Welche Handmühle?

Diskutiere Welche Handmühle? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Ich wollte mir jetzt in den nächsten Tagen eine Handmühle für meine Saeco Aroma kaufen. Bin dabei bei Zassenhaus gelandet. Dort...

  1. #1 Davpino, 03.05.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich wollte mir jetzt in den nächsten Tagen eine Handmühle für meine Saeco Aroma kaufen.

    Bin dabei bei Zassenhaus gelandet.
    Dort stehen zur Auswahl:
    - Heidelberg
    - Santiago

    Heidelberg, die etwas modernere, soll Verarbeitungsschwächen haben.
    Die Santiago sieht etwas klassischer aus. Angeblich soll diese aber besser zu bedienen sein, da man sie zwischen die Beine klemmen kann.
    Bei der Lima ist mir die Kurbel zu lang und das Mahlen dadurch zu umständlich, daher steht diese nicht zur Wahl.

    Die Santiago ist gute 20 Euro teurer als die Heidelberg. Nur wegen der Optik/Verarbeitung?
    Bin da jetzt recht unentschlossen. Was meint ihr?

    Grüße!
     
  2. #2 leajulia, 03.05.2010
    leajulia

    leajulia Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    11
  3. #3 Davpino, 03.05.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Danke für den Hinweis!
    Hatte ich noch nicht gesehen; ist aber leider die falsche Farbe. :)
     
  4. #4 S.Bresseau, 03.05.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.692
    Zustimmungen:
    6.624
    AW: Welche Handmühle?

    warum möchtest Du eine Handmühle? Der preisliche Unterschied von einer neuen Zassenhaus zu z.B. einer Graef CM 80 ist nur ca 2-3 Kilo Kaffee. Ich habe früher auch begeistert gekurbelt, bin davon aber wieder komplett weg ...
     
  5. #5 Davpino, 03.05.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Aus dem gleichen Grund wie der Kauf einer Saeco Aroma: reicht aus.
    Ausserdem machen wir zu den unmöglichsten Zeiten unseren Kaffee; das Haus ist hellhörig genug, da würde eine elektrische Espressomühle den Nachbarn den letzten Nerv rauben. :)
    Und natürlich auch aus Budget-Gründen.

    Es wäre schön, wenn wir hier nicht über "Warum", "Vor- und Nachteile", etc. diskutieren würden. :)
     
  6. #6 S.Bresseau, 03.05.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.692
    Zustimmungen:
    6.624
  7. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    12
    AW: Welche Handmühle?

    ich habe mit einer aktuellen Zassenhaus auch so richtig ins klo gegriffen.

    Zass also wirklich nur, wenn du im Laden begutachten kannst....
     
  8. #8 -Roman-, 05.05.2010
    -Roman-

    -Roman- Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Ich hatte mit der Heidelberg auch keine Glück: http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/34927-zassenhaus-heidelberg-defekt.html#post392335

    Da mir das Umfüllen in den Siebträger aus einer runden Mühle sehr gut gefällt, finde ich die Santiago wegen der Form bzw. der Bauart nicht so geschickt.

    Wenn ich mir noch einen Handmühle kaufen würde, wäre es die Sözen Handmühle. Wegen der runden Form und der positiven Kritiken, die sie bekommt:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/36492-neue-s-zen-handm-hle.html

    Und nicht zuletzt ist der Preis auch durchaus attraktiv.
     
  9. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    137
    AW: Welche Handmühle?

    So, da ich die nächsten Tage mal nach ner Zassenhaus schauen wollte: woran erkenn ich im Laden ein gutes Lager? Ich wette bei nem Kaufhaus wie Karstadt lassen die grantigen Verkäufer in der Ecke kein Reis reinkippen ;)
     
  10. #10 -Roman-, 05.05.2010
    -Roman-

    -Roman- Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Ich glaube nicht, dass das Lager bei den Heidelberg Mühlen das Problem ist, sonder das schief eingebaute Mahlwerk. Der Mahlwerkring (kenne den Fachbegriff dafür nicht) ist mit dem Gehäuse verschweißt und bei den Mühlen, die ich ausprobiert hatte, war der schief eingesetzt.
    Dadurch ist die Achse, die am Mahlwerkkegel befestigt ist, nicht parallel zum Gehäuse.
    Bei aufstecken der Kurbel wird das Lager, das an der Kurbel befestigt ist, in das Gehäuse gesteckt. Da das Loch für die Achse an der Kurbel genau mittig ist, wird die Achse parallel zum Gehäuse ausgerichtet. Somit ist der Mahlkegel nicht mehr gerade im schief eingebauten Mahlwerkring und läuft beim Drehen ungleichmäßig.

    Etwas kompliziert zu erklären aber so kannst Du es testen:
    1. Kurbel abnehmen
    2. Mühle ganz fein stellst, bis Du die Achse nicht mehr mit den Fingern drehen kannst
    3. Stellschraube so weit lockern, bis das Mahlwerk beim Drehen mit den Fingern leicht und gleichmäßig läuft (und ggf. noch ganz leicht schleift)
    4. Kurbel aufstecken und drehen

    Wenn das Mahlwerk gerade eingebaut ist, sollte sich die Achse mit der Kurbel weiterhin gleichmäßig drehen lassen.
    Wenn das Mahlwerk schief eingebaut ist, schleift der Mahlkegel eine halbe Umdrehung und läuft die andere Hälfte frei.
     
  11. #11 Jan Kluczewitz, 07.06.2010
    Jan Kluczewitz

    Jan Kluczewitz Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    2
    AW: Welche Handmühle?

    Der Faden ist zwar schon älter, aber ich habe gerade eine Kyocera Handmühle mit Keramikmahlwerk im Einsatz und das Ergebnis gefällt mir besser als bei meiner Heidelberg (zumal die gestorben ist, als ich damit versehentlich einen Stein oder Ähnliches gemahlen habe). Ein großer Vorteil der Mühle ist, dass sich das Mahlwerk auseinander nehmen lässt und trotzdem nach dem Zusammensetzen sehr präzise läuft. Das bedeutet, dass die Fertigungsschwankungen nicht so groß sind, falls sie überhaupt eine Rolle spielen.
     
  12. #12 Davpino, 07.06.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Hallo Jan, hast du mal ein Bild von der Kyocera?
     
  13. #13 Jan Kluczewitz, 07.06.2010
    Jan Kluczewitz

    Jan Kluczewitz Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    2
    AW: Welche Handmühle?

    [​IMG]
     
  14. #14 Hotzi, 04.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2010
    Hotzi

    Hotzi Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welche Handmühle?

    Ich überlege auch gerade welche Handmühle ich mir holen soll. Sie ist primär für den Urlaub gedacht und sollte sowohl grob genug für die Brikka, als auch fein genug für Mypressi Twist mahlen können.
    In der engeren Auswahl:
    Zassenhaus Heidelberg und die Kyocera. Die Sözen sagt mir überhaupt nicht zu. Eine Hario Skerton würde mir auch gut gefallen, aber kann die auch fein genug mahlen?.
    Momentan tendiere ich zur Kyocera aufgrund der positiven Erfahrungsberichte, des günstigeren Preises und der geschilderten Probleme der Heidelberg konstant gute Ergebnisse zu erzielen.
    Würd mich aber trotzdem über Eure zahlreichen Meinungen freuen.

    Gruß Hotzi
     
  15. Hotzi

    Hotzi Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welche Handmühle?

    Die Hario Skerton ist mir doch zu groß. Hab bei Youtube eine Vorstellung der Skerton gesehen und die ist zu riesig als Reisemühle. die Hario Mini ist da schon eher nach meinem Geschmack von der Größe her. Zwischen der und der Kyocera und Porlex dürften ja eg kaum Unterschiede liegen, zumal letztere beiden ja auch noch das identische Mahlwerk zu haben scheinen.
    Übersehe ich da was?
     
  16. #16 Davpino, 06.07.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Die Hario Mini gefällt! Da muss ich mal googlen... :)

    Obwohl ich mit meinem vorgemahlenem Espresso (von LIDL) äußerst zufrieden bin.
     
  17. Hotzi

    Hotzi Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welche Handmühle?

    Die Hario Mini kannst Du in Belgien bestellen hier wenn mich nicht alles täuscht 35 plus 8 Versand.
     
  18. 533699

    533699 Gast

    Hallo,
    probiere doch mal die Sözen. Wird hier häufig empfohlen und ist relativ günstig.
     
  19. #19 Davpino, 07.07.2010
    Davpino

    Davpino Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Handmühle?

    Sehe das wie Hotzi.
    Die Sözen "geht nicht". ;) Mensch ist ein Augentier...
     
Thema:

Welche Handmühle?

Die Seite wird geladen...

Welche Handmühle? - Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf Handmühle...HILFE

    Umstieg auf Handmühle...HILFE: Hallo, Bisher nutze ich für Brühkaffee( chemex, Hario v60, selten frenchpress) meine gute alte graef cm80. Da ich den Platz einsparen möchte, habe...
  2. [Erledigt] Kinu M47 Handmühle

    Kinu M47 Handmühle: Da ich große Teile meines Equipments verkaufe, kann nun auf die Kinu M47 einen neuen Besitzer erfreuen. Mühle wurde im Mai 2018 gekauft und hat...
  3. [Zubehör] Suche eine Handmühle bis ca 80€

    Suche eine Handmühle bis ca 80€: Hallo liebe Kaffeenetzler, Ich möchte aus reiner Neugierde von meiner Porlex Mini ein klein wenig upgraden und hab mir demnach gedacht ich schalte...
  4. Aeropress Go Alternative für die Reise

    Aeropress Go Alternative für die Reise: Da ich mein Reise-Kaffee-Equipment fortlaufend optimieren möchte, war ich erstmal sehr interessiert, als die AeroPress Go vorgestellt wurde. Aber...
  5. Kaufberatung Espressokocher und Handmühle

    Kaufberatung Espressokocher und Handmühle: Hallo zusammen, ich war bisher nur stiller Mitleser, habe aber aufgrund der vielen Infos und Erfahrungsberichte hier im Forum (danke!) bereits...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden