Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Diskutiere Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe mir ebenfalls die Tchibo-Mühle zugelegt und am Wochenende zum ersten Mal getestet. Als Anfänger im "Brühverfahren" fehlt mir der...

  1. #161 reining-woman, 02.12.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Ich habe mir ebenfalls die Tchibo-Mühle zugelegt und am Wochenende zum ersten Mal getestet. Als Anfänger im "Brühverfahren" fehlt mir der Vergleich zu den Profi-Geräten und leider bin ich recht verunsichert, ob die Mahlgrade der Maschine okay sind. Mir kommt der Unterschied zwischen Stufe 1 und 26 einfach irgendwie nicht groß genug vor. Stufe 1 finde ich immer noch alles andere als "fein". Für meine ersten Versuche habe ich mit Stufe 12 begonnen und mich runter gearbeitet ... allerdings "schoss" mein Kaffee selbst bei Stufe 2 quasi im Höchsttempo durch den Filter. Es mag allerdings sein, dass dies nicht zwangsläufig am Mahlgut, sondern an anderen Fehlerquellen liegt (größte Fehlerquelle ist dabei wahrscheinlich der User ;-)
    Um die Fehlersuche etwas eingrenzen zu können würden mich zur Orientierung eure Tchibo-Mahlgrade für Brühkaffee interessieren. Also, mit welcher Stufe mahlt ihr (Tchibo-User) denn so?
     
    Pseudemys gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.823
    Zustimmungen:
    10.163
    Fangen wir mal bei den Basics an:
    Was für ein Filterhalter
    Welche Filter
    Was für Bohnen, wann geröstet
    wieviel Wasser auf wieviel Gramm Bohnen

    Grundsätzlich solltest Du eine Durchlaufzeit um die 3min erreichen. Kaffeemenge ca. 6-7g auf 100ml Wasser.

    Mehr dazu findest Du hier sofern Du mit Hario V60 brühst: Erfahrungsaustausch zu brew-advices bei Hario V60
     
    Oldenborough, reining-woman, Pseudemys und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #163 reining-woman, 02.12.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Danke, dass du mit mir auf Fehlersuche gehen magst ;). Also, Ausstattung wie folgt: Hario V60 02 Keramik mit gebleichten Hario-Filtern (waren im Set mit Filterhalter und Server), 16g Pulver (Dominikanische Republik, Jarabacoa, Röstdatum kenne ich leider nicht, gekauft vor 2 Wochen) auf bzw. unter 250 ml Wasser mit Klarstein Schwanenhals-Kocher aufgegossen, 30 sek. Blooming, dann langsam kreisend weiter ...lande ich insgesamt bei max. 1- 1,30 min. Ich mache allerdings dann keine Pausen beim Gießen - ist das schon der Fehler? Oder ist der 02-Filter für eine Tasse überdimensioniert :confused:?
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.823
    Zustimmungen:
    10.163
    Das sieht von den Basisparametern ja schonmal ganz ok aus bis auf die Durchlaufzeit. V60 02 ist für die Menge auch ok. Bleibt nur Mahlgrad und/oder Alter der Bohnen. Was steht denn für ein MHD auf der Tüte? Ist das „Industriekaffee“ oder von einem Kleinröster?
     
    Oldenborough gefällt das.
  5. #165 Pseudemys, 02.12.2019
    Pseudemys

    Pseudemys Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2019
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    22
    --- Erfahrung im Zusammenhang mit Vakuum- / Siphon-Kaffeebereiter gesucht ---

    Ich suche auch wegen völliger Unerfahrenheit Erfahrungen mit Bodum Pebo Kaffeebereiter (Vakuum bzw. Siphon) im Zusammenhang mit dieser Mühle - vielen Dank!
     
  6. #166 reining-woman, 02.12.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Die Bohne stammt von einem vertrauensvollen Kleinröster in Bad Segeberg. Die Tüte wurde quasi vor meinen Augen befüllt ... ein MHD habe ich nicht.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.823
    Zustimmungen:
    10.163
    ok, dann bleibt nur feiner mahlen. Bei der Mühlentechnik kann ich dir leider nicht weiter helfen. Aber mach doch mal ein Foto vom Mahlgut und vom Filter nach dem Aufguß.
     
    Oldenborough und reining-woman gefällt das.
  8. #168 reining-woman, 02.12.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    ... und genau das ist kaum mehr möglich mit meinem Mühlenexemplar. Vielleicht doch eine Montagsmühle?
    Ich hätte halt gerne noch ein paar Vergleichszahlen/Erfahrungswerte anderer Nutzer.
    Fotos versuche ich am Wochenende mal zu machen.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.823
    Zustimmungen:
    10.163
    Ist schon seltsam, manche kriegen hier gerade noch so espressofein hin, da sollte ein brauchbarer Filtermahlgrad auf jedem Fall dein sein.
     
    reining-woman, Zappel, Alias und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #170 faustino, 03.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    680
    Nimm den oberen Mahlkegel heraus (mit dem Bügelchen), prüfen den Zwischenraum auf Fremdkörper und setze ihn wieder ein und verriegele ihn durch eine Drehung. Wenn es danach nicht geht, würde ich umtauschen.

    > hätte halt gerne noch ein paar Vergleichszahlen/Erfahrungswerte

    Die Mühle sollte alles von "fast espressofein" (evtl.für Crema-Siebe ausreichend) bis grob erreichen und homogenes Mahlgut mit wenig Fines abliefern. Für Hario V60 und Tchibo's passablen Blonde Roast (gibt es nicht in Tchibo-Ecken, nur in deren Geschäften) nehme ich Stufe 14 in der Mitte der Skala. Bei Kaffee vom Röster am Ort muss man etwas - meistens nur 1 Stufe - anpassen.
     
    reining-woman, cbr-ps und Oldenborough gefällt das.
  11. #171 reining-woman, 03.12.2019
    reining-woman

    reining-woman Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    20
    Hab ich gemacht. Dann alle Bohnenreste rausgefriemelt. Verklemmt war nix.

    Ich hab jetzt meine letzten Bohnen dafür verwendet ein paar Mahlgrade zu testen und zu fotografieren. Bitte nicht meckern, dass ich die Stufen nicht in gleichmäßigen Abständen verändert habe, aber ichh wusste nicht wie weit ich mit den wenigen Bohnen noch komme und wollte auf jeden Fall mal grob - mittel - fein dabei haben..
    Also man sieht doch deutliche Unterschiede (auf dem Foto leider nicht ganz so gut, wie in der Realität). Welcher wäre denn wohl "pi mal Auge" halbwegs fürs Aufbrühen geeignet?
    2019-12-03_tchibo_mahlgrad_rw_01.JPG
     
    rebecmeer und Oldenborough gefällt das.
  12. #172 Wrestler, 03.12.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.662
    Ich sehe die Mühle eher im Bereich für Brüh Kaffee geeignet an.
    Mahlgut kann man ganz gut zwischen den Fingern reiben.
    Daran erkennt man den Mahlgrad ganz gut.
    Eher so wie Gries ist für Brüh Geschichten im Filter gut geeignet.
    Gröber wird's dann noch für French Press, eher feiner und wie Mehl wäre dann Espresso und fast pudrig ist dann Mokka.
     
    whereiscrumble und Oldenborough gefällt das.
  13. #173 faustino, 03.12.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    680
    > Welcher wäre denn wohl "pi mal Auge" halbwegs fürs Aufbrühen geeignet?

    16 ist zu grob, 12 könnte etwas zu fein sein, soweit man das bei dem Foto erahnen kann. Probiere doch auch mal 14. Ich verwende 35g Kaffee für 650ml Wasser (92 Grad) und brühe im Filter der Größe 03 im Plastik-V60. 70ml Wasser zum Blooming für 30-40s, der Rest in 3min:00s – 3min:30s. Kontinuierlich nachgießend statt in Schüben.
     
    reining-woman, Oldenborough, thomaskoch und einer weiteren Person gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.823
    Zustimmungen:
    10.163
    Ist nicht ganz einfach nach Foto, ich würde es aber zwischen 12 und 16 sehen, drunter wird es zu fein.
     
    Pseudemys, whereiscrumble, reining-woman und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Greco

    Greco Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    16
    Hat jemand den direkten Vergleich mit der Baratza encore?

    welche das bessere Mahlgut hat und natürlich welche lauter/leiser ist?
     
  16. #176 Wrestler, 05.12.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.662
    Vom Ergebnis sind die Mühlen in etwa gleich.
    Die Baratza Encore ist jedoch lauter und langsamer.
    Da diese auch noch teurer und ohne Waage ist, sehe ich persönlich die Tchibo Mühle vorne.
     
    Pseudemys, Oldenborough und Greco gefällt das.
  17. Dragamor

    Dragamor Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab diese Maschine ja auch und bei mir kommt bei den beide kleinsten Stufen das Pulver so fein raus das kein Espresso aus der Maschine raus kommt. Ab der Dritten klappt das dann. Ich bin aber auch totaler Anfänger.
    Mit vor gemahlenen Pulver das ich zum testen gekauft habe klappt aber alles normal.
     
  18. Klettgauer

    Klettgauer Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    55
    Hi, hab mir auch die Mühle für die "grosse Kanne Kaffee" gekauft. Gramm einstellen, Start drücken. Anfangs mal nachgewogen - passt. Finde die Mühle Preis/Leistung echt Mega. Nutze sie für Filterkaffee in mittlerer Mahlgradeinstellung für 60g Bohnen auf 1 Liter - Ergebnis in Tasse passt.
     
    Oldenborough gefällt das.
Thema:

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Die Seite wird geladen...

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo - Ähnliche Themen

  1. Erste Hilfe Espresso

    Erste Hilfe Espresso: Guten Morgen liebe KNler, nicht zuletzt dank eurer Beratung bin ich nun glücklicher Besitzer meiner ersten eigenen Siebträgermaschine. Habe...
  2. [Mühlen] Fiorenzato F64E (Evo) Preisupdate

    Fiorenzato F64E (Evo) Preisupdate: Hallo, ich verkaufe meine Fiorenzato F64E (Evo). Die Evo unterscheidet sich von der "normalen" F64 durch einen Lüfter auf der Rückseite der...
  3. Hallo erst mal!

    Hallo erst mal!: Freunde des köstlichen Safts, seit einigen Jahren kommt immer mal wieder der Wunsch hoch einen Siebträger anzuschaffen. Jetzt ist's amtlich, ......
  4. Quamar Q50e - Vergleiche aus erster Hand?

    Quamar Q50e - Vergleiche aus erster Hand?: Salut :) Meine alte stufenlose Ascaso i1 mini hat jetzt knapp 400kg Mahlgut hinter sich, man schmeckt und spürt das auch so langsam und ich...
  5. EKM300, Tchibo oder die neue Melitta

    EKM300, Tchibo oder die neue Melitta: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin neu in Eurem Forum aber ein passionierter Kaffee-Trinker. Wir trinken zuhause nur French Press oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden