Vorstellung und Kaufberatung Zweikreiser und Mühle

Diskutiere Vorstellung und Kaufberatung Zweikreiser und Mühle im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, mein Name ist Mathias und ich möchte mich hier kurz vorstellen und Eure Expertise nutzen, um meinem Espressotraum etwas näher zu...

  1. #1 Mathi, 27.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2016
    Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Mathias und ich möchte mich hier kurz vorstellen und Eure Expertise nutzen, um meinem Espressotraum etwas näher zu kommen. Wie bereits viele vor mir habe auch ich das Hobby „Espresso“ lieb gewonnen. Ich würde Euch gerne ein paar Fragen stellen, da ich mich momentan in einer Entscheidungsphase befinde und bekanntlich kommen ja durch mehr Informationen manchmal ganz andere Sachen raus. Dafür bedanke ich mich schon einmal im Vorfeld, denn das finde ich hier im Forum wirklich sehr toll.

    Zu meiner aktuellen Situation/Erfahrung:
    Momentan nutze ich eine 8 Jahre alte Gaggia Calssic – damals von einem Bekannten empfohlen bekommen, um mich mit der Materie zu beschäftigen. Als Mühle nutze ich seit c. 4 Jahren eine Graef CM80. Ich mag das Prozedere mit einem Siebträger zu arbeiten und möchte auch zu nichts anderem wechseln (Kapseln, Vollautomat oder was es da sonst noch gibt)

    Eigentlich habe ich mit der Gaggia (nach einiger Zeit) immer ganz guten Espresso hinbekommen. Seit 1-2 Jahren habe ich aber bei Bekannten und auch in der Firma immer mal wieder mit den hier benannten „Chrombombern“ spielen dürfen. Ich glaube es war einerseits eine Ascaso Dream (bin ich mir nicht ganz sicher) und eine ECM Classika II (da bin ich mir ganz sicher), die mir ganz gut gefallen hat.

    Mein Trinkverhalten jetzt und in Zukunft:
    Bisher hat mir als reiner Espresso oder Schümli-Trinker das Thema Milchschäumen kaum Sorge bereitet. Ich trinke aktuell 1-2 Espresso am Tag und gelegentlich (vllt. 3 mal in der Woche) einen Cappuccino. Dafür habe ich dann (oder auch für Besuch) einen Nespresso Aeroccino3 zum Schäumen. Nun habe ich aber doch etwas mehr mein Verhalten in Richtung Cappucino geändert. Immer noch erst 80/20 (Espressi/Cappucino) aber Tendenz steigend.Ich weiß ich trinke nicht viel und in einem Singlehaushalt ist ein Zweikreiser evtl. etwas überdimensioniert.

    Erste Berührungspunkte mit „besseren“ Maschinen:
    Durch das Forum und Kaffee-Wiki und ein paar Gesprächen und Besuch bei einem Bekannten konnte ich mir einen guten Überblick über Ein- und Zweikreiser machen. (Dualboiler fallen bzgl. Budget aus dem Rahmen). Mein Bekannter hat eine ECM Classika und eine Ascaso i-steel (Variante mit Kegelmahlwerk) mit der ich schon einmal spielen durfte. Ansonsten habe ich live schon eine Isomac Zaffiro gesehen. Allerdings würde ich ganz gerne noch einmal gezielt mit meinem neuen Halbwissen im Umkreis von Frankfurt ein paar Händler besuchen und mir ein paar Maschinen und vor allem Mühlen anschauen.

    Mein Budget:
    Eigentlich hatte ich ein Budget von 800€ angesetzt (für eine neue Einkreiser-Maschine im „Chrombomber“-Look). Ich dachte ja auch ich behalte meine Mühle da die ja so gut ist. Nun, ich bin eines besseren beraten worden, ob das nun im Endeffekt so ist, dazu bin ich auf Eure Expertise angewiesen. Das Budget habe ich nun, wie das hier im Forum wohl üblich ist, durch lesen und den guten Einträgen (vor allem die Vor- und Nachteile in der Kaffe-WiKi haben wir sehr geholfen) nach oben geschraubt. Nun fokussiere ich mich auf Zweikreiser und habe meine Budget auf 1100€ (eigentlich Maschine und Mühle) erhöht.

    Meine Wunschvorstellung:
    Ich habe mich optisch (aktuell ist das noch Prio A) und soweit ich es überblicken kann auch von den Daten her (noch Prio B) absolut in die Rocket Appartamento in weiß verliebt. (Kupfer muss ich mir erst live anschauen, sofern möglich). Leider ist damit mein Budget schon ausgereizt.

    Nun stellt sich die Frage ob und welche passende Mühle ich mir dazu hole. Wenn ich schon eine neue kaufen muss, dann liebäugel ich aktuell in der c. 300€ Ecke (wurde mir als Minimum! genannt um einen guten Mahlgrad zu bekommen und auch für die Zukunft gerüstet zu sein) mit der Macap M2M Chrom (manuell langt mir) oder der Eureka Mignon in chrom. Eigentlich war ja mein Budget viel geringer angesetzt. Das hab ich natürlich schon längst überschritten, da ich meine ursprüngliche Idee einen Bezzera oder Vibiemme Einkreiser zu nehmen und meine Graef weiterhin nutze überdacht habe. Ich möchte mehr in die Zukunft schauen und mir lieber einen Zweikreiser holen. Zur Not kaufe ich erst später eine Mühle oder eben vorerst was billiges Gebrauchtes.

    Meine Fragen:
    Was würdet Ihr mir generell mit den o.g. Wunschvorstellungen empfehlen? Welche Mühle passt am besten oder habe ich noch nicht auf dem Schirm? Stimmt das auch, dass ich mind. eine 300€ Mühle nehmen muss? Macht evtl. eine Ascaso i-steel für c. 200€ nicht auch gute Mahlgrade? Kann ich die Graef (die in letzter Zeit total streut und mehr danaben geht als rein) irgendwie doch noch nutzen, nachjustieren etc.?

    Bzgl. der Rocket-Maschine: Sagt mal ehrlich, habe ich mich da verrannt und sehe nur noch die Optik? Würdet Ihr sagen das die viel zu teuer ist und nimm lieber eine XY? Dann bleibt auch genug Geld übrig für die bestimmt wichtigere Mühle als eine optisch tolle Maschine?

    Könnt Ihr mir sonst noch Tipps geben? Ich würde z.B. sehr gerne hier im Raum Frankfurt dann mein Equipment beim Händler holen oder eben da wo ich auch eine kleine technische Einführung bekomme.

    Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Erfahrung und Informationen.

    Frohe Ostern und einen schönen Gruß
    Mathias
     
  2. #2 Iskanda, 27.03.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    13.909
    Das ist sicher in Ordnung als Wahl. Rocket ist eine gute Firma.
     
  3. #3 quick-lu, 27.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.822
    Zustimmungen:
    12.757
    Hallo im KN @Mathias77
    Einfach mal als Denkanstoß weil gebraucht manchmal sehr sinnvoll sein kann:
    diese Maschine würde ich dir wärmstens ans Herz legen, ich glaube nicht wirklich das du plötzlich so viel schäumen wirst das du hiermit nicht auskommst:
    Ansonsten Bezzera Unica PID oder eben ECM Classica.
    Der Vorteil von gebrauchten man spart Geld, der Nachteil man muß evtl. selber Hand anlegen und etwas austauschen, hängt also ganz von einem selber ab:).
    Gruß
    Ludwig
     
  4. Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Danke Euch beiden für den Ratschlag und die Links zu den Angeboten.
    Da stöbere ich gerne einmal durch. Generell behalte ich ja den Maschinen und Mühlen Verkauf Thread im Auge und hole mir da auch immer neue Impulse bzgl. Marken und Kombinationen von Maschinen und Mühlen.
    Bzgl. meiner Fragen zu den Mühlen, liege ich da mit meiner Vorauswahl tendeziell auch richtig? Stimmt das mit dieser Mindestein- bzw. Aufstiegsklasse von 300€? Hat da evtl. noch jemand einen Tipp? Oder soll ich das noch einmal gezielt im Mühlen-Thread stellen? (Möchte ja auch nicht das ganze Forum zumüllen :))
    Ich weiß ich habe evtl. jetzt schon etwas zu viel geschrieben.

    Schönen Gruß
    Mathias
     
  5. #5 quick-lu, 27.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.822
    Zustimmungen:
    12.757
    Es kommt immer sehr auf einen selber an, der eine ist mit einer Graef CM800 zufrieden, der nächste nimmt eine Demoka o. BB005, andere steigen gleich höher ein.
    Prinzipiell erkaufst du dir mit einem höheren Preis vor allem mehr Komfort, die Qualitätssteigerung beim Mahlgut hält sich in Grenzen und wird auch sehr unterschiedlich bewertet. Der eine meint einen deutlichen Unterschied zu bemerken (hat sich da wahrscheinlich gerade eine neue zugelegt;)), ein anderer ist entäuscht weil eben nicht wirklich groß was herauszuschmecken ist.
    Ich persönlich habe es nicht bereut etwas höher einzusteigen, mittlerweile würde ich mich aber gerade bei Mühlen nach gebrauchten umsehen (was ich auch schon zweimal gemacht habe:)). Wirklich Geld sparst du z.B. mit Dosermühlen (Mazzer Super Jolly), das muß man aber mögen und ist nicht ganz mit Direktmahlern zu vergleichen (mir sind diese z.B. lieber, andere schwören auf den Doser).
    Momentan sind ein paar interessante Angebote hier im Netz eingestellt. Z.B.
    Gute Geräte die sehr unanfällig und robust sind.
     
  6. Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Vielen Dank für die Mühe!
    Ich schaue mir das genau an, kontaktiere bei Bedarf die Anbieter und recherchiere noch etwas welche "älteren" Direktmahler-Modelle noch in Frage kommen.
     
  7. Desad

    Desad Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    82
    hallo matthias,

    wenn du etwas geduld hast würde ich dir raten auf ne gebrauchte quamar m80e zu warten. mit der bin ich super zufrieden. ne graef hatte ich auch kurz und war gar nicht zufrieden. ich bin schon der meinung das mühlen deutlichen anteil am geschmack haben.
    auch die macap m4d soll sehr gut sein. beide ungefähr gleiche preisklasse. auch gebraucht.
     
  8. Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Danke für die Antwort.
    Quamar... mm hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, sieht auch ganz gut aus, erinnert mich ein bissl an die Mazzer Mini (die ja leider unerschwinglich für mich ist).
    Cool, Merci!
     
  9. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.944
    Zustimmungen:
    533
    Eine Mühle mit Doser würde ich für den Hausgebrauch nicht empfehlen. Das ist etwas für ein Bistro oder sonstige Großverbraucher.
    Schau dir mal eine Eureka MCI an.
     
  10. #10 Iskanda, 27.03.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    13.909
    Dann noch: Compak K3, auch gebraucht.
     
  11. Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Ja die Eureka und die K3 hatte ich auch auf dem Schirm nur noch nicht live gesehen. Schaue ich mir ebenfalls genauer an.
    Danke Euch!
     
  12. #12 JuergenHB, 27.03.2016
    JuergenHB

    JuergenHB Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    202
    Hallo Matthias,

    Ich habe mir kürzlich die Quamar 50E für 380€ neu gekauft. Bisher habe ich nur damit experimentiert, da die passende Appartamento noch nicht da ist. Das was ich mit der Mühle mahlen konnte sah aber schon ziemlich gut aus. Die konkrete Anwendung fehlt leider noch. Was die Mühle angeht habe ich mich von der Mazzer Mini A auf die Quamar gearbeitet, kurz mit der Rocket Fausto geliebäugelt, aber dann die kleine Mühle gekauft. Im Prinzip ging mit das auch bei der Maschine so. Start war die R85 von Rocket und jetzt steige ich erst mal günstiger ein. Ich denke das sollte reichen.

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
  13. Mathi

    Mathi Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Jürgen,

    vielen Dank für Deine Info.
    Das liest sich doch durchaus so, als würde ich genau da in ein paar Tagen auch enden :). Im Prinzip war ja der Start bei mir ein Einkreiser, dann sicher ein Zweikreiser, dann sicher die Appartamaneto. Nur mit der Mühle bin ich noch relativ unsicher. Start war auch hier meine Graef zu behalten dann Ascasio, dann Macap und nun die ganzen tollen Tipps von allen hier su dem Forum. Aber es darf nicht eine super teure werden, ich kann nicht dauernd mein Budget erhöhen. Ich muss etwas Contenance bewahren, von daher, danke nochmal für den Tipp auch wieder einmal etwas zurückzugehen und das ganze realistischer zu sehen. :)

    VG Mathias
     
  14. #14 Juventas13, 28.03.2016
    Juventas13

    Juventas13 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, ich hätte eine Frage, wo ihr die Apoartamento gekauft habt und welchen Preis ihr erhandeln konntet. Wir schwanken auch seit geraumer Zeit zwischen verschiedenen Maschinen, leider kann man sich in unmittelbarer Nähe bei uns nicht wirklich Maschinen ansehen.
    @JuergenHB, wenn Du aus Bremen kommst, würde mich interessieren, ob Du ein Geschäft aufgetan hast, indem man sich verschiedene Siebträger ansehen und ausprobieren konnte.
     
  15. #15 JuergenHB, 28.03.2016
    JuergenHB

    JuergenHB Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    202
    Hallo Juventas,

    Im Hezen Bremer, aber seit 2 Monaten nach Berlin gezogen. Obwohl ich sechs Jahre in Bremen gelebt habe wüsste ich keinen Laden der Siebträger verkauft. Komisch eigentlich bei der Kaffee Historie. Preislich liegen die Maschinen zwischen 1.150 und 1.199€. Rabatt wird kein Händler geben. Das habe ich einige Male angesprochen. Was viele machen ist "Naturalrabatt". Du kaufst mehrere Sachen (Maschine, Mühle, Abklopfkasten, etc.) und dann gibt es was kostenlos dazu. Ist nicht die Welt, aber ich denke dass man so noch mal am Ende 50€ spart. Was bei den Summen nicht unbedingt ein Highlight ist. Ich muss aber sagen, dass ich extrem gut beraten worden bin, daraufhin immer Kaffee nach der Beratung gekauft habe und auch im Lade die 50€ mehr zahlen würde. Die Maschinen würde ich nicht nur online kaufen. Fände es irgendwie schade, wenn man sich die nicht mehr ansehen kann. Aber das ist eine Philosophie Frage.

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
Thema:

Vorstellung und Kaufberatung Zweikreiser und Mühle

Die Seite wird geladen...

Vorstellung und Kaufberatung Zweikreiser und Mühle - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung und Vorstellung: Zweikreis - viel oder wenig Technik? Reproduzierbarkeit

    Kaufberatung und Vorstellung: Zweikreis - viel oder wenig Technik? Reproduzierbarkeit: Hallo Zusammen, ich komme aus dem schönen Schwabenland und bin daher von Grund auf genießer und technikaffin :-) Da ich mich nun durch das Forum...
  2. [Vorstellung][Reparatur- oder Kaufberatung]Isomac Brio defekt was nun?

    [Vorstellung][Reparatur- oder Kaufberatung]Isomac Brio defekt was nun?: Ich wünsche einen guten Morgen mit einem gelungenen Kaffee. Mein morgen war leider nicht so gut, denn unsere Maschine hat gestern den Geist...
  3. Vorstellung Einsteiger / Kaufberatung Einkreiser (Rancilio Miss Silvia)

    Vorstellung Einsteiger / Kaufberatung Einkreiser (Rancilio Miss Silvia): Hallo liebe Kaffeeexperten, ich glaube ich bin vom Kaffeevirus infiziert ;):) aus diesem Grund wollte mir kurz vorstellen, da ich in Zukunft...
  4. Kurzvorstellung

    Kurzvorstellung: Hallo, hier André (55). vor ein paar Monaten (wieder) mit dem rösten angefangen. Vielleicht für den ein anderen interessierten...
  5. Projektvorstellung: Eigenbau der Elektronik für Vivaldi S1

    Projektvorstellung: Eigenbau der Elektronik für Vivaldi S1: Nachdem die elektronische Steuerung meiner Vivaldi vergangenes Jahr anfing zu spinnen und es im Fachhandel anscheinend unmöglich war verbindlich...