Vorstellung meines Kaffee-Romans „Der Espressionist“

Diskutiere Vorstellung meines Kaffee-Romans „Der Espressionist“ im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich drück' die Daumen.

  1. herr k

    herr k Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    3.202
    Ich drück' die Daumen.
     
    Surfle gefällt das.
  2. Surfle

    Surfle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    141
    Im schönen Warnemünde an der Ostsee gibt es nun auch einen Ort, an dem der "Espressionist" vorrätig ist: Im Surfshop hw-shapes. Die erste Nicht-Buchhandlung:). Dort gibt es - Überraschung:D - auch ganz vorzüglichen Espresso!
    RomanTisch.jpeg Auslage.jpeg Eingang.jpeg
     
    Pappi, Marti123 und Marshall6 gefällt das.
  3. Surfle

    Surfle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    141
    Euer dauerhaftes Interesse hat die Vorstellung des Espressionisten im Kaffeeklatsch auf den zweiten Platz der beliebtesten Themen gebracht. Vielen Dank für Eure Begleitung auf dieser literarischen Kaffeereise:)!

    BeliebtesteThemenKaffeeklatsch.JPG

    Pommes sind natürlich eine andere Welt :cool:
    PS: Weil ich das neulich gefragt wurde: Diese Liste erscheint auf größeren Bildschirmen rechts unten, wenn man im Kaffeeklatsch auf ein Thema klickt.
     
  4. tiefton

    tiefton Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Ich habe es nun auf einer Zugfahrt von Berlin mach München gelesen und war sehr angetan... zu Hause erst mal die Maschine vorheizen und dann die Prozedur..

    Ich sehe in dem Buch viele Parallelen zu diversen hobbys - schöm geschrieben und macht Lust auf mehr... Buch, Geschichte, Kaffee... Danke für die Inspirationen
     
    Surfle gefällt das.
  5. Surfle

    Surfle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    141
    Besten Dank lieber Tiefton: Falls Du mal wieder in die andere Richtung fährst, finden wir vielleicht in Berlin eine schon vorgewärmte Maschine für einen Espresso :). Das gilt natürlich auch für alle anderen Reisenden...
    Darf ich fragen, mit welcher Variante Du gereist bist? Vermutlich mit dem E-Book.
    Als Autor steht man plötzlich vor seltsamen Entscheidungen: Wenn ich E-Books ausschließlich über Amazon vertreibe, kann ich besser dafür werben und vermutlich auch unter die aktuellen 2,99 Euro gehen.
    Aber alle anderen, die Amazon nicht so gut finden, als Käufer auszusperren, fühlt sich auch nicht gut an.:confused:
     
  6. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.510
    Gehen eBooks nicht auch über den normalen Buchhandel?
    Oder macht Amazon da Vorschriften, wenn man eBooks über Amazon vertreibt?
    Denn umwandeln in kindle-Format ist ja kein Problem.
    Oder direkt im mobi-Format anbieten.
    Aber ich bin absolut ahnungslos, was die geschäftlichen Dinge dabei angeht.
    Ist nur schade, wenn eBooks ausschließlich über Amazon zu bekommen sind.
     
    joost und Augschburger gefällt das.
  7. Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    1.923
    Da bin ich vielleicht etwas altmodisch aber so ein Buch bedarf einer gewissen Haptik.
     
    pastajunkie gefällt das.
  8. Surfle

    Surfle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    141
    Das Buch gibt es überall auch als E-Book. Wenn ich allerdings das E-Book ausschließlich über Amazon vertreiben würde, könnte ich an diversen Werbeaktionen teilnehmen. Dann kann ich auch den Preis zum Beispiel zu Werbezwecken verändern. So ganz habe ich das noch nicht durchdrungen. Das ist auch so ein neuer Bereich, den ich mir gerade erarbeite o_O
     
  9. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.510
    Ja, das hört sich nach viel Einarbeitung ein. :)
    Und ich scheine kein guter Kunde bei Amazon zu sein, die Werbeaktionen gehen meist an mir vorbei. Vor allem die der eBooks. Hatte allerdings vor Jahren damit schlechte Erfahrung gemacht, deshalb klicke ich wenn ich sie mal mitbekomme, sofort weg. Denn bei den preiswert beworbenen eBooks waren selten wirklich Gute darunter. Da hat sich bei mir leider festgesetzt, die sind nicht mein Geschmack oder Anspruch.
    Aber das ist eine ganz persönliche Meinung, wo ich auch gerade überlege, ob ich sie doch lieber für mich behalten soll.
     
  10. tiefton

    tiefton Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Vielen Dank für das Angebot :)
    Ich bin Fan von Papier, Hardcover klassisch;)
     
  11. Surfle

    Surfle Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    141
    Nun sag, wie hast Du's mit Social Media?
    Aus nachvollziehbaren Gründen war ich früher mit sozialen Medien sehr zurückhaltend. Das kann ich mir leider als No-Name-Autor nicht mehr erlauben:eek:.
    Mittlerweile habe ich neben einem Autoren-Facebook-Account auch einen für Instagram. Und das ist einerseits erschreckend andererseits spannend. Erschreckend, weil die Welt sich auf Instagram eigentümlich dreht. Spannend, weil es eine völlig neue Kontaktmöglichkeit ist. Es gibt wirklich eine Menge schöne, spannende und oft herzerwärmende Projekte in der Kaffeewelt.
    Im Moment kontakte ich kleine Röstereien, die sich auf Instagram präsentieren. Mit etwas Glück kann ich bald hier erste Erfolge berichten. Sie legen sich dann das Buch zur Ansicht in den Laden, denkbar wären auch kostenlose Zoom-Lesungen für die Kunden.

    Immerhin gibt es in Deutschland hunderte unabhängige, superengagierte Röstereien, die sich dem auch im Roman vertretenen Standpunkt, Kaffee langsam zu rösten und gerne auch die Lieferanten gut zu kennen, verschrieben haben.
    Und es werden immer mehr:):):)
     
    BrikkaFreund und Marti123 gefällt das.
Thema:

Vorstellung meines Kaffee-Romans „Der Espressionist“

Die Seite wird geladen...

Vorstellung meines Kaffee-Romans „Der Espressionist“ - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Vorstellung Apogeo Café

    Vorstellung Apogeo Café: Hallo liebe Community, gerne wollen wir uns hier einmal anmelden und "hallo" sagen. Wir sind ein kleiner Kaffee-Onlineshop und haben eine...
  2. Synesso ES1 Vorstellung

    Synesso ES1 Vorstellung: Die ersten Fotos der Synesso ES1 22″ x 17″ x 17,5″ (56 cm x 43 cm x 44 cm) 110 V, 15 Ampere 80lbs (36kg) 3-Liter-Wasserbehälter Startfarben:...
  3. Vorstellung

    Vorstellung: Hallo, ich wollte mich gerne einmal Vorstellen. Ich bin Lars und auf dem Gebiet der Siebträger Maschinen ein Neuling. Meine ersten Gehversuche...
  4. Persönliche Vorstellung KN-Mitglieder

    Persönliche Vorstellung KN-Mitglieder: Liebes KN, ich verbringe jetzt schon seit Jahren doch einiges an Zeit unter euch hier im Forum. Ich fände es daher eigentlich ganz nett, mal zu...
  5. "Neuvorstellung" - Neue Maschine - Endlich wieder guter Espresso!

    "Neuvorstellung" - Neue Maschine - Endlich wieder guter Espresso!: Hallo zusammen, nach laaaanger Abstinenz hier im Forum (war vor gut 10 Jahren etwas aktiver unterwegs) bin ich nun endlich wieder hier im guten...