Welche Milch für Milchschaum?

Diskutiere Welche Milch für Milchschaum? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich lese hier immer wieder, dass man für Milchschaum möglichst Frischmilch mit 3,5% Fett nehmen soll. Klappt auch soweit ganz gut...

  1. #1 JürgenW, 22.03.2008
    JürgenW

    JürgenW Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich lese hier immer wieder, dass man für Milchschaum möglichst Frischmilch mit 3,5% Fett nehmen soll. Klappt auch soweit ganz gut mit der BZ07 und der 2-Lochdüse. Steht ja auch im Kaffeewiki:
    "je höher der Fettanteil, desto cremiger wird im allgemeinen der Schaum, also mindestens 3,5%, besser sind über 3,8%".
    Nur heute morgen war die Frischmilch alle und für "Notfälle" haben wir immer ein paar Pakete H-Milch mit 1,5% im Haus. Hab ich also die genommen und war vom Ergebnis sehr überrascht, absolut guter und cremiger Schaum von der Konsistenz her. Geschmacklich war da aber schon ein Unterschied, ohne das es gleich schlecht geschmeckt hat, nur nicht so, wie soll ich sagen, sahnig.
    Nun meine Frage, welche Milch nehmt ihr?
    Gruß
    vom Jürgen
     
  2. #2 Onkel Lou, 22.03.2008
    Onkel Lou

    Onkel Lou Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Hallo Jürgen,

    ich benutze selber die H Milch vom Feinkostalbrecht und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen

    Entweder die 3.5 oder die mit weniger Fett....muß wohl dazu sagen,dass ich sonst keine Milch trinke und daher Frischmilch nicht in Frage kommt wegen der Haltbarkeitsdauer

    Schönes Osterfest
    Gruß Heiner
     
  3. #3 JürgenW, 22.03.2008
    JürgenW

    JürgenW Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Hallo Heiner,
    genau die H-Milch war es auch bei mir! Bin nur so überrascht, da das ja dem Kaffeewiki (der Bibel der Espressojunkies :roll:) widerspricht. Ansonsten haben wir eigendlich immer Frischmilch vom selben Discounter im Haus, Haltbarkeit ist ja heute extrem lang und somit nicht mehr wirklich ein Thema, bei unserem Umsatz schon garnicht.
    Gruß
    vom Jürgen
     
  4. noir

    noir Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Also nach reichlichem Probieren muss ich sagen, den schönsten Schaum bekomme ich mit 1,5%iger Milch von Weihenstephan hin. Auf Platz 2 ist Optiwell Milch (da ist fast gar kein Fett drin, hat aber zur Folge, dass der Schaum nahezu ewig hält und sehr voluminös wird). Platz 3 für alles andere. 3,X Milch trinke ich ohnehin nicht, und als H-Milch-Banause und chronischer Kaffee-schwarz-Trinker steht bei mir auch meistens H-Milch im Kühlschrank. Die ist für die Gäste und muss halten.
    Ich finde auch, dass der Schaum mit dickerer Milch cremiger wird, allerdings löst er sich schneller wieder auf. Früher habe ich den ja nur von Hand gemacht, da merkt man schon, wo richtig Arbeit nötig ist....
     
  5. #5 plempel, 22.03.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.656
    Zustimmungen:
    5.139
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    ... Alter Schaumschläger :)

    Gruss
    Plempel
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    H-Milch hat den Vorteil, du kannst sie beim Schäumen nicht überhitzen, denn sie wurde schon bei der Herstellung praktisch gekocht. Aber so schmeckt sie auch (igitt) und ebenso der Schaum. Ich nehme frische Milch mir 1,5% Fettanteil, denn nicht der Fettanteil, sondern der Eiweißanteil ist für den Schaum wichtig.
     
  7. noir

    noir Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Ich hab das schon öfter gehört, allerdings kann ich mir das nicht so recht erklären, auch wenn die magere Milch wirklich besser schäumt, denn die Unterschiede liegen im 10tel Gramm Bereich:

    Durchschnittswerte:

    Vollmilch:
    Kohlenhydrate: 4,8 g
    Fett: 3,5 g
    Eiweiss: 3,3 g

    Fettarme Milch:
    Kohlenhydrate: 4,9 g
    Fett: 1,6 g
    Eiweiss: 3,4 g

    Anm.: (Diskussion in einem Mediziner-Forum, japp, auch da gibt's Freaks)
    http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/archive/t-24696.html
     
  8. #8 meister eder, 22.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    das eiweiß sorgt dafür, dass überhaupt schaum entsteht, das fett macht ihn cremig. bei h-milch habe ich immer den effekt, dass sie sich zwar leicht schäumen lässt, der schaum aber nach 1-2min in der tasse irgendwie pappig und fest wird. am besten finde ich landliebe oder 3,8%ige aus dem edeka, zb. hab aber oft nur h-milch da...
    vieles, was früher mal frischmilch war, ist heute schon länger haltbar und zeigt trotz dem fehlenden "h" fast das gleiche verhalten ("länger frisch" etc....)
    gruß, max
     
  9. #9 Flying Eagle, 22.03.2008
    Flying Eagle

    Flying Eagle Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Für mich ist das ganz klar eine Frage des Geschmacks und daher bin ich seit einiger Zeit wieder zu frischer Vollmilch übergegangen.
    Und zwar nehmen wir immer wenns geht die Bio-Bergbauernmilch vom Naturkostladen um die Ecke hier. Ergebnis bzgl. Cremigkeit und vor allem Geschmack 1a.
    Die komt übrigens im Tetrapack (komischerweise ist die Frischmilch im Glas vom Ergebnis her nicht so gut) und ist auch einige Zeit haltbar (über 1 Woche) sodass man die auch wenn man sonst keine Milch trinkt gut verwenden kann.
    H-Milch ist m.E. doch schon totgekocht und bringt den Geschmack einfach nicht mehr.
     
  10. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Hallo,
    das Thema war schon ausführlich diskutiert.
    H-Mich ist eindeutig nicht gut im Geschmack und überdeckt den Kaffee damit.
    Am besten ist Magermilch geeignet, da die am neutralsten schmeckt.
    Leider gibt es jetzt fast nur noch Frischmilch mit dem Vermerk "länger haltbar".
    Das ist im Grunde H-Milch im Wolfspelz und schmeckt leicht nach H.:-(

    Um Latte Art zu machen und später zu fotografieren um anschliessend wegzuschütten
    ist H-Milch durchaus geeignet. :) Damit geht das auch besser, weil der Milchschaum sämiger wird und länger stabil bleibt.
    Mit Frischmilch ist Schäumen etwas problematischer.
    Frische Milch direkt von der Kuh ist auch gut vom Geschmack, ähnlich wie mit einem Schuss Sahne. Hat was von Sahnetorte mit Marzipan und macht ein Völlegefühl, ist aber durchaus lecker und schäumt sehr gut.
    Um Latte Mac. zu machen ist der
    Trick, die Milch etwas im Glas stehen zu lassen, damit sich ein Schaumberg oben absetzt und anschliessend der Espresso dann auf der Milch schwimmend unter dem Schaum einen dunklen Ring bildet der dann langsam nach unten rieselt. Das geht technisch mit jeder Milch, aber über Geschmack muss jeder selbst entscheiden.
    Für mich ist H-Milch= :-(

    Gruß
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    @Noir
    Der Glaube kann Berge versetzen! Wer behauptet, H-Milch, egal wie gelagert, schmecke so wie Frischmilch, hat noch nie wirklich frische Milch getrunken. Wahrscheinlich stammt der Hinweis von einem H-Milch-Erzeuger oder zumindest von jemanden, der dafür bezahlt wird, dass er solchen Unsinn erzählt.
     
  12. noir

    noir Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Möglich ist alles.
    Wollte das auch gar nicht weiter ausdehnen (hab schon angenommen, dass es dazu bereits reichliche Diskussion gab). Mich würden dann mal Jürgens Erfahrungen interessieren, die er beim eigenhändigen Probieren macht ;-) (immerhin liegt es ja auch ein bisschen an der Maschine, am Kännchen und dem Geschmackssinn desjenigen).

    "Die" Milch gibt's wahrscheinlich nicht. Wenn ich sie besser vertragen würde, würde ich wohl auch öfter auf die frische zurückgreifen. Wie so oft: frisch macht doch einen Unterschied. Vom Geschmack her find ich die Weihenstephan H-Milch immer noch am besten. Und "Muh". Aber wie gesagt, für mich zählt mehr, dass sie ne Weile hält.

    edit: tippen können....
     
  13. #13 meister eder, 22.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    machts denn einen unterschied, ob der schaum ein loch hat oder geht es nur darum, die darunterliegende milch abzukühlen?
    ich gieß immer mit einem kleinen sahnekännchen aus möglichst kurzer entfernung direkt in den schaum. wenn's hübsch werden soll, mach ich das loch wieder zu, ist mir aber zugegebenermaßen eher wurscht...
    gruß, max
     
  14. #14 meister eder, 23.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    liegt vll einfach dran, dass lm nicht so viel abgewinnen kann. trinke lieber cappu und seit es mit dem maschinenpark besser hinhaut auch gern espresso pur. mit dem zeit nehmen hast du natürlich recht, auch wenn ich meine mühlen etc eher darauf getrimmt schnell arbeiten zu können. festwasser, schnelle mühlen, präzisionstimer für einzelportionen, blabla :).
    aber das geht hier auch irgendwo zu weit. wollte damit nur zum ausdruck bringen, dass man auch sehr leckeren kaffee trinken und gleichzeitig weitgehend auf das zeremoniell verzichten kann, wenn man sich die technik nur gut genug zurechtschneidert. ist vll ne einstellungssache :-|.
    gruß, max
     
  15. #15 JürgenW, 23.03.2008
    JürgenW

    JürgenW Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Hallo zusammen,
    da hab ich ja was losgetreten...... Eigendlich habe ich mich ja nur über das gute Ergebnis mit der H-Milch gewundert, aber das ist ja ausreichend erklärt worden. Außer Frage steht, dass frische Vollmilch am besten schmeckt im Cappu sowie auch im Latte M. Fett ist halt ein Geschmacksträger und der Schaum wird auch irgendwie sahniger. Bloß im Notfall tuts auch mal H-Milch und der Cappu ist dann durchaus noch genießbar und nicht nur für ein Foto geeignet (Latteart kann ich eh noch nicht). Bei uns wird halt sehr viel Milch getrunken und da geht die Frische schon mal aus....Nicht nachvollziehen kann ich, dass die heute länger haltbare Frischmilch anders (schlechter) schmecken soll. Bei uns hier in Oberhausen Rheinland gibt es noch einen Bauern, der Milch frisch vom Hof verkauft, irgendwann werde ich die mal probieren, vielleicht wird es ja das ultimative Geschmackserlebnis...
    Gruß und frohe Ostern
    Jürgen
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Ob Kaffee mit Zirkus oder ohne, egal, er muss schmecken! Ich habe schon öfters sog. Künstlern zugeschaut, die mit allerlei Klimbim einen Kaffee gezaubert haben, der zwar schön aussah, aber geschmacklich zum Wegkippen war.
     
  17. #17 danielp, 25.03.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Ich war ehrlich gesagt überrascht, wieviel cremiger bei mir der Schaum vom Wechsel auf frische Milch war. H-Milch ergab irgendwie immer tendenziell knisternden, nicht gut durchmischten Schaum.

    Ich nehme jetzt jedenfalls immer frische Brandenburger Milch, die gibts auch in 0,5l-Abpackungen, so dass sich das Schlechtwerde-Problem auch minimiert...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  18. Edith

    Edith Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    @danielp, die gleiche überraschende Erfahrung machte ich auch.

    Grüss Euch

    Frische Milch gibt einen süssen, extrem cremigen Schaum, während H-Milch knisternd, lang nicht so süss und cremig als Ergebnis entstand.
    Beim LM eingiessen sank der doppelte Espresso bei der Frischmilch wie Schneeflocken ab, um dann wieder aufzusteigen und sich als Ring unter den Schaum zu legen. Das Einschenkloch verschloss sich auch von selbst.
    Bei der H-Milch wars gleich der Ring. Und es blieb ein Loch.
    Beim Versuch der LA im Cappuccino schwamm der H-Schaum, egal wie ich mich angestellt hab, nicht auf.
    Schaum aus Frischmilch dagegen gleich beim ersten Mal.
    Ich bleib jetzt bei Frischmilch, muss ich halt mehr Milchmixgetränke trinken (ich Arme :cool:) jammert

    Edith
     
  19. #19 Jumping_Jack, 25.03.2008
    Jumping_Jack

    Jumping_Jack Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    So, dann will ich auch noch mal meine Senf - ähhh Schaum - dazugeben.

    Alle Sorten H-Milch - auch Weihenstephaner - finde ich geschmacklich nicht überzeugend, da der typische Milchgeschmack fast komplett weg (erhitzt) ist. Also: H-Milch kommt mir nicht unter die Dampflanze.

    Die bereits gennannte Optiwell ist tatsächlich ein wahres Schaumwunder. Auf der Packung steht ja auch schon "Milcheiweiß hinzugefügt", was sich mit einem Wert von 3,8 gr. äußert (normal sind maximal 3,5 gr.). Ich sag mal etwas provokant: Wer mit der Milch keinen guten Schaum hinbekommt, kriegt es mit keiner Milch hin. Der Optiwell-Schaum ist sehr feinporig und hält extrem lang. Selbst nach einer halben Stunde sieht der fast aus, wie gerade erst produziert. Nur: Der Geschmack ist aufgrund des geringen Fettgehalts von 0,1 % grenzwertig. Fett ist Geschmacksträger und das gilt natürlich auch für Milch. Aber geschmacklich ist die Optiwell immer noch besser als H-Milch.

    Mein Favorit bleibt die 3,8 %ige Vollmich von Bärenmarke: Guter Schaum, der fast immer gelingt, sehr guter Geschmack, recht lange Haltbarkeit des Schaums und der Milch selbst - da passt einfach alles. Dafür nehme ich den etwas höheren Preis gern in Kauf. Was mich zusätzlich noch überzeugt: Die Qualität scheint bei Bärenmarke sehr konstant zu sein. Der Milchschaum gelingt fast immer. Während bei anderen Marken von Woche zu Woche scheinbar Schwankungen vorhanden sind (mal abgesehen von meinen Produktionsschwankungen). Mit einer "lokalen" Milchsorte gelang mir der Schaum in der einen Woche problemlos, in der anderen kam nur Bauschaum raus, egal wie oft ich es versucht habe. Solche Mißgeschicke sind mir mit Bärenmarke nur ganz selten passiert und wenn dann war wenistens der zweite Versuch ein Treffer und ich wusste: Ich war das Problem, nicht die Milch.

    Schaumige Grüße - JJ
     
  20. #20 steffen, 25.03.2008
    steffen

    steffen Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    AW: Welche Milch für Milchschaum?

    Das unterschreibe ich so sofort! Und bei meinem Milchkonsum ist die Gefahr das Frischmilch schlecht wird sehr gering…

    Mit Bärenmarke habe ich ebenfalls sehr gute Erfahrung gemacht. Ansonsten: Landliebe 3,8% und verschiedene Bio-Milch Sorten von Penny und Aldi. Gibts bei uns aber leider nicht immer.

    Die regionale Milch (Schwarzwaldmilch) die ich sonst auch gerne mal nehme schäumt im moment gar nicht oder nur zu Bauschaum. ob´s am Winter-/Silofutter liegt?

    Beste Grüße,
    Steffen
     
Thema:

Welche Milch für Milchschaum?

Die Seite wird geladen...

Welche Milch für Milchschaum? - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?

    Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?: Hallo liebe Kaffeefreunde, bei einer Oslo-Reise ist mein Interesse für "Brühkaffee" geweckt worden. In der kleinen Rösterei von Tim Wendelboe...
  2. Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(

    Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia CC, noch die alte mit MV, wenig gebraucht gekauft und die Dampflanze der Rancilio Silvia nachgerüstet....
  3. Der »richtige« Latte Macchiato?

    Der »richtige« Latte Macchiato?: Hallo, wie macht man einen Latte Macchiato »richtig«? Warme Milch und Milchschaum nacheinander eingießen oder nur Milchschaum und warten, bis...
  4. Rückruf von Milch bei Discountern

    Rückruf von Milch bei Discountern: vielleicht nicht die schönste quelle, aber in diesem fall glaube ich nicht so wichtig ;-) ---------- Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im...
  5. Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert

    Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert: Hallo Eigentlich bin ich mit meiner Quickmill zufrieden. Allerdings klappt das Milchaufschäumen immer noch nicht optimal. Beim Schäumen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden