Vorheizen mit dem CBR 101 und Lüftungsnachlauf

Diskutiere Vorheizen mit dem CBR 101 und Lüftungsnachlauf im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ich bin mittlerweile Besitzer eines Gene-Rösters und bereite mich auf meine erste Röstung vor. Dazu zählt natürlich ein Studium des...

  1. Nitram

    Nitram Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin mittlerweile Besitzer eines Gene-Rösters und bereite mich auf meine erste Röstung vor. Dazu zählt natürlich ein Studium des Forums. Soweit nachzulesen ist, heizen die meisten den Gene ohne Bohnen vor und drücken nach etwa fünf Minuten den Stopp-Modus. So heisst es beispielsweise auch bei Fricke [1]:

    1. OHNE BOHNEN Rösttrommel 5 Minuten mit 200°C vorheizen.
    2. Abbruch des Vorheizens: roter Drehknopf 2 bis 3 Sekunden drücken und Rösttrommel herausheben; den Ventilator für die Thermostat-Lüftung unbedingt anlassen, also nicht mit dem blauen Knopf auf "AUS" drücken. ​

    In diesem E/StP-Modus fährt die Trommel in die Ausgangslage zurück. Währenddessen läuft die Ventilation. Beim Erreichen der Ausgangslage läuft die Ventilation bei mir noch etwa fünf Sekunden nach und schaltet dann aus. Bei Fricke liest sich das so, dass die Ventialtion einfach weiter läuft und erst beim Neuprogrammieren kurz aus ist. Da mein Gerät sehr neu ist, glaube ich, dass es unterschiedliche Firmware-Versionen gibt.

    Ich habe die Befürchtung, dass mittelfristig das Heizelement Schaden nimmt, denn im E/StP-Modus wird das nicht weiter heruntergekühlt. (Da es hier um das Vorheizen geht, wäre dies auch kontraproduktiv.) Daher meine Fragen:

    Läuft bei Euch die Lüftung nach dem Drücken des roten Tasters länger?
    Schaltet ihr gleich wieder auf Heizen um, um die Ventilation zu halten und füllt dann erst die Bohnen in die Trommel?
    Oder reicht dieser kurze Ventilationsnachlauf von 5 bis 10 Sekunden aus, um die Heizspirale aus dem kritischen Temperaturbereich zu bekommen?

    [1] http://www.rohkaffeebohnen.de/index.php?main_page=bibliothek&section=108

    Grüße,

    Martin
     
  2. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    Hi Martin,

    ist bei mir genauso, nach dem Drücken der Stoptaste fährt die Trommel in die Entnahmeposition, der Lüfter läuft einige sec nach, dann schaltet er ab. Das hat mich anfangs auch irritiert, vor allem weil die Beschreibung bei Fricke etwas anderes erwarten läßt. Ich habe meinen Gene seit Mitte 06/14, und nach inzwischen ca. 30 erfolgreichen (Mehrfach)röstungen würde ich sagen
    Nein, keine unterschiedlichen Versionen
    Ja, ich denke der Nachlauf reicht aus

    Aber vielleicht weiß jemand anderes noch genaueres?

    Gruß

    amigo
     
  3. #3 Strombolino, 20.08.2014
    Strombolino

    Strombolino Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    12
    Bei mir schaltet der Lüfter ab, sobald die Trommel in Parkposition ist. Ich habe nie einen Nachlauf des Lüfters und schon 150 Röstungen auf diese Art und Weise gemacht, Heizung hat bisher durchgehalten.
    Gruß
    Stefan
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.189
    Zustimmungen:
    4.200
    Hi,
    vermutlich gibt es tatsächlich unterschiedliche Firmware, denn der Lüfter meines Gerätes lief durch.
    LG blu
     
  5. Zappel

    Zappel Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    11
    Mein Gene ist dann wohl älter...

    Bis zum Erreichen der Entnahmeposition ist das Verhalten gleich, allerdings läuft der Lüfter danach munter weiter. Ich kann Bohnen einfüllen, den Bohnenbehälter wieder einsetzen ohne das der Lüfter angehalten wird.
    Um danach das Rösten wieder zu starten, drehe ich kurz an der Zeitvorwahl - dabei geht der Lüfter aus.

    Grüsse

    -Robert
     
  6. #6 silverhour, 20.08.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.913
    Zustimmungen:
    7.287
    Theorie ist wichtig und gut. Machmal ist aber Praxis besser: Statt sich theoretisch in verschiedene Verhaltensmuster zu vertiefen oder Angst vor falschem Vorheizen zu haben wäre mein Tip: Bohnen rein und los!
    Am besten ohne irgendwelchen Firlefanz:
    - 250gr Rohbohnen rein
    - Zieltemperatur 240° einstellen und starten
    - hören wie der 1. Crack knackt und dann hören wie der 2. Crack knistert.
    - Den roten Knopp lange drücken bis sich die Trommel nicht mehr dreht, der Lüfter aber noch weiterpustet.
    - Trommel rausnehmen und Bohnen auf ein Geschirrtuch schütten.

    Bei den ersten Röstungen muß ohnehin ein gewisse Lernkurve gefahren werden, ich würde ruhig mal einplanen, daß die ein oder andere Röstung ungenießbar ist. Aber das gibt sich schnell....

    Grüße, Olli
     
  7. #7 oldie828, 20.08.2014
    oldie828

    oldie828 Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Schaut doch bitte mal in diesen etwas älteren Beitrag
    Richtiges ausschalten Gene
     
  8. #8 nacktKULTUR, 20.08.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.322
    Wie wäre es, wenn Du anstatt zu schreien den ordentlichen Link veröffentlichen würdest?
     
  9. #9 oldie828, 20.08.2014
    oldie828

    oldie828 Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Hast ja rech! Genau das wollte ich auch, nur wurde ich unterbrochen und habe nicht bemerkt, dass ich versehentlich die noch unvollständige Antwort freigeschaltet hatte :(!

    Danke das du den Link eingestellt hast.Vieleicht hilft er ja bei der Auflösung des Lüfter-Problems.

    Viele Grüße
    Günther
     
  10. Nitram

    Nitram Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten. Der Link hat die Erklärung geliefert. Ich werde dann am Ende des Vorganges mit der leeren Trommel eine Kühlrunde fahren.

    Grüße,

    Martin
     
Thema:

Vorheizen mit dem CBR 101 und Lüftungsnachlauf

Die Seite wird geladen...

Vorheizen mit dem CBR 101 und Lüftungsnachlauf - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Gene 101

    Gene 101: [ATTACH] Hallo, ich verkaufe obigen Gene 101. Er ist schon älteren Datums, ich glaube von 2008. Steht bestimmt seit 5 Jahren im Schrank, die...
  2. [Verkaufe] Gene CRR 101 Röster

    Gene CRR 101 Röster: Hallo zusammen, ich verkaufe heute einen Kaffeeröster Gene CBR 101 Black mit viel Zubehör. Preis 333€ VHB [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. [Erledigt] Helor 101 Handmuhle

    Helor 101 Handmuhle: Hallo, Ich habe kurtzlich eine Helor 101 Handmuhle vom "Mahlgut" gekauft weil ich neugierig war. Es handelt sich um dieses Angebot. [Erledigt] -...
  4. [Erledigt] Gene Café CBR-101

    Gene Café CBR-101: Hallo! Ich würde mich gerne mehr mit dem Rösten beschäftigen und suche nach einem soliden Einsteigergerät. Mein Favorit ist der Gene Café...
  5. [Erledigt] Gene CBR 101 Komplettpaket

    Gene CBR 101 Komplettpaket: Guten Morgen, nach langer Überlegung möchte ich mich nun doch von meinem Röster trennen. Ich habe nun schon bestimmt 6 Monate gar nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden