Wartungs-Rhythmus E61 Brühgruppe

Diskutiere Wartungs-Rhythmus E61 Brühgruppe im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin Moin zusammen, ich stehe kurz davor mir einen Zweikreiser anzuschaffen bin mir aber noch nicht sicher welcher. Bzw ich bin mir noch nicht...

  1. #1 Onkel_Jupp, 07.09.2017
    Onkel_Jupp

    Onkel_Jupp Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    7
    Moin Moin zusammen,

    ich stehe kurz davor mir einen Zweikreiser anzuschaffen bin mir aber noch nicht sicher welcher. Bzw ich bin mir noch nicht sicher ob es eine E61 wird oder nicht. Hab mich schon bisschen in das Thema eingelesen und Vor und Nachteile mal zusammen gefasst. Ein Nachteil ist die Wartung und das es eben etwas aufwändiger ist die E61 zu zerlegen und die Dichtungen zu ersetzen als bei anderen Brühkopf-Systemen.

    Ich wollte euch E61 Besitzer mal fragen, wie oft macht ihr das so im Jahr? Mein jetzigen Einkreiser hab ich ganz normal gewartet (Abends Rückspülen, Einmal wöchentlich mit Kaffeefettlöser). Entkalken ist bei mir zuhause nicht so das Problem, da das Wasser (3,6 bis 4,0) weich ist.

    Wich hoch wäre bei den Bedingungen der "Mehraufwand" an Wartung einer E61 zu andern BGs? Wenn ich die E61 BG nur alle 2 oder 3 Jahre zerlegen muss, verpufft der Nachteil Wartung für mich einfach ;-)
     
  2. hawi

    hawi Gast

    Wenn Du die Ventildichtungen in der E61 meinst: die müssen max. alle 2 - 3 Jahre gewechselt werden. Wir haben unsere E61-Maschine jetzt seit ziemlich genau 10 Jahren, und da ist meiner Erinnerung nach der dritte Satz Dichtungen drin. Jährlich muss man die auf keinen Fall wechseln. Abgesehen davon ist die Wartung einer E61 keine Raketenwissenschaft, sondern eigentlich ziemlich einfach und es gibt haufenweise sehr gute Anleitungen dafür, sowohl hier im Forum als auch im großen, weiten Netz.
     
  3. #3 Tom1106, 07.09.2017
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    Hallo :)
    ich finde der Aufwand ist sehr überschaubar. Rückspülen mit Wasser mache ich auf jeden Fall jeden Tag.
    Da die gesamte Mechanik erst durch das Silikonfett und später durch das Kaffeefett geschmiert ist, spüle ich bei 5 Espressi am Tag so alle 3 Wochen mit Fettlöser zurück.
    Die Brühgruppe zerlege ich einmal im Jahr. Das ist mir ein wenig Übung echt schnell gemacht. Auch der DIchtungswechsel geht echt flott. Allerdings ist die BG meist so sauber, dass es locker reichen würde, wenn ich sie nur alle 2 - 3 Jahre zerlegen würde.
     
  4. #4 Onkel_Jupp, 07.09.2017
    Onkel_Jupp

    Onkel_Jupp Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    7
    Ja genau sowas dachte ich mir nämlich auch schon und deine Antwort macht mich da sehr glücklich ;-)

    Wenn man so ließt: "Nachteil ist die aufwändigere Wartung" könnte man meinen man redet da von deutlich mehr aufwand als alle 2 bis 3 Jahre mal die BG auseinander zu nehmen.
    Wie oft hast du Siebträgerdichtung und Dusche mal gewechselt?
     
  5. hawi

    hawi Gast

    Die Siebträgerdichtung verhärtet irgendwann durch die Hitze. Ich schätze mal, dass man die alle 1 - 2 Jahre wechseln muss, je nachdem, wie lange die Maschine täglich läuft. Das Problem hast Du aber bei allen Siebträgermaschinen. Die Dusche an unserer Maschine ist noch die originale.
     
  6. #6 Tom1106, 07.09.2017
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    Ja würde ich auch sagen. Wenn die Maschine nicht jeden Tag läuft hält die Dichtung noch länger.

    Das ganze e61 System ist ja für den harten Gastronomiebetrieb konzipiert. So ein Duschsieb hält im Privathaushalt dann gerne über zehn Jahre.

    Was ich auch jeden Tag mache, ist mit einer Bürste die Dichtung von Kaffeekrümeln zu reinigen
     
  7. #7 Onkel_Jupp, 07.09.2017
    Onkel_Jupp

    Onkel_Jupp Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    7
    Ja das mache ich bisher auch immer nach dem Rückspülen abends. Jeden Tag würde die Maschine schon laufen und zwar morgens und nach der Arbeit ;-)
     
  8. #8 Melitta, 07.09.2017
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    Manche waschen ihr Auto jede Woche dreimal, andere nie. Ich kann nur berichten, das wir eine VBM Domobar seit 13 Jahren im Betrieb haben und noch keine Schraube daran lösen mussten. Auch die Siebträgerdichtung ist noch die erste. Statt Kaffeefettlöser verwende ich nur Soda (Natriumcarbonat). Aggressive, hochalkalische Reiniger zerstören auf Dauer das Messing durch Entzinkung.
     
  9. #9 Aeropress, 07.09.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.807
    Zustimmungen:
    5.090
    da ist jetzt irgendwie witzig, weil Soda IST hochalkalisch :) (kann aber trotzdem funktionieren ;) )
     
    -Dune- und Burny gefällt das.
  10. #10 Melitta, 07.09.2017
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    Nein, selbst eine konzentrierte Sodalösung kommt maximal auf pH 11,5-12. In diesem Bereich bildet sich zwar oberflächlich Zinkhydroxid, jedoch noch keine löslichen Zinkate. Kommuerzielle Kaffeefettlöser enthalten oft NaOH und erreichen leicht 13,5 und mehr. Dabei löst sich das Zink als Zinkat.

    Zudem ist Soda konkurrenzlos preiswert und vielseitig einsetzbar.
     
  11. #11 Aeropress, 07.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.807
    Zustimmungen:
    5.090
    Wird stimmen was Du sagst überprüf ich jetzt nicht trotzdem ist damit Soda auch hochalkalisch, alles über 7 ist alkalisch und da ist 12 ph wenn der Wert denn stimmt auch schon sehr hoch. Wenn noch niedrig genug ist ja gut. Deshalb ist Dein Satz der suggeriert Soda wäre nicht hochalkalisch so trotzdem nicht korrekt. Und wenn Du deinen eigenen Link liest sieht man ja auch, daß das Zeug gar nicht so harmlos ist.

    Du hättest dann anders formulieren müssen, daß Soda nicht alkalisch genug ist um Schaden anzurichten andere Reiniger aber schon, was ich aber bei dedizierten Kaffeemaschinenreinigern nicht unbedingt glaube. Die wissen ja wo das eingesetzt wird und werden schon Vorsorge treffen, daß keine kritischen Werte erreicht werden.
     
  12. #12 Gandalph, 07.09.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.662
    Zustimmungen:
    9.423
    Eine 1%ige Pully Caff Plus Lösung hat einen PH Wert von 10 +/- 0,5
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. #13 Bernie_J, 07.09.2017
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    691
    Hört um Gottes Willen mit diesem Nonsens auf von wegen jeden Abend Rückspülen und einmal pro Woche mit Fettlöser reinigen. Das ist der Langlebigkeit der BG alles andere als zuträglich. Ihr "pflegt" eure Maschinen kaputt.
     
    Brew Springsteen und -Dune- gefällt das.
  14. #14 Aeropress, 08.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.807
    Zustimmungen:
    5.090
    Das kommt ja nun immer auf den Getränkeumsatz an. ;)
    Ich mach das jedes zweiten, dritten mal und einmal im Monat mit Pully. Meine Maschine hat sich bisher in zwei Jahren nicht beschwert. In einem gutfrequentierten Cafe würde da wohl schon schwarzes Wasser ganz ohne Kaffee rauskommen. :)
     
  15. #15 Bernie_J, 08.09.2017
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    691
    Moin Chris,

    natürlich kommt es drauf an, wieviel Espresso du durch deine Maschine jagst. Ich gehe aber auch bei dir von einem nicht-kommerziellen Einsatz aus und stelle mal so zwei bis zehn Shots pro Tag in den Raum.

    Ganz ehrlich, das ist doch nix. Zum einen halte ich das andauernde Rückspülen für völlig sinnlos - lerne aber gerne dazu. Und einmal im Monat Fettlöser durch die BG zu jagen halte ich bei ner haushaltsüblichen Menge auch für unnötig.

    Ich reinige meine BG so ca. jedes Quartal mal. Rückspülen hingegen niemals.

    Ich habe 18 Jahre lang eine ECM Technika II besessen, der ich exakt dieses Wartungsintervall spendiert habe. Die Maschine läuft beim zweiten Besitzer immer noch. In diesen 18 langen Jahren hat die BG max. dreimal ne Wartung mit neuen Dichtungen etc. bekommen. Und es gab nie auch nur einen Ausfall zu beklagen. Plus der Espresso schmeckte und gelang immer.

    Wenn ich mir anschaue wie viele Probleme mit den Maschinen hier berichtet und diskutiert werden, kann ich nur drauf schließen, dass die Leute ihr Zeugs kaputt warten, pflegen und betüddeln.

    Cheers
     
    Brew Springsteen, SebSch101 und Melitta gefällt das.
  16. #16 Melitta, 08.09.2017
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    In Deutschland gehen ja auch viele Menschen zum Arzt obwohl sie nicht krank sind und bringen ihr Auto zur Werkstatt, obwohl es nicht kaputt ist.
     
  17. #17 Tom1106, 08.09.2017
    Tom1106

    Tom1106 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    62
    wobei ein kurzes Rückspülen der BG nicht schadet. Da kommt bei mir doch immer recht braunes Wasser raus.
    Mehr als einmal alle 3 Wochen mit Fettlöser halte ich auch für zu viel. Und wenn die Maschine wenig gelufen ist, dann erhöhe ich das Intervall dementsprechend.

    Was den Geschmack des Kaffees angeht, ist es aber wichtig den Siebträger regelmäßig zu reinigen. Die Rückstände werden schnell ranzig.
     
  18. #18 Onkel_Jupp, 08.09.2017
    Onkel_Jupp

    Onkel_Jupp Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    7
    Ah okay, ich merke schon dass ich zu den Putzfrauen der Siebträger-Besitzern gehöre. Hätte ich jetzt nicht gedacht aber so lernt man wieder was dazu ;-)
     
  19. #19 Bernie_J, 08.09.2017
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    691
    Nochmal: Wofür soll das Rückspülen mit klarem Wasser gut sein?
     
  20. hawi

    hawi Gast

    Z.B., um die Kaffeereste (-krümel) aus dem Duschsieb zu bekommen, die sich dort sonst festsetzen würden.
     
Thema:

Wartungs-Rhythmus E61 Brühgruppe

Die Seite wird geladen...

Wartungs-Rhythmus E61 Brühgruppe - Ähnliche Themen

  1. E61 Brühgruppenmanometer zum Nachrüsten

    E61 Brühgruppenmanometer zum Nachrüsten: Hab ich soeben durch Zufall entdeckt. (sorry, wenn schon bekannt) Manometer für E61 Gruppen M6 Skala 0 16bar 19,90 € Günstige ECM Fluss Profil...
  2. Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?

    Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei eBay gibt es einen Kapseladapter, so dass man in einem E61-Siebträger Kapseln verwenden kann (siehe Link). Hat jemand von...
  3. 3D-Drucker stl-Datei für Sette 270-Trichter & E61 Siebe ?

    3D-Drucker stl-Datei für Sette 270-Trichter & E61 Siebe ?: Hallo zusammen, User Phoenixxx3 hatte im Februar 2019 in diesem Thread eine stl-Datei zum Download angeboten, um sich per 3D-Druck einen Trichter...
  4. [Verkaufe] diverses Zubehör für E61/VBM

    diverses Zubehör für E61/VBM: Hallo ihr da ich meine VBM verkaufe hier einiges Zubehör: Sieb VST 18g ridged inkl. Zertifikat und OVP 20€ Blindsieb 58mm 3€ LM Style...
  5. [Zubehör] FAEMA e61 Logoglas

    FAEMA e61 Logoglas: suche Logoglas/Glasrückwand für FAEMA e61 1gruppig
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden