Wasserenthärter

Diskutiere Wasserenthärter im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, wie funktioniert eigentlich die Regeneration eines Wasserenthärters auf Kunstharz-Basis? Ich mein nicht Chemisch, sondern von der...

  1. #1 fox9, 07.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2008
    fox9

    fox9 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    33
    Hallo,

    wie funktioniert eigentlich die Regeneration eines Wasserenthärters auf Kunstharz-Basis? Ich mein nicht Chemisch, sondern von der Handhabung... Salz zugeben und dann spülen, bis es nicht mehr salzig schmeckt? Wie lange sollte das Salz im Behälter bleiben, bis durchgespült wird? Wieviel Liter Salzwasser gehen denn da in den Abguss? Ist das nicht ziemliche Wasserverschwendung?

    Kann man so einen Wasserenthärter auch über einen Wasserkanister speisen? Also so:

    Wasserkanister -> Wasserenthärter -> Procon Pumpe -> Maschine

    Oder reicht da die Pumpe nicht aus um das Wasser durch den Enthärter zu ziehen?

    Ich habe vor einiger Zeit mal die Enthärtungswirkung von Britta-Filtern nachgemessen und festgestellt, dass deren Wirkungsgrad in wenigen Wochen fast linear von 100% auf 0 geht. Ist das bei den "Großen" auch der Fall?

    Gruß
    Fox9
     
  2. #2 berwang, 07.08.2008
    berwang

    berwang Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wasserenthärter

    Bei mir funktionier die Regenerierung automatisch.
    Manuell würde ich es so machen. Es wird mit einer gesättigten Kochsalzlösung gespült. (Soviel Kochsalz im Wasser lösen, bis sich nichts mehr löst, danach mit dem Überstand arbeiten.) Abhängig von der Harzmenge und der Ionen-Bindekapazität des Harzes würde ich mit einem ~10 fachen Kochsalzüberschuss (auf molarer Ebene) arbeiten. Wenn du das nicht ausrechen willst, nimm einfach so viel gesättigte Kochsalzlösung wie Kunstharz vorhanden ist, lass es ~ 10 Minuten „einwirken“, danach ablaufen lassen und Spülen (jeweils ablaufen lassen und wieder auffüllen, 3-5 Mal müssten reichen).

    Wenn der Wasserkanister hoch genug steht (Druck) und die Pumpe kräftig genug ist (Unterdruck) sollte es klappen.

    Wenn du früh genug regenerierst, ist es nicht der Fall die Leistung ist sehr lange konstant und bricht erst ein, wenn Regenerieren (über)fällig ist. Bei normalem Einsatz sollte ein Wasserenthärter Jahrzehten überstehen.
     
  3. #3 daniyel1901, 12.09.2008
    daniyel1901

    daniyel1901 Gast

    AW: Wasserenthärter

    Hallo Fox9,

    habe mich lange mit einem Wasserenthärter beschäftigt, bin zwar kein Fachmann aber habe nach langem Suchen endlich einen Preisgünstigen Wasserenthärter gefunden.

    Die Regeneration:

    Wenn es nicht um eine vollautomatische Enthärtungsanlage handelt, musst du sogenannte regenerier Salztabletten kaufen und Sie im Wasser lösen, nach 6 Stunden hat das Wasser die höchst konzentrierte Salzsole erreicht. Die Salzsole musst du dann in den Behälter geben und ca. für 15 min darin lassen damit Sich der Kalk wieder lösen kann und die Harzionen Sich wieder laden können. Danach noch je nach Anzahl an Harz Litern mit klarem Wasser spülen um das restliche Harz aus dem Behälter zu bekommen. Bei 4-5 Litern Harzinhalt ca. 30-40 Liter.

    Eine Proconpumpe reicht aber aus, aber Achtung, die Procon Pumpe freut sich nicht gerade über so Salzhaltiges Wasser.

    Habe das auch Monate lang gemacht, war mir aber irgendwann zuviel Arbeit und habe mir eine vollautomatische Enthärtungsanlage zugelegt.
    Sind einmalige Anschaffungskosten, die Sich lohnen.

    Die Kosten haben Sich auch in Grenzen gehalten, 490€.
    Habe mein Gerät bei Aqmos Wasseraufbereitung Wasserentkalkung Wasserenthärter Enthärter Wasserenthärtung Kalkschutz Osmoseanlage gekauft. Habe auch noch nie von einem stromlosen Enthärter gehört, aber gibt es tatsächlich, ich bin der beste Beweiss dafür.

    Brita Patronen hatte ich auch mal im Einsatz, müsste ich aber immer nach einer bestimmten Durchflussmenge für teures Geld regenerieren lassen. Jede Patrone muss irgendwann wieder zum regenerieren eingeschockt werden.
    Ist alles nicht für lange Dauer.

    Hofe ich konnte dir weiterhelfen.

     
  4. #4 daniyel1901, 12.09.2008
    daniyel1901

    daniyel1901 Gast

    AW: Wasserenthärter

    Hallo Fox9,

    habe mich lange mit einem Wasserenthärter beschäftigt, bin zwar kein Fachmann aber habe nach langem Suchen endlich einen Preisgünstigen Wasserenthärter gefunden.

    Die Regeneration:

    Wenn es nicht um eine vollautomatische Enthärtungsanlage handelt, musst du sogenannte regenerier Salztabletten kaufen und Sie im Wasser lösen, nach 6 Stunden hat das Wasser die höchst konzentrierte Salzsole erreicht. Die Salzsole musst du dann in den Behälter geben und ca. für 15 min darin lassen damit Sich der Kalk wieder lösen kann und die Harzionen Sich wieder laden können. Danach noch je nach Anzahl an Harz Litern mit klarem Wasser spülen um das restliche Harz aus dem Behälter zu bekommen. Bei 4-5 Litern Harzinhalt ca. 30-40 Liter.

    Eine Proconpumpe reicht aber aus, aber Achtung, die Procon Pumpe freut sich nicht gerade über so Salzhaltiges Wasser.

    Habe das auch Monate lang gemacht, war mir aber irgendwann zuviel Arbeit und habe mir eine vollautomatische Enthärtungsanlage zugelegt.
    Sind einmalige Anschaffungskosten, die Sich lohnen.

    Die Kosten haben Sich auch in Grenzen gehalten, 490€.
    Habe mein Gerät bei Aqmos Wasseraufbereitung Wasserentkalkung Wasserenthärter Enthärter Wasserenthärtung Kalkschutz Osmoseanlage gekauft. Habe auch noch nie von einem stromlosen Enthärter gehört, aber gibt es tatsächlich, ich bin der beste Beweiss dafür.

    Brita Patronen hatte ich auch mal im Einsatz, müsste ich aber immer nach einer bestimmten Durchflussmenge für teures Geld regenerieren lassen. Jede Patrone muss irgendwann wieder zum regenerieren eingeschockt werden.
    Ist alles nicht für lange Dauer.

    Hofe ich konnte dir weiterhelfen.

     
  5. fox9

    fox9 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    33
    AW: Wasserenthärter

    Hallo daniyel1901,

    danke für die Antwort, diese Anlage sieht sehr interessant aus, auch wenn 490 Euro schon eine ganze Stange Geld sind, wenn man nur 30-50 Espresso/Cappuchino pro Woche bezieht...

    Diesen stromlosen Enthärter hast Du direkt vor die Maschine in die Leitung geklemmt (Festwasseranschluss?) Oder hängt der an der Wasserleitung und Du zapfst nur bei Bedarf Wasser für den Kanister ab?

    Gruß
    Felix


     
  6. #6 Mr.Doubleshot, 13.09.2008
    Mr.Doubleshot

    Mr.Doubleshot Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Kaffeesack, 13.09.2008
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.046
    AW: Wasserenthärter

    Man sollte dabei differenzieren, ob der Enthärter ans Hauswasserwerk angeschlossen wird (wie bei danivel1901) oder ob lediglich die Espressomaschine (per Festwasser) beschickt wird.

    Im Normalfall ist dafür ein Ionentauscher zB DVA LT8 (8 Liter) ausreichend. Alternative wäre ein Brita Aquaquell 1,5; ist aber mit höheren Kosten zu betreiben-ca. € 60 Euro für die jährliche Ersatzpatrone. Das Kunstharz einer LT8 kann man mit handelsüblichem Salz regenerieren( 1kg)

    ralph
     
  8. #8 Littlechucky, 13.09.2008
    Littlechucky

    Littlechucky Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Ich würde keinen BestMax in betracht ziehen.
    Die Maschinen verkalken IMMER trotz Filter.
    Außer eine richtige Enthärtungsanlage.
    Und sei es "nur" die edelstahlbombe unterm Tisch.
    Die Bestmax Filter sind baugleich der Britta Filter.
    Water & More hat das Rad nicht neu erfunden, sondern von Britta abgekupfert und Ihrer Meinung nach verbessert.
    Wir verkaufen die Dinger auch und der beste Indikator für das nicht funktionieren sind die kleinen Jura Maschinen.
    Die verkalken reihenweise, trotz einer Verschneidung von 1 bei 5° Karbonathärte.
    Die sind zwar extrem klein, aber trotzdem auf dauer sehr Teuer.
    Zumal der BestMax S gerade mal knapp an den 600litern kratzt.
    569 liter bei Verwschneidung 1 und 12°kH.
    Genauere Werte müsste ich im Handbuch nachlesen.
    Aber die Filterpatronen helfen alle nix.
    Und wenn man bei denen Alarm schlägt, dann meinen die, es wäre kein Kalk in der Maschine sondern Sulfide.
    Wir ärgen uns jeden Tag damit rum.
    Es geht einfach nix über Harze.
     
  9. #9 Mr.Doubleshot, 13.09.2008
    Mr.Doubleshot

    Mr.Doubleshot Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Jaja , und wie lautet der preis einmal Bestmax S komplet mit digital anzeige ? Danke
     
  10. #10 Littlechucky, 13.09.2008
    Littlechucky

    Littlechucky Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Bei uns kostet die Digitalanzeige alleine schon knapp 70€ ohne MWSt.
    Der Preis für den Filter kann ich Dir nicht sagen, da ich Techniker und kein Verkäufer bin. Aber ich kann es am Mo. mal nachgucken und es Dir dann sagen. Ebenfalls den Preis für den Kompletten Filter mit Kopf und Anschlußset.
    Aber soweit ich weiß ist das alles recht Teuer. Und der Tauschfilter ist auch sehr Teuer, da es nicht merh so ist, wie bei den vorherigen Systemen, dass Du den alten Filter im Tausch zurück gibst, sondern den alten schmeißte in die Tonne und den neuen bauste ein. Kein Tausch, kein refill. Direkt neu. Und das ist teurer als das Mehrwegsystem. Logischerweise.
     
  11. #11 Mr.Doubleshot, 14.09.2008
    Mr.Doubleshot

    Mr.Doubleshot Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Hi , mich würde natürlich auch interresieren was du emphelen würdest wenn es nach deiner meinung nach kein bestmax sein darf ?
     
  12. #12 Littlechucky, 14.09.2008
    Littlechucky

    Littlechucky Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Mein letzter Satz sagte es schon.
    Harzregenerierung.
    Verschneidung auf Null.
    Regelmäßig regeneriert und schon hast Du Ruhe in der Maschine.
    Ich kenne Maschinen die haben 280000 Kaffee gemacht, die wurden noch nie entkalkt und haben nicht einen krümel Kalk drinnen.
    Der Kessel wird ein wenig schwarz und das war es.
    Je nach Kartusche halt ein bis zweimal im Monat mit Salz gespült und fertig.
    Ich muss meine mit 1,5kg Salz spülen. Das ganze dauert 1 Std. und kostet 42 cent Mal 12. Dann komme ich auf Betriebskosten von 5,04€ im Jahr.
    Je nach Filter komme ich aber auf 50 - 200€ im Jahr.
    Und das NUR für die Wasseraufbereitung.
    Wenn ich dann einmal im Jahr die Brühkopfdichtung erneuern will und u.U. das Brühsieb, dann Summiert sich das.
    Und am Ende wenn ich noch ne Reparatur habe, weil die Maschine leider verkalkt ist, dann liege ich irgendwann bei 1000€ im Jahr als Betriebskosten.
    Die Procon Pumpen mögen das Kalkige Wasser nicht so gerne, weil die Druckeinstellschraube sich dadurch festhängt und die Pumpe Überdruck macht.
    Den bemerkt man nicht immer gleich.
    Dadurch verschleißt die Pumpe schneller und stärker.
    Und wenn ich die Maschine nicht selber warten kann und muss nen Kundendienst beauftragen, dann wird es richtig teuer.
     
  13. #13 Mr.Doubleshot, 14.09.2008
    Mr.Doubleshot

    Mr.Doubleshot Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Hallo Littlechucky , ich danke dir viel mals , da lag ich wohl mit meiner Bestmax teori ganz falsch. wenn ich dann die Harzregenerierung/version für zuhause haben müchte welche marke/preis würdest du emfehlen ? danke.
     
  14. #14 Littlechucky, 14.09.2008
    Littlechucky

    Littlechucky Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserenthärter

    Das kann ich Dir leider nicht beantworten, da wir selber keine Harzregenierung anbieten/vertreiben.
    Ich denke, dass das aber keine große Rolle spielt, welchen Hersteller Du wählst.
    Hauptsache es ist eine Harzregenerierung.
    Wenn Du viel Kaffee machst und somit einen hohen Durchlauf hast, dann halt ein Große, ansonsten dementsprechend kleiner.
     
  15. #15 daniyel1901, 15.09.2008
    daniyel1901

    daniyel1901 Gast

    AW: Wasserenthärter

    Hallo felix,

    habe den Wasserenthärter direkt vor die Kaffeemaschine geschaltet, ein Schlauch vom Wasserhahn zur Enthärtungsanlage und ein Schlauch von der Anlage zur Kaffeemaschine. Kannst aber auch an dem Schlauch nach der Enthärtungsanlage einfach ein Kugelhahn befestigen und je nach Bedarf enthärtetes Wasser ziehen und in einen Kanister füllen.

    Gruß

    Daniyel
     
  16. #16 kaeppnbrass, 25.06.2009
    kaeppnbrass

    kaeppnbrass Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    2
    AW: Wasserenthärter

    Ich hole das mal hoch... ich überlege auch gerade was ich mir denn so zulege.

    Zum oben zitierten Satz hat keiner widersprochen? Haltet Ihr es tatsächlich so... KEINE Verschneidung?
     
  17. #17 Dolomiti, 26.06.2009
    Dolomiti

    Dolomiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    AW: Wasserenthärter

    Das ist bei den "normalen" allgemein als LT8 bezeichneten Entkalkern wirklich so. Und damit arbeitet die halbe Gastronomie! Da aber die Harzfüllungen in der Praxis nie gewechselt werden und die Harze in der Wirkung nachlassen, kommt doch so was wie eine Verschneidung raus. Gleichzeitig verkeimt aber das Harz, wenn es kein Spezialharz mit Silberdotierung (sehr selten, da nicht Originalfüllung) ist. Gottseidank wird das Wasser aber abgekocht!
    Es gibt aber auch Ionentauscher (Entkalker, Addolcitori, Depuratori), die ein Verschneideventil und z.T. einen Bypass für die Regeneration haben.

    [​IMG]

    Den Zeitpunkt für die Regeneration kann man in etwa so berechnen:

    Berechnungsformel für die zyklische Kapazität (ZK):
    Standardharz (z.B. GEV 520136)

    ZK [Ltr.] = Harzmenge [kg] x 2930 / °d (Härtegrad)

    Es gibt hier auch Beiträge, wo sich Boardies selbst eine Verschneideeinrichtung mit Nadelventilen gebaut haben. Und es gibt den Trick mit dem Silberlöffel oder der Silbermünze (Maria-Theresien-Taler?).

    Jürgen
     
Thema:

Wasserenthärter

Die Seite wird geladen...

Wasserenthärter - Ähnliche Themen

  1. Wasserenthärter für ACS Minima

    Wasserenthärter für ACS Minima: Hallo Kaffe-Netz Forum, nach langem stillen mitlesen hätte ich eine Frage: Wie finde ich heraus welcher Wasserfilter/-enthärter für die ACS...
  2. [Zubehör] Bypass für Wasserenthärter

    Bypass für Wasserenthärter: :) hola! Ich habe einen Wasserenthärter Modell IV12 von DVA. Der daran verbaute Bypass hat 2 Schnellverschlüsse/-verbindungen. In der Theorie...
  3. [Verkaufe] Frisch befüllter Wasserenthärter

    Frisch befüllter Wasserenthärter: Ich biete einen frisch befüllten Wasserenthärter an. Beim letzten Maschinenkauf war ein Enthärter dabei und da ich nicht wusste, wie lange das...
  4. [Erledigt] Wasserenthärter zu verkaufen

    Wasserenthärter zu verkaufen: Hallo, ich biete einen gebrauchten Wasserenthärter mit Kunstharzgranulat an. Ich benötige den Enthärter nicht, da wir hier weiches Wasser haben....
  5. Kontrollierte Wasserenthärtung

    Kontrollierte Wasserenthärtung: Guten Tag, zur Zeit benutze ich mit meine Espressomaschine Wasser von eine Britta. Ich würde gerne ein "kontrollierte" Wasserenthärtung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden