für die Espressomaschine : 1000€
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-2 Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    4 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: 25
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) nein
    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben? ungern


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig? Anfangs Findungsphase und dann nur das was schmeckt


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Allein daheim Solohaushalt ab und zu Mutti/Freundin zu Besuch wird dann bedient


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Ja
    Ist das für Dich relevant? Eher weniger

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Nein, also E61 fällt weg, ca 10-15min
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? Auch nicht


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [X] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampfbezug ohne längere Wartezeiten dazwischen
    [O] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [X] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [X] Wartungsarm
    [X] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [X] Farbig oder Chromwürfel / Design - Chrom
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:
    Qualitat, Langlebigkeit, nicht zickig, Ersatzteile Beschaffung, Service



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)





    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    ja
    Falls ja: welche? Womit?
    EC685 Und specialita Mühle


    ____________

    Zur Information ->
    Es wird weiteres Zubehör benötigt:

    Espressomühle (ab ca. 180.- aufwärts), Totraum beachten (je nach Einsatz)
    Tamper (ab 15.-)
    Abschlagskasten (kann man auch improvisieren)
    Ggf. Pinsel
    Ggf. Blindsieb
    Ggf. Milchkännchen
    Ggf. Thermometer
    Ggf. Feinwaagea
    Alles vorhanden
     
  7. #7 shadACII, 14.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Profitec Go, Quickmill 3130, Lelit PL91T, Lelit PL92T.
    Letztere ist ein Dual Boiler, daher keine Wartezeit wenn du Dampf brauchst. Wenn du keinen Dampf brauchst kannste den Boiler zum Energiesparen abgeschaltet lassen.

    Die Ascasos sind mit PID alle über 1000€.
     
  8. #8 Ni3mand, 14.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Folgendes habe ich vergessen: ich will definitiv ich einen manuellen Bezug und keinen programmierbaren, das ist auch für mich ein Minuspunkt bei der ec685.
    Auch lieber Kippschalter als Knöpfe ^^ daher fällt die Quickmill und pl92t weg,
    Die pl91t ist auch interessant, leider nicht glänzend ist jedoch teurer als die pl41plusT und bietet auch nicht soviel mehr was den Mehrpreis rechtfertigen würde.

    Die profitec Go 300 klingt von dir allen am interessantesten für mich, hat alles was ich gern hätte. Da bräuchte ich dann aber aufjede Fall ein Bodenloses Sieb, gibt's da was oder sind von anderen Maschinen mit 58 DM die Träger passend?
     
  9. #9 shadACII, 14.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Das sind Standardsiebträger bei der Profitec. Also ECM, Profitec, Rocket, Lelit oder auch ganz
    andere wie Wiedmann oder Brewspire dürften alle passen.

    Gut Kippschalter hat die PL92T nicht, aber den Bezug kannst du bei der auch manuell stoppen. Die Zeitautomatik ist nur optional. Auch bei deiner Dedica ist das übrigens möglich.
     
  10. #10 Ni3mand, 14.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Da müsste ich aber dauerhaft während des Bezugs den Knopf gedrückt halten, anders geht's ja sonst nicht
     
  11. #11 shadACII, 14.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Bei der Lelit kannst du das übers LCC einfach ausschalten. Der erste Knopfdruck ist dann Start, der 2. eben Stopp.
    Bei der Dedica bin ich mir nicht sicher, aber ich meine gedrückt halten bis zum Ende des Bezugs ist eine Neuprogrammierung der Taste und Anfangs länger drücken (ein paar Sekunden) auf eine de beiden Bezugstasten startet einen manuellen Bezug.
     
    Ni3mand gefällt das.
  12. #12 smarty79, 14.08.2022
    smarty79

    smarty79 Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    132
    Mit der Mühle bist Du ja schon gut aufgestellt.

    Mit der Maschine wird es nicht ganz so einfach. Wenn Du ungern Wartezeiten in Kauf nehmen willst (was ich gut verstehen kann), dann bleiben da nur DB oder Zweikreiser. Beim Zweikreiser macht ein PID wegen der indirekten Regelung nur begrenzt Sinn. DB kommst du abseits der PL92T mit den 1000€ nicht weit. Und ich muss ganz ehrlich sagen: Unter dem Dach von Breville (=Sage) hätte ich da kein gutes Gefühl bei der Ersatzteilversorgung. Da gibt es (Spekulationen) in zwei Jahren ein LCC v2 und Ersatz für v1 wird nicht mehr angeboten. Oder es gibt eine 500€ Service-Pauschale. Nach angelsächsischem Gewinnstreben (die sind börsennotiert) würde mich das zumindest nicht wundern.

    Brauchst Du denn die Maschine bereits für die Findungsphase? 3rd Wave benötigt halt meist eine andere Temperatur und ist oft empfindlicher gegenüber leichten Schwankungen. Bis auf den PID würde da die günstige manuelle Pratika sonst durchaus auf Deinen Fragebogen passen.
     
  13. #13 shadACII, 14.08.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    1.242
    Naja, die Ersatzteilversorgung von Baratza ist auch nicht schlechter geworden in den letzten Jahren. Daher würd ich das jetzt mal mit einem großen Fragezeichen versehen und würde Lelit weiterhin empfehlen.
     
  14. #14 smarty79, 14.08.2022
    smarty79

    smarty79 Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    132
    Muss man halt beobachten. Ist natürlich nochmal ein anderes Segment. Lelit ist dagegen ja schon eher Masse. Die nächsten 2-3 hätte ich auch keine Sorge. Aber das ist bisher nicht die übliche Nutzungsdauer einer Espressomaschine. Die Cimbali, die ich gerade fit gemacht habe, hat über 30 Jahre auf dem Buckel.
     
  15. #15 Ni3mand, 14.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Unter einem YouTube Video der Kaffeemacher hat ein Nutzer im Kommentar geschrieben, dass der Hersteller einer Sage Mühle nicht für Ersatzteile in Zukunft garantieren kann, also da hast du wohl Recht.
    Es wäre eine Lelit geworden, aber ich tendeire zur Profitec 300, sie ist überm Budget hat aber alles was ich möchte und muss keine Abstriche machen
     
  16. #16 ccce4, 15.08.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2022
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    1.190
    Die Profitec 300, die Quickmill Silvano, die Lelit PL41Plus(T), und auch die ECM Casa IV (allerdings ohne PID) haben dieselbe Brühgruppe von Brasilia (Club/Lady). Sind also alle vergleichbar, Unterschiede gibts beim Dampf (Einkreiser, Dualboiler bzw Dampfthermoblock bei der Silvano), auch die Erstzteilversorgung ist kein Problem, bleibt noch die Verarbeitung, der Preis und die Optik. Bei deinem reinen Espressokonsum kannst du die Lelit nehmen. Wenn du dennoch die Profitec 300 nimmst, kannst den Dampfboiler ja ausgeschaltet lassen.

    Edit: ich hab mal ne total verranzte PL41Plus für 50€ wieder flott gemacht. Das ging gut und die war danach wieder wie neu. Bezüglich Ersatzteilen brauchst dir da keine Gedanken machen, notfalls hat zB. Avola bei den anderen Maschinen alles gelistet was man braucht (Heizung, Boilermitteldichtung, Brühdichtung, Magnetventil, usw).
     
    Eric00, shadACII, Benny2 und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 Ni3mand, 15.08.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Der Vorteil bei mir wäre die Firma Profitec ist ca. 80km von mir weg, habe mich mit denen in Kontakt gesetzt, aber Betriebsferien.
    Falls man bei denen die Maschine kaufen kann könnte ich hinfahren, hat ja ein User von hier gemacht
     
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    7.632
    Profitec, als auch ECM sind im klassischen Produzenten // Groß- // Einzelhändlergeschäft.
    Die haben keinen Direktvertrieb.
     
Thema:

Von Ec685 auf PL41 Plus T

Die Seite wird geladen...

Von Ec685 auf PL41 Plus T - Ähnliche Themen

  1. Channeling/Keine Crema DeLonghi Dedica EC685

    Channeling/Keine Crema DeLonghi Dedica EC685: Hey ihr Lieben, vorab: Ich bin komplett neu in dem Kaffee-Game und wollte mir hier jetzt endlich mal Hilfe holen, weil ich es nicht schaffe...
  2. DeLonghi EC685 Problem mit der Milchdüse

    DeLonghi EC685 Problem mit der Milchdüse: Hi Community, ich habe mir eine Delonghi zugelegt und habe eine Frage bzgl der Aufschaumdüse. Um diese zu benutzen, drücke ich oben auf den...
  3. De'Longhi Dedica EC685

    De'Longhi Dedica EC685: Grüßt euch, ich wollte mal die Community nach Erfahrungsberichten bezüglich der De'Longhi Dedica EC685 fragen. Da ich mich seit einiger Zeit...
  4. Delonghi EC685.M Pumpe gewechselt

    Delonghi EC685.M Pumpe gewechselt: Hallo, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ... am Wochenende hatte meine Delonghi den Geist aufgegeben, sprich, sie pumpte nicht mehr...
  5. Einstellung der S* Smart Grinder Pro für die Delonghi Dedica EC685

    Einstellung der S* Smart Grinder Pro für die Delonghi Dedica EC685: Hallöchen zusammen, ich bin noch recht neu im Espresso/Siebträger Game. Die Delonghi Dedica Ec685 zog im Winter bei mir ein, jetzt kommt das S*...