Was mache ich falsch (Bialetti Moka Express)

Diskutiere Was mache ich falsch (Bialetti Moka Express) im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich habe mir kürzlich eine Bialetti zugelegt und verzweifle langsam an folgender Problematik. Die Kanne fängt an zu röcheln bevor der erste...

  1. #1 MeiselInge, 05.09.2014
    MeiselInge

    MeiselInge Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Ich habe mir kürzlich eine Bialetti zugelegt und verzweifle langsam an folgender Problematik. Die Kanne fängt an zu röcheln bevor der erste Kaffee eingelaufen ist. Es kommt auch nur wenig Kaffee raus, es entsteht dabei kein konstanter Fluss. Wenn sich ungefähr eine Espressomenge im oberen Teil gesammelt hat kommt keine weitere Flüssigkeit, die Kanne röchelt nur noch vor sich hin (und der Kaffee verbrennt natürlich). Wenn ich dann die Kanne für wenige Sekunden von der Platte nehme und dann wieder aufstelle kommt nach kurzer Zeit die Restflüssigkeit in einem soliden Fluss heraus.
    Der Kaffee ist extra für die Kanne in entsprechendem Grad gemahlen, die Herdplatte ist genau auf halbe Stufe gestellt. Kann mir jemand sagen, wie mein morgendlicher Kaffee ein freudiges Erlebnis wird?
     
  2. #2 nenni 2.0, 05.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.825
    Zustimmungen:
    14.623
    ist vielleicht deine Herdplatte zu groß? Ich hab ja n Gasherd, da nehm ich die kleinste Flamme und benutze son Gitterkreuz und seh zu, daß die Flamme kleiner ist als der untere Durchmesser der Kanne. Wennde n E-Herd hast, ist das natürlich n Dilemma.
    Durchmesser zu groß - zu viel Hitze und sie kommt nicht da an, wo se hinsoll.
    Ach ja - und nur Wasser bis knapp unterhalb des Sicherheits-Ventils einfüllen, nicht drüber.
     
  3. #3 madman69, 05.09.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Willkommen herzlichst im KN,
    Plichtprogramm ist bei neuen Modellen:zerlegen und Teile reinigen.Es kommt oft vor ,das Industriefette,Öle usw. auf den Oberflächen sind.
    Das Ventil nicht vergessen,ausdrehen und reinigen.Meine erste Vermutung ist das Ventil.Es ist eine Buchse mit Außengewinde,darin befindet sich eine Feder,auf der eine Kugel zentriert sitzt,die dann den Durchlass steuert.Wenn dies Ventil etwas verklebt ist,baut sich nicht genug Druck auf.
    Probiers mal und berichte weiter,damit man dir weiter helfen kann.

    Grüsse
    Martin
     
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    651
    Ich liebe die für unterwegs ....altes Video dazu

     
    olivier1 und opbass gefällt das.
  5. #5 Markus M, 05.09.2014
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    82
    Moka express ist nicht die Brikka wie im Video.
    Bitte zwingend auseinander halten, die Anforderungen an Bedienung und Mahlgrad unterscheiden sich sehr.

    Zum Thema: vielleicht passt ja der Mahlgrad doch nicht richtig...
     
  6. #6 madman69, 05.09.2014
    madman69

    madman69 Gast

    genau so ist es.....
    Äppel und Birnen ;)
     
  7. #7 MeiselInge, 06.09.2014
    MeiselInge

    MeiselInge Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Es hat funktioniert! Ich habe die Maschine gründlich gereinigt und noch etwas an der Kaffeemenge rumgedoktort. Die physikalischen Zusammenhänge sind mit zwar immer noch nicht klar, aber ich hatte heute morgen einen wirklich guten Kaffee ;) Vielen Dank für die Unterstützung.
     
    lumi und nenni 2.0 gefällt das.
  8. #8 Rvngbby, 06.09.2014
    Rvngbby

    Rvngbby Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Kleiner Tip nebenbei, da die Problematik geloest ist: Tu mal kein "Espresso" sondern Filterkaffeeroestungen rein. Bialette Express sind (eigentlich) keine Espresso Kannen, sondenr Filterkaffezubereiter :)
     
  9. #9 von unzu, 06.09.2014
    von unzu

    von unzu Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    23
    Wobei viele Stimmen sagen, dass der Mahlgrad wichtiger ist als der Röstgrad. Ich meine, dass Esressobohnen eher auch für Kaffee Creme oder Brühkaffee geeignet sind als andersherum eine hellere "Filterkaffeebohne" für Espresso. Aber hier wird es stark subjektiv.
     
  10. #10 TheHatt, 06.09.2014
    TheHatt

    TheHatt Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Noch kleine Hinweise zum Gebrauch: Ich empfehle dir auch einen filterähnlichen Mahlgrad zu verwenden. Ein Mokkakocher baut normalerweise einen Druck von gerade einmal 1,5 Bar auf. Ist das Mehl nun zu fein, gelangt die Flüssigkeit entweder gar nicht, oder zu langsam durch das Kaffeemehl was zu dem verbrannten Geschmack führt.
    Wichtig ist außerdem noch das die abschließenden Flächen sauber gehalten werden sodass der Kocher "richtig" verschlossen ist. Ist das nicht der Fall, entweicht ein Teil des Druckes über die Seiten und man merkt es manchmal nicht mal. Ansonsten viel Spaß, mit dem Ding kann man viel rumexperementieren ;).
     
  11. #11 schraubohne, 06.09.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    klar, in italien stellt man sich filterkaffee zuhause auf den herd. selten so einen quatsch gelesen. nicht persönlich gemeint, wenns dir schmeckt...

    @MeiselInge, laß dir so etwas nicht erzählen.
    mahlgrad, füllmenge, vorwärmen des wassers, leicht andrücken, temperaturstufe der platte, verdichten des kaffeemehls (nicht pressen), manche sagen auch nicht verdichten, wassermenge.


    alles parameter, die zu einem kaffee wichtig sind. spiel einfach damit und beobachte, in welche richtung dein geschmack geht.

    solltest du schon filterkaffee reingetan haben, unbedingt mit kaffeefettlöser auskochen. sonst geht dessen geschmack nicht weg und jeder folgende espresso ist eine qual.

    oder zumindest sehr viele.
    die anderen tipps waren gut und richtig, ergänzen möchte ich noch das trockenhalten des filters nach benutzung und vor befüllung.


    viele grüße,
    schraubohne
     
  12. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.505
    Das kann man durchaus machen, ich mache das sogar regelmäßig. Ist es nicht etwas begrenzt aus einer Vermutung was die Italiener eventuell machen einen Tipp eines anderen so unflätig zu kritisieren? Dazu könntest du auch mal die aktuellen Debatten über die Relevanz der Zuschreibung "Espressoröstung" und "Filterröstung" zur Kenntnis nehmen.

    Erst feststellen der TO solle sich nichts erzählen lassen und dann selbst anfangen zu erzählen; interessant...

    Ironie, Zynismus, Polemik, Unwissenheit, Langeweile?
    Filterröstung ist nichts anderes als Espressoröstung, nur wurden weniger Aromen verbrannt (;)). Mann/Frau kann beide Röstungen in jeder Zubereitungsmethode verwenden, wenn es einem schmeckt.

    Machmal wäre ein "Bullshit-Button" hilfreich...
     
    DaBougi gefällt das.
  13. #13 schraubohne, 06.09.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    ot.

    ja domo, da es den nicht gibt, müssen wir hier unsere jeweils unmaßgeblichen meinungen kundtun.
    zb "Filterröstung ist nichts anderes als Espressoröstung, [...]", das kann ich gut ignorieren.
    lies genauer, deine an mich gerichteten fragen stehen dort schon.
    ein wenig mehr an aggression und arroganz in deinem ton würde es auch mitlesenden erleichtern, etwas lehrreiches aus deinem beitrag zu lesen.

    viele grüße,
    schraubohne
     
    Dipfl gefällt das.
  14. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.505
    OT

    Dann nenne mir bitte (ehrliche Bitte!) einen konstitutionellen Unterschied, der auf alle/die meisten Filterröstungen im Vergleich zu Espressoröstungen zutrifft. Es gibt keine prinzipiellen Unterschiede in der Röstkurve, wie z.B. Anfangstemperatur, Peaks, linearer/exponentieller Anstieg, noch in der Bohnenwahl.; das einzige ist die Rösttiefe und auch die ist mitlerweile nur noch eine Tendenz.
    Ich wäre dir wirklich verbunden, wenn du mir aufzeigen könntest, falls ich etwas übersehen habe - vollkommen ohne Ironie!
    Bis dahin gilt: Filterröstung und Espressoröstung sind grundsätzlich das selbe;)

    @MeiselInge
    Lass dich nicht von uns verunsichern und probiere aus, was dir schmeckt. das ist dann zumindest für dich das richtige.
     
  15. #15 schraubohne, 06.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    ok, ich werd mich mal damit beschäftigen.

    bisher kann ich nur sagen, die klassischen dunklen espressoröstungen sind mir persönlich wesentlich lieber als helle.

    mag ja sein, daß die aktuell modische auffassung von espresso nicht meiner entspricht.

    wie schon gesagt, geschmacksache, da werde ich nicht drüber streiten.

    viele grüße,
    schraubohne

    ps. gings hier nicht um die zubereitung mit einer moka/cafetiere/herdkanne/schraubbömbchen?

    @MeiselInge, dann halte es wie mit teekännchen, ähnliche sorten. eine für helle, eine für dunkle röstungen.

    dann klappts auch mit den mitforisten:)


    @Rvngbby, sorry, glaube ich habe deinen humor zu vorschnell kommentiert, das macht es nur lustiger:)
     
  16. #16 madman69, 07.09.2014
    madman69

    madman69 Gast

  17. #17 TheHatt, 07.09.2014
    TheHatt

    TheHatt Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Damit liegst du aber trotzdem falsch. Mag sein dass das viele Italiener aus praktischen Gründen so handhaben, aber das macht es noch lange nicht richtiger. Du redest ja selber von Kontaktzeit und Druck. Jetzt übertrage das mal von einer Siebträger auf den Mokkakocher.
    Dies lässt sich in dem bereits genannten Wikipediaartikel, im Kaffee-Wiki, oder auch in dieser wunderbaren Anleitung:
    http://www.coffeecircle.com/kaffeewissen/zubereitung-ratgeber-tipps-espressokocher-mokkakanne/
     
  18. #18 schraubohne, 07.09.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    wo bin ich denn hier gelandet, silbenspaltung ahoi.

    wer was falsch verstehen möchte, um des äußerns willen, bitte.

    verabschiedend glaube ich, wir meinen das gleiche, haben aber andere feindefinitionen der termini oder einfach andere bilder im kopf.

    es ist natürlich kein "espresso", was aus einer moka kommt, auch wenn es das im vergleich zum siebträger gröber gemahlene espressomehl ist.

    ob hell oder dunkel geröstet oder ob sich der/die ein oder andere damit welche zubereitung auch immer munden läßt, oder sich den kühlschrank damit putzt... wen interssierts?

    im gewissen sinne ist auch ein siebträgerkaffee ein "filterkaffee", aber man kanns auch übertreiben mit der haarspalterei.
     
  19. #19 Rvngbby, 07.09.2014
    Rvngbby

    Rvngbby Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Ich enthalte mich mal ab jetzt, das kann man ja echt nicht mehr lesen Schraubbohne :D
     
Thema:

Was mache ich falsch (Bialetti Moka Express)

Die Seite wird geladen...

Was mache ich falsch (Bialetti Moka Express) - Ähnliche Themen

  1. Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH)

    Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH): Hallo, bei diesem Thema gibt es hier ja due unterschiedlichsten (und kontroverse) Meinungen. Also um es kurz zu machen: Maschine: SAGE Barista...
  2. Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...

    Quickmill 5500 Elektronik defekt durch falsche Pumpe...: Hallo liebes Forum, hoffe jemand hat für mein Problem Rat parat, habe die Quickmill günstig bekommen, beim ersten test war Pumpe/Kreislauf...
  3. Sage The Barista Express

    Sage The Barista Express: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Tagen die Sage The Barista Express, die Maschine macht soweit einen guten Eindruck nur der Espresso will...
  4. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  5. Eintassensieb Sage Barista Express

    Eintassensieb Sage Barista Express: Hallo zusammen, wir haben uns eine Sage Barista Touch gekauft und sind soweit auch ganz zufrieden. Das einzige Manko ist das Eintassensieb,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden