Wasserhärte

Diskutiere Wasserhärte im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Die Art des Filters kannst dir aussuchen. Die einen nehmen Brita Finest, die anderen Bestmaxx Premium, ich habe einen Harzionentauscher. Den...

  1. #21 Schlubb, 31.12.2014
    Schlubb

    Schlubb Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Das klingt sehr interessant. Welchen Harzionentauscher verwendest du denn und wie genau regenerierst du ihn? Welchen Härtegrad hat dein LeitungswasserWasser?

    Viele Grüße
     
  2. #22 StefanW, 31.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2014
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    121
    DVA iV8 mit Verschnittventil.
    Meine GH 24, nach dem Filter GH 0 (nicht messbar, sofortigen Farbumschlag beim Tropfentest). Nach voll geöffnetem ungetuntem Verschnittventil GH 5. In dem österreichischem Shop, in dem ich gekauft habe, gibt es eine Anleitung, wie man das Ventil aufbohren kann, wenn man partout mehr verschneiden will.
    Die KH bleibt nahezu unbeeinflusst. Das hat mich sehr gewundert, weil es ja bekanntlich auf diese ankommt. Aber die Erklärung war - die Reaktionspartner werden ausgefiltert. Damit habe ich mich zufrieden gegeben. Harzionentauscher werden schließlich schon sehr lange verwendet.
    Der ph-Wert bleibt im grünen Bereich, soweit ich mich an meine Messung erinnere.

    Regenerieren: nach Anleitung Ventilrad auf Pos.2 stellen zum Druck ablassen, Filter öffnen, Salz einfüllen, Filter schließen, Ventilrad zum Regenerieren für 40min in Pos.3 stellen (währenddessen kann ungefiltertes Wasser bezogen werden), Ventilrad zum Spülen für 30s in Pos4. stellen (Wasser darf nach dem Spülen nicht mehr salzig schmecken), fertig.
    Vor dem Einfüllen des Salzes empfiehlt es sich, etwas Wasser aus dem Filter mittels Schlauch abzusaugen. Sonst läuft er beim Befüllen über. Den Schlauch dabei nicht zu tief eintauchen, sonst wird Harz mit abgesaugt.

    Nur als Tipp, weil ich das Problem gerade hatte, Tropfentests altern. Zumindest der KH-Test hat bei mir nach einem Jahr nicht mehr funktioniert. Wie lange nach dem ersten Öffnen Verlass auf das Ergebnis ist, keine Ahnung.
     
  3. #23 Schlubb, 31.12.2014
    Schlubb

    Schlubb Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Danke!! Da werde ich gleich mal googlen..
     
  4. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    398
    Danke hab mir den Fred durchgelesen - aber noch hab ich eine Frage - egal für welches System ich mich entscheide - muss ich den Filter zwangsläufig zwischen Leitung und Maschine schalten? Ich möchte vorerst einfach keine Wasserflaschen mehr schleppen müssen und den Filter in meinem Waschraum stellen, dort an die Wasserleitung anschließen und halt einmal am Tag 3 Liter zapfen, ich weiß ist sehr umständlich - aber ich bin ein vorsichtiger Mensch und möcht nicht riskieren das mir die ganze Espressomaschine meine Küche überschwemmt - das sollte dich möglich sein - Hahn auf 1 liter durchlaufen lassen 3 Liter zapfen und wieder zudrehen - oder seh ich das falsch?
     
  5. #25 Moccafaux, 31.12.2014
    Moccafaux

    Moccafaux Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Jetza,
    grundsätzlich geht das so.
    Vielleicht als Anregung: ich habe die Brita Finest im Kaltwasserkreislauf der Küche installiert.
    Unter der Spüle. Kaltwasserhahn auf -> gefiltertes Wasser -> Tankbefüllung der Rocket
    Vorteil dieser Art der Installation: die Kartusche wird nebenbei regelmäßig gespült schon Aufgrund der regelmäßigen (Kalt-)Wasserentnahme im Haushalt.
    Bevor die nächste Frage kommt: eine Finest 500 hält ca. 6 Monate bei uns. (2 Personen Haushalt)

    Gruß Moccafaux
     
    Jetza gefällt das.
  6. #26 Stregare, 31.12.2014
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Klar geht das! Damit kannst du anfangen. Es gibt dann aber bessere Vorkehrungen gegen Lecks. Stichwort Magnetventil.
    Oder du drehst den Hahn, zum Filter und Maschine, nur bei Bedarf manuell auf.

    Ein Wasserrohrbruch ist aber immer eine Gefahr. Alte Rohre rosten auch in der Wand.
     
    Jetza gefällt das.
  7. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    398

    danke für deine Antwort : ja mal sehen was ich mach - glaub werd erstmal mein derzeitiges Wasser zuerst nochmals genau durchmessen analysieren dann mal mein verschnittenes Wasser mit Volvic -und wenn dann die L1 da is werd ich mal sehen was ich mach ggfs. ist die Pumpe garned so laut oder schaltet sich nicht zu lange ein - dann kommt ggfs. nur ein Abwasseranschluss ran - ein drei Litertank sollte bei mir 2 Tage reichen
     
  8. #28 Stregare, 31.12.2014
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Für die Gesamthärte kannst du ein Messgerät kaufen. Kostet weniger als die Tropfentests und hält länger. Für die Karbonhärte ist aber noch ein Test notwendig.
    Die Tests solltest du auch später regelmässig durchführen. Die Wasserqualität schwankt auch bei Leitungswasser.

    Volvic verschneiden? Das hat doch die richtige Härte und pH Wert. Das verwenden die meisten pur.

    Mein Supermarkt hat das manchmal im Angebot aber dann auch wieder wochenlang gar nicht mehr. War also keine Dauerlösung. Ich habe auf BWT Filter umgestellt. Das gibt es sogar hier im Forum.
     
  9. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    398
    Laut unserem Wasserwerk haben wir eine Gesamthärte von 11 - hab mich damals aber nicht ausreichend damit beschäftigt wie hoch die Karbonhärte ist - hab dann hier im Netz so eine Kalkulationstabelle gefunden - seither nehme ich 6:5 Volvic :Leitungswasser - nur Volvic schmeckt mir überhaupt nicht viel zu flach

    naja wenn ich meine neue Maschine L1 hab werde ich ich noch mal ausgibst mit Wasser beschäftigen
     
  10. #30 helalwi, 06.01.2015
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    427
    Hallo,

    in der Schweiz konnten wir immer Saskia Kirkel im Lidl kaufen. Damit habe ich verschnitten mit Leitungswasser, das etwa 14 bis 24 dH hat (je nach Quelle im Dorf). Ich habe meist halbe halbe gemacht. Wenn der Tank mal einen kleinen Kalkschleier hatte, habe ich das Leitungswasser reduziert. Funktioniert seit Jahren bestens. Bis . . .

    Ja, alle wissen es ja schon: Das gibt es nicht mehr.

    Die Alternative im Lidl in der Nordschweiz (Fricktal) ist die Quelle Wörth am Rhein, deren 18 dH allerdings viel zu hoch sind, um mit Leitungswasser zu verschneiden.

    Ich kenne diese Seite:
    http://www.haiko.de/kaffee/wasser/mineralwasser_haerte.php

    Darauf sieht man aber nicht, was jeweils wo auch im Angebot ist. Die Liste lebt offenbar nicht . . .

    Frage: Was verwenden die Schweizer als Alternative zur Quelle Kirkel? Das ist ja ein echter Frust.

    Gruss, Alex
     
  11. #31 nacktKULTUR, 06.01.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    2.398
    Ich verwende eine Ionentauscherpatrone im Wassertank - so muss ich kein Wasser schleppen. Ansonsten gibt's diese praktische, interaktive Tabelle: Wasserdatenbank. Mit Klick auf den Header einer Spalte kann man z.B. nach Ort sortieren. Dann guckst Du, was bei "CH" und bei "Schweiz" steht.
     
  12. #32 helalwi, 06.01.2015
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    427
    Ganz herzlichen Dank. Dann werde ich mal schauen gehen, ob des das Acqua San Francesco im Aldi wirklich gibt. Das wäre die Lösung :)

    Und das mit der Ionentauscherpatrone werde ich wohl auch anschauen müssen, wollen. Wir Ahne hier Hahnenwasser mit 14-23 dH.

    Gruss, Alex
     
  13. #33 nacktKULTUR, 07.01.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    2.398
    "Ahne"? Wahrscheinlich "haben". :D

    Für Frick wird eine Härte von 39-43°fH angegeben, was 22-24°dh entspricht. Früher haben wir in Metzerlen-Mariastein im Solothurner Jura gewohnt, dessen Quelle "Ried" mit 17-19°dH vermerkt wird. Mit einer Entkalkerpatrone, deren Granulat ich alle 14 Tage gewechselt habe, hatte ich überhaupt keine Verkalkung in der Maschine. Dies bei einem täglichen Umschlag von 1.5 bis 2 Liter pro Tag. Das Granulat (Kehl Wassertechnik) kauft man in preisgünstigen Nachfüllpackungen. Ich vermute, bei Deinem Fricktaler Wasser solltest Du mit demselben Verfahren (14 Tage) ebenfalls auf vernünftige Werte kommen.

    nK
     
  14. #34 Scubafat, 07.01.2015
    Scubafat

    Scubafat Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2014
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    73
    Habe gerade mal geschaut, wir haben hier 38°dH! :eek:
     
  15. #35 helalwi, 07.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2015
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    427
    Danke an nK.

    War eben im Aldi: Das Wasser Aqua San Francesco, das einzige, das in der Liste angegeben ist für die Schweiz, gibt es leider dort nicht. Dafür viele andere . . .

    Ich muss wohl eine Filterlösung suchen, womit auch die Wasserschlepperei ein Ende haben würde. Auf der Web-Site Kehl Wassertechnik muss man sich aber genau auskennen, um da etwas kaufen zu können :-(

    Ich werde mich mal weiter schlau machen. Oder rufe in den nächsten Tagen die Händler in Lindau an :) Ich stelle mir vor, dass genau angegeben werden kann, welche Teile zu beschaffen sind und wie man das mit welchem Granulat nachfüllen kann. Wenn ich hier so lese, ist das Problem je weitest verbreitet und ich frage mich fast, warum Rocket oder andere nicht gleich Maschinen verkauft, die solche Sachen bereits eingebaut haben.

    Gruss, Alex

    PS: Auf der Kehl Seite stosse ich zufällig als erstes darauf:
    Achtung: Aufbereitetes Wasser darf nur durch Edelstahl- oder Kunstoffrohre geleitet werden.
    Kupfer, Messing und verzinkte Verschraubungen können korrodieren.
     
  16. #36 nacktKULTUR, 07.01.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    2.398
    Ruf mal bei Kaffee-Total an. Die verschicken von der Schweiz aus, somit fällt das Theater mit der Verzollung für den Kunden weg. Ich empfehle die Anschaffung von zwei Filterpatronen, die Du im Wechsel austauschen / reinigen / neu befüllen kannst. Dazu eine Dose Nachfüllgranulat. Letzteres ist gerade nicht lieferbar, deshalb solltest Du anrufen.

    nK
     
  17. #37 helalwi, 07.01.2015
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    427
    Ganz herzlichen Dank: Das ist genau der Ansatz, den ich brauche. Ich gehe diesem Hinweis nach. Und berichte wieder.

    Gruss, Alex
     
  18. #38 Heinerich, 07.01.2015
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    166
    Und die Wässer sind wie hart oder weich? Das kannst Du doch berechnen ..
     
  19. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    327
    Ist das wirklich so? In den meisten Espressomaschinen sind doch Kupferrohre verbaut.
     
  20. #40 helalwi, 07.01.2015
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    427
    Leider kannst du eingeben, was du willst. Aus der Liste von nK kommen nur das teure Zurzacher und das Aldi Wasser, das es beim Aldi nicht gibt. Leider. Deshalb die Lösung über Filterpatronen gemäss nK. Bis jetzt war meine Welt so heil; und jetzt das.
     
Thema:

Wasserhärte

Die Seite wird geladen...

Wasserhärte - Ähnliche Themen

  1. Wasserhärte messen

    Wasserhärte messen: Da ich gerade von Flaschenwasser versuchsweise auf Tankfilter umsteige, habe ich mir ein entsprechendes Testkit zur Messung der Wasserhärte...
  2. Wasserhärte und Purania

    Wasserhärte und Purania: Hallo zusammen, nach vielen gelesenen Threads bin ich unschlauer als zuvor. Daher kurz meine Fragen, vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, hier...
  3. Wasserhärte nach BWT Filter

    Wasserhärte nach BWT Filter: Hallo zusammen, ich plane den Einbau eines BWT Bestmax Premium um meine Synchronika direkt an Festwasser anschließen zu können. Lt. Stadtwerke...
  4. Wasserhärte - Frage zu Messwerten

    Wasserhärte - Frage zu Messwerten: Liebe ExpertInnen, habe soeben das Wasser meiner Espresso-Maschine (Quickmill Carola) getestet und brauche jetzt fachliche Entwirrung. Wasser aus...
  5. Entkalken und wasserhärte

    Entkalken und wasserhärte: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Umfeld eine Diskussion zum entkalken gestartet, die viele Gedanken und Meinungen zu Tage gefördert hat, aber...