Welche Maschine/Mühle als Einsteiger?

Diskutiere Welche Maschine/Mühle als Einsteiger? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem die Reinigung meines Vollautomaten mir zu teuer ist, überlege ich mir nun, auf Siebträger umzustellen. Allerdings bin ich nach einigen...

  1. #1 BaraqueMichel, 01.02.2020
    BaraqueMichel

    BaraqueMichel Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem die Reinigung meines Vollautomaten mir zu teuer ist, überlege ich mir nun, auf Siebträger umzustellen.

    Allerdings bin ich nach einigen Abenden Studium diverser Webseiten und Foren zum Thema eher verunsichert.
    Von fast allen Herstellern habe ich noch nie etwas gehört. Was der Unterschied zwischen Einkreiser, Zweikreiser usw ist habe ich verstanden.
    Allerdings wird mein Budget ohnehin erst einmal nur Einsteigergeräte zulassen. Gerne würde ich unter 500€ bleiben. Kann man in diesem Bereich schon etwas vernünftiges bekommen?
    Bedarf gibt es bei mir an Cappuccino und Espresso. Meistens nur für mich, ab und zu mal für 1-2 Besucher.

    Welcher Geräte kommen überhaupt in Frage? Wichtig ist natürlich vor allem guter Geschmack, daneben Stabilität und Langlebigkeit. Design ist drittrangig.

    Für einige Tipps und Hinweise wäre ich dankbar.
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    S.Bresseau gefällt das.
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.080
    Zustimmungen:
    5.921
    Kannst du Aufheizzeiten von bis zu 30min mit deiner Spontanität vereinbaren?
     
  4. #4 BaraqueMichel, 01.02.2020
    BaraqueMichel

    BaraqueMichel Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    :eek: Nee, das nicht. Allerdings bringt mir diese Gegenfrage jetzt nichts. Du zielst sicher auf ein bestimmtes Modell ab. Das wäre dann wohl eher nicht empfehlenswert. Ein paar Minuten Aufheizzeit sind in Ordnung. Morgens z.B. Maschine an, unter die Dusche und danach lecker Cappu...
     
  5. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    807
    Er zielt auf die meisten Ein- und Zweikreiser ab und will dich dann zum Handhebler konvertieren :D

    Für das Budget kann man eine gebrauchte Silvia oder Lelit (wie ist da der Gebrauchtmarkt?) bekommen und entweder eine neue Graef CM800 oder auch was gebrauchtes mit stufenlos einstellbarem Mahlgrad.

    edit: oder natürlich einen gebrauchten Handhebler
     
    hennerjordan, Rasty, joost und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 quick-lu, 01.02.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.112
    Zustimmungen:
    10.900
    Das verstehe ich nicht, was ist teuer daran, die Maschine zu entkalken und regelmäßig vom Schmodder zu befreien?
    Und löse dich von der Vorstellung, mit einem ST wäre es damit getan, die Maschine auszuschalten und gut ist.
    Je nachdem muss auch hier rückgespült und je nach verwendetem Wasser gegebenenfalls entkalkt werden.

    Mit einer Quick Mill 0820 bist du bei ca. einem Drittel, wäre das spontan genug? Die läge im Budget, muss/kann nicht rückgespült werden, Verkalkung ist auch kein so großes "Problem" wie bei Boilermaschinen.
    Gereinigt muss sie aber natürlich trotzdem werden. Aber dazu gibts einen vernünftigen Thread.
     
    Meistersuppe, Silas, Sekem und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 01.02.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.112
    Zustimmungen:
    10.900
    Habe noch vergessen, als Mühle würde ich eine vernünftige Handmühle empfehlen.
     
    Silas, Sekem und joost gefällt das.
  8. #8 joost, 01.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2020
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.080
    Zustimmungen:
    5.921
    Nein, ich ziele auf Geräteklassen ab, die einen brauchen bis zu 30 min, andere eher um die 8 -15 min.
    Und wenn Du die Frage nicht beantworten kannst, dann simuliere halt verschiedene Vorlaufzeiten. Und dann WEISST Du, welche Zeiten Du mit deiner ganz individuellen Spontanität vereinbarten kannst. Es sei denn, Du möchtest, dass wir an Deinem Bedarf vorbei beraten. Für uns kein Problem. Gar nicht :p
     
    Rasty, Silas, Sekem und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 zteneeffak, 01.02.2020
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    216
    z.B. wie lange duschst Du:D
     
    Silas und joost gefällt das.
  10. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.080
    Zustimmungen:
    5.921
    ... mehrmals täglich dann am besten. Oops, Appetit auf nen Kaffee? Erstmal unter die Dusche... :p
    Waschzwang mal anders :D
     
    NiTo, Mr. Kaffeebohne, Sekem und 2 anderen gefällt das.
  11. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    807
    Das kann man ganz gut simulieren indem man zwischen dem „ich hätte jetzt gerne einen Kaffee“-Impuls ab jetzt 30 Minuten wartet bis man den Kaffee zubereitet. Morgens und auf dem Weg nach Hause könnte da auch eine WLAN-Steckdose Abhilfe schaffen
     
    joost gefällt das.
  12. #12 zteneeffak, 01.02.2020
    zteneeffak

    zteneeffak Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    216
    Autosimulation, quasi - werd ich bei der Arbeit testen:rolleyes:
     
  13. #13 Wrestler, 01.02.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Vielleicht eher mal Richtung Brüh Kaffee schauen?
    :rolleyes:

    Aeropress und ne handmühle, Kaffee mit mehr Masse, auch gerne mit Milch.

    Mal ehrlich, mit einem Siebträger wirst du vermutlich nicht glücklich.
    10 - 15 Minuten Aufheizzeit, Kaffee mahlen, einfüllen, tampern, einspannen, Bezug starten, Milch rausholen, kännchen füllen, Bezug stoppen, auf dampfbezug umschalten, wieder Aufheizzeit, kondenswasser ablassen, Milch aufschäumen, abwischen, Maschine runter heizen bzw kühlen, ST ausspannen und ausklopfen.

    Das wäre der Workflow. Dauert locker 5 Minuten für den leckeren Cappuccino.

    Brüh Kaffee geht etwas flotter.
    Und das Equipment ist schneller sauber.
    Billiger ist es ebenfalls.
     
  14. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    502
  15. #15 quick-lu, 01.02.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.112
    Zustimmungen:
    10.900
    Der Betrag ist wohl incl. Mühle zu verstehen?
     
  16. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    502
    als ich mich hier um hilfe erkundigt hab, habt ihr mein budget ständig ignoriert, also bitte :D
     
    Brewbie, Sekem und joost gefällt das.
  17. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    807
    Außerdem hieß es "gerne" unter 500 :rolleyes:
     
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    611
    Unter 500 € ist arg wenig, wenn die Maschine guten Espresso, guten Milchschaum und kurze Aufheizzeiten bieten soll. Und - zur Kosten für eine Mühle kommen noch dazu, da geht's um die 200 € los.

    Mein Tipp wäre eine Thermoblockmaschine oder ein Einkreiser, dazu für den Milchschaum etwas Externes wie eine kleine French Press.
     
    joost gefällt das.
  19. #19 Wrestler, 01.02.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Ne Lelit pl42 temd gäbe es für den Preis.
    Mühle reicht aus, man muss eben wenig einfüllen und mit dem aufwärmen der Bohnen leben können.
    Ansonsten hat sie einen PID und sollte funktionieren.
     
    joost, Brewbie und yoshi005 gefällt das.
  20. #20 BaraqueMichel, 01.02.2020
    BaraqueMichel

    BaraqueMichel Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Leli hatte ich tatsächlich auch schon in die engere Wahl gezogen. Gaggia New Classic habe ich noch entdeckt. Was ist von der zu halten? Über die Mühle von Graef habe ich widersprüchliches gelesen.
    Sage Barista Express geisterte da noch rum, die findet man bei irgendwelchen Onlinekrautern auch bisweilen unter 500€.
    Meinungen dazu? Vergleiche?

    Jetzt kommt mir nicht mit Aeropress und ähnlichem. Der nächste empfiehlt mir dann den guten alten Moka Express. Klar macht das Ding auf dem Herd auch einen immens leckeren Kaffee, wenn die Software stimmt. Aber es ist eben KEIN Espresso und auch kein artgerechter Cappuccino.

    Den Vollautomaten reinigen? Klar, die eingebauten Reinigungszyklen finden regelmässig statt. Aber so ein Ding zu zerlegen und danach wieder sinngerecht zusammenzubauen, dürfte ohne Erfahrung fast unmöglich sein, zumal die Dichtungen dann erneuert werden sollten. Der Fachbetrieb will dafür mind. 140€ haben, also frag ihn, was teuer daran ist, quick-lu. bei einer 5 Jahre alten Maschine, die mal gut 100€ mehr gekostet hat, happig. Und Espresso kommt da halt auch nur „auf dem Papier“ raus. Der „Cappuccino“ ist eher ein Milchkaffee mit etwas Blubber obendrauf. Kann man morgens zur Zeitungslektüre ohne große Ansprüche trinken, aber ich hab langsam genug davon.
    Entkaltkung ist obligatorisch, klar, aber beim ST fliesst KEIN Kaffee durch das Innere der Maschine, da sind wir uns einig. Insofern hab ich dann Kaffeerückstände nur am Siebträgerhalter.
     
Thema:

Welche Maschine/Mühle als Einsteiger?

Die Seite wird geladen...

Welche Maschine/Mühle als Einsteiger? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mühle Quamar m80e rot, Hamburg

    Mühle Quamar m80e rot, Hamburg: Hallo, zum Verkauf wird eine Quamar m80e in rot aus dem Jahr 2016 angeboten. Die Mühle wurde als 2. Mühle genutzt und ist in einem sehr guten...
  2. Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E

    Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E: Guten Abend! Ich stehe zur Zeit vor der Überlegung mir eine neue Mühle zu kaufen. Ich hatte bis jetzt eine Eureka Mignon und eine Casadio Enea....
  3. Passende Mühle gesucht zur ECM Synchronika

    Passende Mühle gesucht zur ECM Synchronika: Hallo zusammen, ich werde mich die ECM Synchronika holen und möchte daher auch meine Mühle updaten, damit das auch zusammen passt. Ich möchte...
  4. SAB ACM Pratika für Einsteiger geeignet?

    SAB ACM Pratika für Einsteiger geeignet?: Hallo Freunde des guten Kaffees, ich frage mich ob die Pratika eine geeigneten Maschine für einen Einsteiger ist. Ich habe schon in einem anderen...
  5. Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung

    Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden