W-LAN Steckdose

Diskutiere W-LAN Steckdose im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin, bisher habe ich unsere Mitica über eine W-LAN Steckdose geschaltet, wenn wir unterwegs waren. Nun hängt die Synchronika aber wohl mit mehr...

  1. #1 Betty80, 26.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Moin,
    bisher habe ich unsere Mitica über eine W-LAN Steckdose geschaltet, wenn wir unterwegs waren. Nun hängt die Synchronika aber wohl mit mehr Saft dran und so schaft die Steckdose es nicht mehr, diesen ganz zu trennen? Zumindest leuchtet die grüne Leuchte der Synchronika schwach, obwohl die Steckdose aus ist. Gibt es da Steckdosen, die größere Verbraucher ertragen und händeln können?
    Gruß Bettina
     
    Mitchko gefällt das.
  2. #2 Tokajilover, 26.09.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    3.884
    sonoff - bis 16a

    bei mir hängt die srada und mühle dran
     
  3. #3 Cappu_Tom, 27.09.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.549
    Zustimmungen:
    3.121
    Die Schaltleistung sollte natürlich passen, das kannst du aber dem Datenblatt bzw. Aufdruck entnehmen.
    Die Ursache wird eher sein, dass deine W-LAN Steckdosen nur einpolig schaltet. Somit reichen manchmal kleine (kapazitive) Erdströme aus, ein empfindliches Lämpchen zum Glimmen zu bringen. Versuche einfach mal, die W-LAN Steckdose verkehrt herum in die Wandsteckdose zu stecken.
    Der Effekt ist zwar für den Laien nicht unbedingt nachvollziehbar bzw. vertrauenerweckend, aber dennoch unbedenklich.
     
  4. #4 Geschmackssinn, 27.09.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    3.555
    ja,
    ich habe Chinaware, die läuft dann über China - cloud :confused:
    (nutze sie momentan aber nicht... war damals geizig)

    wenn ich nochmal kaufen würde, dann eine mit deutscher/EU - Cloud.... evtl. eigene Cloud (FritzBox?)
    so wegen Datenschutz und so...
    .... achja, die meisten Steckdosen haben auch Mikrofone drin, ohne dass man damit irgendwas machen kann. (außer abgehört zu werden) :mad:
     
  5. #5 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Werde ich versuchen und wenn neue Dose, worauf muss ich da beim Datenblatt achten? Soll mich abhören wer will, wer sich das Gezeter antut.....:D
    Gute Nacht
     
  6. #6 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Umdrehen hat es echt gebracht.... Manchmal ist es einfach zu einfach. Nun kann ich am WE wieder vom Bett aus vorheizen....vielen Dank!
     
  7. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    1.976
    War aber auch nicht immer wichtig, was die Wlan Steckdose an Leistung aufnehmen kann? Habe mal bei der Synchronika geschaut, sie hat 1200+1400 - halt Dualboiler. Was muss die Dose denn nun abkönnen? 2600 Watt oder schalten die beiden Boiler nie zusammen, so dass max 1400 auch reichen?
    Ansonsten könnte es zum Brand kommen oder?
     
  8. #8 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Bin mir auch nicht sicher. Habe die Steckdose erstmal wieder raus gezogen, habe dann doch etwas Bammel, das da nachts was rumkokelt. Die Boiler schalten bzw. heizen nacheinander. Das wäre dann so gesehen, nicht mehr als bei der Mitica vorher. Aber trotzdem gibts da Probleme.Ich werde jetzt mal nach einem Ersatz schauen.
     
  9. #9 Bierschinken, 27.09.2019
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    110
    Schau dir mal die TP-Link HS100 an.
    Diese Dose nutze ich für meine Mitica und bin damit zufrieden, weil sie allpolig schaltet und auch die gesamte Leistung eines typischen 16A-Anschlusses verkraften kann.
    Zudem ist die Steuerung easy und die Dose recht günstig.

    Gibts für ein paar Euro mehr auch mit Verbrauchszähler als HS110 (afair).
     
  10. #10 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Werde ich mir mal anschauen, danke
     
  11. Savas

    Savas Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    26
    Da hängt meine Synchronika seit knapp 2 Jahren dran. Läuft wunderbar.
     
  12. #12 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Sehr gut! Wo liegt die Synchronika so im Verbrauch. Habe das Gefühl im Vergleich zur Mitica heizt sie viel seltener nach. Kann aber auch sein, dass das täuscht, weil sie so leise ist....
     
  13. #13 mr.smith, 27.09.2019
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    1.080
    Ich habe meine Gastro LMS85 seit Jahren
    an so einem TP-Link
    (aber die großen ! - die kleinen gehen nur bis 2200w u. 10A)
    und habe noch nie Probleme gehabt.
    Ich habe sie auch drann hängen wenn wir 1-2 Monate auf Urlaub sind.
    Der Vorteil ist, das ich dann von dort (z.b. Asien) die Kaffeemaschine ein und ausschalten kann wenn Gäste kommen, die ein paar Tage bleiben.
    (Wir sind ein offenes Haus :cool:)
    .
     
  14. #14 bassato, 27.09.2019
    bassato

    bassato Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    235
    warum nicht gleich auf der sicheren seite und mit einer beliebigen schaltuhr ein installationsschütz (zb von abb bei amazon für 15 euro) schalten, welches dann den strom für die maschine trennt. klar, ist mit kanonen auf spatzen aber das sind die meisten der hier vertretenen espressomaschinen auch ;) hat obendrein den vorteil, dass man das schütz mit jedem beliebigen teil (zeitschaltuhr, w-lan steckdose, hausautomation) schalten kann, ohne sich gedanken über die last machen zu müssen.

    eine solche konstellation habe ich jedenfalls vor meiner speedster und die schafft mit dem satt klackenden schütz seit jahren eine menge beruhigung. dauerhaft die maschine an den kleinen china-bastelrelais in den meisten geschalteten steckdosen zu haben wäre nicht meins.
     
  15. #15 silberkorn, 27.09.2019
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    114
    Mit Angst macht man Geld :)
    Ich bin von TP Link weg weil die Steckdose immer zicken mit der App gemacht hat.
    Hab jetzt im ganzen Haus 6 China WLAN Steckdosen die kompatibel zur Tuya App sind und seither funktioniert alles zuverlässig.
    Die WLAN STeckdosen halt in ein separates VLAN mit separater SSID, dann können Die da machen was sie wollen.
    Ich hab mal eine geöffnet, und die Relais können 16A gut ab meiner Ansicht nach. Mikrofon war auch keines drin. Und ja, ich bin gelernter Elektroniker :)
     
    rebecmeer, mr.smith und Geschmackssinn gefällt das.
  16. #16 onluxtex, 27.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2019
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    5.184
    Dieses Thema wurde bereits bis zum Abwinken diskutiert.
    Einfach mal die Sufu nutzen.
    W-Lan-Steckdose
    Plus viele weitere threads unter w-lan usw.
    Wir müssen das Rad nicht immer aufs Neue erfinden;)
     
  17. #17 Betty80, 27.09.2019
    Betty80

    Betty80 Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    101
    Oh, sonst suche ich immer erst. Sorry
     
  18. #18 Matthias J, 27.09.2019
    Matthias J

    Matthias J Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe die Fritz 200 für eine alte Gastromaschine (Faema Express). Die zieht 2500 Watt. Nach 5 Minuten habe ich mal den Stecker gezogen und mir eine ordentliche, schöne, kleine, runde Brandblase eingefangen. Der Stecker war super heiß. Seitdem schalte ich wieder ohne WLAN-Steckdose. Die Lösung mit dem Schütz wäre für ich interessant. Wird der in einem extra Kästchen verbaut?
     
  19. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    1.976
    Damit bist du ja auch über der Spezifikation der Fritz-Dose (2300W). Da wäre mir das Risiko deutlich zu hoch
     
  20. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    566
    es gibt die Fritz! 210, die bis 3500 Watt verträgt.
     
Thema:

W-LAN Steckdose

Die Seite wird geladen...

W-LAN Steckdose - Ähnliche Themen

  1. W-lan Steckdose und Siebträger

    W-lan Steckdose und Siebträger: Guten Morgen Kaffeegemeinde, da ich gerne von unterwegs meinen Siebträger auf Betriebstemperatur bringe, habe ich mir die W-lan Steckdose TP-link...
  2. W-Lan-Steckdose

    W-Lan-Steckdose: Hi! Ich hätte gerne eine Steckdose an meiner Espressomaschine, die ich von unterwegs steuern kann und die im Hausnetz (Fritzbox) eingebunden ist....
  3. [W-Lan Steckdose] Elgato Eve, Vorwärmevereinfacher für Siebträger

    [W-Lan Steckdose] Elgato Eve, Vorwärmevereinfacher für Siebträger: Hallo zusammen, da ich hier sehr viele Infos mitnehme, möchte ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Ihr kennt das sicher, 40 Minuten...
  4. Röster ins W-Lan einbinden

    Röster ins W-Lan einbinden: Moin, da ich leider PC-Legastheniker bin, wende ich mich hoffnungsvoll mit zwei Anliegen an euch. 1. Ich habe einen Giesen W1A (ja, ist jetzt die...
  5. La Spaziale DreamT - WLAN Steckdose

    La Spaziale DreamT - WLAN Steckdose: Guten Abend zusammen, kann ich meine DreamT mit Hilfe einer smarten Steckdose von unterwegs an oder aus schalten? Es gibt ja keinen An- oder...