Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

Diskutiere Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Mich würde interessieren, wer von Euch das Wasser aus einem Ionentauscher a la LT8 ("Edelstahlbombe", "Harzbombe" oder wie auch immer --...

  1. #1 kilian27, 27.02.2010
    kilian27

    kilian27 Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Mich würde interessieren, wer von Euch das Wasser aus einem Ionentauscher a la LT8 ("Edelstahlbombe", "Harzbombe" oder wie auch immer -- so ein mit Salz regenerierbares Ding unter der Spüle) auch direkt als Trinkwasser verwendet, also nicht nur für Kaffee oder Tee, wo es ja noch einmal abgekocht wird.
    Gibt's irgendwelche Probleme geschmacklicher Art oder weiß jemand etwas darüber, wie schnell so ein Ionentauscher verkeimt?
    Ich überlege, so einen Enthärter zu installieren. Die Frage ist nun, ob ich ihn vor den bestehenden Küchenwasserhahn hänge und somit auch das Wasser zum direkten Trinken enthärtet (und evtl. verkeimt?) wird, oder ob ich einen zusätzlichen Wasserhahn bzw. einen mit Doppelauslauf installiere.
    Ich bin zwar kein Keim-Hysteriker, aber was mag in so einem Mischbettharz vor sich gehen, wenn da während des Sommerurlaubs mal drei Wochen lang das Wasser bei 25 °C steht?

    Die aufwendigeren Lösungen, die zusätzlich zum Enthärten auch noch Filtern und/oder austauschbare Patronen verwenden, sind mir eigentlich zu teuer.

    Gruß
    kilian
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    189
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Hi

    ein Kumpel hat ein Häuschen in Kanada - etwas abseits gelegen. Mit eigenem Brunnen - und stark eisenhaltigem Wasser.
    Im Keller steht eine Enteisen-Anlage - und eine riesige Harzbombe.
    Hatte selbst schon das Vergnügen, die Dinger nach monatelanger Abwesenheit wieder in Betrieb zu nehmen - erinnere mich, daß wir kiloweise Regeneriersalz benutzt haben.
    Das Wasser wurde auch getrunken, bzw. auch zum Kochen benutzt - keinerlei Beeinträchtigungen.
    Wir leben beide noch - und Magenprobleme hatte ich während der paar Wochen dort auch nicht.

    "Fritzz"
     
  3. huibuh

    huibuh Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    ... soweit ich weiß wird dem Harz Silber beigemischt, um die Verkeimung zu verhindern.
    Nach mehrwöchigem Urlaub sollte man das Wasser dann aber dennoch erstmal etwas "laufenlassen" bevor man es "genießt".
    Gruß,

    Rainer
     
  4. SebbeS

    SebbeS Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    4
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Bei mir hängt die Armatur der Spüle mit dran, damit der Durchsatz höher ist.
    Trotzdem muss ich nicht öfter als einmal alle zwei Monate regenerieren.
    Meine Enthärterleistung liegt durch die selbstgebaute Verschneide-Vorrichtung aber auch nicht bei 100%. Wir haben hier in Hannover 14°dH und der Entkalker regelt mit Verschnitt auf 7°dH runter.

    Bei regelmäßiger Benutzung ist die Patrone durch das Leitungswasser stark runtergekühlt. Ob das Wasser in drei Wochen ohne Benutzung sehr schnell 25° warm wird und dann verkeimt, kann ich nicht beurteilen.

    Gruß
    Sebbe
     
  5. EBar

    EBar Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Verkeimung ist im Regelfall (entsprechender Durchsatz vorausgesetzt) kein Problem. Dem ionentauscherharz wird Silber beigemengt, das fängt eine Menge ab. Wenn das Wasser lange steht, vielleicht mal einen Putzeimer voll durchlaufen lassen .
    Die DVA-Filter (also Lt 8-12 und DB 8-12) hauptsächlich in der Gastronomie Anwendung finden, unterliegen sie ohnehin geradezu skurril-strengen Hygienevorschriften.
    Nach dem regenerieren probiere ich grundsätzlich das Wasser, da die vom Hersteller angegebene Durchlaufzeit des Regenarationszyklus von 45min meist zu kurz ist, um das Kilo Salz komplett auszuspülen und salziger Kaffee kein Verkaufsschlager ist.
    Und da konnte ich keine geschmackliche Einschränkung feststellen.
     
  6. Hippie

    Hippie Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Ich habe die "Verkeimung" eines DVA LT8 spasseshalber mal in Zusammenarbeit mit einem Trinkwasserlabor messen lassen.

    Nachdem er gut gespült war kam folgendes dabei raus:

    Koloniezahl 20°C : 2 KbE/mL
    Koloniezahl 36°C : >400 KbE/mL

    Wenn er dann zwei Tage gestanden hat sind das :

    Koloniezahl 20°C : 33 KbE/mL
    Koloniezahl 36°C : >1000 KbE/mL

    Escherichia coli und Coliforme Keime gab's zum Glück keine ;-)

    Kolonien die bei 20°C wachsen kommen aus dem Trinkwasser direkt, die bei 36°C wachsen sind meistens welche, die auf Grund (menschlicher) Verunreinigung in das System gelangt sind (also quasi meine eigenen Bazillen :cool:) Wir haben aber die Entnahme auch nicht so sauber durchgeführt wie man es hätte machen sollen (Abflammen). Es ging ja nur darum festzustellen ob die Keimzahl im Stagnationswasser zu nimmt und ich war mehr an Wasserhärte u.Ä. interessiert :roll:

    Die Anzahl koloniebildender Einheiten nimmt also schon zu wenn das Wasser längere Zeit darin steht. Bei einer Kaffeemaschine ist das Wurst weil danach ja ausreichend lange, ausreichend hoch erhitzt wird.
    Wenn das aber drei Wochen bei 25°C rumsteht und das Wasser danach nicht erhitzt wird, würde ich dann schon mal gründlich durchspülen.
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Nimm weiches Mineralwasser und du hast die ganzen Probleme nicht! Bei günstigem Einkauf, kostet dich das auch nicht wesentlich mehr.
    Ich zahle für 5 Liter ca. 1€ und das reicht mir 2-2,5 Wochen.
     
  8. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    da würde mich mal ein vergleich interessieren arni,
    weil das weiche wasser im angebrochenem fünfliter plastikkanister imho
    wahrscheinlich genauso "verkeimt"

    gruß, galgo
     
  9. #9 Mark_Twain, 02.03.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Ich trinke das Wasser aus dem Enthärter täglich (verschnitten auf 5° dH) und lebe noch ;-) Bei Bakterien muss man differenzieren. Z.B. gibt es in vielen Wasserleitungen Biofilme, die ekelig anzusehen aber unschädlich sind. Interessanter finde ich die Frage, ob der geringe Calcium- und der höhere Natriumgehalt des enthärteten Wassers auf die Gesundheit auswirken.

    Eine Zeit lang hatte ich das Verschneideventil auch ganz zu (0 °dH) und fand das Wasser geschmacklich sehr flach und langweilig. Zum Trinken schmeckt mir kalkreiches Wasser besser als enthärtetes und würde einen 3-Wege-Wasserhahn bevorzugen, wenn ich die Wahl hätte.

    Gutes Argument!
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

    Eine mögliche Verkeimung ist für das Wasser, das ich in den Tank meiner Espressomaschine schütte überhaupt kein Problem, denn kein Keim, der üblicherweise im Wasser vorkommt, überlebt die Temperatur von über 90 Grad im Kessel und HX. Die meisten sterben sogar schon bei 60-70 Grad. Etwas anderes ist es, wenn ich verkeimtes Wassser roh trinke.
    Deshalb genügt es ja auch die normale Haushaltswäsche bei 60 Grd. zu waschen, nur Wäsche, die von Kranken (Infizierten) stammt, muss bei 95 Grd. gewaschen werden.
     
Thema:

Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt?

Die Seite wird geladen...

Wasserenthärter / Ionentauscher: Wer trinkt das Wasser auch direkt? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf

    Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf: Hallo zusammen, die Pumpe läuft, Dampf/Wasser kommt aus der Aufschäumdüse, aber aus dem Brühkopf kommt leider kein Tropfen. Auch das Rückspülen...
  2. Filter im Wasser schwenken.

    Filter im Wasser schwenken.: Hallo liebe Grobmahler :) ich trinke ja eher Espresso und das am liebsten daheim, weil er mir da am besten schmeckt. Nun hatte mich letztens ein...
  3. Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter

    Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter: Moin Moin liebes Kaffee-Netz, ich lese hier bereits seit längerer Zeit mit, nehme jetzt aber mal ein konkretes Problem zum Anlass, aktiv zu werden...
  4. [Erledigt] Wer kann mir das bauen?

    Wer kann mir das bauen?: Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin immer wieder davon begeistert, wie viel handwerkliches Geschick und technisches Verständnis einige von euch...
  5. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden