Welche Maschine für eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft)

Diskutiere Welche Maschine für eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Kaffee-Netz Forum., mein Onkel besitzt eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft), welche ca. 8 Wochen im Jahr geöffnet hat. Auf...

Schlagworte:
  1. #1 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Hallo liebes Kaffee-Netz Forum.,

    mein Onkel besitzt eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft), welche ca. 8 Wochen im Jahr geöffnet hat. Auf vielfachen Wunsch der Gäste überlegen wir nun Espresso auf die Karte aufzunehmen.

    Da ich bei uns als "Kaffeefetischist" in der Familie gelte, wurde die Aufgabe eine geeignete Maschine zu finden auf mich übertragen.

    Meine ursprüngliche Idee einen Siebträger aufzustellen habe ich nach kurzer Überlegung wieder verworfen, da die Bedienung für das Personal doch zu Komplex ist (Hilfe es kommt etwas neues :confused:).

    Nach meiner jetzigen Recherche kommen entweder Pad oder Kapselmaschinen in Frage, da diese doch recht unkompliziert und zuverlässig sind.

    Könnt Ihr mir hierzu etwaige Erfahrungen liefern?

    Anforderungen:
    • guter Espresso
    • Einfach zu Bedienen
    • Preis / Leistung ok
    • ca 10 Espresso / Tag
     
  2. #2 DaBougi, 09.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    671
    Ese Pad Machine?
     
  3. #3 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Hatte ich auch schon überlegt.

    Habe aber glaub ich mal irgendwo gelesen, dass damit der Kaffee zwar ganz passabel wird, der Espresso aber nicht so die Wucht ist
     
  4. #4 DaBougi, 09.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    671
    Du schreibst von nespresso oder Pads...da würde ich ese schon vorziehen.

    "Irgendwo" liest man immer alles mögliche...

    Hier im KN ist quasi (fast) Konsens, dass Ese Pads (natürlich gute, halbwegs frische Ware vorausgesetzt) noch die beste Alternative zu Siebträgerespresso sind.
    Nespresso ist wohl geschmacklich auch durchaus akzeptabel, hier gibt es aber darüber hinaus noch sehr viele andere Kritikpunkte.
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    2.009
    Ich glaube, bei den 10 Espressi am Tag sollte man etwas Luft nach oben lassen; wenn es eine angelernte Kraft (ohne geht nicht) hinbekommt, gute Espressi und Cappuccini zu zapfen, dürftet ihr den Output merklich erhöhen. Ich würde hier einen gutmütigen Einkreiser mit etwas größerem Boiler sinnvoll finden, vielleicht ne BZ09, später vielleicht mal bei Bedarf (das merkt ihr ja dann) einen Zweikreiser (Pratika).

    Eine Quickmill Cassiopeia als günstiger Doppel-Thermoblock hört sich für mich theeoretisch sehr interessant an (keine Wartezeiten zwischen Wasser und Dampf, bereits ab knapp über 530.-), aber die Maschine kann ich nicht einschätzen.

    Jenseits der 8 Wochen leisten solche Maschinen dann auch erstklassige Arbeit zu Hause :)
     
  6. #6 DaBougi, 09.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    671
    Nachtrag: Die klassische Kundschaft solcher Betriebe (hier in Ö Buschenschank oder Heuriger genannt) hat meist mit dem hier im KN gemeinten Espresso ohnehin keine Erfahrung...die meisten kennen wohl nur Nespresso, VA Kaffee und die leider meist grausame Plörre aus den superteuren mehrgruppigen die keiner vernünftig bedient in der "klassischen" Gastronomie...

    Wahrscheinlich tut's eine Bialetti Brikka auch ;-)
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  7. #7 DaBougi, 09.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    671
    Das wäre meine ursprüngliche Antwort gewesen, hätte der TE das bicht schon ausgeschlossen ;-)
     
    joost gefällt das.
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    2.009
    oh, jetzt seh ichs erst - meins war Themaverfehlung.
    Ich hatte da nur als Anforderung "guter Espresso" gelesen.

    Ja dann ... :(
     
  9. #9 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Zuhause habe ich schon eine gute Maschine ;)

    Ich bin voll bei euch mit der Siebträgermaschine und der Qualität des Espressos.
    Leider haben wir dafür aber wirklich die falsche Zielgruppe (und das falsche Personal).

    Muss ich mich mal genauer über ESE informieren.
    Außerdem vermeidet man ja so diese hässlichen Kapseln.
     
    joost gefällt das.
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    2.009
    Du findest hier in den speziellen Freds echte Erfahrungen und klare Kaufempfehlungen für Maschinen und Pads.

    Für mich bleibt dann nur noch eine Frage offen: was zur Hölle ist eine "Besenwirtschaft"? :)
     
  11. #11 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Eine "Besenwirtschaft" ist eine Wirtschaft die nur bestimmte Wochen im Jahr auf hat und in der es Hauptsächlich Wein und selbstgemachte Speisen gibt
     
    joost gefällt das.
  12. #12 frizzzcat, 09.07.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    378
    Dachte eher ne Frauenkneipe!
     
  13. #13 Equinox83, 09.07.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    662
    Den Lungo aus einer Nespresso Maschine kann man einigermaßen trinken, aber die dünne Brühe, die da als Espresso herauskommt hat mit einem richtigen Espresso einfach nichts zu tun.
    Bei den Anforderungen wäre eine ESE Maschine auch mein erster Gedanke.
     
  14. _aton

    _aton Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2016
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    214
    Haha!
     
  15. #15 DaBougi, 09.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    671
    Ich bleibe dabei: besser als ESE wird es nur bei Einarbeitung und Interesse des Personals; ob jemand aus der Kundschaft das bemerken würde sei dahingestellt.

    Diverse Milchschäummöglichkeiten gibt es nebenbei auch ohne Siebträger; somit steht auch einem Cappu nichts im Weg.
     
    Equinox83 und joost gefällt das.
  16. #16 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Leider ist das Personal im Durchschnitt so ca 60 Jahre alt, und Neuerungen sehr misstrauisch gegenüber.

    Ich habe mich jetzt zu dem Thema ESE halbwegs schlau gemacht und werde mir wahrscheinlich eine gebrauchte Francis X1 oder ähnliches holen.
     
    silverhour gefällt das.
  17. Alain

    Alain Gast

    joost gefällt das.
  18. #18 shotmaster, 09.07.2018
    shotmaster

    shotmaster Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    10
    Hat einer von euch schon einmal diese Maschine gesehen:

    upload_2018-7-9_20-29-18.png

    Als Hersteller wird Qualità Italia angegeben.

    Das widerspricht doch aber dem M welches auf der Maschine abgebildet ist oder?
     
  19. #19 Alain, 09.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2018
    Alain

    Alain Gast

  20. #20 nobbi-4711, 09.07.2018
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    765
    Nimm die Trio Variante. Je nachdem, wie weit man den ST bei der eindreht, kommt mehr oder weniger raus, so dass man entweder brauchbaren Espresso oder einen passablen kleinen Cafe Creme ziehen kann, zumindest einen Lungo, wie ihn die VA-Kundschaft gewohnt ist.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
Thema:

Welche Maschine für eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft)

Die Seite wird geladen...

Welche Maschine für eine Heckenwirtschaft (Besenwirtschaft) - Ähnliche Themen

  1. Elwe Piccolobar

    Elwe Piccolobar: Sie funktioniert
  2. Teewasser/Americano - Maschinen mit regelbarer Temperatur

    Teewasser/Americano - Maschinen mit regelbarer Temperatur: Hallo Liebe Cafè-Gemeinde. Ich bin seit nunmehr fast 10 Jahren passiver Mitnutzer dieses Forums. Über einen alten Account (den ich nicht mehr...
  3. La Spaziale S1 Dream mit Festwasseranschluß - 12 bar nach dem Aufheizen ( kalte Maschine )

    La Spaziale S1 Dream mit Festwasseranschluß - 12 bar nach dem Aufheizen ( kalte Maschine ): Hallo, meine Dream ist mit John Guest System ans Festwasser angeschlossen. In der Zuleitung ist ein Druckminderer eingebaut. Der ist auf ca. 2,5...
  4. Händler für BFC Maschinen

    Händler für BFC Maschinen: Hallo zusammen, wir trinken gerne guten Espresso und Cappucino und da es den bei uns in der mittelhessischen Provinz (Marburg) in keinem einzigen...
  5. Kaufberatung: Maschine + Mühle bis 900€

    Kaufberatung: Maschine + Mühle bis 900€: Hallo alle miteinander! Bin schon vor 2-3 Monaten auf das Forum gestoßen und habe ein bisschen gestöbert. Als Belohnung fürs geschaffte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden