Was röstet ihr euch ? - Bar mischung/100 %arabica/länderrein?

Diskutiere Was röstet ihr euch ? - Bar mischung/100 %arabica/länderrein? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo ihr Home Röster. Wollt ihr uns mal erzählen, was ihr euch da zuhause zusammen braut? Wie ihr insgesamt mit dem Ergebnis zufrieden seit....

  1. #1 Wolfgang, 25.03.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    Hallo ihr Home Röster.

    Wollt ihr uns mal erzählen, was ihr euch da zuhause zusammen
    braut?
    Wie ihr insgesamt mit dem Ergebnis zufrieden seit.
    Das es der beste Stoff -"Wo gibt" ist, ist uns natürlich klar.

    Seit mal ganz ährlich.
    Gruß
    Wolfgang
     
  2. #2 ThomasHH, 25.03.2002
    ThomasHH

    ThomasHH Gast

    Ich röste mir gerade eine Mischung zusammen die aus:

    1. Brasil 40%
    2. Äthiopien Mocca 20%
    3. Columbia Supremo 30%
    4. India Robuste gewaschen 10%

    Machmal kommt auch etwas Costa Rica dazu!

    Aber meine NMischung ändert sich auch regelmässig!Je nach Laune!!!
     
  3. #3 Wolfgang, 27.03.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    Hi,

    tut mir leid, ich hatte übersehen, dass es dieses Thema
    ja schon - und auch viel beachtet und diskutiert - gibt :

    ESPRESSSO SELBER RÖSTEN ? von steeg.

    Ein Klasse Thema. Vielleicht hab ich es nicht so richtig
    wahrgenommen, weil man zwischendurch recht langatmig
    vom eigentlichen Thema abkam. Ausserdem wahr jetzt
    die Zeit mit meiner ersten Espressomaschine, Mühle, Espressosorten und diesem Espressoforum recht spannend.

    Habe mir heute morgen die Beiträge über das do it your self
    rösten durchgelesen und es wird so kommen - wie es kommen
    muss, ein Home Roaster wird zu einer ganz dringlichen
    Anschaffung innerhalb der nächsten 3 Monate.
    Aber im Moment will ich erst mal das vorhandene verrnünftig
    beherrschen.

    Ich schlage vor diesen Thread nicht weiterzuführen, sondern
    weiterhin ESPRESSO SELBER RÖSTEN ? LEBENDIG zu halten.

    ciao,
    Wolfgang
     
  4. #4 67-1017432760, 29.03.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Was ist, glaubst Du, dass Du was Besseres auf Deinem Homeroaster zauberst als Langen?

    Wo ist eigentlich das Posting, was Du meinst? Kannst Du das bitte mal aus der Versenkung holen?

    Da ich mich nicht so auskenne, aber doch schon Kaffee (auch Espresso) trinke, glaube ich, dass man da so alles reindonnnern kann, was kommt. Also mach Dir keinen Kopf. Oder wie soll man sich die unterschiedlichen Geschmacksvarianten erklären und auch Langen hat doch sein Profil geschwenkt.
     
  5. #5 Wolfgang, 30.03.2002
    Wolfgang

    Wolfgang Gast

    [quote:post_uid0="Claudia"]Wo ist eigentlich das Posting, was Du meinst? Kannst Du das bitte mal aus der Versenkung holen?

    .[/quote:post_uid0]
    Schau dir einfach Seite 2 vom Inhaltsverzeichnis (Bohnen - erfahrungsberichte )an - Baby
     
  6. #6 67-1017432760, 30.03.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Lieber Wolfgang,

    vielen Dank für den netten Hinweis.

    Habe mich aber entschlossen, doch hier weiterzuschreiben.

    Erstens geht es dort mehr um die Frage WIE? und hier um WAS?
    Zweitens artete die Diskussion dort über Rösttechnologie aus. Das ist zwar wegen meiner Diplomarbeit interessant aber, mangels Anwesenheit der Akteure abgeschlossen.

    Aber vielleicht kann man das ja hier aufgreifen. Was ich nicht verstehe ist, dass Trommelröster das NON PLUS ULTRA der Rösttechnologie sein sollen, zumindest solche wie Langen sie einsetzt. Homeroaster arbeiten dann aber überwiegend mit Heißluft, also eher wie ein Fön oder auch die Dinger von denen Karlheinz schwärmte. Habe ich das so richtig verstanden?

    Du hast die Aktion Langen Espresso fürs Netz angerührt, willst jetzt aber selber rösten? Also auf einem Homeroaster, der für Espresso nicht so geeignet ist wie der Röster bei Langen, was heißt selbst wenn Du der Top Röster bist, mit schlechterem Gerät. Ist Qualität dann doch nicht so wichtig oder überwiegt der Spaß? Weshalb wird hier sonst so kompromisslos gestritten, wenn das das Ergebnis ist?

    Tut mir leid, wenn ich das nicht verstehe. Aber vielleicht kannst Du mir helfen. Im Moment habe ich mir den Fall als Kognitive-Emotionale Entscheidungsdissonanz notiert.
     
  7. #7 ThomasHH, 30.03.2002
    ThomasHH

    ThomasHH Gast

    Also ich bin der Meinung,dass selberrösten auch was mit Spass zu tun hat! Ob die Qualität nun besser sein soll oder nicht ist ja eigentlich ja auch nicht so wichtig! Ich selber kann eigentlich keinen großen Unterschied feststellen zwischen selbstgerösteten oder gekauften von einer Kleinrösterei!
    Und obwohl ich selber röste,kaufe ich auch manchmal von einem Röster Kaffee,allerdings nie "Supermarktware"
     
  8. #8 principeazzurro, 30.03.2002
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich mir fast gedacht ,dass nicht so viel unterschied ist.
    hab lange nach kaffee gesucht ,der besser ist als der den ich verwende. der auch sehr teuer ist. hab schöne bohnen gefunden.aber der geschmack der mischung die ich habe, haben sie nie erreicht.
    danke P.
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Für Claudia habe ich hier vielleicht eine Antwort auf die Frage, warum Heimröster hauptsächlich mit Heissluft betrieben werden:
    Die ersten wirklichen Heimröster waren im Prinzip modifizierte Popcornröster, auch heute gibt es in den USA noch Bastler, die für solche Geräte spezielle Aufsätze bzw. Modifikationen anbieten. Später kamen halt findige Unternehmer darauf, so etwas speziell für Kaffeebohnen zu entwickeln. Warum es in diesem Bereich keine bzw. kaum Trommelröster gibt, ist allein eine Frage des Aufwandes bzw. Preises. Derzeit gibt es nur von einem kanadischen Hersteller (Swissmar) ein solches Gerät, immerhin doppelt so teuer wie z. B. der Hearthware-Heissluftröster, dazu gibts da immer wieder Lieferprobleme.

    Warum im gewerblichen Bereich Trommelröster beliebter sind, wurde ja in der anderen Beitragsfolge schon von mir angerissen. Oder zählt diese Antwort von mir wegen der Abwesenheit der anderen Teilnehmer nicht...? ;)

    Ansonsten sehe ich diese Angelegenheit genau wie Thomas - man macht es weil es Spass macht. Und man lernt viel dabei, es genügt bei weitem nicht, irgendwelche Rohkaffeesorten in einen Behälter zu werfen und einen Knopf zu drücken...man muss schon genau wissen, welche Sorte in welchem Mischungverhältnis optimal schmeckt. Man hat ausserdem bei weitem nicht die Möglichkeiten wie ein gewerblicher Röster, den Rohkaffee in der Qualität zu beschaffen die man gerne hätte. Bei den kleinen Mengen ist das einfach nicht möglich. Man muss im Grunde das nehmen, was man bekommen kann, wenn ich aber tonnenweise ordern würde, hätte ich sicherlich mehr Einfluss beim Lieferanten. Also unterscheidet uns Heimröster doch noch einiges von den Profis. Den Röstvorgang selbst kann man bei Trommelröstern auch noch auf verschiedenste Art und Weise beeinflussen, angefangen von der Temperatur und der Dauer bis zur Frischluftmenge, Verhältnis Konvektions- zur Kontaktwärme. Das geht alles bei den Heimröstern nicht, da ist bei Zeitwahl, eventuell Temperaturwahl schon Ende. Und vor allem - ein guter Röster weiss genau, was er womit beeinflussen kann, es gehört eine Menge Wissen und Erfahrung dazu, einen Röstvorgang von Hand zum optimalen Ergebnis zu führen. Wir versuchen das nur eingeschränkt und im kleinen Massstab und wir freuen uns, wenn es (fast) genausogut klappt.
    Im Grunde gilt auch bei diesem Hobby das Motto 'Der Weg ist das Ziel'. :)
    Gruss
    Stefan
     
  10. #10 Monsignore, 30.03.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    nicht zu vergessen, dass der heimröster die frische des gerösteten kaffees kennt, er hat ihn ja schliesslich selbst fabriziert.

    genau da sehe ich einen grossen vorteil, wenn man keinen röstkaffeeanbieter hat der auskunft über das röstdatum gibt.

    die sind eben selten, und ausnahmen wie einige hier schon genannte anbieter bestätigen die regel.

    grüsse

    M
     
Thema:

Was röstet ihr euch ? - Bar mischung/100 %arabica/länderrein?

Die Seite wird geladen...

Was röstet ihr euch ? - Bar mischung/100 %arabica/länderrein? - Ähnliche Themen

  1. ECM Elektronika II - Pumpendruck 12 Bar, Zeiger zittert

    ECM Elektronika II - Pumpendruck 12 Bar, Zeiger zittert: Hallo zusammen, meine Maschine ist glaube ich krank. Hoffentlich hat sie kein Corona :( Seit einer Weile liegt der Pumpendruck beim Bezug bei 12...
  2. Bezzera BZ 10: Druck pendelt zwischen 1,2 und 1 Bar

    Bezzera BZ 10: Druck pendelt zwischen 1,2 und 1 Bar: Hallo Kaffee-Fans, Meine BZ 10 zeigt nach dem Einschalten folgendes Verhalten: Druck wird bis 1.2 bar aufgebaut, Ventil schaltet Es "zischt"...
  3. Quickmill Orione Manometer steht bei 2 Bar

    Quickmill Orione Manometer steht bei 2 Bar: Moin, Seit 2 Tagen steht bei meiner Quickmill Orione das Manometer im ausgeschaltetem Zustand bei 2 Bar. Während des Bezugs, steigt die...
  4. Neue Maschine, z.b. La Pavoni Domus Bar oder Lelit 42 EMI

    Neue Maschine, z.b. La Pavoni Domus Bar oder Lelit 42 EMI: Hallo, wir nutzen seit ca. 25 Jahren zufrieden eine La Pavoni Espresso Plus, klein und ok und über den Zeitraum zwei neue Heizungen und Siebträger...
  5. [Erledigt] Gleichmäßigkeit bei Arabica/Robusta Blends

    [Erledigt] Gleichmäßigkeit bei Arabica/Robusta Blends: Wie geht ihr eigentlich damit um, dass bei Arabica/Robusta Mischungen eigentlich keine Gleichmäßigkeit zwischen den Portionen entstehen kann?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden