Welche mühle kaufen?

Diskutiere Welche mühle kaufen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo viele empfehlen mir die Demoka 203 zu kaufen, und dann lese ich aber, das diese sehr laut ist und den kaffee in der ganzen Küche verteilt!...

  1. #1 109-1122662912, 02.08.2005
    109-1122662912

    109-1122662912 Gast

    Hallo viele empfehlen mir die Demoka 203 zu kaufen, und dann lese ich aber, das diese sehr laut ist und den kaffee in der ganzen Küche verteilt!

    Was ist dadran, und welche Mühle bis 150€ kann man mir empfehlen?

    Was haltet ihr von der Solis 167?

    Danke
     
  2. #2 FastFood, 02.08.2005
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Im Gegensatz zu vielen hier, halte ich meine Demoka nicht für übertrieben laut. Ich war sogar eher positiv überrascht nach all den Unkenrufen die ich hier gelesen hatte.
    Die Bezzera nebenan ist mindestens genauso laut. Und ich hatte vorher mal kurz eine Turmix in Betrieb, die hatte ein viel unangenehmeres Geräusch.

    Kaffee in der Küche verstreuen tut sie schon. Aber das ist wahrscheinlich häufig so, wenn man direkt in den Siebträger mahlt. Statisch aufgeladen ist der Kaffe eigentlich nicht. Es fällt halt ab und zu mal was daneben. Vor allem in der Hektik, wenn man viele Espressi macht.
     
  3. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Hi mac,

    die Solis kann auf die Dauer mit 'ner Demoka nicht mithalten. Zuviel Plastik an der falschen Stelle.

    cheers
    afx
     
  4. #4 old harry, 02.08.2005
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    hallo macuser,

    die demoka ist im grossen und ganzen eine wirklich feine mühle und tut das, was man von einer mühle erwartet, ausgesprochen zufrieden stellend. die lautstärke hat mich nie gestört und die solis geräte die ich bislang erlebt habe, waren kaum leiser.
    die streuung des kaffeemehls ist hingegen tatsächlich nervig - zumindest bei meiner demoka. selbst bei mit dem finger betätigtem "abzug" und sehr nah unter dem rüssel positioniertem siebträger fällt der gemahlene kaffee nicht zwingend in den siebträger. allerdings scheint dieser effekt auch von der verwendeten kaffeesorte abhängig zu sein.

    mein fazit zur demoka: wenn du einige wenige espressi täglich trinkst, wird der reinigungsaufwand durch das mahlergebnis und das preis-/leistungsverhältnis der demoka locker wettgemacht. trinkst du jedoch erheblich mehr, dann kann die "zielungenauigkeit" ganz schön nervig werden.

    trotzdem: mit einer demoka hält eine solis nicht mit.
     
  5. #5 knurrfrosch, 02.08.2005
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Das Streuproblem wirst du bei allen Mühlen mit Kunststoffauswurf mehr oder weniger stark ausgeprägt haben. Selbst meine (Kunststoff)Dosierer-Rocky hat gelegentlich mit statisch aufgeladenem Kaffee zu kämpfen der dann neben das Sieb schießt.
    Was Haltbarkeit bzw. Wertigkeit angeht würde ich dir auch eher zur Demoka raten als zur Solis. Da kannst du auch relativ sicher sein, dass die Mühle den meißten größeren Maschinen noch standhält, die Solis ist, was das Mahlergebnis betrifft, doch weitaus eher überfordert.

    LG
    Frank
     
  6. koma

    koma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Hallo macuser77,
    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    die Demoka ist schon eine gute Mühle - drunter gibts einfach nix brauchbares. Und für den Preis mit Sicherheit völlig OK.
    Die Rumsauerei hält sich in Grenzen, wenn man ein etwas breiteres Schälchen unter die Siebträgerauflage stellt.
    Wenn man bereit ist, etwas mehr auszugeben, bekommt man mit der Nuova Simonelli Grinta (~200€) ein feines Gerät, daß durch den stärkeren Motor und die bessere Verarbeitung ein schönes Ergebnis liefert, sich durch den Edelstahlauslaß nicht statisch aufladen kann und auch deutlich leiser ist (Danke, Stefan - mittlerweile hab ich sie mir angesehen, getestet und für gut befunden). Nicht zu verachten ist auch die Rancilio Rocky S, sehr gut & schwer verarbeitet, aber mit ~230-250€ übersteigt sie Dein Budget.

    Fazit:
    Die Grinta, wenn Dir die Nachteile der Demoka zu ärgerlich sind.
    Ansonsten kommst Du um die Demoka nicht rum - drunter gibts nichts und die Solis hält nicht mit.

    Viele Grüße
    Markus
     
  7. #7 FastFood, 02.08.2005
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0]
    Das Streuproblem wirst du bei allen Mühlen mit Kunststoffauswurf mehr oder weniger stark ausgeprägt haben. Selbst meine (Kunststoff)Dosierer-Rocky hat gelegentlich mit statisch aufgeladenem Kaffee zu kämpfen der dann neben das Sieb schießt.
    [/quote:post_uid0]

    Wenn es wirklich nur daran liegt: Hat eigentlich schon mal jemande versucht den Rüssel durch ein Metallteil zu ersetzen?
    Das ist ja jetzt wirklich kein komplexes Teil und sollte mit ein bischen handwerklichem Geschick locker aus einem Stück Blech herzustellen sein.
    Oder es gibt doch diese Tricks ein Stück geerdete Alufolie reinzuhängen.
     
  8. #8 109-1122662912, 02.08.2005
    109-1122662912

    109-1122662912 Gast

    Habe bei ebay diese Mühle gefunden (NEMOX LUX), ist diese besser mit dem Auswurf und hat die das selbe Mahlergebniss?
     
  9. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    119
    [quote:post_uid0]Habe bei ebay diese Mühle gefunden (NEMOX LUX), ist diese besser mit dem Auswurf und hat die das selbe Mahlergebniss?[/quote:post_uid0]
    Nein, die Demoka wird Dir nicht ohne Grund empfohlen. Glaube es doch einfach mal.

    Die Nemox mahlt beschissen, ist schlecht verarbeitet, wirkt billig und wirft zusätzlich noch alles daneben. Such einfach mal nach Nemox Lux mit der Suchfunktion.
     
  10. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    hat die lux nicht auch das selbe mahlwerk wie saeco? wie auch immer - ich kenne das mahlwerk aus einer nemox espressomaschine und kann mich dem vernichtenden urteil meines vorredners nur anschliessen.
     
  11. #11 knurrfrosch, 02.08.2005
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="bamf"]hat die lux nicht auch das selbe mahlwerk wie saeco? wie auch immer - ich kenne das mahlwerk aus einer nemox espressomaschine und kann mich dem vernichtenden urteil meines vorredners nur anschliessen.[/quote:post_uid0]
    Yepp, die Nemox Lux wird auch als Saeco Lux verkauft.
    Das Kegelmahlwerk ist dem aus den kleinen Isomac/Poccino Mühlen nicht unähnlich, nur dass die Rasterungen der Mahlgradverstellung noch weiter auseinander liegen.
    Die Beschreibung von Elbe passt jedenfalls. Es ist ein reines Glücksspiel, einen Mahlgrad zu finden, der mit der Maschine harmoniert. Bei mir (Poccino Mühle) gab es nur zwei Stufen, die espressotauglich waren, und entweder die Maschine (erst Gaggia, dann Silvia) kam mit einer der beiden klar oder der Kaffee war nicht zu gebrauchen. Also: Finger weg!

    LG
    Frank
     
  12. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Also,

    ich habe eine poccino Mühle zu Hause und eine Anfim Best mal im Laden gehört. Welten liegen in Punkto Lautstärke dazwischen. Aber man muss da zum einen die unterschiedliche Umgebung (im Laden ist alles leiser) und zum anderen die unterschiedliche Preisklasse (ich ignoriere jetzt mal den Aufpreis zugunsten eines schöneren Gehäuses bei der poccino, also isomac) auch berücksichtigen. Bei der Anfim hat's halt ein massives Alugehäuse was viel Rappel schluckt. Bei den Isomacs ist halt nur Blech, was bei meiner poccino durch Messing ersetzt wurde. (was aber immer noch ziemlich laut ist)

    Ich denke mal, dass die Bedenken mit Lautstärke und Sauberkeit nur mit mehr Geld behoben werden können. Von daher: nimm die Demoka.

    Goglo
     
  13. #13 Loonquawl, 01.09.2005
    Loonquawl

    Loonquawl Gast

    Kennt jemand die Casa ECM bei http://www.espresso-store.de/ ?

    Die Demoka M-203 wird ja allgemein hier im Forum sehr gelobt
    und ist wohl die Mühle mit Scheibenmahlwerk und gutem Preis-Leistungsverhältnis.

    Lohnt sich da ein so großer Aufpreis (zur Casa ECM) noch???
    (O.K. - von lohnen kann man bei Genuss-Themen wohl nicht reden.
    Ich meine nicht lohnen im finanziellen Sinne, sondern ob
    die Mühle wirklich so große technische Unterschiede zur
    Demoka aufweisen kann.)

    Dank & Gruß,
    Stephan
     
  14. #14 lukaslokomo, 01.09.2005
    lukaslokomo

    lukaslokomo Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    6
    [quote:post_uid0="Loonquawl"]Kennt jemand die Casa ECM bei http://www.espresso-store.de/ ?

    Die Demoka M-203 wird ja allgemein hier im Forum sehr gelobt
    und ist wohl die Mühle mit Scheibenmahlwerk und gutem Preis-Leistungsverhältnis.

    Lohnt sich da ein so großer Aufpreis (zur Casa ECM) noch???
    (O.K. - von lohnen kann man bei Genuss-Themen wohl nicht reden.
    Ich meine nicht lohnen im finanziellen Sinne, sondern ob
    die Mühle wirklich so große technische Unterschiede zur
    Demoka aufweisen kann.)

    Dank & Gruß,
    Stephan[/quote:post_uid0]
    Also wie du an meiner Signatur siehst, habe ich so eine Zuhause stehen. Das Mahlergebnis ist sehr gut. Manchmal fehlt mir eine Zwischenstufe, aber das habe ich bisher immer über das Tampern vernünftig geregelt bekommen. Leise ist sie auch (unterhaltung weiterhin möglich). Außerdem paßt sie optisch gut zu chrom/edelstahl bombern, wie ich einen habe. :)

    Aber sie streut auch, trotz Metallauswurf. Mir fehlt der Vergleich und die Erfahrung mit einem Plastikauswurf. Das Streuen ist bei unterschiedlichen Mahlgraden unterschiedlich stark ausgeprägt. Wenn sie streut dann ein wenig neben die mitgelieferte platte. ob das bei plastik weiter und mehr ist, weiß ich wie gesagt nicht.

    Der WAF ist bei mir deswegen manchmal etwas angespannt. Ob die Anspannung für eine Mazzer mini electronic reicht, bleibt abzuwarten, für die war ich damals zu geizig und zu unerfahren was Mühlen angeht. Heute würde ich evtl. gleich in den sauren Apfel des höheren Preises beißen. Aber das sind eigentlich nur bequemlichkeitsargumente! Wie es mit der langzeitstandfähigkeit der Scheiben aussieht, weiß ich noch nicht, da ich sie dafür noch nicht lange genug besitze.

    Zusammengefaßt: sieht besser aus, ist optisch besser verarbeitet, mahlt mindestens genauso gut, ist (erheblich?) leiser, streut auch und hat Mahlstufen, die mir aber reichen. Für mich waren das gut investierte 150 €, auch wenn es hier Leute im board gibt, die sie für überteuert halten.

    Ich hoffe, ich konnte helfen

    Lukas



    Edited By lukaslokomo on 1125602882
     
  15. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    @Loonquawl:
    ECM stellt keine Mühlen her. Die lassen nur ein ECM-Schildchen auf die Anfim Best kleben....

    Goglo
     
  16. #16 lukaslokomo, 01.09.2005
    lukaslokomo

    lukaslokomo Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    6
    [quote:post_uid0="Goglo"]@Loonquawl:
    ECM stellt keine Mühlen her. Die lassen nur ein ECM-Schildchen auf die Anfim Best kleben....

    Goglo[/quote:post_uid0]
    Hi,

    klar, die Mühlen werden zugekauft, steht auch auf der Homepage. das mit Anfim stimmt prinzipiell auch, ich weiß aber nicht ob das bei der casa auch so ist, meine im board mal gelesen zu haben, daß die casa nicht von Anfim ist, kann mich aber auch täuschen.

    Aber Anfim ist ja kein Nachteil :)

    Lukas



    Edited By lukaslokomo on 1125603514
     
  17. #17 reiner!, 01.09.2005
    reiner!

    reiner! Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe auch die ECM casa. Mit der Mahlgradeinstellung bin ich nicht ganz zufrieden, weil die Stufen aus meiner Sicht zu groß sind. Ich habe mir zwar jetzt noch was gebastelt, mit dem man Zwischenstufen einstellen kann, aber das ist auch nicht der Weisheit letzter Schuß.
    Jetzt muß ich aber noch dazusagen, daß ich bisher keine Erfahrungen mit stufenlos verstellbaren Mühlen gesammelt habe. Da besteht dann eher wieder das Problem, bestimmte Einstellungen wiederzufinden. Trotzdem würde ich mir jetzt eher mal eine Innova I1 zulegen.

    Gruß
    Reiner
     
  18. #18 Cappuccinski, 03.09.2005
    Cappuccinski

    Cappuccinski Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Nachdem ich nun, wegen dieses Boards, 'ne Evolution statt eines VA gekauft habe, stehe ich nun auch vor der Entscheidung welche Mühle ich kaufe.
    Doch ich bin schon mittelprächtig entsetzt, wenn ich lesen muß, daß 300 DM (viel Kohle für nur mal Kaffee reiben!) das unterste Level ist und mir dann der Kaffee in der ganzen Küche verteilt wird! Meine bisherige sehr zierliche wenn auch offenbar nicht mehr für Espresso (Cappu) zu gebrauchende (habe ich seit 10 Jahren, kannte nix anderes, war also voll ausreichend ;) ) fummelt den geriebenen Kaffee in einen Kunststoffbehälter aus dem ich dann sauereifrei löffelweise entnehmen kann. Und das für seinerzeit 40DM.
    So etwas ärgert mich grandios :angry: . d.h. ich investiere 7x mehr, um mich geschmacklich geschätzt 5x zu verbessern und unendlich mal mehr die Küche zu putzen. Gratulation an die italiensche Ingenieurskunst! (Kommen doch wohl von da, oder?)

    Gibt's aus Eurer Sicht denn keine Mühle, die Kaffee halbwegs zufriedenstellend klein macht und ihn in einen Auffangbehälter schmeißt?
    (Vergleich zu meinem Standpunkt: Ich brauche keinen Mercedes oder VW, der konstruktiv mit sicherheit nicht besser ist als ein Toyota, sondern nur teurer und unzuverlässiger!)

    verzeiht, wenn ich ein wenig gereizt wirke, ich brauch erstmal 'nen Cappu um wieder runter zu kommen ;)

    Gruß,
    Cappucinski

    PS: Weiß jemand, wo man Mühlen im Bereich Göttingen kaufen kann???
     
  19. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    119
    [quote:post_uid0]Gratulation an die italiensche Ingenieurskunst! (Kommen doch wohl von da, oder?)[/quote:post_uid0]
    Nein, die Demoka kommt aus Spanien. Es ist auch egal, ob Du Dich ärgerst oder nicht, es hat meiner Meinung nach keinen Zweck, darunter einzusteigen. Daß Du eine Mühle in die Kalkulation mit einbeziehen mußt, wird in jedem zweiten Posting gesagt.

    Und ja, es fällt mal was daneben, wo gehobelt wird, da fallen Späne, aber daß nun nach ein paar Mahlgängen die ganze Küche eingesaut wäre, ist einfach dummes Zeug. Es gibt auch Mühlen mit Dosierer, wenn das für Dich ein KO-Kriterium sein sollte.

    Es gibt z.B. eine Mühle von Solis, die in einen Behälter mahlt und noch billiger als die Demoka ist. Ob sie noch ausreichend ist oder nicht, darüber streiten sich die Geister. Kostet aber wohl auch so um die 90 Euro. Ich würde die zusätzlichen 60 Euro ausgeben. Your mileage may vary.

    Martin
     
  20. #20 akasha68, 03.09.2005
    akasha68

    akasha68 Gast

    Hallo,
    also hier meine Meinung und Ansichten zu Mühlenkauf.

    Ich habe mit einer Nero von Saeco für 100 Euro; angefangen die verteilte das Kaffeemehl mit Behälter oder Dosierer im Umkreis von über eine über halben Meter. So das ich im Wochenintervall die Wand absaugen konnte. Jetzt habe ich eine ECM und bin zufrieden ich meine das sie kaum streut und ich die Wand seit dem nicht mehr saugen brauch. Der Häusliche Frieden ist auch wieder da. Das war auch der Grund weswegen ich die Demoka nicht in Betracht gezogen habe.

    Meine Schlussfolgerung
    - Billig gleich Industrieller Sondermüll für Espresso mahlen < 100 Euro
    - Demoka ist vom mahlen in Ordnung von der Streuproblematik doch nur mit eine sehr hohen Toleranz an Sauberkeit oder täglichen Putzorgien zu nutzen.
    - Nun zu der Klasse der ECM usw gut zu nutzt noch zu bezahlen (deswegen meine Wahl, kein Plastik mehr Metal)
    - Klasse Mazza usw da weis man halt das es nicht an der Mühle liegt kann wenn der Espresso nicht wird


    Akasha
     
Thema:

Welche mühle kaufen?

Die Seite wird geladen...

Welche mühle kaufen? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Niche Zero black Mühle

    Niche Zero black Mühle: Verkaufe meine Niche Zero in schwarz. Die Mühle ist in einem einwandfreien Zustand, sowohl technisch als auch optisch - ich habe sie gerade...
  2. Mühle um die 100€

    Mühle um die 100€: Hallo ihr Lieben! Ich suche eine günstige, gepflegte Einsteigermuhle - stoßrichtung ascaso i-steel, demoka m203, quickmill apollo etc...einfach...
  3. Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer

    Kaufberatung: Mühle mit oder ohne Timer: Hi, ich hoffe es geht euch allen gut. Ich stehe kurz vor dem Kauf einer neuen Kaffeemaschine. Der Kauf hängt allerdings noch an einer Frage und...
  4. Suche Monolith Single Dosing Mühle zum Ausprobieren

    Suche Monolith Single Dosing Mühle zum Ausprobieren: Hallo liebe Community, ich habe mich seit geraumer Zeit in die Single Doser von KafaTek verliebt. Bevor ich über einen Kauf nachdenke, möchte ich...
  5. [Mühlen] Verkaufe Rocky Rancillio S Direktmahler

    Verkaufe Rocky Rancillio S Direktmahler: Hallo Ich verkaufe meine Rocky Rancilio S , Habe dieser vor ca 4 Jahren hier aus dem Forum und war bis jetzt total zufrieden damit. Super...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden