Wasser filtern oder mischen?

Diskutiere Wasser filtern oder mischen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bekomme in den nächsten Tagen meine MaraX und beschäftige mich gerade mit dem Thema Wasser. Leider sind wir in ein Gebiet mit...

Schlagworte:
  1. #1 martinhei, 08.12.2022
    martinhei

    martinhei Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    ich bekomme in den nächsten Tagen meine MaraX und beschäftige mich gerade mit dem Thema Wasser. Leider sind wir in ein Gebiet mit wirklich grauenhaften Wasserwerten gezogen.

    Aus dem Hahn kommt es mit TDS > 300 ppm, pH > 7,6, > 19° gH (selbst gemessen).

    Ich sehe jetzt zwei Möglichkeiten:

    Entweder ich nutze den in der Lelit integrierten Filter.
    Vorteil: etwas einfacher, Kalk komplett weg (?)
    Nachteil: Regelmäßiger Filtertausch, weniger Kontrolle

    Möglichkeit 2:
    Für mein Aquarium habe ich eine Umkehrosmoseanlage im Keller.
    Wenn ich das Osmosewasser 2:1 mit Leitungswasser mische, komme ich auf TDS ~ 120, pH ~ 7,1, kH 6 und gH 8. So nutze ich es bisher auch für Filterkaffee (und für die Fische :D)
    Vorteile: Kontrolle
    Nachteile: Etwas aufwendiger

    Bevor ich hier jetzt langwierige Geschmacksversuche anstelle - gibt es etwas, was grundsätzlich eine der Varianten besser macht? Was würdet ihr mir empfehlen? Danke!

    Danke!

    Viele Grüße
    Martin
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.364
    Zustimmungen:
    34.883
    Mischen
     
  3. #3 martinhei, 08.12.2022
    martinhei

    martinhei Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Also mit dem Leitungswasser verschneiden? Ist KH 6° dann okay, oder ist das noch zu viel Kalk für die Maschine? pH und TDS passen ja bei dem Mischverhältnis.
    Wenn ich die Tabelle hier im Kaffee-Wiki richtig interpretiere, müsste ich beim Zweikreiser ja auf unter 3° KH, um sicher zu sein.

    Den Filter zusätzlich in der Maschine zu lassen (er sollte dann ja lange halten) macht vermutlich gar keinen Sinn, oder?

    Ich dachte nach einigen Jahren mit Pool und Aquarium wüsste ich schon alles nötige über Wasserchemie - aber jetzt kommen noch mal neue Aspekte dazu. Der Geschmack war bisher halt völlig irrelevant :D Praktisch, dass zumindest die Messgeräte für alle drei Hobbies passen :)
     
  4. #4 cbr-ps, 08.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2022
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.364
    Zustimmungen:
    34.883
    Erst filtern, dann mischen um dann wieder mit einem schlecht kalkulierbaren Filter zu filtern erscheint mir absurd.
    Da gehen die Meinungen auseinander, je niedriger KH, desto geringer das Verkalkungsrisiko, aber irgendwann kippt es geschmacklich. Ich finde 6°KH noch nicht so dramatisch, wenn in großen Abständen (konkret? weiß nicht) mal entkalkt wird.
     
  5. #5 silberkorn, 08.12.2022
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    417
    Ich hab in meiner bisherigen Dual Boiler die angedachten Kartuschenfilter zwischen Tank und Pumpe benutzt und strikt nach Anleitung gewechselt.
    Mit dem Ergebnis dass die Maschine nach 7 Jahren komplett verkalkt war und ich sie aufwendigst entkalken musste.
    Habs zum Glück gut hin bekommen. Die Filter sind einfach nicht zuverlässig. Erst filtern sie sehr gut, und lassen dann schnell nach.
    Seitdem nutze ich Flaschenwasser aus dem Supermarkt.
     
  6. #6 martinhei, 08.12.2022
    martinhei

    martinhei Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Dann lass ich den Filter in der Verpackung und teste erstmal mit 3:1. Danke für die Rückmeldungen!
     
  7. #7 Synchiropus, 08.12.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    1.669
    Den integrierten Filter würde ich auf keinen Fall nehmen, und wenn Du sowieso schon eine Osmoseanlage hast umso besser. Ich verschneide mein Osmosewasser auf 3° KH. Bei 6° KH wirst Du ab und zu entkalken müssen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #8 Espressojung, 08.12.2022
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    2.619
    Das Mischen des Wasser hilft auch nicht 100% gegen Verkalkung.
     
  9. #9 Synchiropus, 09.12.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    1.669
    Das nicht, aber ausreichend lange: Meine aktuelle Maschine habe ich seit knapp 5 Jahren, die wurde noch nie entkalkt.

    Bei einer KH von 3°dH und einer GH von 4°dH (das sind ca. meine Werte) fällt bei 93°C fast kein Kalk aus. Beim Dampfboiler mit 120°C ist das nicht so, aber wie gesagt: Noch habe ich zumindest keine von außen erkennbaren Probleme.
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Wasser filtern oder mischen?

Die Seite wird geladen...

Wasser filtern oder mischen? - Ähnliche Themen

  1. KVA intregrierten Wasserfilter nutzen oder extern Wasser filtern?

    KVA intregrierten Wasserfilter nutzen oder extern Wasser filtern?: Hallo zusammen, ich bin noch Anfänger und bekomme am Wochenende meinen ersten Vollautomat De Longhi Ecam 22110b diese Maschine hat einen...
  2. Wasser hat 16 dh, filtern oder nicht?

    Wasser hat 16 dh, filtern oder nicht?: sollte ich das wasser filtern oder nicht? Wenn ja welches Gerät bräuchte ich um die Kartuschen vom DM Drogeriemarkt zu benutzen?
  3. Wasser filtern oder Ionisator- Was ist besser?

    Wasser filtern oder Ionisator- Was ist besser?: Eine Frage eines Neulings und Baldinhabers einer bfc: Mein Fachhändler empfahl mir die Verwendung eines Ionisators. Das ist ein Teil, welches in...
  4. Erfahrungen mit Untertischwasserfiltern für Filterkaffee?

    Erfahrungen mit Untertischwasserfiltern für Filterkaffee?: Liebe Kaffee-Community, ich trinke seit einiger Zeit meinen V60 "pour over style" Filterkaffee, der Kaffe ist meist hochwertiger, hellgerösteter...
  5. Fragen zur Wasserenthärtung mittels Aufsteckfiltern und Kationenharz

    Fragen zur Wasserenthärtung mittels Aufsteckfiltern und Kationenharz: Hallo, ich verwende an meiner Vibiemme Domobar Junior einen Aufsteckfilter zur Entkalkung. Dieses System möchte ich der Einfachheit halber auch...