Wacker's Kaffee :(

Diskutiere Wacker's Kaffee :( im Hessen Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Hallo zusammen, ja, wie man sehen kann bin ich ganz frisch in's Kaffee-Netz geraten. Seit geraumer Zeit lande ich immer mal wieder hier und bin...

  1. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ja, wie man sehen kann bin ich ganz frisch in's Kaffee-Netz geraten. Seit geraumer Zeit lande ich immer mal wieder hier und bin begeistert!
    Nun wollte ich auch mal meinen Senf dazu geben! Wie der Titel es schon verrät geht es hier um Wacker's Kaffee. Dort gehe ich nun schon seit einiger Zeit hin und habe dort meistens Guatemala Hochland oder Santos Brasil Kaffee geholt und in meinen (nicht mehr vorhandenen) VA gekippt. Damals habe ich mir auch nie Gedanken darum gemacht was nun einen wirklichen guten Kaffee, geschweige denn Espresso ausmacht und wie dieser zu schmecken hat. Als mein VA (DeLonghi ESAM 6700) dann entgültig den Geist aufgegeben hat, brauchte mich ein Bekannter auf Siebträger Maschinen und empfahl mir Rancilio. Dazu habe ich mich dann ein wenig informiert und zugeschlagen!
    Nun steht bei mir eine Rancilio Miss Silvia (neueste Generation) und eine Mühle von Graef (CM 800).
    Leider ließ die Mühle etwas länger auf sich warten...da ich aber ein ungeduldiges Spielkind bin wollte ich aber schon direkt los legen...
    Also zu Wacker gedüst und rasch 2x 250g vorgemahlenen Espresso geholt in der neuen Filiale im Grüneburgweg.
    Voller Begeisterung wieder nach Hause, Maschine an, vorheizen lassen. Espresso rein in's Sieb, so gut es ging mit dem mitgeliferten Plastik Ding der Silvia penibel getampert - eingehangen - Knopf gedrückt - Spülwasser. Das Gebräu lief zu schnell durch, binnen Sekunden war die Tasse voll.
    Dabei war der Espresso Mokka Tauglich gemahlen. Klar, nicht das optimum, aber ich konnt's ja nicht abwarten und wollte spielen :)
    Gut, die andere 250g Tüte auf, wieder alles vorbeiretet....Knopf gedrückt - Spülwasser.
    Dabei habe ich immer das 2er Sieb der Rancilio genutzt. Das 1er gar nicht, da ich vorab schon gelesen habe das dieses nicht wirklich toll ist.
    Was mach ich denn nur falsch, etliche Versuche später kam ich zu dem Entschluss, Füße still halten auf die Mühle warten und nochmal Bohnen bei Wacker zu holen.
    Am nächsten Tag war die Mühle dann auch da (und auch ein vernünftiger Tamper), wieder los und die Bohnen geholt (2 Sorten 'a 500g) und nach und nach durch die Mühle gejagt - verschiedene Mahlgrade versucht, ja sogar das Mahlwerk der Mühle nach-justiert, mal fest mal weniger fest Tampern - am Ende nur Spülwasser. Es lief viel zu schnell durch. Ich habe auch versucht so fein zu mahlen und stark zu tampern das kein Tropfen mehr durch kommt - keine Chance!
    Dann war ich doch schon ziemlich enttäuscht und dachte mit der Silvia stimmt was nicht. Man malt sich ja alles mögliche in seinem Kopf aus...(Charly Black Belt Phänomen ^^)

    Dann stöberte ich nach Wacker hier im Kaffee-Netz und da taten sich mir Abgründe auf -.-
    Habe ich jetzt über 30 EUR in verbrannte, bzw. viel zu alte Bohnen gesteckt? Prima!
    Man denkt ja als Grünschnabel bei einem Tradtions Kaffee Haus automatisch an frische Spitzenqualität.

    Hier mal ein Zitat aus der FAZ ->

    "800 bis 1000 Kilogramm Kaffee röstet Wacker‘s nach eigenen Angaben täglich in der Rösterei am Riederwald“
    (http://www.faz.net/aktuell/rhein-ma...e-bohne-aus-frankfurter-roestung-1622625.html)

    Tja, bei der Menge kann ich mir jetzt auch gut vorstellen das man mit Sicherheit nicht immer den Rötfrischen bekommt.

    Heute war ich dann mal in der Leipziger bei Stern Kaffee (danke an's Kaffe Netz!) und hab da mal ein paar Böhnchen geholt. Auf meine Frage an den jungen Mann wann die Bohnen geröstet worden sind, antwortete er "gestern". Das zauberte mir glatt ein Strahlen in's Gesicht und ich bin guter Dinge! Heute Nachmittag werde ich dann mal wieder ein wenig mit der Miss Silvia spielen. Bin hochgespannt und werde berichten wie das Resultat ist!
     
  2. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    230
    Das wird nicht (nur) an den Bohnen gelegen haben.

    Wurde dir das bei Wackers gesagt? Dann taugt er eigentlich nicht für den Siebträger. Ist zu fein nach meinem Verständnis.

    Im Prinzip startest du mit dem feinsten Mahlgrad. Menge kontrollieren (!) und Bezug starten. Wenn dann nur Spülwasser durchläuft, ist deine Mühle nicht in der Lage fein genug zu mahlen. Da gibt es aber Möglichkeit bei der Graef etwas nach zu helfen meine ich. Musst du mal suchen oder hast du das schon getan?

    Dann sind die aber eigentlich noch zu frisch. (-;

    Gruß Kay
     
    iRebel gefällt das.
  3. #3 Aeropress, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    1.811
    Da das eine CM800 ist ist sie das mit Sicherheit kann dann allerdings sein, daß man die Schraube am Mahlkranz (kann man am Henkel rausnehmen) Richtung feiner versetzen muss. Wichtig ist aber bei der CM800 espressotauglich kann sie nur mahlen mit Bohnen im Hopper. Mit dem Gespann Silvia und CM800 kann man unter Garantie guten Esprtesso machen, wenn nicht steht das Problem woanders. ;)
     
    iRebel gefällt das.
  4. #4 silverhour, 06.02.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    8.986
    Zustimmungen:
    3.123
    Willkommen im KN @iRebel und viel Spaß mit der Silvia!

    Auch wenn ich persönlich kein großer Freund von W's Kaffer bin, kann ich mich @kabu nur anschließen: "Das wird nicht (nur) an den Bohnen gelegen haben." !

    Bei "espressofein vorgemahlen" müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn zufällig der für Deine Maschine richtige Mahlgrad getroffen werden würde. Und selbst wenn, nach ein paar Stunden wäre das Pulver ausgetrocknet, ein Großteil des Aromas hin und braune Brühe statt Espresso garantiert. Daß das erste Pfund Bohnen rausgeschmissenes Geld war liegt auf jedem Fall nicht an W, das wäre bei jedem anderen Röster genau so gewesen.

    Tja, das erste Kilo Bohnen wird trotz Mühle nichts? Ganz ehrlich: Du wirst hier im Forum nur schwer jemanden finden, dem/der es bei den aller ersten Schritten mit einer Siebträgermaschine anders ging! Auch wenn so eine Maschine kein Hexenwerk ist, etwas Übung benötigt es das kostet nun einmal Lehrbohnen. Wenn Du hier im Forum stöberst wirst Du etliche Beiträge von Neu-Siebträglern finden, in denen es darum geht, daß trotz "alles stimm" (noch) kein perfekter Espresso in die Tasse fließt. Daher würde ich hier auch nicht die Schuld gleich dem Röster in die Schuhe schieben. Auch wird es noch das ein oder andere Böhnchen geben, daß der Lernkurve geopfert werden will.

    Grüße, Olli
     
    iRebel gefällt das.
  5. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Euer feedback!

    @kabu
    Nein, das wurde mir bei Wacker's nicht gesagt. Das vorgemahlene war von der Konsistenz wie Mehl, sehr pudrig.
    Bezüglich des Mahgrades...hatte in meinem Geschwafel irgendwo erwähnt da sich noch mal nach-justiert habe. So wie @Aeropress das erwähnt -> Mahlkranz raus, die Schrauben gelöst, feiner gedreht, zusammengeschraubt und wieder eingesetzt. Wobei es mir anfangs passiert ist, dass ich es nicht "richtig" eingsetzt habe und dann kam auf jedem Mahlgrad nur Schrot raus. Da muss man wirklich drauf achten, dass das wirklich sauber drin ist (darf auch keiner Mahgrade Stufe mehr herausnehmbar sein).
    Aber wieso mahlt die nur zuverlässig mit genügend Bohnen im Hopper? Brauchen die bissi Gewicht, damit die ordentlich in's Mahlwerk gedrückt werden?

    @silverhour
    Da bin ich mir sogar ganz sicher, dass das Problem natürlich auch VOR der Maschine steht :)
    Wie gesagt, war ich ja nun auch bei Stern-Kaffee und hab dort ein Kilo geholt (500g Stern-Espresso / 500g FairTrade Espresso)
    der am Vortag geröstet wurde. Den habe ich heute in die Mühle gekippt und nach ein paar Versuchen auch (denke ich mal) passenden Mahlgrad gefunden und es sieht schob deutlich besser aus! Habe die meisten Versuche mit dem LM1er gemacht und nur ein paar mit dem 2er Rancilio. ALso mit dem LM1er habe ich noch ein wenig Schwierigkeiten, mit dem 2er sieht's in etwa so aus:
    [​IMG]
     
  6. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    230
    Alles klar, dann waren die von Wackers gemahlen Bohnen aber vermutlich doch zu grob gemahlen. Das klappt eigentlich nie richtig, aber das ist ja jetzt auch erledigt.

    Ich hatte gelsen, dass du den Mahlkranz nachjustiert hattest, aber wusste nicht, ob dies zu einem feineren Mahlgrad geführt hatte. Gut, auch das hat sich ja jetzt erledigt.

    Ein paar Bohnen im Hopper sind insbesondere dann wichtig, wenn du mit voreingestellter Zeit mahlst. Da muss dann ein bisschen Druck drauf sein. Hat die Mühle einen Timer?

    Geht ja zumindest voran, insofern nimm es sportlich. War hält das Lehrgeld, was wohl fast jeder zählen musste.

    Insgesamt solltest du eventuell den Titel anpassen, da ich glaube, dass du Wackers sonst ein wenig unrecht tust. :)

    Gruß Kay
     
    iRebel gefällt das.
  7. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hey @kabu

    Nein die Mühle hat keinen Timer. Die Mühle ist mit Sicherheit kein Profi-Gerät, soll aber gut verarbeitet sein und ein vernünftiges Mahlwerk haben (Kegelmahlwerk).
    Also, ich muss aber ehrlich sagen, dass der Wacker Espresso feiner gemahlen war, als der Stern Espresso jetzt! Schon komisch, aaber irgendwie glaube ich immernoch das die Bohnen zu alt waren. Hatte ja nicht nur den vorgemahlnenen vom Anfang, sondern danach ja nochmal ganze Bohnen geholt. Kennst Du / Ihr Euch zfällig mit dem LM1er Sieb aus? Habe ja nur gutes darüber gelesen und deswegen nach gekauft, jedoch bin ich mit dem Ergebnis bisher nicht so glücklich. habe auch einen passenden Concept Art / Joe Frex 41mm Tamper.
     
  8. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    230
    Wenn du vernünftige und reproduzierbare Ergebnisse mit dem Zweier erzielen kannst, Versuch dich am LM1. Eins nach dem anderen.

    Gruß Kay
     
  9. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke @kabu
    Vielleicht kennst Du aber doch den ein oder anderen Kniff. Mit dem 2er üben...da geht doch mein Bohnen Vorrat sehr schnell zu Grunde :)
     
  10. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    230
    Ich kann die Ungeduld verstehen, aber besser jetzt erst einmal vernünftige Ergebnisse mit dem Zweier erzielen, an statt die Bohen durch das LM1 zu jagen. Kommt vom Verbrauch vermutlich auf das gleiche Ergebnis raus.

    Was genau klappt beim LM1 nicht?

    Hast du eine Waage zur Hand? Ohne Waage brauchst du dir ansonsten am Wochenende keine Gedanken um das LM1 zu machen.

    Gruß Kay
     
  11. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Problem ist vorallem, das der Bezug zu schnell - zu blond wird.
    Es läuft in etwa so ab:
    In den ersten 2-3 Sekunden tut sich erstmal nix
    Danach kommt für etwa 2 Sekunden sehr schwarz - relativ dickflüssig
    Danach wird's heller und die Crema "schwabt" raus für etwa 5 Sekunden.
    Dann wird's ziemlich schnell hell und vorallem sehr dünn! Diese Übergang finde ich, ist etwas zu rasch.
    Die Crema hält sich nicht so lang konsistent und ist etwas wenig für mein Empfinden.

    Beim 2er bekomm ich mehr und auch ein ticken dunklere Crema (siehe Bild oben) hin.

    Vielen Dank vorab!

    P.S.: Ja, eine Feinwaage ist vorhanden, jeoch hab ich diese bisher nicht benutzt. Hab mich da mehr auf mein Gefühl verlassen was die Menge betrifft.
     
  12. kabu

    kabu Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2013
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    230
    Nichts gegen dein Gefühl, aber da liegt eventuell das Problem. Wieg mal lieber. :)

    Ach so, und dann unbedingt im Kaffeewiki lesen. Da findest du erst einmal reichlich Infos. Dann mit Waage und Geduld nochmal versuchen.
     
  13. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar :) Dann kram ich mal die Waage raus!
    Was sagst du zum Ablauf des Bezuges (oben kurz aufgeführt)?
    Leider kann ich erst morgen weiter "spielen". Muss mich noch durch die Nachtschicht schlagen...
     
  14. #14 DieBärenmarke, 06.02.2016
    DieBärenmarke

    DieBärenmarke Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.748
    @iRebel Will dein Frust nicht weiter erhöhen, aber Stern ist auch nicht das Gelbe vom Ei was Kaffee angeht, aber das nur am Rande.
     
  15. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @DieBärenmarke
    Nein, nein, keine Sorge :) Aber erzähl mal, wieso soll dieser auch nicht so dolle sein?
     
  16. #16 Ristrettologe, 07.02.2016
    Ristrettologe

    Ristrettologe Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo @iRebel,

    dass die Crema raus "schwappt" (evtl. auch mit Luftblasen aus dem Auslauf kommt) könnte auch auf zu frische Bohnen schließen lassen. Das heißt für dich: erst mal auf eine vernünftige Durchlaufzeit konzentrieren. Selbst wenn die Crema die nächsten paar Tage "rausblubbert" bist du dennoch auf dem richtigen Weg...
     
  17. iRebel

    iRebel Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hey @Ristrettologe
    Luftblasen bilden sich eigentlich nicht beim raus schwappen. Ja, evtl. sind die Bohnen zu frisch, sind ja am Vortag geröstet worden.
    Die Durchlaufzeit passt soweit ganz gut, jedoch wirds mir wie oben aufgelistet bissi zu schnell zu hell.
     
  18. #18 DieBärenmarke, 07.02.2016
    DieBärenmarke

    DieBärenmarke Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    2.748
    Wir haben unter anderem einen Kaffee von denen bei einer Blindverkostung dabei gehabt. Und der war einfach nur schrecklich. Und auch der, bei dem wir die verkostung durchgeführt haben, (Deutscher Barista Meister) ist im allgemeinen nicht so begeistert von Stern. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

    Aber es gibt in Frankfurt ja auch stellen wo du z.b. Kaffee von Quijote-kaffee.de oder JB und anderen bekommst. Wenn du den Stern durch hast, und die Maschine etwas im griff, dann schau dich mal danach um.
     
  19. #19 Darkrayman, 07.02.2016
    Darkrayman

    Darkrayman Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    12
    Also ich finde Stern jetzt nicht so schlecht. Wacker geht aber auch Nich an mich ran.

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     
  20. hawi

    hawi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    1.681
    Da gab es wohl einige Schwierigkeiten beim Übergang von den Eltern zur Tochter, die das Ganze jetzt übernommen hat. Wir waren vor einiger Zeit auch sehr enttäuscht von dem Kaffee, der früher immer gut war. Ein Bekannter hat aber erzählt, dass er kürzlich mal wieder da war und sich die Qualität wieder gebessert haben soll. Es gibt jetzt auch einen Ausschank mit einer vernünftigen Siebträger-Maschine. Wir werden demnächst mal wieder einen Versuch starten.

    Wacker haben wir aber auch total abgeschrieben. Meine Schwiegereltern haben den früher immer getrunken und haben denen sogar die Treue gehalten, als das Zeug schon komplett verbrannt geschmeckt hat. Irgendwann haben sie es dann aber doch aufgegeben und nach dem was wir so mitbekommen haben, hat sich das auch nicht gebessert.
     
Thema:

Wacker's Kaffee :(

Die Seite wird geladen...

Wacker's Kaffee :( - Ähnliche Themen

  1. Austauschtreffen und Fortbildung "Röstprofile" für Profiröster bei Quijote Kaffee am 16. und 17. Sep

    Austauschtreffen und Fortbildung "Röstprofile" für Profiröster bei Quijote Kaffee am 16. und 17. Sep: Wir laden ein zu einem Wochenende in Hamburg, um uns unter professionellen Kaffeeröstern (wirklich nur Leute mit einem professionellen Job an der...
  2. Buch über Kaffeevarietäten

    Buch über Kaffeevarietäten: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Buch indem alle Kaffeevarietäten ausführlich beschrieben werden. Gern auch in Englisch. Hat vielleicht...
  3. Veranstaltung mit Kaffeefarmern der COMSA aus Honduras in Hamburg

    Veranstaltung mit Kaffeefarmern der COMSA aus Honduras in Hamburg: Moin, wir haben eine ganz Besondere Veranstaltung anzubieten: Ein Treffen mit unseren Partnern aus dem Ursprung. Am Montag 03.07.2017 um 17:00...
  4. Neue Kaffeemaschine aber welche?

    Neue Kaffeemaschine aber welche?: Moin Leute ich suche eine neue Kaffeemaschine für mich. Sollte nicht mehr als 300€ kosten. Könnt Ihr mir da eine gute empfehlen?
  5. Ausgasverhalten Kaffeebohnen

    Ausgasverhalten Kaffeebohnen: Hallo Community, ich habe mich hier im Forum frisch angemeldet in der Hoffnung, von euch Spezialisten und erfahrenen Köpfen Hilfe zu erhalten. Das...