Wasser im Wassertank - Haltbarkeit und Austausch

Diskutiere Wasser im Wassertank - Haltbarkeit und Austausch im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich stehe gerade kurz davor mir eine Siebträger-Maschine zu kaufen. Dabei ist folgende Frage aufgekommen, vielleicht kann mir...

Schlagworte:
  1. #1 Molitor422, 29.06.2020
    Molitor422

    Molitor422 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich stehe gerade kurz davor mir eine Siebträger-Maschine zu kaufen. Dabei ist folgende Frage aufgekommen, vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen! Leider habe ich dazu bisher nichts gefunden.

    Die Maschine, die ich mir ausgesucht habe, hat einen Wassertank mit 2,9 l und einen Kessel mit 1,8 l. Bisher hatte ich einen Vollautomaten und habe morgens frisches Wasser in den Tank gegeben und abends den Tank geleert. Wie macht man das bei einer Siebträgermaschine? Wie lange hält das Wasser im Kessel beziehungsweise wie oft verwendet man neues Wasser? Gebt Ihr täglich frisches Wasser in den Tank? Im Normalfall würde ich die Kesselmenge nicht innerhalb eines Tages verbrauchen.
    Da ich in München lebe und wir hier sehr hartes Wasser haben, möchte ich anfangs Volvic verwenden.
    Ich freu mich sehr auf eure Ratschläge! Vielen Dank!!
     
  2. #2 Lecker Schmecker, 29.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    107
    Hallo @Molitor422

    Das Wasser im Tank ist einer Temperatur ausgesetzt, in der sich bestimmte Organismen recht wohl fühlen und auch ein bisschen was verstoffwechseln. Deshalb handhabe ich das bei meiner Maschine so ähnlich wie Du mit deinem KVA. Der Wassertank wird abends herausgenommen und ausgespült und morgens wieder eingesetzt und mit dem Tagesbedarf an Frischwasser befüllt. Das Wasser im Kessel ist sehr hohen Temperaturen ausgesetzt und bleibt steril.

    Ich gehe einmal davon aus, dass es sich bei der von dir ausgewählten Maschine um einen 1,8 Liter Zweikreiser handelt. Das ist ein 1,8 Liter Dampfkessel in dem ein Wärmetauscher (Brühkessel) von ca. 250 -300 ml sitzt. Der Austausch des Wassers des Wärmetauschers (Brühkessels) findet nur über den Durchsatz (Menge der Espressobezüge) statt anders lässt sich das Wasser nicht auswechseln. So ein Zweikreiser ist auch für den etwas höheren Bedarf an Getränken ausgelegt. Somit brüht man sich seinen Espresso auch nicht mit mehrfach erhitzten und abgestandenen Wasser. Um den Wasseraustausch im Dampfkessel zu beschleunigen, kann man das Wasser auch gut zum Tassenvorwärmen nutzen.

    Das Wasser von Purania wäre genauso geeignet ist aber mit ca. 1,30 € für 5 Liter deutlich günstiger. Ob es in München erhältlich ist, kann ich aber nicht sagen.

    Edit:
    Da du nicht besonders viel zu deinem Bedarf geschrieben hast, ein kleiner Tipp sich hier im Netz mal ein paar Beratungs-Treats durchzulesen. Das könnte durchaus zu einer ganz anderen und evtl. nutzungsorientierteren Maschinenauswahl führen.
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.523
    Zustimmungen:
    3.855
    Der Tank einer Espressomaschine unterscheidet sich in nichts von dem eines Automaten.
     
  4. #4 benötigt, 30.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    1.462
    Für gleichartige Wasserfragen gibt es schon zahlreiche Threads, die alle zu den m gleichen Ergebnis kommen.

    In München kannst Du tatsächlich nur geeignetes Flaschenwasser oder gefiltertes Wasser nutzen. Die Maschine wird es im Werterhalt danken.

    Frisch und nicht wiederholt aufgewärmt ist das Wasser in Thermoblockmaschinen. Bei den geringen Bezugsmengen, die aus Deiner Frage herausklingen, durchaus eine sinnvolle Wahl.

    Bei jeder Boilermaschine empfiehlt es sich bei geringem Verbrauch, ordentlich mit dem Wasser rumzumatschen, um einen hoen Durchsatz zu erreichen. Leerbezüge, Heisswasser zum Tassenwärmen, etc. So werden die 1.8 Liter häufiger umgesetzt, als mit den lediglich ~40ml pro Bezug.

    Tank ist also eine Sache, die Du bedarfsgerecht befüllen und Pflegen kannst. Boiler ist das Reservoir, das in Deinen Pflegeüberlegungen ebenfalls berücksichtigt werden muss.

    Viel Spaß.
     
  5. #5 Molitor422, 30.06.2020
    Molitor422

    Molitor422 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @Lecker Schmecker, @NiTo und @benötigt!

    Danke für Eure Antworten und Eure Tipps! Hat mir sehr weitergeholfen!
     
Thema:

Wasser im Wassertank - Haltbarkeit und Austausch

Die Seite wird geladen...

Wasser im Wassertank - Haltbarkeit und Austausch - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Duo MN - Wassertank steckt und ist nur sehr schwer entfernbar

    Bezzera Duo MN - Wassertank steckt und ist nur sehr schwer entfernbar: Hallo Community, ich habe seit längerer Zeit Probleme mit dem Wassertank meiner Bezzera Duo: Der Tank steckt so fest in der Maschine, das er sich...
  2. Gaggia Classic pumpt kein Wasser

    Gaggia Classic pumpt kein Wasser: Hallo, ich habe eine Gaggia Classic, Bj. 2008, in einem - bis gestern - sehr guten Zustand. Nachdem ich die Maschine am Anfang sehr viel benutzt...
  3. Gaggia Classic - sehr wenig Wasser

    Gaggia Classic - sehr wenig Wasser: Hallo zusammen, ich hab ein wenig in anderen Threads gesucht bin aber nicht sicher ob ich das gleiche Problem habe: meine GC gibt über den...
  4. Problem NESPRESSO Delonghi EN520 Wasser läuft in Kapselauffangbehälter

    Problem NESPRESSO Delonghi EN520 Wasser läuft in Kapselauffangbehälter: Sehr geehrte Community, [MEDIA] vielleicht gibt es einen unter euch, der dieses Problem kennt und weiß, welches Ersatzteil ich bräuchte damit das...
  5. Stehendes Wasser und nasser Puck im Accurato-Sieb - woran liegts?

    Stehendes Wasser und nasser Puck im Accurato-Sieb - woran liegts?: Dem nassen Puck in meinem LM1 (Strada) und Accurato 16g habe ich bislang wenig Beachtung geschenkt. Ist halt lästig mit dem Saubermachen, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden