Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Diskutiere Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [IMG] Schwarz lackiert. Ist jetzt täglich im Einsatz für Cold Brew. Sehr hübsch, sieht doch glatt ein wenig "wertiger" aus.

  1. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    59
    Sehr hübsch, sieht doch glatt ein wenig "wertiger" aus.
     
  2. Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    78
    Das gefällt mir sehr gut!



    20190813_090605.jpg

    Habe den Auffangbehälter aus Plastik mal ausgetauscht wegen elektrostatischer Aufladung bei einigen Bohnen. Als Ersatz dient ein Metaxa-Tumbler, der genau auf die Bodenplatte passt. Ergebnis: das Mahlgut lässt sich bislang bei allen Bohnen komplett aus dem Glas schütten ohne Aufladung. Der Boden des Tumblers ist sehr massiv und damit schwer, aber es funktioniert gut. Suche jetzt einen Edelstahlbecher, der passt.

    PS: Ja, Reinigung steht an, Heute noch! Versprochen!
     
    thrd und rebecmeer gefällt das.
  3. Emscherpirat

    Emscherpirat Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2016
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    49
    Dann such mal nach Timbaleförmchen. Möglich, daß es da passende gibt.
     
    Oldenborough gefällt das.
  4. Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    78
    Vielen Dank für den Hinweis! Das geht genau in die Richtung. Vielleicht nicht hoch genug? Bin bei der Suche Timable auf Dariolform gestoßen, sind etwas höher.

    Durchmesser sollte so ca. 75 mm am Boden sein, damit er in die größere Mulde passt.
    Höhe ca 90 mm, dann kann man den Becher gut drunterscheiben kann und es trotzdem nicht zur Seite streut.

    PS: Und heute schon wie versprochen gereinigt. Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass ich einen Staubsauger in meine Kaffeemühle halte................. (der Dyson eignet sich wunderbar für die Tchibo!)
     
  5. kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    138
    Hallo

    seit einigen Wochen habe ich auch die Tschibo Mühle für Filterkaffee. Ist recht unkompliziert im Handling. Allerdings stimmt mit den Mahlgraden etwas nicht. Für Filterkaffee mahle ich jetzt auf der kleinsten Stufe -also 1. Trotzdem läuft der Kaffee inkl. 30s Blooming in ca 2 Min durch.
    Ich brühe im Melitta Handfilter 101 auf; 15 g Mehl, 250g Wasser.
    Ich habe die Mühle mehrfach gereinigt, aber es ändert sich nicht.

    Weiß jemand woran das liegen könnte?
     
  6. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    59
    Das Leben des Kaffee-Trinkers und Kaffee-Technikbenutzers ist voller Winkelzüge und neuer täglicher Herausforderungen.

    Warum sollte da nicht auch ein Staubsauger eine wichtige saugende (ups, tragende) Rolle spielen ...?

    :):D

    Danke für den Hinweis auf das Glas, gefällt mir gut diese Lösung.
     
    Oldenborough gefällt das.
  7. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    59
    Hört sich für mich nach einem Fall für den Service an - normalerweise sind die Mahlgrade zwischen 1 <=> 26 deutlich unterscheidbar, siehe auch mein Bild aus Beitrag #1 dieses Themas.
     
  8. Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    78
    Auf der Suche nach einem geeigneten Auffangbehälter (Glas oder Edelstahl) bin ich auf diese "Reagenzgläser" gestoßen:

    https://www.amazon.de/dp/B07179C91P...olid=3D974W4ETZ42I&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

    [​IMG]
    Durchmesser 40 mm, passt also ziemlich genau in die kleine, innere Mulde. Höhe 100 mm (ob das passt, wird der Praxistest zeigen). Glasstärke 2mm, laut Anbieter lebensmittelgeeignet, Versand aus D. Volumen 80 ml, Kaffee hat (wenn ich das richtig verstanden habe, eine Schüttgutdichte von ca. 0,5 kg pro Liter. Es müssten also ca. 40 Gramm Kaffee gut hineinpassen. Da ich meistens 25 bis 30 Gramm mahle, ist das für mich ok.

    Da ich neben Pour Over auch einige Bialetti im Einsatz habe: müsste das Glas mit 40 mm Durchmesser auch gut "kopfüber" in die Trichtereinsätze (bei mir 45 bis 55 mm) passen.

    Sind bestellt und ich werde berichten.
     
    thrd, Babalou, Geschmackssinn und 4 anderen gefällt das.
Thema:

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Die Seite wird geladen...

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Elektrischer Wasserkocher mit Schwanenhals

    Elektrischer Wasserkocher mit Schwanenhals: Hallo zusammen Ich suche einen elektrischen Wasserkocher mit Schwanenhals. Am liebsten einen wo die man die Temperatur einstellen kann. Beste...
  2. Espresso -> Handmühle vs elektr. Mühle

    Espresso -> Handmühle vs elektr. Mühle: Hallo zusammen, bitte entschuldigt sofern ich das 100.ste Mal das gleiche Thema aufgreife. Ich brauche die Meinung der erfahrenen...
  3. Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?

    Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?: Hallo Kaffee-Netz-Community, ich bin am Überlegen ob ich mir den neuen Röster von Kaldi bestellen soll. Link zur Prdoukt: KALDI New WIDE Coffee...
  4. Erste Gehversuche....

    Erste Gehversuche....: Hallo liebes Forum, danke schon einmal, denn ich habe hier nur durch das Lesen bereits viel gelernt und mich für meine erste Maschine entscheiden...
  5. [Mühle] Quamar M80E erstes Model

    [Mühle] Quamar M80E erstes Model: Hallo, Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Quamar M80E erstes model mit dem grauen display. Qua Farbe wäre alu poliert oder schwarz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden