Weird Coffee Science

Diskutiere Weird Coffee Science im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Vom Hoffmann gibt es eine Rubrik gleichen Namens, wo er z.b. Bohnen in die Mikrowelle gibt. Ich hab mir den Namen mal geborgt, weil es mir im...

  1. #1 DaBougi, 28.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    2.161
    Vom Hoffmann gibt es eine Rubrik gleichen Namens, wo er z.b. Bohnen in die Mikrowelle gibt.

    Ich hab mir den Namen mal geborgt, weil es mir im Pribzip ums gleiche geht:
    Schräge Sachen, die erst mal Kopfschütteln hervorrufen, aber dann und wann vielleicht durchaus zu Interessantem führen können;
    Auch nicht immer ganz ernst gemeintes.

    Womit habt ihr schon herumexperimentiert was kreativ, blöd, genial oder generell nicht alltäglich war?
     
  2. #2 DaBougi, 28.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    2.161
    Ich starte mal mit meinem jüngsten Versuch:
    Nach dem gerne von Agitation, zu heiss, Überextraktion etc die Rede ist, wollte ich mal sehen, was so geht in die Richtung bzw wie sich das dann präsentiert.
    Die Bohnen waren ein Minirest (der mir irgendwo verloren gegangen war) einer Bohne die ich sehr mochte, mit 4 Monaten Alter allerdings nicht mehr ideal.

    12 g medium fine
    Bohne: alter Rest eines el morito (Pache comun)
    200g Wasser

    4min in ein Gefäss
    2 min heftig rühren

    Durch eine Aeropress mit 2 Filtern und anschl.
    noch einen v60 "klären", weil ich das trübe nicht mehr besonders mag.

    Ich erwartete mir Horror, stattdessen war zwar etwas mehr dryness, etwas mehr herber Hintergrund, aber noch ziemlich fruchtig intensiv für das Alter
    Das lässt natürlich viele Schlüsse zu, auf die Bohnen auf meine Zunge, auf sonst was...
    Für mich spricht es schon für die Röstung auch....aber egal, es war ein nicht repräsentativer Versuch, einfach so.
     
    rebecmeer gefällt das.
  3. #3 espressionistin, 28.08.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    5.404
    Ich hab grad einen Espresso zubereitet. Ganz ohne Timer, Stoppuhr, Waage, Mühle verstellen, ohne Wigglereinigung vorher und nachher, ohne pH Wert-Messung des Wassers, ohne vorher die Mühle auszupinseln, keine Temperaturverstellung, kein Distribution Tool. Ich hab nichtmal auf das Röstdatum der Bohnen geachtet und vorher den Röstgrad bestimmt sowieso nicht. Aufheizzeit der Maschine? Keine Ahnung. Mahlen -Tampen - Beziehen. Lecker war‘s..^^
     
    rebecmeer, Caruso, Ralph649km und 5 anderen gefällt das.
  4. #4 DaBougi, 28.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    2.161
    Auf solche kranken Sachen würde nicht mal ich kommen
     
    braindumped, espressionistin, orangette und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Kofeinator, 28.08.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.637
    Du bist ja pervers!

    Man hat mir vor ein paar Jahren ein paar Bohnen geschenkt. Kein Röstdatum oder MHD. Dafür ein Copyright auf das Design der Packung von 2003.
    Mühle praktisch am Schleifpunkt, Sieb völlig überfüllt. 30ml in etwa fünf Sekunden.
    Sauer und leer, wie ein etwa 13 Jahre alter Kaffee zu schmecken hat...
    In Kenia gekauft übrigens. Zehn Minuten vorher hatte ich eine kenianische Bohne von Machhörndl, da war die Säure besser eingearbeitet...
     
    rebecmeer und braindumped gefällt das.
  6. #6 Kofeinator, 03.09.2019
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.637
    Da fällt mir noch etwas spannendes ein:

    War ein paar Jahre vor dem Kenianer, ich fand Segafredo richtig lecker, wir hatten den grünen und den roten in den Mühlen mit Dosierbehälter. Der Espresso neigte sich dem Ende zu, um keine neue Tüte öffnen zu müssen, wurde rationiert: Einmal aus beiden Mühlen dosieren wenn zwei Latte oder Cappucino bestellt wurden, fällt ja keinem auf.
    Hat übrigens gestimmt. Das interessante war aber der Durchfluss: Erst Espresso, dann Café Crema lief ganz ordentlich und war geschmacklich ganz okay. Anders herum war es ein ziemlicher Reinfall.
     
    DaBougi gefällt das.
Thema:

Weird Coffee Science

Die Seite wird geladen...

Weird Coffee Science - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit coffee-espress.de?

    Erfahrungen mit coffee-espress.de?: Hallo Leute, hat von euch jemand Erfahrung mit coffee-espress.de Inh. Ingo Lobner aus Crailsheim? Ist wohl EspressoPool-Händler und Rocket...
  2. Nachfolger für Gaggia Coffee

    Nachfolger für Gaggia Coffee: Hallo Foristen, Nach über 21 Dienstjahren ist die Gaggia so am Ende, dass sich reparieren kaum mehr lohnt. Der Aluboiler war mir eh schon länger...
  3. Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme

    Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme: Hallo, jetzt da die ganz heißen Tage vorbei sind, widme ich mich meinem kleinen Gaggia-Projekt. Ich habe eine verchromte Gaggia CC aus dem Jahr...
  4. [Erledigt] Suche Mitbesteller bei TAF Coffee

    Suche Mitbesteller bei TAF Coffee: ..und zwar für eine bestimmte Röstung. Es handelt sich um die nachfolgend genannte: La Palma y El Tucan Sidra Honey - Colombia Leider liegt die...
  5. Berlin Coffee Festival 2019 und Treffen Berliner KNler

    Berlin Coffee Festival 2019 und Treffen Berliner KNler: Es ist nicht mehr weit zum Berlin Coffee Festival vom 01.-06.10.2019 und nachdem das Treffen der Berliner KNler den Sommer über pausiert hat, wäre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden