Wasserhärte - seltsam?! - Gh-wert kleiner als kh-wert

Diskutiere Wasserhärte - seltsam?! - Gh-wert kleiner als kh-wert im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; [quote:post_uid0="Walter1958"]Der Wert entspricht aber mMn durchaus dem, was die meisten Ionentauscher dieser Kategorie so liefern, damit...

  1. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    [quote:post_uid0="Walter1958"]Der Wert entspricht aber mMn durchaus dem, was die meisten Ionentauscher dieser Kategorie so liefern, damit tendieren - wiederrum nur mMn - einige Arabicas schon ein wenig zur Säure. Mir schmecken solche etwas besser, seit ich mein Wasser auf GH 7-8 verschneide.[/quote:post_uid0]
    Ich glaube nicht an den unmittelbaren Zusammenhang von ph-Wert des Wassers und eventuell hervortretenden Fruchtsäuren. Die Säure ist zumindest auch bei einem niedrigerem ph-Wert beim Wasser selber sensorisch nicht feststellbar. Oder findet einer, daß Valon sauer schmeckt?Vielleicht liegt es an einer chemischen Reaktion der Karbonathärte mit dem Kaffeepulver. Beim Bierbrauen jedenfalls verursacht die Karbonathärte eine unerwünschte Erhöhung des ph-Wertes in der Maische.

    Meine bisherige Erfahrung ist, daß der Einfluß der Temperatur eine wesentlich größeren Einfluß auf den Umfang der Extraktion von Fruchtsäuren hat. Mich selber stört eine leichte Säure des Kaffees nicht. Falls diese durch die Karbonathärte nur "zugekleistert" werden sollte, ist mir ein transparenter Geschmack durch weiches Wasser jedenfalls lieber.

    Gruß, Andreas
     
  2. #22 deepblue**, 01.08.2005
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="jammerlabbe"]@hdelijanis

    damit bist du auf 1772 -Beiträgen

    VG Jammerlabbe[/quote:post_uid0]
    Und ? was willst du damit sagen, traust du dich nich so recht, offen was auszusprechen ?
    Ich will dir mal was sagen: Diesen Wasserbericht hatte ich in Co Arbeit mit anderen hier aus dem Board geschrieben.
    Ich muss mich also von dir hierfür nicht anmachen lassen. Ob ich 100 Beiträge habe oder 5000 gepostet habe, was geht das dich an ? Muss ich mich vor dir hier rechtfertigen für das was ich poste ? Was denkst du dir eigentlich mit so einer Aussage bewirken zu wollen?
    Wenn ich mir bisher so deine Postings angeschaut habe, dann bist du eher jemand der hier Info`s von anderen holt, als selbst viel beisteuert, das ist ja auch ok, aber dann würde ich an deiner Stelle nicht den grossen Zampano spielen und mich mit sowas zurückhalten...
    Salü---Helmut
    :)
     
  3. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    [quote:post_uid0="haemmi"]So, habe heute mittels Sera GH-Testtropfen die Wirkung meines Tank-Ionentauschers gemessen. Das ist einer von Cimbali. Gemessen habe ich nach vorher erfolgter Regenerierung mit drei EL Kochsalz. Ich habe dazu den Trichter aufgesetzt und das auslaufende Wasser aufgefangen. Die Durchflußrate betrug ca. 300 ml/Minute. KH habe ich nicht gemessen, da ich die Erklärung von Walter1958 so verstanden habe, daß sich nach einem Ionentauscher kein aussagekräftiger Wert mehr ergibt.

    Auch erspart habe ich mir die Messung des Ausgangswassers. Da glaube ich der Analyse des Wasserwerks und wollte nicht dafür erwartungsgemäß 19 Testtropfen unnötig verbrauchen.

    Ausgangswasser: GH = 18,8; KH = 12,5; ph = 7,26
    Testergebnis nach Cimbali-Tankionentauscher: GH = 3

    Was ich auch noch messen will, ist die Wikung bei etwas erwärmten Wasser und Ionentauscher. Das wären dann die realistischeren Bedingungen. Ich meine, bei Jim Schulman gelesen zu haben, daß hier die Wirkung etwas zurückgeht.

    Dann interessiert mich natürlich noch das Ergebnis nach einer Woche Gebrauch.[/quote:post_uid0]
    Nach einer Woche und ca. 15 l Durchfluß habe ich wieder gemessen, diesmal mit dem erwärmte Wasser aus dem Tank:

    GH: 2

    GH 2 hatte ich auch erhalten bei meiner Kontrollmessung direkt nach meinem Posting vom 30.07. Warum der Wert damals von GH 3 noch auf GH 2 gesunken ist, weiß ich nicht. Letztlich spielt dieser kleine Störfaktor aber auch keine Rolle. Das Teil ist jedenfalls sehr wirksam und kinderleicht zu regenerieren.

    Gruß, Andreas
     
  4. #24 Christoph Graf, 08.08.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Was ist mit den elektronischen Kalkschutzgeräten die z. B.: beim CONRAD ab etwa 40,00 EUR angeboten werden?
    Bekommt man damit das Kalkproblem einigermaßen im Griff ohne das Wasser mit Filteranlagen zu „beschädigen“
    Praktisch könnte ich mir vorstellen das kleinere Modell direkt auf dem Festanschluss zu wickeln. Sofern es überhaupt einen Sinn macht.
     
  5. #25 Christoph Graf, 08.08.2005
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Damit das Kalkthema noch komplizierter wird als es schon ist, habe ich soeben dieses gefunden:
    besonders empfehlenswert der Absatz „Information zur chemischen Entkalkung“
    Werden wir ionisiert?

    [b:post_uid0]Hiermit rufe ich erneut den Kalkkriegsrat auf![/b:post_uid0]
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    735
    Schnee von vorvorgestern - nicht nur weil die Seite ganz offensichtlich nicht mehr aktuell ist (Preisangaben in DM...). Zu solch hanebüchenen Geräten ohne Zertifizierung und Beschreibung der genauen Wirkungsweise gabs hier schon ellenlange Threads... :cool:


    Gruß
    Stefan
     
  7. #27 tramway4385, 20.06.2022
    tramway4385

    tramway4385 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2022
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hi

    ich versteh grad nur Bahnhof . In unserem Mehrparteienhaus haben wir einen Ionentauscher. Ich weiß Natriumionen unter Druck = Gips oder so ähnlich war das.
    Nunja, meine Gesamthärte hatte ich jetzt schon mal mit 4 dh per Tröpfchentest ermittelt.
    Jetzt wurde ich darauf hingewiesen ich solle doch mal die Karbonathärte testen. Also Tröpfchentest besorgt und bumm Kh 13dh Normal ist ja KH nie größer als GH oder? Das hat wohl mit dem Ionentauscher zu tun, weil der KH Test irgendwie auf Natriumionen reagiert oder irgendwie so

    Jetzt stellt sich mir die Frage, kann/soll ich nach dem hausinternen Ionentauscher noch einen Filter vor die Maschine hängen? Hab mal gelesen das bringt nix mehr
    Hab mir jetzt schon alles für den Festwasseranschluss besorgt Mineralwasser bzw Tankbetrieb kommt für mich eigentlich nicht mehr in Frage, weil die Maschine unter Hängekästen steht und die Tankreinigung immer aufwendig ist .
    Entweder ich lebe mit diesen Werten oder Ich brauch noch einen Filter. Lg manuel
     
  8. #28 Synchiropus, 21.06.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    933
    Tja, wo soll ich anfangen? Vielleicht mit meiner persönlichen Kurzfassung: Wenn Dir das Wasser pur schmeckt, würde ich es für die Maschine nehmen.

    Nun zur langen Version:
    Gips ist Calciumsulfat. Da ist kein Natriumion dabei.

    Kennst Du die Gesamthärte des Ausgangswassers vor der Enthärtungsanlage? Also z.B. von der Angabe des Wasserversorgers?

    Das ist völlig normal, und ja, das hat mit dem Ionentauscher zu tun. Der tauscht Calcium-/Magnesium-Ionen gegen Natriumionen. Mit dem KH-Test erfasst Du aber die Carbonate, die bleiben unverändert. Mit den Natriumionen hat das nur insofern zu tun, als dass diese Carbonate dann nicht mehr als Kalk ausfallen können.

    Es bleibt durch den Verschnitt mit dem Ausgangswasser bei Dir eine GH von 4. Da kann natürlich ein Rest Kalk ausfallen, das halte ich aber für ok; Ob Gips ausfallen kann hängt davon ab, ob da Sulfate im Wasser sind. Die sind (als Calciumsulfat) ein Teil der Permanenthärte. Eine hohe Differenz zwischen GH und KH im Ausgangswasser (also vor der Anlage) kann ein Hinweis auf starke Gipsanteile sein.

    Wenn Du hier im Forum suchst, wirst Du Leute finden, die davon abraten das Wasser aus der Enthärtungsanlage zu nehmen, vorher abzuzweigen und für die Maschine anders zu enthärten. Im Mehrfamilienhaus wohl eher nicht machbar. Es gibt auch Berichte darüber, dass das Wasser problemlos verwendet wird. Ich denke das kommt daher, dass eben das Ausgangswasser schon verschieden ist und sich so andere Erfahrungen ergeben.
    Wenn Du einen Wasserkocher hast, dann kannst Du Dir ja mal anschauen, was da so an Ausfällungen übrig bleibt. Viel anders wird es im Boiler der Maschine dann auch nicht aussehen.

    Daher nochmal mein Fazit: Wenn Du das Wasser pur gut trinkbar findest, dann würde ich es nehmen.
     
  9. #29 tramway4385, 21.06.2022
    tramway4385

    tramway4385 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2022
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hallo vielen dank für die sehr ausführliche Antwort. Jetzt versteh ich es endlich. Ich denke ich werde mit der Hausanlage leben, da Tankbetrieb mit gekauftem Wasser für mich nicht mehr in Frage kommt. Die Tankreinigung ist unterm Hängeschrank zu aufwendig.
    Im Netz beim Versorger find ich momentan nur die Gesamthärte von 20,1. Werd versuchen das herauszufinden.

    Sollte ich ein Gipsproblem bekommen, Entkalker löst den nicht auf?

    lg und vielen Dank
    Manuel
     
  10. #30 Synchiropus, 23.06.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    933
    Nein. Der lässt sich denke ich nur mechanisch entfernen.
     
  11. #31 tramway4385, 23.06.2022
    tramway4385

    tramway4385 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2022
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Danke, das wär blöd :(
     
Thema:

Wasserhärte - seltsam?! - Gh-wert kleiner als kh-wert

Die Seite wird geladen...

Wasserhärte - seltsam?! - Gh-wert kleiner als kh-wert - Ähnliche Themen

  1. Wiedereinmal Wasserhärte

    Wiedereinmal Wasserhärte: Hallo zusammen, hier ein Leitungswasser mit 6,6 +-1 °dH. Ich könnte günstig einen Wasserenthärter bekommen. Ist das aus Eurer Sicht sinnvoll?...
  2. Wasserhärte - Flaschenwasser Österreich

    Wasserhärte - Flaschenwasser Österreich: Hi, mich bin aus Klagenfurt, daher hat unser Leitungswasser eine Wasserhärte über 20 DH. Daher muss ich vollständig auf Flaschenwasser setzen und...
  3. Wasserhärte und Thermoblockmaschine

    Wasserhärte und Thermoblockmaschine: Liebe Community, ich habe mir meinen ersten Siebträger gefunden. [Verkaufe] - Reserviert Quickmill 02835 Superiore PID OPV weiß (kaffee-netz.de)...
  4. Wasserhärte 2.6

    Wasserhärte 2.6: Guten morgrn Kurze Frage zur Wasserhärte u Filter Notwendigkeit ? Bei uns ist die gemessene Wasserhärte u karbonhärte 2.6 Kann ich somit auf ein...
  5. Wasserhärte messen

    Wasserhärte messen: Da ich gerade von Flaschenwasser versuchsweise auf Tankfilter umsteige, habe ich mir ein entsprechendes Testkit zur Messung der Wasserhärte...