Welche Maschine kaufen? QuickMill 820 oder Lelit Anna PL41 TEM

Diskutiere Welche Maschine kaufen? QuickMill 820 oder Lelit Anna PL41 TEM im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffeebegeisterte, ich habe hier schon viel über die beiden Maschinen gelesen, aber es wird immer schwieriger für mich zwischen den...

  1. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebe Kaffeebegeisterte, ich habe hier schon viel über die beiden Maschinen gelesen, aber es wird immer schwieriger für mich zwischen den beiden Maschinen zu entscheiden, je mehr ich darüberr lese.
    Also meine Frage an die Gemeinde, die mit beiden Maschinen Erfahrungen haben.
    Warum habt ich euch für die eine oder andere entschieden? Letzten Endes will ich den perfekten Espresso, Cappuchino ist mir nicht so wichtig, Reinigung und Handhabung sollten einfach sein.
    Grüße volvox
     
  2. #2 lomolta, 31.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    305
    Hi, stand vor ca zwei Monaten vor einer ähnlichen Entscheidung. Hab mich dann für eine Lelit Grace PL81T entschieden, die der Anna sehr ähnlich ist. Ich glaube, bzgl. Espresso nehmen sich beide Maschinen nicht sehr viel. Bei der Lelit hast du halt einen Manometer, der dir hilft, beim Bezug den Druck im Siebträger zu kontrollieren, außerdem wird sie ob der Boiler-Bauweise länger (~15min) zum Aufheizen brauchen, sollte dann aber dank des PIDs die eingestellte Temperatur gut halten. Die Quickmill ist wegen des Thermoblocks zwar schneller warm, wenn ich mich recht erinnere, kannst/musst du mit der QM 0820 temperatursurfen, also die Heiz- & Abkühlphasen der Maschine aktiv nutzen.
    Durch die Bauweise verkalkt die QM um einiges langsamer als die Lelit, je nach Wasserqualität.
    Die Lelit hat eine 57mm-Brühgruppe, die QM eine 58mm-Brühgruppe. Mehr Zubehör (spezielle Siebe z.B.) gibt es für 58mm, die nötigen Sachen aber auch alle für 57mm.
    Das fällt mir auf die schnelle ein.
    Sollten Milchgetränke doch mal wichtig werden, hat die Lelit aber wahrscheinlich ein bissl mehr Dampfpower als die QM.

    Beste Grüße

    Edit:
    Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass sich das sehr technisch liest und du nach dem Durchforsten des Forums den Großteil oder alles schon wissen wirst. Ich hab mich, obwohl ich den Look der QM 820 toll finde, für eine Lelit entschieden, gerade wegen des PIDS und weil ich nicht temperatursurfen müssen wollte, wenn ich verschiedene Röstungen (auch hellere) ausprobiere. Die QM ist mit guter Mühle und ein bissl Übung, wie viele Nutzer hier auch berichten, sicher eine super Maschine, die Lelit mit ihrem PID aber eventuell eine Spur komfortabler.
     
    Azalee und volvox gefällt das.
  3. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Hallo lomolta Dir und allen weiteren Forenten ein gutes, neues Jahr. Danke für die ausführliche Antwort und Meinung, genauso war meine Frage gedacht.. Wie sieht es bei deiner Lelit mit der Wasserkontrolle und -Füllung aus bezüglich der Handhabung.Es führen doch 2 Schäuche rein bzw raus. Bei der QuickMill habe ich gelesen, transportiert der eine Schlauch heißes nicht gebrauchtes Wasser zurück.
    Ist das bei der Lelit genau so?
    In einem anderen Forum meinen welche, dass der Kunststoff des Wassertanks übel riechen würde, sich aber nicht auf den Geschmack des Wassers auswirke. Wie sind deine Beobachtungen, falls da etwas dran sein sollte?
     
    lomolta gefällt das.
  4. #4 Sebastiano, 31.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.734
    Hallo @volvox,
    ich kann deine Verunsicherung einerseits verstehen – andererseits dürfte es wenig hilfreich sein, die Präferenzen von Menschen abzufragen, die Du persönlich nicht kennst und deren persönliche Anforderungen, sowie deren Geschmacks-Expertise Du nicht einschätzen kannst…
    Es ist schon ein grundsätzlicher Unterschied, ob Du Dich für ein Thermoblocksystem entscheidest oder ein Boilsersystem. Siehe zum Beispiel auch hier:
    Gaggia New Classic 2018 vs. Quickmill 0820

    Wie wäre es denn, wenn du Dir Dein persönliches Anforderungsprofil und Deine Caffè-Genuss-Gewohnheiten vergegenwärtigst und eventuell den Fragebogen ausfüllst – das erleichtert es Dir selbst und kann zu zielführenderen Beratungen führen:
    Fragenkatalog für Kaufberatung

    Es geht doch nichts über eindeutige Funktions-Beschreibungen… ja was denn nun…? ;)

    In diesem Forum ist zigfach der folgende Hinweis sinngemäß zu lesen:
    …"Vorsorglich: das muss niemand bei jedem Bezug so handhaben, es ist lediglich eine willkommene Option, die ein Einsteiger vielleicht noch nicht recht zu schätzen wissen weiß, aber mit steigender Erfahrung steigt in der Regel auch die Experimentierfreude, und dann lässt sich das für unterschiedliche Bohnensorten und Beeinflussung des Geschmacksprofils trefflich nutzen – diese Option sei daher als nicht unwichtige Kauf-Entscheidungshilfe erwähnt, bevor jemand dies hinterher eventuell vermisst… Eine PID-Steuerung wäre natürlich eine noch komfortablere Möglichkeit, aber das ginge eben auch durch autonome Nutzung des 'Human-PID' des vor der Maschine stehenden Homebaristas, der neben 'Spaß am Geschmack' auch 'Spaß am Gerät' hat… "

    Es gibt auch Quickmill-Thermoblockmaschinen mit PID-Steuerung und von außen einstellbarem Expansionsventil, z.B. Modell 3130:
    Haushaltsmaschinen | QUICK MILL SRL Coffee Machines

    Kennst Du diesen trefflichen Erfahrungsbericht von @heli9 ?
    Quickmill 0820, ausführlicher Erfahrungsbericht

    Viel Erfolg und Gruß Sebastiano
    .
     
    siebträger--boy und lomolta gefällt das.
  5. #5 lomolta, 31.12.2019
    lomolta

    lomolta Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2019
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    305
    Ja ist bei der Lelit genauso, aber meines Wissens nach nur nach dem Dampfbezug, der ja bei dir wegfällt, wenn du nur Espresso willst. Der Plastiktank hat einen Eigengeruch, aber für mich nicht übermäßig stark, nur wenn man die Nase wirklich nah dranhält, geschmeckt hab ich bisher nichts davon ;) die Wasserkontrolle ist mMn suboptimal gelöst, erst wenn der Tank wirklich fast leer ist (<2-3cm Füllstand) benachrichtigt mich meine Lelit und tut daraufhin auch nix mehr, bis wieder mehr Wasser im Tank ist. Ich fülle aus Platzgründen mit Trichter nach, da der Tank auf der Rückseite nach oben hin entnommen werden muss und das bei mir nicht gut möglich ist. Seitlich wäre deutlich angenehmer, ist aber halt leider so. Alle paar Tage nehme ich den Tank raus und reinige ihn mit heißem Wasser.

    Haha stimmt natürlich, war keine sehr genaue Angabe. Als "Außenstehender" hätte ich gesagt, kann man, wenn man will und wenn man reproduzierbare Ergebnisse will, sollte man? Finde jetzt leider nicht den Thread zum Temperatursurfen auf den dazu fähigen QMs :confused: Der könnte dem TE helfen, sich nicht davon abschrecken zu lassen. Klang in meiner ersten Antwort vermutlich aufwendiger bzw. problematischer als es de facto ist.
     
  6. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Zusammen,
    soweit ich das jetzt abschätzen kann, schlägt das Pendel zugunsten der QM 820 aus, weil sie wohl zum Aufheizen kürzere Zeiten hat.Entschieden ist es aber NOCH nicht.
    @Sebastiono
    Gelesen habe ich die aufgeführten Links und zu meinen Kaffeegewohnheiten muss ich sagen: Angefangen habe ich mit einer alten, sehr schönen Pavoni, die noch über zwei Stromkreise beheizt wird. Der erste Espresso war nach harter Arbeitszeit gut, zwei hintereinander zu beziehen fast unmöglich, weil die Maschine total überhitzt war. Dann ist mir eine DeLonghi EC 685 zugeflogen, die ich heute noch besitze, Sie macht auch einen ordentlichen Espresso, aber ich habe den Eindruck, dass sie zuwenig Druck erzeugt und jetzt will ich den fast perfekten Espresso haben, wie ich ihn beim Italiener bekomme. Mehr als 4 Espressi beziehe ich im Schnitt am Tage nicht, weil um mich nur Teetrinker sind. Cappuccino trinke ich nur außerhalb des Hauses.
    Also doch QM 820 obwohl fürs gleiche Geld bekomme ich mit einer Lelitmaschine mehr: Manometer und PDI-Technik.
    Dann doch eine Lelit? Grübel, grübel.
    Noch einen schönen Tag
    Volvox
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.537
    Zustimmungen:
    18.519
    Was hat dich zum Downgrade von der La Pavoni zur DeLonghi bewogen? Warum nicht wieder back to the roots?
     
    volvox gefällt das.
  8. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Gute Frage.
    Wahrscheinlich eine gewisse Bequemlichkeit. Knöpfe drücken ist einfacher, als ständig neben der Maschine zu stehen und auf den Dampfaustritt einer bestimmten Stärke zu warten und mit dem Bezug zu starten. Ein zweiter Bezug ist direkt danach nicht reproduzierbar, Boiler und Brühgruppe sind zu heiß. d.h. warten und kühlen.
    Aber die Maschine strahlt etwas besonderes aus, keine Frage.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.537
    Zustimmungen:
    18.519
    Temperatursurfen wirst Du aber mit einer QM0820 auch nicht los. Wenn bequem, dann würde ich wohl zu PID neigen.
    Für die LaPavoni gibt es auch einen einfachen Mod gegen überhitzen.
     
  10. #10 zteneeffak, 01.01.2020
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    221
    Kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Kommt vlt auf die Bohnen an.
     
    Sebastiano gefällt das.
  11. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    ... gibt es einen einfachen Mod

    Nämlich
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.537
    Zustimmungen:
    18.519
  13. #13 furkist, 01.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.511
    Das musst du bei den neueren Modellen (post-millenium) mit Pressostat - und nur einer Heizstufe - nicht machen. Einschalten und heizen lassen. Der Pressostat heizt bis zur richtigen bzw. eingestellten Temperatur hoch und hält diese dann.

    Und überhitzen tut sie auch nicht nach 2 Bezügen, da die neuen den erwähnten Mod schon von Haus aus drin haben.

    Also ginge auch eine Pavoni mit Pressostat. Ich hatte eine Lelit, und bin nun mit der (neuen) Pavoni sehr zufrieden.

    Je nach Boilergröße kannst du 4 (Europiccola) oder 8 (Professional) Cafes machen - spätestens dann musst du nachfüllen - aber das kennst du ja, war früher auch so.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Ok, sehr interessante Neuigkeiten für mich über die Pavoni.

    Aber ich bleibe meinem Thema:

    QM 0820 oder Lelit Anna PL41 TEM
     
  15. #15 furkist, 01.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.511
    Na gut. Dann nimm die Lelit - hatte ich auch, war zufrieden. Auch das Design mit den Kippschaltern hat mir gefallen. Die Vorteile - meiner Meinung nach: Manometer, PID.

    Und später dann wieder die Pavoni ...:cool:
     
    Azalee und cbr-ps gefällt das.
  16. #16 zteneeffak, 01.01.2020
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    221
    Bleib bei der QM:)
     
  17. #17 furkist, 01.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.511
    So. Jetzt weißt du ja bescheid.

    Viel Spass bei der Entscheidung !

    Ich hoffe, dir hats weitergeholfen...:)

    Aber da kommen sicher noch ein paar Tipps - zu der einen, und zu der anderen ...
     
    zteneeffak gefällt das.
  18. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Im Grunde ist die QM 0820 eine verbesserte Pavoni, weil:
    sie heizt schneller auf (Thermoblock)
    sie hat immer ein Frischwasserbezug;
    sie erzeugt den Druck per Pumpe, was den Bezug deutlich erleichtert;
    sie lässt sich besser reinigen ( Ich habe mal bei meiner alten Pavoni das Duschesieb gereinigt, oh Je!!)

    Fazit: Das Pendel schlägt weiter zu QM aus.
     
  19. #19 Sebastiano, 02.01.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.734
    Mit dieser, Deiner Erkenntis, Deinem vermutlichen 'Spaß am Gerät' und Deinem weitgehend selbst bestimmten Handeln, dürftest Du mit den hier im Forum oftmals leichtfertig unterschätzen Möglichkeiten der kleinen Quickmill 0820 auf dem für Dich richtigen Pfad wandeln… ;)
    Sie liefert zuverlässig genau das Ergebnis in die Tasse, das der Quickmill-Home-Barista bei ihr 'bestellt'…


    Viel Erfolg…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    pecto, Camilo und volvox gefällt das.
  20. volvox

    volvox Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    So soll es werden.
    Grüße volvox
     
    Bianca_Steuernag gefällt das.
Thema:

Welche Maschine kaufen? QuickMill 820 oder Lelit Anna PL41 TEM

Die Seite wird geladen...

Welche Maschine kaufen? QuickMill 820 oder Lelit Anna PL41 TEM - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Pegaso wenig Druck / Manometer zittert?

    Quickmill Pegaso wenig Druck / Manometer zittert?: Hi zusammen, meine Pegaso lief super klasse (hatte sie vor einigen Monaten gebraucht gekauft) und ich hatte es auch recht gut raus, einen...
  2. Suche Einsteiger-Kaffeeausrüstung (Maschine, Mühle...)

    Suche Einsteiger-Kaffeeausrüstung (Maschine, Mühle...): Suche für meine Freundin eine preiswerte Einsteiger-Kaffeeausrüstung, sie möchte ebenfalls mit dem Thema anfangen :) Gesucht wird aktuell: -...
  3. Entscheidungshilfe: Vivaldi Festanschluss oder Vibrationspumpe oder beim Alten (Lelit) bleiben?

    Entscheidungshilfe: Vivaldi Festanschluss oder Vibrationspumpe oder beim Alten (Lelit) bleiben?: Ich weiß, dass ich die Entscheidung selbst treffen muss, aber vielleicht hat trotzdem jemand Lust, mir Argumente zu geben ;) Wie ich hier Heizung...
  4. Heizung bei Lelit PL41 TEM schaltet erst bei Dampftemperatur ab

    Heizung bei Lelit PL41 TEM schaltet erst bei Dampftemperatur ab: Ich habe hier gesucht, aber genau dieses Verhalten nicht gefunden: Egal welche Temperatur ich am PID einstelle, seit 2 Tagen heizt die Maschine...
  5. Lelit Grace oder QuickMill Pippa

    Lelit Grace oder QuickMill Pippa: Hallo Leute, ich möchte mir eine Siebträgermaschine kaufen (meine aller erste!). Habe mich bereits gut informiert, nun ist die Frage ob Lelit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden