Was wir dürfen und was nicht...

Diskutiere Was wir dürfen und was nicht... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebes Forum, in den letzen vierundzwanzig Stunden sind zwei Beiträge von mir gelöscht worden und ich habe zwei Verwarnungen erhalten. Die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. enrico

    enrico Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Liebes Forum,

    in den letzen vierundzwanzig Stunden sind zwei Beiträge von mir gelöscht worden und ich habe zwei Verwarnungen erhalten. Die Begründung: ich würde ein renommiertes Forumsmitglied beleidigen.

    Daher schreibe ich jetzt ganz neutral und sachlich. Sollte mein Beitrag trotzdem wieder gelöscht werden, wäre das ein Skandal, denn ich werde nichts, aber auch gar nichts anstößiges von mir verlauten lassen.

    Ich habe seit geraumer Zeit den Eindruck, daß der Grundsatz "gleiche Rechte für alle" hier mit Füßen getreten wird.

    Einige etablierte Mitglieder wurden hier von Seiten der Moderatoren als Pausenclowns beschimpft, und seither hört man von diesen Teilnehmern wenig bis gar nichts mehr. Schade fürs Forum, denn die Beiträge hatten teilweise großen Unterhaltungswert, auch wenn sie nicht immer inhaltlich förderlich waren. Die Moderatoren scheinen ein Forum nach "ihrem Geschmack" haben zu wollen, ohne Rücksicht auf die Mehrheit der Mitglieder. Der radikale Umgang mit OT-Beiträgen schadet meiner Meinung nach mehr als daß er nützt. Ich finde das bedauerlich.

    Sehr viel gravierender jedoch ist es, daß Äußerungen über schlechte Erfahrungen mit und sachliche Kritik an renommierten Anbietern hier im Netz sofort unterbunden und sanktioniert werden.

    Daher meine Eingangsfrage: was dürfen wir und was dürfen wir nicht? Gibt es ungeschriebene Regeln oder eine Liste von Mitgliedern, die "besonders" behandelt werden müssen?

    Klar ist, daß man hier niemanden beleidigen und verunglimpfen darf. Doch sind negative Erfahrungen und auch große Enttäuschungen genauso Bestandteil des Forums wie Lob und Begeisterung.

    Konkret: ich hatte sehr schlechte Erfahrungen mit Caffe-Fausto gemacht, darf diese hier aber nicht äußern. Ferner wird mir mit rechtlichen Konsequenzen gedroht, da ich kritisch angemerkt hatte, das Probierpaket sei nicht zu dem angegebenen Preis erhältlich, da man immer das Porto, auch wenn man vor Ort im Laden kauft, draufzahlen müsse. Ist dies ein Grund, mir mit Anzeige und Sperre zu drohen?

    Ein offenes Forum muß alles an sachlicher Kritik zulassen, auch wenn diese hart ist. Falls es dann irgendwann beleidigend wird, ist eine Intervention gerechtfertigt. Ferner ist es nachvollziehbar, daß man nicht immer ganz emotional neutral schreiben kann, wenn man sehr schlecht behandelt worden ist. Das ist menschlich.

    So, nun bin ich gespannt, ob dieser Beitrag wieder gelöscht wird und ich meine dritte Verwarnung erhalte...

    Gruß, enrico
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Man kann hier im Forum , soweit man die Regeln der Höflichkeit und Sachlichkeit einhält, fast alles schreiben, Kritik üben, soweit sie auf eine "Sache" bezogen ist, Meinungen äußern etc. Wenn ich z. B. jemanden als Depp bezeichne, so ist das allerdings keine Meinungsäußerung, selbst wenn das manche so sehen.
    Bei deinem Beitrag war das einzig Sachliche deine Aussage, dass dir der Kaffee von Fausto nicht schmeckt. Das war sicher zulässig, fraglich ist, ob eine solche pauschale Aussage jemand nützt, der hier im Forum liest. Was anderes ist, wenn z. B. über eine spezielle Bohnen-Sorte diskutiert wird, das gibt es hier öfter, und viele ihre subjektive Einschätzung abgeben.
    Jeder sollte immer bedenken, dass alles, was er hier schreibt öffentlich ist und von jedem gelesen werden kann. Insoweit haben die Forumsbetreiber eine gewisse Verantwortung für das Gesagte.

    Alles, was du über das im Laden gekaufte Probepaket geschrieben hast, war völlig daneben. Näher will ich mich dazu gar nicht äußern.

    Es bringt nichts, wenn du jetzt um dich schlägst und den Beleidigten spielst. Wenn du deinen Fehler nicht einsehen willst, solltest du dich fragen, ob dieses Forum das Richtige für dich ist. Mitlesen kannst du auch ohne Anmeldung.
     
  3. #3 meister eder, 13.04.2010
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    na, ich hoffe das wird er. ich hab mir den zweiten nicht durchgelesen, und bei dem ersten hab ich auch nach ein paar beiträgen aufgegeben. du sagst, du würdest hier sachlich und neutral schreiben, sprichst aber gleich in den ersten zeilen von "mit den füßen getreten"?!. ich bin froh, dass nicht die mehrheit in den mecker-chor mit einstimmt und stattdessen auf dem teppich bleibt.


    schöne grüße, max
    ps: bin übrigens kein stammkunde von fausto, hab dort erst zwei oder dreimal was bestellt...
     
  4. #4 espresso-prego, 13.04.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Unterbunden wird Kritik hier nicht. Es ist eine Frage des 'wie'.
    Und es ist wichtig dass Gegenstandpunkt eingenommen werden, denn idR beschweren sich Unzufriedene schnell aber Zufriederen schweigen.

    Such mal über google 'Caffe Fausto' und schon an 2. Stelle steht eine Beschwerde. Dem gegenüber werden einige 1000 Kilo Kaffee stehen, wo alle glücklich waren. Das ist ein krasses Missverhältnis.
     
  5. #5 manzenberg, 13.04.2010
    manzenberg

    manzenberg Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Lieber Enrico,
    seit meiner Zeit im Kindergarten und auch schon vorher im Sandkasten habe ich gelernt das es in jeder Comunity eine Rang und Hackordnung gibt. Und das ist in der Comunity Kaffee.netz sicher nicht anders.
    Und später habe ich dazugelernt das es immer auch um wirtschaftliche Interessen geht. Und das dürfte hier im Kaffee.netz auch nicht anders sein.
    Klasse schon 3 Verwarnungen in der kurzen Zeit, errinnert mich irgendwie an meinen Banknachbarn in der Schule, der hatte drei Verweise mehr als ich, und war deswegen überzeugt in der Hackordnung weiter oben zu stehen:lol:.
    Karl
     
  6. #6 Bohnenkönig, 13.04.2010
    Bohnenkönig

    Bohnenkönig Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Hallo,
    na ein gutes hat dein neuer Kommentar, ich habe mich nach längerem mitlesen angemeldet.
    Also das mit dem Probierpreisrabatt beim Fausto Probierpaket kann man doch eigentlich gar nicht missverstehen, wieso du immer noch stur, dich unfair behandelt fühlst und dies auch noch kundtust ist mir schleierhaft.
    Jemanden des Betrugs zu bezichtigen, nur weil man selbst nicht genug Auffassungsgabe hat gelesenes gedanklich richtig zu erfassen ist einfach eine nicht zu akzeptierende Verhaltensweise und du kannst froh sein dass dieser Artikel von Dir gelöscht wurde, denn er ist verleumderisch und kann eigentlich nur als bösartig eingestuft werden, denn soviel Unverständnis eines einigermassen Erwachsenens ist einfach nicht glaubhaft.
    viel spass noch BK
     
  7. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.776
    Zustimmungen:
    910
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    du lernst es scheinbar nicht.. was soll dieser erneute anlauf?
    ich bin kein kunde bei fausto, aber was du da schreibst, ist einfach lächerlich und könnte eine anzeige nach sich ziehen..
    sei endlich ruhig mit dem thema und kauf nicht mehr bei Fausto.. er wird dadurch sicher nicht verhungern.
     
  8. pt100

    pt100 Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    5
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    [​IMG]
     
  9. #9 asphalt, 13.04.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Ich frage mich, was du mit diesem Thread bezweckst. Die Forumsregeln sind nachlesbar. Wenn man mal über's Ziel hinausschiesst, was mir auch schon passierte, wird verwarnt. Ist ja auch kein Beinbruch.
    Wenn ich mit Lieferanten unzufrieden bin, bestelle ich nicht wiederund gut is. Hast doch kein Monatsgehalt in Bohnen investiert oder ?
    Einfach mal runterkommen, Caffe trinken und wieder dem wesentlichen widmen.
    Wenn ein Beitrag gelöscht wurde und man versucht das gleiche wieder, steht die nächste Löschung eben ins Haus.

    Gruß und MENSCH ÄRGERE DICH NICHT Jens
     
  10. enrico

    enrico Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Das "wie" kann man ja auch kritisieren und da bin ich für Kritik offen. Wenn es um Formulierungen geht, ist das was anderes, deswegen die Keule zu schwingen, ist meiner Meinung nach daneben.

    Ich spiele hier nicht den "Beleidigten", sondern äußere nur meine Erfahrung. Es ist ferner sachliche Kritik, daß das Probierpaket nicht zu dem angegebenen Preis erhältlich ist, es sei denn, man kauft bei seiner ersten Bestellung gleich so viel mit, daß man kein Porto zahlen muß, und das ist ja nicht Sinn eines Probierpaketes. Was ist daran unsachlich? Ich hatte ein Rundumpaket mit schlechten Erfahrungen mit Caffe-Fausto gemacht, war maßlos enttäuscht, weil er hier so gepriesen wird, und hatte das geschrieben. Es geht hier nicht ums Geld oder sonst irgendeine fadenscheinige Diskussion, sondern um Grundsätzliches. Wenn die ein oder andere Formulierung übers Ziel hinausschoss, ist das ein Fehler, der mir leid tut. Mir geht die Sprache leider oft durch. Da lasse ich mich gerne "erziehen".

    Das Verhalten von Fausto war und ist aber unmöglich. Wie ich dort im Laden behandelt wurde, war das letzte. Jetzt sagt nicht, das sei irrelevant. Was hat die Läppchenfarbe dann für eine Relevanz? Hier wird doch über alles, auch über die noch so persönlichsten Eindrücke geschrieben. Was ist das für ein Messen mit zweierlei Maß?

    Der Malabar ist übrigens sehr gut, wenn auch schwer zu handhaben. Das hatte ich auch so geschrieben.

    Mag sein, daß die meisten hier meine Erfahrung nicht teilen können. So what?

    Gruß, enrico
     
  11. #11 renemuenster, 13.04.2010
    renemuenster

    renemuenster Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Hallo enrico,

    ich kenne jetzt leider Deinen "Fall Caffe-Fausto" und den Inhalt der gelöschten Beiträge nicht. Dazu möchte ich mich daher nicht konkret äußern.

    Allerdings möchte ich gerne einen Kritikpunkt Deines Eingangsbeitrags aufgreifen und Dir zustimmen, damit Du hier nicht ganz allein stehst. Es geht um "unpassende" oder "beleidigende" Äußerungen und deren Bewertung mit zweierlei Maß und nur darum!

    Ich habe beim Lesen von kontroversen Diskussionen, in denen es naturgemäß manchmal sehr emotional zu geht, auch manchmal das Gefühl, dass die "erlaubte Schärfe" der Formulierung nicht bei allen Forenmitgliedern gleich ist. Wenn ich das Eingreifverhalten der Moderatoren beobachte, scheint es mir hier sehr wohl oft nach Anzahl der Beiträge/Status/Renommee zu gehen.

    Selber bekam ich auch schon einmal eine Verwarnung für "Unangemessene Ausdrucksweise", obwohl ich der Meinung bin, dass es in der Diskussion (auch von meiner Seite) vergleichsweise moderat zu ging. (zum Beitrag) Nur hatte sich leider ein Moderator selber an der Diskussion beteiligt (was ja hier üblich ist), und ich hatte seinen Beitrag angegriffen. Ob das nun eine "gelbe Karte" wert war, kann jeder selbst entscheiden. Die Admins hatten damals unerfreulicher Weise mit keinem Wort auf meine Beschwerden reagiert - auch ein Indiz auf die Wichtigkeit meiner Ansprüche als Mitglied ohne Renommee.

    Ich hoffe, dass sich Deine Situation wieder etwas beruhigt. Von manchem bin ich hier auch frustriert, aber bis jetzt habe ich die Lust am Forum noch nicht ganz verloren. Verliere Du sie auch nicht. ;o)

    Grüße

    René
     
  12. enrico

    enrico Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Ja, hast eigentlich Recht. Ich schiesse oft übers Ziel hinaus und schade dadurch der Sache. Bin aber trotzdem der Meinung, daß meine Kritik inhaltlich gerechtfertigt ist.

    Gegen Ärger soll ja Espresso helfen. Brauche heute wohl die doppelte Dosis...

    Gruß, enrico
     
  13. #13 renemuenster, 13.04.2010
    renemuenster

    renemuenster Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Überflüssig, max. Warum sollte dieser Beitrag gelöscht werden, selbst wenn enricos andere Beiträge (um die es hier wohl geht) zu Recht gelöscht worden sein sollten?

    enricos Aufschrei hier kritisieren ist eine Sache, die legitim ist. Aber weiter auschaukeln brauchst Du ihn vielleicht auch nicht. Meine Meinung!

    Nette Grüße

    René
     
  14. #14 asphalt, 13.04.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Es ist ein Forum. Du siehst nur geschriebene Sprache. Keine Mimik, keine Gestik. Das einzige Hilfsmittel sind gelbe Aliens;-):shock::roll::evil:.
    Es gibt hypersensible Feingeister und harte Handwerker.
    Es gibt Frauen und Männer.
    Ergo gibt es Kommunikationsprobleme.
    Die Moderatoren (Menschen) versuchen, wie ich finde, meist erfolgreich, dieses zu regeln. Machen aber, siehe Klammer, auch mal Fehler.

    Am besten, alles nicht zu eng sehen.

    Gruß Jens
     
  15. enrico

    enrico Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Danke, René, sehe ich ähnlich.

    Wenn die Moderatoren reagierten oder ihre Interventionen erklären könnten, wäre auch nicht immer ein neuer Thread nötig. Aber ohne Öffentlichkeit geht es oft eben nicht. Das nervt viele hier, mich manchmal auch, aber der Kontakt über PN ist einfach nicht möglich. Daher ist der Verweis, "persönliches" bitte über PN zu regeln, oft nicht hilfreich.

    Hier wird viel mit zweierlei Maß gemessen. meister-eder z.B. hat mich auch in diesem Thread schon beleidigt, in dem er mir eine dritte Verwarnung wünscht. Meinst Du, meine Beschwerde darüber würde irgendwen jucken? Aber wenn der heilige Fausto kritisiert wird, dann hagelt es Verwarnungen...

    Das Leben ist nunmal nicht gerecht, und Menschen schon gar nicht (leider sind Kaffee trinkende Menschen nicht besser...).

    Gruß, enrico
     
  16. #16 Ranger Kevin, 13.04.2010
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.642
    Zustimmungen:
    2.000
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Also Das Probierpaket kostet knappe 12 € + Versand. Würdest du die gleichen Sorten jeweils einzeln als 250g-Tüten bestellen, kämst du allein dafür schon auf 20€ (4,90 + 4,40 + 5,80 + 4,90), zu denen du dann noch versandkosten dazurechnen müsstest. Selbst wenn du also den Versand dazurechnest ist es immer noch ein sehr günstoges Sonderangebot. Also kein Grund, sich zu beschweren.

    Und dass man ein Produkt nicht unbedingt zum Internet-Preis im Laden Kaufen kann ist auch üblich, da der Verkäufer im Internet ja viel weniger Kosten hat (Ladenfläche, Verkaufspersonal) und du die Ware vorher auch nicht begutachten kannst.
     
  17. enrico

    enrico Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Rolf, Du verstehst nicht, worum es geht. Nicht um irgendein Probierpaket, sondern um Grundsätzliches. Wenn Formulierungen unangebracht sind, kann und muß das kritisiert werden.

    Nochmal: Wenn man aber ehrlich in einem Laden sagt, man habe schon einmal das Probierpaket bestellt, die Begleitung aber noch nicht, und man dann trotzdem den erhöhten Preis zahlen muß, da man das ja sonst ausnutzen könne, fühlt man sich einfach ver......

    Wörter wie Betrug und Schwindel haben hier sicher nichts zu suchen. Das stimmt. War daneben. Werde ich in Zukunft etwas vorsichtiger sein. Mein Kritikpunkt aber bleibt.

    Gruß, enrico
     
  18. #18 renemuenster, 13.04.2010
    renemuenster

    renemuenster Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Gerne! Du hast Dich getraut, den Konflikt öffentlich zu machen. Dabei sollst Du nicht völlig im Regen stehen!

    Das stimmt. Ich hatte es damals nicht öffentlich versucht, und ich war sehr frustriert, weil ich merken musste, dass die Regelung per PN recht einseitig verlief. Ich hätte es auch so machen sollen wie Du.

    Nimm es nicht so schwer. Sicher ist er auch nur genervt, dass hier schon wieder so ein "öffentliches Gemaule" stattfindet, weil er der Meinung ist, dass Du im Unrecht bist. Er hat es bloß etwas ungeschickt ausgedrückt.

    René
     
  19. #19 th21473, 13.04.2010
    th21473

    th21473 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Enrico, ich stimme dir völlig zu.

    Außerdem war das Verhalten der/des Moderators daneben. Ich würd mich schämen dafür.
     
  20. #20 Bubikopf, 13.04.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Was wir dürfen und was nicht...

    Ja:
    Bubikopf,.....

    Vielleicht hat auch Hari mit einem gewissen Enrico schlechte Erfahrungen gemacht, der klare Ansagen im Internetshop nicht versteht und im Laden rumqueruliert, danach auch noch in einem Kaffeeforum böse Threads über ihn erstellt.
    Du hast die Geschichte mit den Probierpaketen immer noch nicht verstanden. Da zahlt der Anbieter drauf und deshalb sind sie limitiert und nur im Internet erhältlich. Vor Ort kannst Du Kaffee direkt testen.
    Das Forum kann für solche Beiträge belangt werden, die Forenbetreiber und Moderatoren werden dich aber nicht anzeigen sondern ggfs. der betroffene Händler.
    Da liegst Du falsch. Wenn es an den Rand einer Geschäftsschädigung geht wirds für die Forenbetreiber eng, da ist es auch egal ob die Kritik zu Recht oder Unrecht erhoben wird. Sich und das Forum zu schützen ist die Pflicht der Moderatoren und Betreiber.
    Das Forum ist nicht demokratisch. Woher weisst Du denn was die Mehrheit der Boardies will, bist Du Demoskop ?
    Der Forumbetreiber hat hier Hausrecht. Er stellt einen Raum zur Verfügung. Wenn jetzt jemand kommt und in diesem Raum die Möbel umstellen möchte, kann der Bewohner ( Betreiber ) ihn freundlich bitten, dies zu unterlassen.
    Gruss Roger
     
Thema:

Was wir dürfen und was nicht...

Die Seite wird geladen...

Was wir dürfen und was nicht... - Ähnliche Themen

  1. Dürfen wir uns Vorstellen,Espressomaschinen,Ersatzteile&Espresso

    Dürfen wir uns Vorstellen,Espressomaschinen,Ersatzteile&Espresso: Alles über uns - Polipietro Uns – das Team von Caffé Poli – gibt es nun seit 2001. Es fing mit der Liebe zu Espresso und Siebträgermaschinen an....
  2. Dürfen wir uns Vorstellen,Espressomaschinen,Ersatzteile&Espresso

    Dürfen wir uns Vorstellen,Espressomaschinen,Ersatzteile&Espresso: Ich erhalte bei der Suche nach Ersatzteilen immer die Meldung “bis auf weiteres verkaufen wir keine ganz keinen Ersatzteile“ - keine ST-Dichtung,...
  3. Wie lange dürfen Kneipen laut sein?

    Wie lange dürfen Kneipen laut sein?: Hallo, kennt sich zufällig jemand mit der Rechtslage bezüglich Kneipenlärm aus? Bei mir in der Strasse ist eine Gaststätte/Kneipe die...
  4. Wie alt dürfen frische Bohnen sein/werden ?

    Wie alt dürfen frische Bohnen sein/werden ?: Hallo, ich lese immer wieder das für einen guten Espresso frische Bohnen wichtig sind. Doch ab welchem Alter sind die Bohnen nicht mehr frisch?...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden