Welche aktuelle Filterkaffeemaschine/methode?

Diskutiere Welche aktuelle Filterkaffeemaschine/methode? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich trinke (auch) gerne Filterkaffee, eher weniger stark, dafür grössere Mengen. In meiner Küche steht eine Philips HD7765 Filtermaschine...

Schlagworte:
  1. #1 pandolo, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.01.2018
    pandolo

    pandolo Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich trinke (auch) gerne Filterkaffee, eher weniger stark, dafür grössere Mengen. In meiner Küche steht eine Philips HD7765 Filtermaschine mit Mahlwerk. Das Mahlergebnis ist zwar etwas gröber, nach manuellem nachjustieren aber akzeptabel und in Kombination mit dem Chicco d'Oro Tradition oder einfachen Arabica/Robusta Mischungen schmeckt es mir sehr gut. Soviel zu meinen Ambitionen bzw. Geschmack. In der Filtermaschine nutze ich reine Arabica-Sorten aus dem Supermarkt, schmeckt mir auch sehr gut (als Variation zu der Mahlwerk-Maschine).

    Für die Wohnung meiner Lebensgefährtin, die keinen Kaffee trinkt, soll es etwas weniger wuchtiges sein. Bislang nutzte ich dort meine alte Philips Filtermaschine (war ein älteres, primitives Lifestyle Modell), bei der jetzt eine Leitung geplatzt ist.

    Zu welcher Art von Filtermaschine würdet ihr mir raten.
    - ich mag heissen Kaffee - Maschinen mit Thermoskanne liefern wohl potentiell kälteren Kaffee, oder?

    Folgende hab ich bislang ins Auge gefasst (ich verlinke der Einfachheit halber zu Amazon) (Amazon-Links gelöscht. Gruß andruscha):
    • Melitta de Luxe, gefällt mir auf den Fotos, hat eine, für mich sehr nützliche, Entkalkungsfunktion
    • Philips Direktbühdings, evtl. könnte man sich aber die Maschine sparen und gleich von Hand in in Porzellanfilter giessen, oder ist es den Aufpreis wert?
    • einfache Braun, sowas stellte ich mir (optisch) eigentlich vor, aber die Melitta hat ein Entkalkungsprogramm und kostet weniger
    • gleiches von Philips mit unnötigem(?) Rüssel
    • irgendeine 20 Euro Machine, als Hausmarke die mir optisch zusagt (Severin, Clatronic...)

    Ausreisser:
    diese Melitta AromaFresh (entgegen meinen Anforderungen) sieht auf den Bildern gut aus und die Leute bemängeln keine grobes Mahlwerk. Aber die Bewertungen sind leider verzerrt, daher weiss ich nicht, ob ich nicht doch zum Mahlwerk greifen soll, oder ob das nicht nur mit einem Melitta-Label versehener China-Müll ist und ich glücklicher wäre, mir einfach noch eine bewährte Philips Grind&Brew zu kaufen, wo ich bereits alle Schwächen kenne.

    und die kleinere Melitta Stage gäbe es lokal sehr günstig, fasst aber wohl nur zwei Becher Kaffee

    diese Russell Hobbs Illumina-Reihe hat leider miserable Bewertungen und scheint undicht zu sein, sonst hätte es mir auch gefallen und wäre zumindest woanders recht billig.

    Oder was ganz anderes?

    Budget: 10-200 Euro, darf gerne einfach sein, ich mag das, aber nicht so Blenderzeugs, was einen auf pseudo-edel macht. Nach Möglichkeit alles spülmaschinengeeignet. Designpräferenz: hell/weiss, bunt oder Edelstahl.
     
  2. #2 Hi-Jack, 22.01.2018
    Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    16
    Nein ist es nicht, von Hand (Handfilter, Aeropress oder French Press) mit einer Mühle und frisch geröstetem Kaffee vom lokalen Röster wirst du mit ein bisschen Übung ein vielfach besseres Ergebnis erhalten als mit jeder der von dir genannten Maschinen.

    Wenn du aber bei vorgemahlenem Supermarkt-Kaffee bleiben willst, ist es ziemlich egal welche Maschine du nimmst. Diese wäre noch eine überlegenswerte Option: Moccamaster Kaffeemaschine aber ohne frisch gerösteten und gemahlenen Kaffee ist das auch verschwendetes Geld.
     
    Pappi und bean shaped gefällt das.
  3. #3 pandolo, 23.01.2018
    pandolo

    pandolo Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann davon so richtig nur FrenchPress geschmacklich einordnen und das ist für mich was ganz anderes als Filterkaffee. So wie ich das bislang kennengelernt habe, ist der Kaffee daraus viel intensiver/dominanter. Das ist fürs bewusste Kaffetrinken prima, aber ich suche etwas, was ich beim Frühstück oder arbeiten trinke.

    Was die lokalen Röster angeht, bin ich mir gar nicht so sicher. Frisch gemahlen, geschenkt, das schmecke auch ich. Aber (zumindest langfristig) finde ich den erwähnten Chicco d'oro schon ganz ok, und strategisch gekauft auch nicht teuer. Dazwischen variiere ich diverse Hausmarken in ganzen Bohnen. Ist dann doch deutlich billiger, auf diese Weise.

    Separate Kaffemühle werde ich vielleicht mal holen, für Meinungen zu verschiedenen Filtermaschinen bin ich aber nach wie vor offen.
     
  4. #4 bean shaped, 23.01.2018
    bean shaped

    bean shaped Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    47
    @pandolo Herzlich willkommen im Forum.
    Obwohl ich die getroffenen Aussagen von @Hi-Jack vollumfänglich trage, verweise ich ergänzend im Bezug auf die Bereiter-Wahl auf nachfolgend aufgeführten Thread:
    Handfilter -> Ich blick nicht mehr durch :-(
    U.a solltest du dir Post #12 von @dergitarrist mal genauer durchlesen ;) Hier gewinnst du einen sehr guten Überblick.

    Sofern du auf dunklere Geschichten setzt, wie den Chicco d'oro, dann solltest du ggf. eine AeroPress in Betracht ziehen. Die wäre für den Einstieg und zum Testen ganz gut geeignet. Und die Bohnenfrage kann man dann zeitnah in einem separaten Thread klären. Ggf guckst du dich in der Rubrik "Bohnen und Kaffee" mal um. Gerade der Bereich "Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee" oder "3rd wave Röster und Röstungen" weisen eine größere Anzahl von unterschiedlichen Bohnen auf, die bereits bewertet wurde. Hier findet sich im Normalfall auch eine Angabe zum Preis, Röstgrad und die Geschmacksnuancen.

    Je nach Bereiterwahl kann man dann zu (teils) unterschiedlichen Mühlen raten. Aber alles ganz gemach..step by step.
     
    dergitarrist gefällt das.
  5. #5 Pappi, 23.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2018
    Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    942
    Guten Morgen @pandolo
    die von @Hi-Jack genannte Moccamaster ist eine qualitative hochwertige Kaffeemaschine die zwar etwas hochpreisig ist aber dafür normaler Weise sehr lange hält und das in unterschiedlichen Farben und Ausstattungen. Der Geschmacksunterschied zu einer herkömmlichen Darth - Vader - Maschine ist enorm.
    M.E. wirst du für dein Geld nichts besseres bekommen. Ach ja Kaffeemaschinen mit integrierten Firlefanz wie Mahlwerk etc. nenene da lass mal die Finger von......:D;)
     
    joost gefällt das.
  6. #6 Wrestler, 23.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    414
    ich greife hier nochmal was auf, aus einem anderen zusammenhang.

    im mittelmeerraum ist es völlig normal, zum kaffee ein glas wasser zu reichen.
    da würde niemand auf die idee kommen, lieber einen schwächeren kaffee mit mehr masse zu verlangen.
    vielleicht löst das ja dein problem. kaffee ist eher ein genussmittel.
    ein zu hoher kaffee konsum ist nicht uinbedingt gesundheitsförderlich.
    ein ständig verfügbarer "dünner" kaffee als standard getränk ist in deutschland vielleicht normal.
    der bewusste kaffee genuß ist das auf jeden fall nicht.

    ich brühe mir im büro den kaffee in der aeropress. gemahlen wird mit der handmühle.
    da wird das wasser gekocht, alles vorbereitet usw. wenn ich durst habe, greife ich zu einer wasserflasche.
    der kaffee ist da eher eine auszeit und was besonderes.
    klar ist das natürlich meine ganz persönliche sichtweise, aber der kaffee ist eben gerade nicht ständig und sofort verfügbar.
    dieses phänomen beschreiben hier im übrigen auch oft nutzer des KVA. der kaffee soll ohne großen aufwand permanet zur verfügung stehen.
    das führt aber nicht unbedingt zu einem plus an genuss.
    bei mir wird jede tasse zelebriert, bei den kaffee preisen von über 30 € / kg vielleicht auch ganz gut so.

    beim espresso ist das für mich ähnlich, ich ziehe mir einen shot, den trinke ich bewusst und das reicht mir für ein oder zwei stunden.
    das ist ein ziemlich intensives geschmacks erlebnis.
    aus meiner eigenen erfahrung füllen sich viele filter kaffee trinker ihren becher voll, die ersten schlucke sind vielleicht noch optimal.
    der rest wird irgendwann lauwarm oder kalt einfach nur noch runter geschluckt.

    kann natürlich jeder selbst entscheiden, ich genieße lieber bewusst.
     
    tako1981 und Hi-Jack gefällt das.
  7. #7 coffee83, 24.01.2018
    coffee83

    coffee83 Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    293
    Die Melitta Look Kaffeemaschinen finde ich nicht gut. Bei denen ist diese Wasserverteilerplatte fest. Ich hatte eine Look mit Glaskanne und finde die Glaskannen um einiges empfindlicher als die Thermoskannen. Der Kaffee sollte wenn fertig gebrüht sowieso relativ zügig getrunken werden, besser wird er durch das stehen nicht. Ich habe jetzt eine Single5 mit Glaskanne und eine Easy Therm mit Thermoskanne. Die Easy finde ich wesentlich besser als die Look, weil der Deckel oben geöffnet werden kann und der Filterhalter gut herausnehmbar ist.
    Von der Temperatur her sollen die Melitta Kaffeemaschinen ein Ventil haben, das erst bei der richtigen Temperatur öffnet. Meiner Erfahrung nach sind die Kaffees in der Glaskanne sowie in der Thermoskanne heiß. So heiß dass man sie nach dem Eingießen in eine nicht vorgewärmte Tasse nicht trinken kann.
    Ich würde die Easy Therm jederzeit empfehlen und wenn mehr investiert werden soll, dann gleich zur Moccmaster.
     
  8. #8 Warmhalteplatte, 24.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    317
    An sich ist das Prinzip der Phillips Direktbrüher nicht schlecht, leider löst sich aber bei vielen Modellen die Beschichtung am Boden des Heißwasserbehälters. Falls die das mittlerweile in den Griff bekommen haben, wäre sowas zumindest eine Option. Ach ja, und Severin würde ich nicht als "Hausmarke" abstempeln. Sind für mich eher auf einem Niveau mit Melitta, Philips und Co.
     
  9. #9 schwawag, 24.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    Von Philips gibt es eine Ausführung mit Thermoskanne: finde ich sehr praktisch, ausserdem schmeckt der mit dieser Philips gebrühte Kaffee wirklich gut (Modell da müsste ich mich erkundigen, habe daraus nur ein Mal bei einem Kollegen Kaffee getrunken) und heiss.

    Bei den Billigfiltermaschinen muss man wissen, welche 'was taugt: mein Filterkaffeekollege meint, dass das Wasser teilweise nicht heiss genug sei, ausserdem gehen die bei ihm nach ca. 1-2 Jahren kaputt (und nein, er ist kein Grobmotoriker).

    Habe für mich einen Plastikhalter samt Filtern Grösse 4 besorgt, wenn Gäste kommen. Ansonsten nutze ich die Aeropress oder den Siebträger. Die Bohnen werden jeweils frisch gemahlen, je nach Menge manuel oder elektrisch.

    Übrigens: von den Chicco D'Oro gibt es zig Sorten, Kaffee in ganzen Bohnen - Caffè Chicco d'Oro in den CH-Supermärkten mindestens Tradition und Exclusiv, überhaupt nicht mein Geschmack, aber ich kenne Schweizer, die schwören darauf.
    Glaube, das war die HD7546: PHILIPS HD7546/20 Gaia Therm Kaffeemaschine Schwarz
     
  10. #10 Hi-Jack, 24.01.2018
    Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    16
    Steht da denn wenigstens ein Röstdatum drauf?

    Ich habe meinen Eltern, die ja selbst so eine Filtermaschine mit integrierter Mühle haben, eine Packung Lagoa mitgebracht, eine Woche alt, das war ein Aha-Erlebnis!
     
  11. #11 schwawag, 24.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    kann ich nicht mehr sagen: glaube "nur" das Haltbarkeitsdatum, darüber kann man das Röstdatum aber oft genug auch herausbekommen. Wenn es einem um möglichst frischen Kaffee geht, sollte man eh keinen Supermarktkaffee nehmen sondern zum lokalen Röster gehen.
     
  12. #12 Mr. Crumble, 30.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    879
    @pandolo willkommen im Forum.
    Als ich mich damals für eine Kaffeemaschine entscheiden musste, hatte ich neben der hier schon aufgeführten Moccamaster auch die Philips Cafe Gourmet, die Krups T8 und ggf. (m)ein Geheimfavorit Beem Café Premium 4 joy im Visier.
    Da würde sich gem. deinem ersten Post zumindest die Gourmet mit deinen Wünschen decken. Du kannst dir dennoch mal die anderen Optionen angucken. Nach deinen eingesetzten Bohnen würde ich eventuell eher zur T8 tendieren. Nen kleiner Allrounder und auch eher für milde und helle Kaffees wäre die Beem (mit einem guten P/L) ggf eine Überlegung wert.

    Mr. Crumble
     
  13. leonh

    leonh Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Hi,
    ich würde dir raten, spar dir das Geld für die Maschine und investiere in die Mühle. Hol dir die Comandante und dazu einen billigen Hario-Filter, dann bist du in der Lage alles aus den Bohnen herauzuholen. Mit einer Filtermaschine kommst du schnell an die geschmacklichen Grenzen, da du viele Parameter (Temperatur, Zeit,...) nicht beeinflussen kannst. Einen Handfilter aufgießen ist auch echt nicht besonders aufwändig... Leon
     
    Aeropress gefällt das.
  14. #14 pandolo, 09.02.2018
    pandolo

    pandolo Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Feedback. Zwischenzeitlich hatte sich folgendes ergeben:
    Ich habe ein paar Tage lang mit kochendem Wasser und den Überresten meiner alten Maschine von Hand aufgebrüht. Das Ergebnis war interessant, durch das aufbrühen mit kochendem Wasser schmeckte es viel intensiver, bisschen so wie aus dem French Press. Aber insgesamt dauerte es sehr lange (also der Durchlauf nach Aufguss mit kochendem Wasser war effektiv langsamer, als wenn durch die selben Öffnungen der gleichmässige Wasserfluss der Kaffeeemaschine lief) und das manuelle aufgiessen/nachgiessen ist für mich im Alltag nicht wirklich machbar. Ein Handfilter ist daher echt nichts für mich im Alltag, eher fürs bewusste Aufgiessen am Nachmittag.

    Der Zufall wollte, dass mein Büromateriallieferant einige Restposten der Melitta Stage Therm für einen symbolischen Preis im Abverkauf hatte (800 Watt Maschine mit Thermoskanne). Die Bewertungen der Maschine waren bescheiden, ungewöhnliche Filtergrösse und eine Thermoskanne die ich eigentlich nicht wollte. Habe trotzdem mal das Ding mitgenommen und das Ergebnis ist (im Vergleich zu anderen Filtermaschinen) wirklich nicht schlecht. Trotz Isolierkanne ist der Kaffee nicht zu kalt und dank der geringeren Wattzahl ist die Durchlaufzeit langsam genug.

    Jetzt werde ich mal wegen der Mühle überlegen. Mit dem frisch, aber grob gemahlenen Kaffee aus der Grind&Brew passte es, ist aber verschwenderisch, mit dem fabrikgemahlenen Mövenpick schmeckt es wie erwartet, guter Filterkaffee würde ich sagen, als nächstes wollte ich noch testen wie lange sich im Supermarkt gemahlener Kaffee geschmacklich hält. Entweder das reicht mir dann, oder ich hole mir eine gute Mühle dazu.

    @schwawag:
    ich nutze die Tradition Bohnen, die Exclusiv sind milder und gefühlt besser, aber ich finde das würde mit der Zeit zu monoton. Und die Exclusiv findet man nur selten sehr günstig. Produktionsdatum ist in den CH-Supermärkten in der Regel kein Problem, ist dort ein Durchlaufartikel.
     
  15. #15 Aeropress, 09.02.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    2.892
    Du solltest dich wenn Du schon mal hier bist mal über Brühmethoden und -technik informieren. Wenn Du länger für Handguss gebraucht hast als die Maschine wars schonmal garantiert verkehrt und weit entfernt von einem guten Kaffee. Handguss heißt knappe 3 Minuten da braucht jede Blubbermaschine länger. Dazu braucht es halt den passenden Mahlgrad und damit zwingend (geeignete) Mühle und auch die richtige Technik beim gießen, die jeder der willig ist leicht erlernen kann und förderhin wohl nie mehr Bedarf für diese elektrischen Kaffeequäler hat. Shocking was? aber so sehen das hier viele (nicht jeder). :)
     
    Hi-Jack und Mr. Crumble gefällt das.
Thema:

Welche aktuelle Filterkaffeemaschine/methode?

Die Seite wird geladen...

Welche aktuelle Filterkaffeemaschine/methode? - Ähnliche Themen

  1. Suche aktuelle Informationen zur Kinu M68

    Suche aktuelle Informationen zur Kinu M68: Hallo zusammen! Bei meiner Suche nach einer bezahlbaren totraumfreien Mühle zwecks single dosing (Espresso), bin ich in Ermangelung einer derzeit...
  2. Warum aktuelle RotaPumpen laut sein können

    Warum aktuelle RotaPumpen laut sein können: Moin, ich habe gestern mal die Rota meiner Maschine auseinandergebaut. Drin ist eine heute für HeimMaschinen standardmäßige Fluid-o-tech Cb054....
  3. Kaufberatung - kleiner Vollautomat oder alternative Methode

    Kaufberatung - kleiner Vollautomat oder alternative Methode: Hallo zusammen! Ich hab schon über die Jahre immer wieder im Forum gelesen, aber das ist mein erster eigener Beitrag! Ich wende mich an euch,...
  4. [Erledigt] (fast) komplettes Einsteiger-Set fürs Homebrewing, Monarch Methods, Hario, Java Mill

    (fast) komplettes Einsteiger-Set fürs Homebrewing, Monarch Methods, Hario, Java Mill: "Wir räumen das Lager leer,.." So -oder so ähnlich- heißt es bei den Röstern/Online Shops.. <--bei mir ist es ähnlich :) Aus gegenwärtiger...
  5. Neue Büro-Kaffemaschine: was kauft man aktuell?

    Neue Büro-Kaffemaschine: was kauft man aktuell?: Hallo, unsere >10 Jahre alte WFM Presto macht immer mehr Probleme, wir denken daran, eine neue zu kaufen. Kaffee-Abo / Wartungsvertrag mit Kaffee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden