Welche Padmaschine (ESE)?

Diskutiere Welche Padmaschine (ESE)? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habe meine Schwester auf den Geschmack gebracht, sie trinkt jetzt gerne Espresso. Hab ihr eher zu einer 'sauberen' ESE-Lösung geraten, da ihr die...

  1. #1 respect, 23.01.2011
    respect

    respect Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    9
    Habe meine Schwester auf den Geschmack gebracht, sie trinkt jetzt gerne Espresso.
    Hab ihr eher zu einer 'sauberen' ESE-Lösung geraten, da ihr die ganze Einstellerei keinen Spaß machen würde.

    Was könnt ihr empfehlen?
    Preislich irgendwas um die 300-400,- Euro. - weniger macht auch nichts!

    Kauft man sowas auch gebraucht?

    Danke Euch
    Mathias
     
  2. #2 kallekenkel, 23.01.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Wie wäre es mit einer Gaggia Classic? Die funktioniert auch mit ESE Pads, aber lässt schön viel Luft nach oben ;)
     
  3. #3 cappufan, 23.01.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Ich finde nicht, daß die Classic für ESE geeignet ist. Sie ist zwar eine tolle Siebträgermaschine, aber das beiliegende "Cialde" Sieb allein macht noch keine richtige ESE Maschine aus ihr. Die Pads verwässern leider. Ich habs mit mehreren ESE Sorten ausprobiert, als ich die Classic hatte.
    Für Pads lieber eine FrancisFrancis von Illy.
    Frag doch mal Boardie Buddenbrokk, die hat eine X6 Trio und außerdem viel Erfahrung mit ESE Pads aus diversen Maschinen.
     
  4. #4 kallekenkel, 23.01.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Hehe das stimmt. Sie verwässert mit Pads sehr. War bei mir auch so, dacht man könnte auf ne Mühle verzichten und Pads nehmen. Mööglich ist es, aber.. naja.
    Meine EMpfehlung war da eher eine strategische ;)
     
  5. sidneu

    sidneu Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    6
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    ...Freunde von mir wollten auch eine ESE - Maschine. Mit der Francis sind sie bislang nicht wirklich glücklich geworden. Die Dampfleistung ist ziemlich schwach und man steht für ein paar Cappuccini schon ganz schön lang davor.

    Nun haben wir nach einer Alternative geschaut und sind auf die Pinocchio von spinel, einem kleinen italienischen Hersteller gestoßen. Die Maschine ist bereits besichtigt und gekauft. Handwerklich alles sehr solide gemacht, alle Teile aus Metall, Messing, etc. Die Maschine kann gleichzeitig Kaffee zubereiten und Dampf produzieren. Gibt es auch mit Cappuccinatore, wer das will und ich war ehrlich gesagt überrascht wie gut der Espresso schmeckt, den die Maschine produziert. Kostet zwar etwas mehr als das genannte Budget (etwas mehr als € 600,--), ist das Geld aber m. E. jederzeit wert, wenn man sieht was manche Plastikmaschinen kosten.

    Grüße

    Alex
     
  6. #6 cappufan, 23.01.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Das klingt ja gut! Spinel ist mir auch ein Begriff, gab es mal bei Espresso-International. Es gibt ja noch mehr "ernsthafte" ESE Pad Maschinen Hersteller. Wichtig ist eben, daß die Maschinen keine Mischform sind und angeblich Pulver und Pads gleichermaßen gut verarbeiten können, sondern nur ESE Pad-geeignet sind.
    Boardie Alfred hat auch Maschinentypen genannt, die gut sind. SGL Podstar hieß die eine...die andere fällt mir gerade nicht ein...
     
  7. #7 BezzeraArt, 23.01.2011
    BezzeraArt

    BezzeraArt Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    15
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Hi,
    ich könte dir eine Saeco Aroma Nero anbieten, ist das Modell mit dem Messingkessel!! Meine Dame hatte die Maschine im Büro stehen (hat zu Weihnachten eine Elektra Nivola ESE bekommen:cool:). Die Maschine befindet sich in einem sehr guten wenig gebrauchten Zustand. Bei Interesse kannst du mir gerne eine PM schicken.
    Gruss
    BezzeraArt
     
  8. #8 cappufan, 23.01.2011
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Das ist doch keine reine ESE Pad Maschine??
     
  9. #9 eckartz, 23.01.2011
    eckartz

    eckartz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    9
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Die Suchebegriffe E.S.E. ; Cialde; Pods helfen bei der Suche z.B. in der Bucht ungemein. Da tauchen eine ganze Reihe reiner E.S.E. Padmaschinen auf. Auch die oben genannten. Ich persönlich habe einige Jahre mit einer Lelit von Macafe gelabelten Maschine Espresso aus Pads gemacht. Sie war auch umrüstbar für gemahlenen Kaffe. Gute Qualität. Ein Freund von mir macht seit vielen Jahren mit einer Solis Crema SL70 aus Pads einen wunderbaren Espresso. Gibt es allerdings nur noch gebraucht.
    Gruß
    Peter
     
  10. #10 respect, 23.01.2011
    respect

    respect Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    9
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Werde ihr mal ein paar vorschlagen.

    lg
    Mathias
     
  11. #11 respect, 23.01.2011
    respect

    respect Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    9
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    In der Bucht eine Francis X3 entdeckt mit folgender interessanter Funktion:

    'Die TRIO Brühgruppe ermöglicht es Ihnen, durch die entprechende
    Positionierung des Siebträgers, die Form des Espressos
    auszuwählen.'

    Wo anders ist es so beschrieben:
    'Die neue TRIO Brühgruppe ermöglicht 3 verschiedene Positionierungen des Siebträgers für die entsprechende Espressovariation - verlängert, normal und kurz'

    Versteht das jemand?
     
  12. #12 Onkel_Doktor, 23.01.2011
    Onkel_Doktor

    Onkel_Doktor Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Hallo,

    mein Tipp wäre auch eine SGL. Realtiv günstig zu bekommen als umgelabalte Hornig Cialde-Star.
    Das Hauptproblem der meisten günstigen ESE-Maschinen ist, dass sie einen Thermoblock haben, der zu schwach auf der Brust ist. Dadurch kühlt das Wasser beim Bezug ab und Du bekommst einen sauren, laschen Espresso.

    Viele Grüße

    Ralf
     
  13. Helmut

    Helmut Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Hallo hätte eine Elektra Nivola in rot (in ESE Ausführung ) 2Jahre alt nur mit Volvic Wasser betrieben top Zustand . Achtung Wassermangel Meldung wurde von Elektra geändert gab bei älteren Maschinen mal Probleme ! Möchte noch 300 Euro dafür haben
     
  14. Helmut

    Helmut Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Hallo hätte eine Elektra Nivola in rot (in ESE Ausführung ) 2Jahre alt nur mit Volvic Wasser betrieben top Zustand . Achtung Wassermangel Meldung wurde von Elektra geändert gab bei älteren Maschinen mal Probleme ! Möchte noch 300 Euro dafür haben
     
  15. #15 Schnüffelstück, 24.01.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Wenn ESE Pads, dann eine ESE Maschine wie z.B. die SGL Podstar. Ich habe noch keinen ESE-Umbau einer normalen ST-Maschine gesehen der was taugt. Bei meiner Gaggia hatte ich gehofft, im Büro mit ESE und zuhause mit Mühle zu arbeiten - aber die ESE Bezüge waren eine totale Katastrophe.
     
  16. Alfred

    Alfred Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    14
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Kenne nicht alle hier genannten Maschinen
    Die ESE-Podstar kenne ich, der Plastikbomber liefert überzeugende Ergebnisse und scheint sehr langlebig zu sein (also bei einem Freund von mir steht sie in einem kleinen Lokal (!) schon eine Weile. Die kann ich reinen Herzens empfehlen. Die würde ich nehmen! Die Francis, die nur für Cialde geeignet sind, gehen auch - die Podstar ist nicht so hübsch, ich halte sie aber für besser.

    Gaggia Classic - Naja. Die umgebaute Version funktioniert recht gut, aber ich glaube den Umbausatz gibt es nicht mehr - und dann ist es immer noch nur eine umgebaute Maschine - da ist die Podstar nicht nur günstiger, sondern auch wesentlich besser - zumindest im Handling. Diese Lösung empfehle ich nur, wenn man vielleicht doch Mal umsteigen oder rückbauen will - und da muss man aber erst einmal den Umbausatz wo herbekommen.
    Das mitgelieferte Gaggia-Kombi-Sieb ist nur eine Notlösung - mehr Not als Lösung.

    Wenn die Maschine wirklich Parallelbetrieb können muss - etwa zwei Anwender - gibt es noch eine andere Möglichkeit. Also ich habe da sehr gute Erfahrungen mit der Isomac Zaffiro gemacht, das wird wohl für alle Maschinen mit E61 Brüheinheit gelten - ist aber mit Kanonen auf Spatzen schiessen.
    E61 und Cialde funktioniert mit dem entsprechenden Siebeinsatz gut, und ist gut für Anfänger geeignet (und hilft beim Einstellen des Brühdrucks!).
     
  17. #17 Buddenbrokk, 24.01.2011
    Buddenbrokk

    Buddenbrokk Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Danke für die Blumen! Es ist allerdings eher so, dass ich viel Erfahrung damit habe, alle möglichen Siebträger mit allen möglichen Pads zu füllen und jedes Mal einigermassen frustriert bin, wenn ich das Ergebnis mit dem vergleiche, was meine Francis aus ESE-Pads zaubert. Für Espresso in kleineren Mengen (man kann damit nicht zwei Tassen auf einmal rauslassen) ist sie wirklich super und sieht meiner Ansicht nach auch noch hübsch aus. Neu finde ich sie trotzdem zu teuer, aber es gibt ja einen ziemlich üppigen Gebrauchtmarkt. Meine habe ich auch gebraucht gekauft und nur einen Bruchteil des Neupreises bezahlt. Für Cappuccino ist sie tatsächlich nur bedingt brauchbar. Zwei Portionen liegen drin, bei mehr dürfte ihr die Puste ausgehen - habe ich allerdings noch nie ausprobiert.
    Spinel sieht sehr gut aus, finde ich, ist aber auch recht teuer. SGL Podstar wäre wohl meine Wahl, wenn ich eine neue kaufen müsste. Und wie Cappufan schon sagte: Nicht drauf reinfallen, wenn Hersteller behaupten, mit ihrer Maschine könne man bloss durch einen Wechsel des Siebes ESE-Pads und gemahlenen Kaffee verwenden. Einzige Ausnahme, auch schon genannt: Die Solis Crema SL 70 oder 90. Im Moment habe ich leider grad keine zu verkaufen...
     
  18. #18 Dale B. Cooper, 24.01.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.873
    Zustimmungen:
    1.822
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Die Podstar ist hässlich, aber funktioniert erstaunlich gut. Der Espresso ist wirklich ziemlich gut. Ich würd irgendwie sowas in der Bucht fischen. Zum Neupreis wär sie mir zu teuer.

    Die Spinel-Geräte sind zweifelsohne großartig..

    Wer mal umrüsten können möchte (von ESE auf normalen ST), sollte sich vielleicht bei Ascaso umsehen.. Die machen das mMn. richtig..

    Grüße,
    Dale.
     
  19. haikog

    haikog Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Habe im September gesehen, dass Omkafè im Werksladen auch E.S.E. Maschinen verkauft:

    [​IMG]

    Dabei scheint es sich um das Grimac-Modell "Terry" zu handeln.

    Ich war jedenfalls durchaus positiv überrascht vom zubereiteten Espresso und könnte mir das durchaus als Alternative fürs Büro vorstellen.

    Mit der Plastik-Optik muss man halt leben :)

    Viele Grüße,

    Haiko
     
  20. #20 respect, 27.01.2011
    respect

    respect Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    9
    AW: Welche Padmaschine (ESE)?

    Die Entscheidung ist gefallen:
    Es ist eine Francis X1 geworden. (dunkelblau)
    Bei den Kleinazeigen fündig geworden, 4 Jahre alt & gut in Schuß um 140,- inkl. Versand. Da kann man nicht jammern, mal schauen wie sie live überzeugt.

    Danke euch
    Mathias

    Jetzt gehts an Kaffee-Pads suchen ... Tipps?
     
Thema:

Welche Padmaschine (ESE)?

Die Seite wird geladen...

Welche Padmaschine (ESE)? - Ähnliche Themen

  1. von der Kapsel zu e.s.e (Pad)

    von der Kapsel zu e.s.e (Pad): Hallo Kaffeegemeinde ich habe seit einigen Jahren eine Nespresso Maschine im Einsatz und trinke den Kaffee eigentlich auch gerne. Die Maschine...
  2. Umstieg von Kapsel auf ESE

    Umstieg von Kapsel auf ESE: Seit 16 Jahren trinken wir sehr gern Nespresso Kapselkaffee. Espresso eher nicht. Einfach, unkompliziert und uns schmeckt der Verlängerte und...
  3. La Piccola - Ersatzteile - Wasserschlauch - Tank

    La Piccola - Ersatzteile - Wasserschlauch - Tank: Hallo zusammen, ich habe seit 2,5 Jahren eine La Piccola Maschine zuhause und bin sehr zufrieden was den Espresso angeht - immer lecker, immer...
  4. [Maschinen] Suche ESE Maschine und Handmühle

    Suche ESE Maschine und Handmühle: Suche E.S.E Maschine und Handmühle für espressofeinen Mahlgrad. Preislich,Maschine ca 150 und Mühle 120.
  5. Hallo und Moin Moin

    Hallo und Moin Moin: Ich heiße Marcus und bin neu bei Euch. :) Wohne in der schönen oder auch schönsten Stadt Hamburg. Hamburg hat eine sehr große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden