Was soll ich kaufen? - Neukauf eines kaffeeautomaten

Diskutiere Was soll ich kaufen? - Neukauf eines kaffeeautomaten im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich möchte mir einen neuen Kaffeeautomaten kaufen, bin mir aber nicht schlüssig welchen (Jura, Saeco, Krups, AEG?). Wer hat...

  1. #1 116-1016698317, 21.03.2002
    116-1016698317

    116-1016698317 Gast

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen neuen Kaffeeautomaten kaufen, bin mir aber nicht schlüssig welchen (Jura, Saeco, Krups, AEG?).
    Wer hat Erfahrungen bzw. wo krieg ich einen günstig her?
     
  2. #2 deepblue**, 21.03.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Thomas,

    die Modelle der Kaffeevollautomaten wechseln jedes Jahr.Bei der Viezahl blickt wohl keiner mehr durch.
    Aber-ein Anhaltspunkt bei Vollautomaten wäre der Test der Zeitschrift " Warentest " Ausgabe 12/2001 -aber über die Praxis (Haltbarkeit/Service/Qualität) kann dieser Test Dir auch nur bedingt helfen.
    Erfahrungen mit Vollautomaten (z.B.Jura) findest Du auch in diesem Board unter " Suchen ".
    Günstige Maschinen werden auch unter ebay angeboten-aber Vorsicht -Service etc.?
    Gruß-----helmut :)
     
  3. #3 Roblbobl, 21.03.2002
    Roblbobl

    Roblbobl Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
  4. #4 Monsignore, 23.03.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    kauf dir was einfaches (< 550€) denn die kisten machen eh keinen espresso sondern "nur" nen frischen schümli

    garantie, wartungs- und reinigungsmöglichkeiten scheinen mir bei den saecos besser handlebar zu sein

    gruss

    M
     
  5. #5 ThomasHH, 23.03.2002
    ThomasHH

    ThomasHH Gast

    Hallo,

    ich hatte früher mal einen Jura Vollautomaten und bin eigentlich froh,dass er sich nicht mehr in meinem Besitz befindet!!!!!
    Die Maschine war sehr anfällig und die Kaffequalität konnte
    überhaupt nicht mithalten mit der guten Gaggia und seit 3 Monaten mit meiner Oscar sowieso nicht!
    Der Vollautomat hat meiner Meinung nach auch mehr arbeit gemacht als eine gute Siebträgermaschine!
     
  6. #6 107-1011524006, 05.04.2002
    107-1011524006

    107-1011524006 Gast

    Also.....
    ich bin Besitzer eines Saeco Vollidioten, ähh Kaffeeautomaten.
    Icm Gegensatz zu Monsignore halte ich den Espresso schon für Genießbar. Sicher geht es immer besser und anders. Aber am wenigsten Arbeit macht es eben, zwischendurch mal auf den Knopf zu drücken....

    Saeco habe ich gekauft, da ein Bekannter mit Jura Probleme hatte. Kurz nach Ablauf der Garantie gab das Ding auf. Keine Kulanz seitens Jura. Extrem teueres Reparaturangebot. Er hat sie weggeschmissen und sich eine Saeco gekauft. Das gleich Modell habe ich dann bei einer Rabattaktion eines Händlers in meiner Nähe angeboten bekommen, allerdings das Nachfolgemodell. Da habe ich dann zugeschlagen.

    Es handelt sich übrigens um die Royal Professional. Gab es schon vorher, wurde halt etwas verändert.

    Bei diesem neuen Modell gab/gibt es allerdings Probleme. Scheinbar scheint der Verpackungsautomat in der Fabrik nicht richtig zu arbeiten bzw. die Verpackung nicht richtig konzipiert zu sein. Die Dampfdüse war schief bei meiner Maschine. Offensichtlich verbogen. So war es dann bei allen Maschinen des Händlers. Dies hat er dann zurückgehen lassen und seitdem wird das Ding nicht mehr ausgeliefert.
    Man sollte somit darauf achten, dass die Maschine diesen Fehler nicht hat, wenn man so eine kaufen will.

    Ansonsten ist das Ding OK. Mahlstärke, Kaffemenge, Wassertemperatur, Tassenfüllmenge und so einige andere Dinge lassen sich vernünftig einstellen.

    Ein Nachteil ist mir aufgefallen: Wenn man das Vorbrühen aktiviert, tritt beim Vorbrühen des ersten Kaffees nach einer Spülung der Maschine (jedes Mal nach längerem Nichtnutzen) etwas Wasser aus, was die Tassenfüllhöhe, die Temperatur und die Intensität des Kaffees beinflusst (da es halt reines Wasser ist, welches nur lauwarm ist). Ich halte die Tasse einfach erst drunter, wenn dieser "Schwall" vorüber ist.

    ;)
     
  7. #7 Monsignore, 05.04.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    um das richtig zu stellen, ich trinke den kaff aus dem vollidioten gerne. bisher bin ich vom saco konzept recht angetan, wenn wir wie maschine erst mal tiefergelegt haben, gehts erst richtig ab ;).

    ich wollte verdeutlichen das die high end klasse des espressos wohl (fast) nur mit einer siebträgermakina zu erreichen ist.

    viele hier haben sich negativ in bezug auf die qualität eines espressos aus dem vollodioten geäußert, nur weiss ich nicht immer genau ob der vergleich nicht hinkt, vonwegen durchlaufzeit menge etc.

    grüsse

    M
     
  8. #8 Lordmoeter, 11.04.2002
    Lordmoeter

    Lordmoeter Gast

    Hallo,
    der beste Vollautomat zur Zeit ist und bleibt die SCHAERER Opal bzw. die baugleiche Solis Master Top.
    Das ist ein echtes Profi-Gerät, was man von Jura & Co. beim besten Willen nicht behaupten kann.
    Der Kaffee schmeckt um Längen besser etc.
    Wer probiert und das Teil anschaut, macht fortan einen Bogen um jede Jura !
    Weiß aber nicht, wo man die Opal kaufen kann. Ist recht teuer, glaub ich. Einer meiner Kunden hat das Supi-Teil geschenkt bekommen. Keine Ahnung von wem etc.
    Lord
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Ohlala...es ist ja so einfach, mit Superlativen um sich zu werfen...jetzt werden Hersteller wie Quickmill oder Vista sicherlich frustriert ihre Werke schliessen...
    Oder um den scheinbar stark begrenzten Horizont des Vorredners zu erweitern...es gibt noch sehr viele andere - und bessere - Hersteller von Vollautomaten und in diesem Universum ist auch Schärer nur ein kleines, unbedeutendes Staubkorn...
    ;)
    Gruss
    Stefan
     
  10. #10 Hermann, 12.04.2002
    Hermann

    Hermann Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    Vista hat die Mail der superlativen Kaffeeautomaten schon kommen sehen und die Tore vor einigen Monaten geschlossen. Ja, wenn es um Vollautomaten geht, dann gelten die heheren Werte wie beheizter Metallkolben, der auch einen ordentlichen Espresso zu brühen vermag, ein Scheibenmahlwerk mit Getriebeübersetzung sowie fast unverwüstliche Thermoblocktechnik nicht mehr. Hoch lebe der Vollautomat, in dem Plastikbrühgruppen werkeln deren Arbeitsgeräusche an 'Hämmoriden beim Grasfressen' erinnern, Miniboiler installiert sind, in denen noch nicht mal eine Urinprobe unterzubringen ist. Ja, gegen eine Opal ist alles andere nur "kalter Kaffee", im wahrsten Sinne des Wortes.

    Im voraus : Sorry an alle für meine Verbalausdrücke !!
     
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Luschdig...wo Vista doch die Brüheinheit von Quickmill bezog...und die ist seit jeder aus Metall... :D

    Vielleicht hatten die mit den Maschinchen genau dieselben Probleme wie derzeit Jura - nämlich mit der Elektronik bzw. Software. Denn das war deren hoch(eigen)gelobte Eigenentwicklung. Ausserdem hatte man seitens Vista nur wenig Energie umgesetzt, Händler in Deutschland zu beliefern...der Verlust trifft uns hierzulande also nicht wirklich...
     
  12. #12 67-1017432760, 12.04.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Danke Stefan,

    für Deinen Beitrag vom 12.4.2002 1:02:

    "um den scheinbar stark begrenzten Horizont des Vorredners zu erweitern...es gibt noch sehr viele andere - und bessere - Hersteller von Vollautomaten und in diesem Universum ist auch Schärer nur ein kleines, unbedeutendes Staubkorn..."

    und da wurde hier schon mal jemand als Oberlehrer gescholten. Aber mit diesem Text hast Du Deinen Stammplatz in meiner Sammlung gefestigt.
     
  13. #13 Hermann, 12.04.2002
    Hermann

    Hermann Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    [quote:post_uid0]und da wurde hier schon mal jemand als Oberlehrer gescholten. Aber mit diesem Text hast Du Deinen Stammplatz in meiner Sammlung gefestigt.[/quote:post_uid0]
    Claudia, was sammelst Du denn ??
     
  14. #14 76-1018560472, 12.04.2002
    76-1018560472

    76-1018560472 Gast

    Hallo Leute !
    Eure Verbalakrobatik ist mäßig witzig - bringt aber in der Sache nix. Welcher VA ist den besser als die SCHAERER (nicht SCHÄRER) ? Weiß jemand, wo man die Opal günstig kaufen kann ?
    Lord
     
  15. #15 Hermann, 12.04.2002
    Hermann

    Hermann Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    Sicherlich besser als die Opal oder Solis wäre z.B. die Franke Saphiro und der neue G3 Ferrari. Oder, wenn Du noch ein wenig warten kannst, der neue VA von der CMA (Astoria). Adressen habe ich nicht parat, aber im Internet wirst Du sicherlich fündig. Wichtiger als der Preis ist ein regionaler Kundendienstkontakt - Du wirst in sicherlich benötigen.
    Versuchs vielleicht auch mal über Azul in Bremen (www.azul.de) welche die Opal im IO Design vertreiben. Soweit ich weiss, ist der Preis durch das Logo ein wenig subventioniert. Ob dies auch für den Kauf ohne Kaffeeabnahme gilt, vermag ich nicht zu sagen. Versuchs einfach mal..

    gruss Hermann
     
  16. #16 76-1018560472, 13.04.2002
    76-1018560472

    76-1018560472 Gast

    Hermann: Schön, daß es in diesem Forum auch noch Leute gibt, die nicht nur doof rumlabern ohne Ahnung zu haben !
    Tolle Profi-Tipps ! Thank U !
    Noch ein paar Fragen:
    1: Hat die Franke auch 2 Thermoblocks aus Aludruckguß und den neuen Kolben mit Friktionsautomatik wie Opal ? Finde den Kaffee bei der Opal absolut genial. Brauch keinen Vergleich mit einer teuren Siebträgermaschine scheuen. Kaufe aber auch gern eun anderes Fabrikat. Sollte aber nicht teurer sein !
    2: Welche Maschine hast Du ?
    Lord :D
     
  17. #17 76-1018560472, 13.04.2002
    76-1018560472

    76-1018560472 Gast

    Hermann: Komme bei Azul nicht rein. Kannst Du Infos und Preise mit "drag & drop" bitte für mich kopieren. Bei ebay gibts die Opal schon für 1189,- Euro. Günstig ?
    Lord
     
  18. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Vielleicht wäre hier noch alternativ für die baugleichen Solis-Modelle eine günstige Bezugsquelle: http://www.espresso2000.de/
    Ansonsten wüsste ich noch einen Händler in Gelsenkirchen, dort kostet die Opal aber knapp 1500€.

    Die Franke Saphiro wird übrigens von Jura hergestellt, sie liegt aber preislich um ein mehrfaches über der Opal...was sicherlich nicht zuletzt an den zwei eingebauten Mühlen liegt.
    Gruss
    Stefan
     
  19. #19 76-1018560472, 14.04.2002
    76-1018560472

    76-1018560472 Gast

    Ein user hat in dem anderen Forum geschrieben, daß gerade bei ebay ne neue SCHAERER Opal für 1000,- Mäuse zum Verkauf steht. Ist auch ne gebrauchte drin für 650,- Flocken. Bin mir nicht sicher, ob ich bieten soll. Wenn die Differenz so gering ist, doch wohl besser die Neue, oder ??
    Was kostet die Ferrari und die VA ? Will max 1300,- ausgeben ?
    Lord
     
  20. #20 Dietmar, 20.05.2002
    Dietmar

    Dietmar Gast

    Geschrieben: März. 12 2002,16:22

    Habe die Jura Impressa S90 am 4.2.2000 gekauft (in Österreich - 1162,04 Euro!) und im Oktober 2001 hat die Kaffeemaschine den Geist aufgegeben. Nach ca 3000 Tassen. Kostenvoranschlag: 311,77 Euro!! - Angeblich Elektronik und Mechanik defekt! Keine kostenlose Reparatur.
    Unsere Freunde haben die gleiche Maschine ca. 1 Jahr später in Deutschland gekauft, sie ist bei 2900 Tassen mit dem gleichen Phänomen ausgestiegen!

    Ich würde keine Jura mehr kaufen!!
    Dietmar

    und Pe Woerner schrieb:
    Ganz deiner Meinung - meine Maschine braucht auch alle paar Wochen eine Komplettrevision mit Zerlegen und Reinigen und mindestens einmal im Jahr eine komplette neue Brüheinheit!
    Ausserdem muss man jedesmal die interne Mühle ausschalten und gemahlenen Kaffee verwenden, sonst hat man keine Chance, etwas trinkbares rauszukriegen. Die Kaffeemenge, die die interne Mühle maximal mahlt, ist immer noch viel zu wenig für einen ordentlichen Espresso!
    Alles in allem wohl mein grösster Fehlkauf!
     
Thema:

Was soll ich kaufen? - Neukauf eines kaffeeautomaten

Die Seite wird geladen...

Was soll ich kaufen? - Neukauf eines kaffeeautomaten - Ähnliche Themen

  1. [Vorstellung] Ich habe gerade diesen Kaffeekram gebaut - und man kann es kaufen

    Ich habe gerade diesen Kaffeekram gebaut - und man kann es kaufen: In den letzten Wochen gab es im Forum und in der Moderatorenrunde immer wieder Beschwerden und Diskussionen über die schwierigere Trennung von...
  2. Cafelat Robot - gemeinsam kaufen und nutzen

    Cafelat Robot - gemeinsam kaufen und nutzen: [IMG] Hallo liebe Handhebler(innen), wer hätte Lust und noch genug Vertrauen in die Menschheit gemeinsam einen Cafelat Robot zu erwerben und...
  3. Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine

    Meinungen zum Kauf eines Siebträgermaschine: Hallo alle Ich bin neu im Forum (bisher nur Beobachter und interessierter Leser) und starte sogleich mit einer Frage und bin froh um jeden Input....
  4. Kann ich einfach einen Pulverkolben für meine x1 Trio kaufen?

    Kann ich einfach einen Pulverkolben für meine x1 Trio kaufen?: Hallo! Ich bin günstig zu einer x1 Trio gekommen und wollte fragen, ob der Kolben einer ground da rein passt und ob die Trio allgemein auch für...
  5. [Verkaufe] The Early Bird deal bis 11.09.2020

    The Early Bird deal bis 11.09.2020: Hallo liebe Mitglieder des Kaffee-Netz Forums, Es gibt diesen Monat wieder ein "EARLY BIRD DEAL" für euch. Wir rösten Dienstag 08.09 und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden