Wasserfilter Ja/Nein?

Diskutiere Wasserfilter Ja/Nein? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meinen Festwasseranschluss zu planen. Dabei kam nun die Frage auf ob ich mir einen Wasserfilter (BWT Premium...

  1. #1 DennyCrane, 29.10.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei meinen Festwasseranschluss zu planen. Dabei kam nun die Frage auf ob ich mir einen Wasserfilter (BWT Premium V) einbaue. Unsere Wasserhärte ist 6,7°dH, ab 7°dH sollte ja einer verwendet werden.

    An den Anschluss soll eine Ascaso Baby T Plus (sobald verfügbar) mit Thermoblock und Serviceboiler aus Edelstahl.

    Macht in dieser Konstellation eine Filter Sinn? Was ist Eure Meinung?

    Danke im Voraus.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.474
    Zustimmungen:
    18.413
    Grenzwertig, wie hoch ist denn die Karbonhärte?

    Ich würde dazu neigen nicht weiter zu entkalken, mit dem Risiko, dass irgendwann mal eine Maschinenentkalkung nötig wird.
     
    DennyCrane gefällt das.
  3. #3 DennyCrane, 29.10.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    Anbei einmal die komplette Analyse. Carbonhärte ist 4,59.
    Ja es ist schwierig da genau auf der Grenze von 7 aber deshalb frage ich ja hier :)
     

    Anhänge:

  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.474
    Zustimmungen:
    18.413
    Das wäre für mich ok, ich würde da nichts filtern.
     
    DennyCrane und Kaffe-Affe gefällt das.
  5. #5 DennyCrane, 29.10.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    Danke für deine Einschätzung.
    Geschmacklich wird es wohl auch keine Verbesserung geben, oder kann man da durch einen Filter etwas erreichen?
     
  6. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    530
    Zu berücksichtigen wäre auch wie konstant sind die Werte? Unser Wasser hat je nach Zuspeisung eine Schwankungen zwischen 6-10°dh .... von daher ist ein Auszug aus der Wasseranalyse nicht immer aussagekräftig. Erkundige dich einfach beim Wasserwerk nach Schwankungen
     
    DennyCrane gefällt das.
  7. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    530
    Beim Wasserauszug steht 8,1°dh?
     
    DennyCrane gefällt das.
  8. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    530
    Aber ein Calciumgehalt von über 50? Würde ich so nicht ungefiltert nutzen
     
    DennyCrane gefällt das.
  9. #9 DennyCrane, 29.10.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    oh stimmt im Wasserwerk haben sie gesagt 7, wahrscheinlich meinten die im Mittel liegt es bei 7...

    Warum Geschmack oder Verkalkung?
     
  10. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    530
    Verkalkung. Bei 50mg/l fällt einiges aus. Natürlich wird das nicht mega schnell gehen, aber ist trotzdem einiges was ausfallen wird
     
    DennyCrane gefällt das.
  11. #11 DennyCrane, 29.10.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    Hm okay, dann kann ich ja mit dem Filter (Stufe 1) nichts verschlimmern, außer meinen Kontostand ;)

    Danke euch beiden für eure Einschätzungen
     
  12. #12 Kaffe-Affe, 29.10.2020
    Kaffe-Affe

    Kaffe-Affe Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    345
    Was wäre denn deiner Meinung nach ein unbedenklicher Wert? Wir haben bei uns Carbon- und Gesamthärte immer zwischen 4 und 5°dH, Calcium immer um die 30 mg/l, hab noch nie gefiltert, 1x im Jahr Durchlaufentkalkung mit Amidosulfonsäure (Eilfix), ist glaube ich mehr für mein gutes Gewissen als nötig. Letztens habe ich den Kessel von einem 4 Jahre alten Einkreiser geöffnet bevor ich ihn verschenkt habe, der war einwandfrei, nur mit Eilfix jährlich bei ca. 2,5l Leitungswasser Durchlauf pro Tag.
     
    DennyCrane und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 cbr-ps, 30.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.474
    Zustimmungen:
    18.413
    Bei 4,6°kH würde ich nichts tun, das läge für mich am oberen Ende des Zielbereichs nach Filtern. In dem Bereich wäre mir das Risiko zu groß, dass auch bei moderatem Filtern es ins Saure abrutscht. Dafür würde ich ein Restrisiko einer Kalkablagerung über die Zeit eingehen.
    Das ist aber nur meine persönliche Einstellung, ich bin kein Typ der immer auf 100% Nummer sicher geht. Muss letztlich jeder für sich entscheiden.
     
    DennyCrane und Kaffe-Affe gefällt das.
  14. #14 DennyCrane, 04.11.2020
    DennyCrane

    DennyCrane Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    13
    So, nach langem hin- und her überlegen, Rücksprache mit dem lokalen Wasserwerk und zwei Gas-Wasserinstallateuren, verzichte ich vorerst auf einen Filter und werde ein- bis maximal zweimal pro Jahr entkalken und das ganze dann weiter beobachten.

    Vielen Dank für Euren Input!
     
    Kaffe-Affe gefällt das.
Thema:

Wasserfilter Ja/Nein?

Die Seite wird geladen...

Wasserfilter Ja/Nein? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] *Verkauft* Peak Water / Wasserfilter

    *Verkauft* Peak Water / Wasserfilter: Ich würde gerne meinen Peak verkaufen, falls jemand Interesse hat damit zu experimentieren. Für 25€ inklusive Versand und 3 neuen Kartuschen. Wenn...
  2. Erschwinglicher Wasserfilter

    Erschwinglicher Wasserfilter: Servus und Hallo, ich suche einen erschwinglichen Wasserfilter, der auch wirklich was bringt. Also prinzipiell, was ich mir vorgestellt habe ist...
  3. Wasserfilter-Kompatibiltät BWT AQA, Water+More, Grohe Blue Pure

    Wasserfilter-Kompatibiltät BWT AQA, Water+More, Grohe Blue Pure: Hallo liebes Forum, ich habe mich mit Wasserfiltern direkt an der Armatur beschäftigt und nun (auch aufgrund des Preises) für ein Grohe Blue Pure...
  4. Wasserfilter für Festwasseranschluß.

    Wasserfilter für Festwasseranschluß.: Hallo Kaffeegemeinde, Ich ziehe wiedermal um und werde nun wohl auch die Möglichkeit haben, meine Machina ans D estwasser zu hängen. Leider ist...
  5. Wasserfilter Quickmill 3004 Cassiopeia

    Wasserfilter Quickmill 3004 Cassiopeia: Hallo zusammen, Ich habe bei mir in der Stadt eine Wasserhärte von 8,9 dH. Was denkt ihr ist ein Wasserfilter sinnvoll? Wenn ja was verwendet ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden