Welche Nespressomaschine kaufen?

Diskutiere Welche Nespressomaschine kaufen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Bei uns wird die Nespresso Citiz & Milk (von Krups) seit ca. 7 Jahren genutzt. Und wir waren bisher auch im Großen so zufrieden damit....

  1. #1 K.Maier, 31.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2018
    K.Maier

    K.Maier Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Bei uns wird die Nespresso Citiz & Milk (von Krups) seit ca. 7 Jahren genutzt.
    Und wir waren bisher auch im Großen so zufrieden damit.

    Allerdings läuft jetzt immer mehr Wasser so nebenbei raus, und auch beim Airocchino pappt die Milch öfters an, und/oder die rote Lampe blinkt schnell. Meist dann bei der 2. oder 3. Tasse.
    Wir trinken hauptsächlich Cappucchino.

    Daher habe ich überlegt, eine neue Maschine anzuschaffen. Aber wieder eine Nespresso.

    Nimm ich dann wieder eine Citiz & Milk (dann die neuere Ausführung - in schwarz, dann von DeLonghi), oder eine andere Maschine, und den Airocchino separat?

    Was sind euere Empfehlungen?

    Ist die neuere Version der Citiz & Milk qualitativ besser / schlechter / oder genau so gut?
    Ist der Airocchino noch der gleiche? Oder besser / schlechter?

    Irgendwo hab ich auch gelesen, dass der neue Airicchino 4 schlechter sein soll.


    Danke schonmal für zahlreiche Antworten.

    Gruß
    K.Maier
     
  2. #2 quick-lu, 31.05.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.629
    Zustimmungen:
    5.133
    Ich fürchte, du kannst uns mehr über Nespresso sagen als wir dir:D
    Ich denke, es spielt absolut überhaupt keine Rolle, welche Maschine du nimmst, es kommt bei allen das gleiche raus.
     
    Defender, rs254, Gandalph und 6 anderen gefällt das.
  3. #3 Warmhalteplatte, 31.05.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    375
    Hier gibt's ja nicht wenige Umsteiger, die von Nespresso gekommen sind. Vielleicht ist jemand dabei, der etwas zu den Milchaufschäum-Systemen sagen kann. Falls nicht würde ich an der Stelle von @K.Maier einfach mal die Rezensionen bei Amazon oder ähnlichen Portalen lesen. Hier gehts ja nicht um technische Details, sondern um Handhabung. Und da sind die persönlichen Eindrücke der Nutzer meist sehr hilfreich.
     
  4. #4 quick-lu, 31.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.629
    Zustimmungen:
    5.133
    Es war ironisch gemeint. Mir ist absolut bewußt, dass es viele gibt, die gewechselt haben und auch wieder zurückwechseln.... oder einfach nur vorgeben gewechselt zu haben und zweigleisig, also das eine zum posen, dass andere zum trinken, verwenden.
    Die werden sich mit ihrer Expertise aber sehr zurückhalten, hoffe ich:)
    Ok... ich bin trotzdem der festen Überzeugung, dass es absolut überhaupt keine Rolle spielt, welche Maschine man nimmt, es kommt immer das gleich raus.
     
  5. #5 wurzelwaerk, 31.05.2018
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    551
    Ich hab noch 'ne Pixie und den Schäumer separat. Beides läuft zuverlässig, den Schäumer muss ich aber nach jeder Milchportion einmal mit dem Schwamm reinigen, sonst setzt es auch am Boden an.
    Beides nutzt meine Frau gern morgens für einen schnellen Koffeinfreien.
    Die Geräte zu trennen halte ich für sinnvoll (wg. möglichem Defektes nur einer Komponente).
    Man hat dann aber eben 2 Netzkabel unterzubringen, das kann ein Argument dagegen sein.
     
  6. #6 K.Maier, 31.05.2018
    K.Maier

    K.Maier Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Ich wollte eigentlich was zur Qualität der unterschiedlichen Modelle wissen.
    Ob manche, die billigeren, qualitätiv minderwertiger sind, und solche Sachen.
    Auch wie z.B. der Unterschied von meinem Modell zum Nachfolgemodell ist, was sich da außer das optische Unterscheidet.
    Sowas kriegst auch net so einfach bei Amazon raus, dort hab ich nähmlich auch schon ein wenig gelesen.

    Hab halt gedacht, hier ist auch jemand, der Nespresso-Maschinen nutzt.

    Und keine Angst, ich geb all meine Kapseln am Recyclinghof. Aber auch das war nicht die Frage.
     
    blu gefällt das.
  7. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    283
    Seh ich auch so! Ich seh aber auch, dass es die Moderatoren in der Hand hätten hier einzugreifen, Hinweise zu geben, Beiträge zu löschen, User zu sperren usw.
    Bitte lasst mich Mod werden, dann räum ich hier mal gewaltig auf, vermutlich müsst ich mich irgendwann auch noch selbst sperren! :D

    Zu Nespresso:
    Geht's ums Büro oder privat? Ich finde das Professionalsystem wesentlich besser, falls möglich würd ich auf das wechseln.
    Im Geschmacksvergleich für mich deutlich besser.
    Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen.
     
  8. #8 quick-lu, 01.06.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.629
    Zustimmungen:
    5.133
    Ich verstehe die Aufregung nicht, wird den plötzlich erwartet, dass hier das Hohelied auf Nespresso gesungen wird (überspitzt formuliert)?
    Wenn TE sich etwas mit dem KN beschäftigt hat, bevor er unvorsichtiger Weise derart provokante Fragen;) stellt, wird er sehr schnell festgestellt haben, dass diese Fragen Gegenwind erzeugen.
    Hat er sich nicht vorher informiert, hat er das jetzt sehr schnell gelernt:).

    Ich denke zwar auch nicht, dass E.S.E. Der Weisheit letzter Schluss ist, stünde ich aber vor der Frage, ich wüßte sofort, welche Zubereitung ich wählen würde.
     
    Dale B. Cooper, Oseki und Sebastiano gefällt das.
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.505
    Zustimmungen:
    2.145
    @Wasu Danke, nur so nehmen wir Notiz davon und können aufräumen (schaffe ich selbst erst heute Abend). Dieser Thread wird leider wieder einmal durch völlig überflüssige, weil nicht zielführende Antworten zerstört. Muss das wirklich sein? Ich bitte doch um etwas Selbstreflektion, ob denn wirklich jeder Beitrag sein muss.
    LG, blu
     
    michhi gefällt das.
  10. #10 Milchschaum, 01.06.2018
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.302
    Zustimmungen:
    1.312
    Ich habe durchgewischt und bitte, bei der Fragestellung des TE zu bleiben. Für die Nachteile von Nespresso gibt es andere Threads.
     
    michhi gefällt das.
  11. #11 wurzelwaerk, 01.06.2018
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    551
    Ich meine, es wäre egal, welche Maschine man einsetzt, es gibt eindeutige Parameter-Vorgaben an die 2-3 Hersteller und es muss überall identisch schmecken. Optisch und haptisch finde ich die meisten DeLonghi-Versionen besser als Krupps, aber das ist sicher sehr subjektiv.
     
  12. #12 mistaLee, 01.06.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    244
    Nespresso Creatista Plus, die einzig Wahre... Denn mehr Barista Kompetenz geht nicht...
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  13. #13 strb8602, 15.06.2018
    strb8602

    strb8602 Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch mal eine Nespresso Maschine, daher kann ich vielleicht helfen. Kaffee aus der Kapsel zubereiten können die Maschinen alle. Egal ob alt, neu, billig oder teuer. Je nach Preisklasse gibt es dann einen unterschiedlichen Funktionsumfang, letztendlich sind das Dinge, welche die Handhabung verbessern. Es verkürzt sich die Aufheizzeit, man kann die Geräte teilweise per App steuern, Kaffeerezepte direkt am Gerät auswählen, Temperaturen und Milchschaumtextur einstellen. Der Kaffee schmeckt aber aus der teuersten Maschine genauso, wie aus der billigsten.
    Zum Milch aufschäumen: Generell fand ich den Aeroccino immer besser als die integrierten Varianten, auch wenn der Schaum teilweise zu fest wurde. Mittlerweile kann man hier aber auch die Schaumtextur einstellen.
    Nespresso gibt es an vielen Standorten. Besuche doch mal eine Filiale und lass dir unterschiedliche Modelle vorführen.
     
  14. #14 RainerW, 15.06.2018
    RainerW

    RainerW Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    99
    Ich oute mich auch mal als Nespresso Nutzer, obwohl ich eine Xenia (diese Maschine liebe ich) und (noch - weil ich aktuell überlege, diese abzugeben) eine Rancilio S26 Siebträger ebenfalls in Verwendung habe.

    Warum?

    Ganz einfach - die Nespresso nutze ich im Büro. Es gibt kaum ein anderes System, welches so einfach, schnell und unkompliziert immer absolut gleich einen Espresso produziert, welcher sooooooo schlecht (wie viele sich hier echauffieren) nicht ist. Klar, die Kapsel kommt maximal 85% an einen wirklich guten Espresso über eine Siebträger heran, aber wie gesagt: zwischen dem Telefonieren schnell mal die Kapsel reingeworfen, Knöpchen gedrückt und es kommt dennoch etwas Vernünfiges heraus. Ach ja, ich nutze hierzu eine PIXIE. Das Brühsystem ist bei Nespresso fix vorgegeben und in allen für Nespresso nutzbaren Kapselmaschinen 1:1 identisch - egal, ob kleinste bis hin zur größten (gewerblichen) Maschine.

    Wenn ich die Wahl und die Zeit habe (oder mehr als nur mal schnell einen Espresso trinken will), dann wird immer die Siebträger bevorzugt.

    Ich finde, man muss schon irgendwie die Füsse am Boden der Realität halten und nicht ständig "abheben"... ;)

    P.S. bei unserem Abfall-Zweckverband wird übrigens Aluminium seit vielen Jahren gesondert gesammelt Ich halte mich daran, den etwas höheren Preis pro Espresso akzeptiere ich und ein schlechtes Gewissen lasse ich mir hier definitiv NICHT einreden.
     
    hennemtk und cbr-ps gefällt das.
  15. #15 Skunkworks, 15.06.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    591
    Sicherlich war die Intention für den Film eine andere, nützlich war er für mich ggf trotzdem. Ich war hellwach, als es hieß, der Espresso Macchiato wird nur mit Schaum und keiner heißen Milch zubereitet.

    Wiki ist hier etwas ungenau, beim Caffè macchiato wird "Milchschaum" geschrieben, beim Cappuccino wird von aufgeschäumter, heißer Milch geschrieben.
    Es scheint also zu stimmen und so habe ich durch einen Nespresso Fred noch was gelernt.

    Wenn ich der TE wäre würde ich mir genau die im Video gezeigte Maschine näher anschauen.
    Wenn man auf der Schiene "Nespresso" bleibt, ist das Schäumen mit Dampf dem des gequirlten Erhitzens vorzuziehen weil das die Qualität in der Tasse insgesamt steigert. Steigerung der Qualität erzeugt Begierde und wer weiß wie das dann weiter geht.
    /S.
     
  16. #16 mistaLee, 15.06.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    244
    Auch wenn es etwas anders rüberkam, ich finde für den Fall, dass es nur Nespresso sein soll, die Maschine durchaus interessant.
     
  17. #17 FG1961, 05.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2018
    FG1961

    FG1961 Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    73
    Frage "Welche Nespressomaschine kaufen" fürs Büro?
    Ohne Milchaufschäumer!
    Die Maschine steht im Büro
    - Großer Wassertank von Vorteil
    - Kaffee und Espresso geeignet
    - Geringer Aufwand
    - Leise von Vorteil
    -
    und
    Das habe ich nicht verstanden.
    Ergo sollte der Tropfbehälter groß und dicht sein.
     
  18. #18 RainerW, 05.08.2018
    RainerW

    RainerW Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    99
    ..

    ...ich sehe keinen Vorteil im großen Wassertank - ausser es sollen täglich viele Bezüge darüber laufen (dann wäre eine Kapselmaschine aber die falsche Wahl). Im GEGENTEIL ist für mich ein etwas kleinerer Tank im Büro besser, weil ich dann viel besser steuern kann, dass auch wirklich kein abgestandenes Wasser im Tank verwendet wird.

    Um bei der Nespresso zu bleiben, ein „normaler“ Kaffee in der Erwartungshaltung eines Filterkaffees, ist nicht machbar - der Lungo ist am ehesten mit einem Schümli vergleichbar, Espresso ist recht ordentlich. Ich nutze die PIXIE im Büro - Vorteil: klein, schnell, Wassertankgröße ist für mich für Mo-Fr ideal und der größte Pluspunkt ich kann die Maschine aus dem Standby für einen Bezug anstarten und kurz etwas anderes machen - sie braucht nach der Aufwärmphase dann keine nochmalige Betätigung eines Tasters.
     
  19. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    1.934
    o.T.
    @RainerW: Mich würde mal Dein subjektiver Eindruck interessieren:
    Wenn Du eine Skala von 1 - 10 hättest, 1 = Plörre, 10 = brilliant - wo würdest Du vom Ergebnis her Deine Xenia einordnen und wo die Pixie?
     
  20. #20 RainerW, 05.08.2018
    RainerW

    RainerW Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    99
    Gerne, Du beziehst Dich ja auf den Geschmack, richtig? Dann würde ich der XENIA tatsächlich eine glatte 10 geben.

    Die PIXIE würde ich etwa bei 7.5 einordnen - da ist schon noch Luft nach oben und vieles hängt an den Sorten (Nespresso und Gourmesso sagen mir da am besten zu, alle anderen OEM-Kapseln für die Nespresso waren geschmacklich eher ein Reinfall). Aber der Espresso ist immer absolut brauchbar, hat eine schöne Crema und ist "narrensicher" zuzubereiten.
     
    joost gefällt das.
Thema:

Welche Nespressomaschine kaufen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden