Vorstellung Flytek Steel Pro - die Perfekte ESE Padmaschine?

Diskutiere Vorstellung Flytek Steel Pro - die Perfekte ESE Padmaschine? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Ich möchte heute kurz meine neu erworbene ESE Padmaschine vorstellen von Flytek, da ich rundum begeistert bin. Für viele die es...

  1. #1 Fabio89, 22.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Hallo zusammen,

    Ich möchte heute kurz meine neu erworbene ESE Padmaschine vorstellen von Flytek, da ich rundum begeistert bin.

    Für viele die es nicht wissen ESE steht für easy serving Espresso, es sind in der Art wie Senseo Pads für Italienischen Kaffee (Espresso)
    Unterschied zur Senseo Pads ist, dass der Kaffe in den Pads viel feiner gemahlen ist und auch viel mehr Kaffe drin steckt ...

    Das System selber ist in Deutschland leider nicht sehr verbreitet aber in Italien haben viele Haushalte solch eine Maschine außerdem gibt es kleine Bars die auch dieses System nutzen! Das muss was heißen .

    Ich habe mich aus folgenden Gründen für eine ESE und gegen eine Siebträgermaschine entschieden

    Hier die Vorteile:
    1. Aufheizzeit ist deutlich geringer als bei der Siebträger 30min zu ESE +2min
    2. Weniger Dreck, alle kennen es die eine Siebträgermaschine besitzen, beim Mahlen geht oft Mal auch was daneben , dann muss der Puck entfernt werden, der Siebträger ausgewaschen werden .
    Bei der Ese Maschine entnimmt man den Papier Filter, das war's.
    3. Vielfalt, ich habe 5 Gäste und kann jedem einen komplett anderen Kaffee anbeten , entkoffientkof, arabica, starken Napolitaner usw ...
    4. Weniger Stress, für die eine ist es eine passion aber trotzdem war es oft nervig, jedesmal die Mühle auf den perfekten mahlgrad dinzustellen, und nach ein paar Wochen gefühlt stimmt er schon nicht mehr, auf der Suche nach dem perfekten Shot kann schonmal ein paar Gramm Kaffee drauf gehen.
    5. (Persönlich) konstant super Ergebnisse, selbst mein Vater aus Italien sagt der Kaffee schmeckt wie in der Bar und nicht ohne Grund ist das System so beliebt in Italien..
    Der Kaffe bleibt frisch da er Einzel verschweißt ist, erst kürzlich wieder eine Mischung aufgemacht die vor 3 Wochen geröstet würde . Bei der Siebträger ist dann der komplette Beutel offen und die Bohnen konnten bei mir schonmal 2 Monate offen sein bis komplett verbraucht

    IMG_20200222_081751.jpg
    Nun aber zur Maschine im Grunde machen alle Ese Maschine einen guten Espresso, aber ich wollte noch eine richtige Dampflanze mit viel Power, und das Design war mit genau so wichtig ,deswegen ist es die Flytek geworden

    IMG_20200222_081757.jpg
    IMG_20200222_081807.jpg
    Positiv:

    1. Der Wasserbehälter ist riesig und die Öffnung groß zum reinigen , seitlich ist der Wasserstand einsehbar

    2. Tassenwärmer

    3. Auch ist der Auffangbehälter für eine Ese Maschine Recht groß

    4. Der Kaffe hat bei mir immer die perfekte Temperatur

    5. Dampf , ohne Probleme latte Art möglich. Vor allem ist toll das es nicht ein single Boiler ist sondern man kann direkt los legen.


    Ich habe sehr viel Freude damit, ich habe zu Letzt mit der Siebträger mir nur noch Stress gemacht immer perfekte Shot zu bekommen mit den perfekten parameter, und konnte mich nicht mehr auf des wesentliche konzentrieren, den Kaffee genießen, das ist meine Persönliche Meinung sei gesagt. Aber es gibt bestimmt viele die auch gern einen schnellen und guten Espresso genießen möchten , und da gibt es einige gute Ese Maschienne...
     
    vicotoriani, Dale B. Cooper, SchwarzBohnenSuppenBrüher und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 Kazodoro, 22.02.2020
    Kazodoro

    Kazodoro Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    20
    Schöne Maschine, viel Spass damit! :)
     
    Fabio89 gefällt das.
  3. #3 Cappu_Tom, 22.02.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    3.373
    Bei deinem bisherigen 'Maschinenverbrauch' bin ich ja neugierig, wie es dir mit der Flytek ergeht.
    Seltsam nur, diese sehr ausführliche Lobeshymne wie aus dem Prospekt - ich bin schon neugierig auf konkrete vergleichende Erfahrungsberichte.
     
    S.Bresseau, Wampo, Fabio89 und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 HansvomDach, 22.02.2020
    HansvomDach

    HansvomDach Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    85
    Glückwunsch und schön, dass du Deinen Volltreffer gelandet hast.

    Deine Vergleiche und Fallbeispiele sind mir allerdings viel zu einseitig und zu sehr gepusht.

    - 5 Leute und alle wollen was anderes
    - immer die perfekte Temperatur
    - die gescheiterte Zubereitung und die Sauerei


    Das klingt für mich wie die Kneipendiskussionen fürs Elektroauto.

    „ich werde mir nie ein Elektroauto kaufen, weil ich muss ja einmal im Leben, vielleicht, bei Stromausfall, mit Pferdehänger nach Moskau fahren. Da wäre ich ja komplett aufgeschmissen!“

    nichts für Ungut ;) - liest sich einfach zu sehr nach Jahrmarktverkauf.

    dennoch freut es einen immer, wenn jmd sein passendes Equipment gefunden hat.

    Ich persönlich haue den Gästen das ins Tässchen was da ist. - da betreibe ich keine monatelange Lagerhaltung für den einen der nen doppelten Espresso möchte, aber dann entkoffeiniert und dann noch mit halb-geschäumter Mandelmilch.

    bisher hat sich keiner beschwert und es kam auch noch niemand der spontan auf Tee gewechselt ist, nachdem ich ihm Espresso serviert habe.


    viel Spaß mit der Maschine. Toll sieht sie aus und das Konzept hat auf jeden Fall seine Berechtigung!
     
    mountainsandespresso und Fabio89 gefällt das.
  5. #5 domimü, 22.02.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.993
    Zustimmungen:
    4.415
    Hast du für die Menge irgendeinen Anhaltspunkt? Ich halte deine Aussage für falsch, ESE-Pads haben doch meistens auch nur 7g.
     
  6. towkok

    towkok Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    67
    Mehrere Sorten komplett anders bedeutet bei meiner Erfahrung mit ESE als Wenigtrinkerlösung in befreundeten Büros einen in der Regel alten Kaffee. ESE frisch zu bekommen ist schon nicht einfach und als Wenigtrinker zig Sorten zu Bevorraten - da reißt auch das versiegelte Tütchen nicht mehr viel raus.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  7. #7 Fabio89, 22.02.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Dir Mokaor haben 7,2 Gramm und die
    Die meisten dir ich habe, sind mit 7,2g es gibt aber auch viele die über 8g haben
     
  8. #8 Fabio89, 22.02.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Du musst nur direkt beim Hersteller statt Händler bestellen. Dann sind sie auch frisch , meine Erfahrung ....
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  9. #9 Fabio89, 22.02.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Alles gut , ich wollte damit nicht sagen das es grundsätzlich besser ist. Jedoch wenn jemand Mal einen koffeinfreien Kaffee möchte, finde ich es besser. Und das mehr Arbeit damit verbunden ist verschiedene Bohnen einzustellen ist klar.

    Für mich persönlich ist es dir bessere Wahl wie gesagt
     
    Wampo und HansvomDach gefällt das.
  10. Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    336
    Schön, wenn es für Dich passt. Viel Freude mit dem Gerät!
    Ob man jetzt ESE mag ist ja jedem selbst überlassen.
    Ich fände die Dinger auch sehr interessant als Büromaschine.
    Schreib doch bitte noch was zum schäumen, z.B. wie lange dauert das umschalten nach Bezug, etc.
    Die Optik der Abtropfschale wäre jetzt nicht meine erste Wahl, aber auch kein Beinbruch.
    Ansonsten sieht das Teil ja wirklich ganz manierlich aus.
     
    Fabio89 gefällt das.
  11. #11 Dale B. Cooper, 22.02.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.252
    Zustimmungen:
    3.041
    Schön. ESE ist geschmacklich auf jeden Fall um Welten besser als alles andere außer Siebträger mit Mühle in richtig eingestellt.

    Ich kann den TE verstehen, so ne Maschine zu kaufen.

    Viel Spaß damit!
    Dale.
     
    vicotoriani und Fabio89 gefällt das.
  12. #12 benötigt, 22.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    3.105
    Und bitte noch sagen, wo gekauft?
    Hab nur mal aus Interesse gegoogelt, aber gerade die Pro nicht gefunden.
     
  13. #13 Cappu_Tom, 22.02.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    3.373
    'Caffeine induced promiscuity' ? :rolleyes:
     
    Brew Springsteen, SchwarzBohnenSuppenBrüher, CasuaL und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 faustino, 23.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2020
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    1.041
    Auf der technischen Seite wundert mich die Angabe "Druck der Kaffeebrühgruppe: 8bar" bei flytekitalia.com. Ob das stimmt? Wäre für ESE unüblich. Ich habe mal einige blaue Borbone-Pads mit verschiedenen Drücken ab 8bar (durch Pressure-Profiling) sowie dem normalen, ungeregelten Druck der Frog gebrüht (es haben sich 15bar eingestellt) und den Kaffee nach 25s gewogen:

    [​IMG]

    Mit dem treibende Druck steigt der Durchfluss - aber nur bis 12bar. Darüber kehrt sich der Zusammenhang um. Der Druck ist einerseits treibende Kraft, er drückt andererseits aber auch das Pad zusammen und verschließt sich so den Ausgang. Ab 12bar überwiegt anscheinend der zweite Effekt.
    Code:
     8bar 23,4g 0,936g/s
    10bar 25,5g 1,020g/s
    12bar 26,3g 1,052g/s
    13bar 25,0g 1,000g/s
    14bar 21,7g 0,868g/s
    15bar 21,4g 0,856g/s
     
    infusione, blu, Tigr und 3 anderen gefällt das.
  15. #15 benötigt, 23.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    3.105
    Das Profilbild ist zumindest E61 (mein Bildschirm zu klein für genaueres Erkennen).
    Also "wirtschaftliches Interesse", immer mal andere Maschinen zu loben?
     
    Fabio89 gefällt das.
  16. #16 domimü, 23.02.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.993
    Zustimmungen:
    4.415
    Und mit wieviel glaubst du, sind die Pads gefüllt, dass 7,2 g schon viel mehr sind?
    Unabhängig davon ist dein Vergleich nicht sinnvoll, da Senseo eher eine Tasse Filterkaffee mit schwachem Druck als Espresso brüht, und so wird sie auch vermarktet.
     
  17. #17 Fabio89, 23.03.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Das ist der Grund, dass ich kaum mehr hier im Forum unterwegs war, es Passat alles noch im großen und ganzen aber natürlich ist nicht alles perfekt und dazu gehört auch optisch die Abtropfschale! Positiv ist das sie relativ groß ist ist und leicht .. negativ das sie aus dünnem Plastik ist und zur restlichen Optik zu minderwertig wirkt, jedoch alles in Rahmen ....
     
  18. #18 Fabio89, 23.03.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Ich bin halt Positiv ☺️

    Alle der angegeben Maschinen sind durch diesen Thread doch nicht schlecht , aber jede Maschine hat vor und Nachteile
     
  19. #19 Fabio89, 23.03.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Interessant, danke dir
     
  20. #20 Fabio89, 23.03.2020
    Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    50
    Jeder der Maschine die ich hatte war Gut, und jedes System hat vor und Nachteile ... Jeder muss selbst Abwegen was für ihn selber wichtiger ist ...
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
Thema:

Vorstellung Flytek Steel Pro - die Perfekte ESE Padmaschine?

Die Seite wird geladen...

Vorstellung Flytek Steel Pro - die Perfekte ESE Padmaschine? - Ähnliche Themen

  1. Kurzvorstellung

    Kurzvorstellung: Hallo, hier André (55). vor ein paar Monaten (wieder) mit dem rösten angefangen. Vielleicht für den ein anderen interessierten...
  2. Projektvorstellung: Eigenbau der Elektronik für Vivaldi S1

    Projektvorstellung: Eigenbau der Elektronik für Vivaldi S1: Nachdem die elektronische Steuerung meiner Vivaldi vergangenes Jahr anfing zu spinnen und es im Fachhandel anscheinend unmöglich war verbindlich...
  3. Vorstellung Macchiavalley Reneka Emotion

    Vorstellung Macchiavalley Reneka Emotion: Liebe Gemeinde des gepflegten koffeinhaltigen Getränks, da ich nur sehr wenig über diese Maschine hier im Forum lese, wollte ich Sie euch einmal...
  4. Eine namenlose(?) Handmühle aus Russland – Vorstellung und erster Test

    Eine namenlose(?) Handmühle aus Russland – Vorstellung und erster Test: (Zunächst ein Disclaimer: Ich bin in keiner Weise mit dem Hersteller verbandelt und habe keinerlei finanzielle Interessen. Ich habe von mir aus...
  5. Gruß und Vorstellung vom Niederrhein

    Gruß und Vorstellung vom Niederrhein: Werte Mitglieder, ich freue mich, dieses schöne Forum für meine neue Leidenschaft gefunden zu haben. Der Weg dahin war etwas steinig, teils aus...