Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

Diskutiere Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Seit Tagen bin ich auf der Suche nach einer neuen Mühle, bzw. Infos zu den Mühlen. In die engere Auswahl habe ich folgende Mühlen...

  1. #1 Jarimba, 29.08.2011
    Jarimba

    Jarimba Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Seit Tagen bin ich auf der Suche nach einer neuen Mühle, bzw. Infos zu den Mühlen.
    In die engere Auswahl habe ich folgende Mühlen gefasst:

    Compak K3 Touch
    Mahlkönig Vario V2
    Quamar M80E

    Ich weiss, dass die Mühlen teilweise in unterschiedlichen Preiskategorien spielen. Aus diesem Grund möchte ich einfach die Mühle, die meine Bedürfnisse am besten abdeckt.
    Nun also zu den Bedürfnissen:
    - Sie soll Kaffeemehl für eine Silvia machen. (Okay, das dürften alle drei auf die Reihe bekommen);-)
    - Ich trinke fast ausschliesslich Espresso oder Cappu aus dem LM1er
    - Espressosorten wechsle ich nicht so häufig. Trinke normal den Beutel leer, bevor ich eine andere Sorte öffne.
    - Eher selten mal Kaffee aus der FP. Dafür habe ich aber eine Solis 167.

    Tja, das war's eigentlich schon mit Bedürfnissen
    Höhe der Mühle ist egal, nach oben ist Platz genug.

    Habe mal nach Angeboten Ausschau gehalten. Die Compak und die Vario würden gleich viel kosten, allerdings ist die Vario ohne Garantie und ohne Handbuch, soll aber neu sein. Sie ist von privat. Die Compak bekäme ich originalverpackt mit allem, inkl. 2 Jahre Garantie und Umtauschrecht vom Fachhändler. Die Quamar hat die selben Leistungen wie die Compak, preislich ist sie aber etwa 70% teurer.

    An der Vario gefällt mir das einfache verstellen des Mahlgrades. An der Compak der Schieber des Behälters und die Konstantheit, wenn die Sorte eingestellt ist. Und an der Quamar, hmmm, im direkten Vergleich mit den anderen beiden :oops:... Ich hab sie wegen der vielen positiven Erfahrungen hier im Forum in die engere Wahl genommen. Habe auch die Macap M4D angeschaut, allerdings kostet die noch mehr als die Quamar.

    Ich habe aktuell eine Rocky. An und sich eine gute Mühle, nur stört mich das geklumpe vom Mehl. Ohne durchstochern ist das Tampern etwas Glücksache.

    Welche der Mühlen würdet ihr nehmen. Sie soll alle Bedürfnisse abdecken aber auch nicht mehr als nötig kosten.

    Danke schon mal für Eure Meinungen
    Jarimba
     
  2. #2 mcblubb, 29.08.2011
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Dann eine Doser-Mazzer;-)

    Meine SJ und die Mini, wir haben uns mittlerweile richtig lieb...

    Ich möchte garnichts Timergesteuertes mehr...

    Gruß

    Gerd
     
  3. #3 espressionistin, 29.08.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.757
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Also wenn das all deine Bedürfnisse sind, sehe ich keinen Grund für ein Upgrade ;-)

    Klümpchenfrei funktioniert bei Trichtermühlen wie der Quamar ansonsten hervorragend!
     
  4. #4 Thorsti, 29.08.2011
    Thorsti

    Thorsti Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Nun wollen wir aber auch nicht allzu vernünftig sein.:lol:
     
  5. #5 espressionistin, 29.08.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.757
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Er hat angefangen...:lol:

    Wenn schon Upgrade, muss man sich den schon noch ein wenig schönreden, z.B. dass man unbedingt freihändig mahlen will und deswegen die Quamar braucht oder dass man standig Mahlgrade wechselt und deswegen die Vario will oder so...:mrgreen:

    Nee, im Ernst, ich finde, es sind alles gute Mühlen, aber eben völlig unterschiedlich. Also würde ich mir einfach mal aufschreiben, was ich mit dem Upgrade denn eigentlich erreichen will und dann schauen, mit welcher Mühle ich diese Wünsche am besten erfüllt kriege.
     
  6. #6 Thorsti, 29.08.2011
    Thorsti

    Thorsti Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar


    Bemerkenswerter Ansatz. Beeindruckende Arbeitsmethodik. Ingenieurin?
     
  7. #7 espressionistin, 29.08.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.757
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    :lol:
    Nee, Oecotrophologin. Mit akuter Upgraditis und auf der Suche nach dem für mich perfekten Dualboiler.:mrgreen:
     
  8. #8 alterschwede, 29.08.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Ach, du berätst Leute, was die heute in die Mikrowelle aufwärmen sollen? :cool:
     
  9. #9 Jarimba, 29.08.2011
    Jarimba

    Jarimba Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Meinst du mit Er mich? Wenn ja, dann wär das Sie:lol:

    Aber zurück zum Thema. Die Rocky hat keinen Timer und ich hab noch nie mit einer Timermühle gearbeitet. Ich mahle nach Gefühl, hab keine Feinwaage.
    Wahrscheinlich wenn ich jetzt einen Timer hätte, würde ich nicht darauf verzichten wollen. Aber ohne damit gearbeitet zu haben, kann ich nicht sagen, ob ihn ihn brauche. Allerdings schmeckt mein Espresso auch nicht immer gleich...

    Bei der Rocky hab ich vier Rasten mit denen ich arbeiten kann. Alles andere wird zu grob oder es kommt nix aus dem ST.
    Von einem Upgrade würde ich mir auf jeden Fall eine feinere Mahlgradverstellung versprechen.

    Die Mazzer ist eine hübsche Mühle. Allerdings gefällt mir die Mini E besser als die mit Doser. Allerdings ist die Mazzer nicht gerade preiswert

    Gruss Jarimba
     
  10. #10 alterschwede, 29.08.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Habe nur Erfahrung von der Vario. Sie ist super für Anfänger, da Einstellung sehr logisch und sehr einfach zu reproduzieren ist. Und sie ist genial, wenn man häufig Bohnensorte wechselt, bzw zwischen Filter, FP, Espresso wechselt. Keine Klumptendenzen. Aber nicht wirklich der große Wurf im Vergleich mit einer Rocky.
     
  11. #11 mcblubb, 29.08.2011
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Die Mazzer ist nicht billig - ihren Preis ist sie allerdings wert.

    Spätestens beim Weiterverkauf.

    Gruß

    Gerd
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    714
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Ich würde für mich, auch wenn ich nie die Bohnen wechseln würde, definitiv wieder für die Vario entscheiden.

    Totraum, 3 Timertasten + manuell, schnelle Verstellung (reproduzierbar und ohne Mühlenstudium)
    Ferner die Größe, absolut klasse wenn ich die Umgebung putze und diese halbe Portion mal eben zur Seite stellen kann.
    Mahlgut ist perfekt, keine Klumpen und kaum Sauerei.
     
  13. #13 Thorsti, 29.08.2011
    Thorsti

    Thorsti Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Du (also "Sie":lol:) möchtest das vielleicht nicht hören, aber ich empfehle im 1. Schritt eine Feinwaage. Die Wichte des gemahlenen Kaffeemehls unterscheidet sich doch zum Teil erheblich, das habe ich gerade heute erst wieder feststellen müssen (mir fehlten nach Sortenwechsel 1,5 g im Sieb).

    Die Rasterthematik kann ich nachvollziehen. Du brauchst also UNBEDINGT eine neue Mühle, is' klar. Aber im Anschluss an eine rund 8 kg schwere Rocky wäre ich mit einer K3 oder Vario kaum glücklich. Also Quamar oder Mazzer oder Macap oder Rossi/Brasilia oder so.
     
  14. #14 espressionistin, 29.08.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.757
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Genau, und gebe Kurse im Wasserkochen:cool:.
    (genaugenommen arbeite ich z.Zt. Fachfremd aber bevor mich jetzt die OT- Polizei verhaftet...;-))

    @Jarimba: Sorry, ich meine "Sie" statt "Er". Da Artgenossinnen hier seltener sind, hab ich einfach mal automatisch auf Mann getippt..:oops:

    Die Mazzer hat eine stufenlose Verstellung und ist dadurch wesentlich genauer & flexibler, allerdings sind die Einstellungen dadurch nicht so akkurat reproduzierbar. Und zwischen Wohl und Wehe liegen auch nur ein paar Millimeter, das ist etwas, was mich am Anfang am meisten überrascht hat (und wo ich mich etwas schwer mit getan hab), mittlerweile hab ich den Dreh raus und weiß ganz gut, wie die Mühle tickt.

    Also eine feinere Abstufung als bei der Mazzer findest du nirgends.

    Bei meiner Rocky hat mich immer genervt, dass nach Unten keine Luft war, man hat immer kurz vorm Anschlag gemahlen und mit im leeren Zustand klirrenden Scheiben. Da ist die Mazzer haushoch überlegen.

    @Gerd: Volle Zustimmung, aber wer verkauft seine Mazzer schon weiter...?:-D
     
  15. #15 mcblubb, 29.08.2011
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Du gibst eine ab? Ich nehme noch eine....:cool:
     
  16. #16 espressionistin, 29.08.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.757
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Nix da. Unverkäuflich.:cool:
     
  17. #17 Jarimba, 29.08.2011
    Jarimba

    Jarimba Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Genau. Ist bei meiner auch so. Ich kann noch 4 Stufen nach oben drehen, ab da prasselt der Espresso nur noch so durch. Bei fester tampern, bin ich jenseits von 15kg.


    Feinwaage: Was für eine? So ne Löffelwaage?

    Gruss Jarimba
     
  18. #18 Thorsti, 29.08.2011
    Thorsti

    Thorsti Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Zur Feinwaage: Ich verwende eine Maul Digitalwaage (Genauigkeit 0,1g) für rund 70 Eusen vom Elektroversand C....
    Geht bestimmt auch billiger. Aber meine Ergebnisse habe ich mal testweise mit denen bei Verwendung einer professionellen Laborwaage verglichen. Passt.
     
  19. hawi

    hawi Gast

    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

    Zum Thema Waage vs. Timer vs. Doser: Meine Erfahrung ist, dass weniger das Gewicht des Kaffeemehls, als der Füllgrad des Siebes ausschlaggebend ist. Und das mit dem Füllgrad lässt sich mit einem Timer, sofern er genügend fein einzustellen ist, sehr gut steuern. Ich hab' am Anfang auch mal gewogen, hab' das dann aber komplett aufgegeben, als ich gemerkt habe, dass das mit dem Füllgrad sehr gut funktioniert. Wenn der Timer auf die betreffende Kaffeesorte eingestellt ist, kann man den so lassen, bis die betreffende Sorte alle ist. Einen Dosierer will ich auf keinen Fall haben, da man den meiner Erfahrung nach (mit einer ECM Casa Speziale/Anfim Best) mit dem Doser immer zuviel oder zuwenig im Sieb hat. Die Einstellung des ECM-Dosers ist nämlich leider sehr grob. Und wenn man genau eine Portion mahlen will, um den Doser leerzuklackern, bräuchte man doch wieder einen Timer... :)

    Wir haben uns vor diesem Hintergrund vor einiger Zeit eine Vario gekauft. Mit der sind wir sehr zufrieden, da sie ein klumpenfreies Mahlgut produziert und der Timer mit Zehntelsekunden-Einstellung genau genug ist, um reproduzierbar gleiche Füllmengen von Mahlung zu Mahlung zu bekommen. Ausserdem ist die fein gerasterte und dadurch sehr leicht reproduzierbare Einstellung des Mahlgrades sehr hübsch. Ich würde - wenn es denn eine V2 ist - die Vario nehmen. Im Gegensatz zu vielen geäusserten Meinungen (Erfahrungen?) ist die Vario eine sehr solide Mühle, die im Alltag völlig problemlos funktioniert. Es darf nur keine V1 sein, die saut mit statisch aufgeladenem Kaffeemehl herum, dass es eine wahre Pracht ist.

    Grüße,

    hawi
     
  20. #20 espresso-prego, 30.08.2011
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar


    Sie ist verglichen mir den 'konventionellen' Mühlen (wie eine K3) nicht sehr solide wenn sie auch wirklich ganz tolle Vorteile hat. Ein Stein macht den Mahlscheiben und Antriebsriemen auch mal den Garaus. Und das passiert auch manchmal auch ohne Stein.

    Die Mühle ist wirklich nicht schlecht und wer die Vorteile liebt wird die 'Eigenheiten' in Kauf nehmen - ich wollte die obige persönliche Einschätzung (die in dem Fall sicher ganz korrekt ist) ist mit unserer Erfahrung, die auf mehr als einer Mühle basiert, ein wenig relativieren.
    Es gibt sehr viele Benutzer ganz ohne Probleme aber ich kenne Leute, die ihre Mühle schon 3 Mal einschicken mussten.
     
Thema:

Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar

Die Seite wird geladen...

Welche Mühle... - Compak, Mahlkönig, Quamar - Ähnliche Themen

  1. Gräf CM800

    Gräf CM800: Hi! Ihr könnt es vll schon nicht mehr hören aber ich komme mit bereits vorhandenen Threads nicht genau auf meine Problemlösung. Ich habe die...
  2. Frustrierte Zubehör-Suche Mühlen-Becher

    Frustrierte Zubehör-Suche Mühlen-Becher: Guten Abend liebe Community, ich habe im Five Elephant in Berlin das erste mal mein gesuchtes Zubehör gesehen , dann noch in einem youtube...
  3. Mühlen

    Mühlen: gibt es Erfahrungen mit den "Xenia-Mühlen"?
  4. Filter /Bialetti Quamar q50e behalten oder andere mühle

    Filter /Bialetti Quamar q50e behalten oder andere mühle: Servus Forum, werde meine bz10 verkaufen, da wir fast nur noch filter trinken. Jetzt hab ich eine quamar q50e und stelle mir die Frage ob ich die...
  5. [Zubehör] Mahlscheiben Mahlkönig FCG

    Mahlscheiben Mahlkönig FCG: Hallo, ich suche die oben genannten Mahlscheiben. Wer welche hat und sie verkaufen würde einfach per PN melden.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden