Welche Pavoni für mich

Diskutiere Welche Pavoni für mich im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe einen sehr guten ST Zweikreiser und bin somit mit Dampfpower ausreichend versorgt. Manchmal vermisse ich aber die Möglichkeit mir einen...

  1. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.821
    Zustimmungen:
    1.563
    Ich habe einen sehr guten ST Zweikreiser und bin somit mit Dampfpower ausreichend versorgt.
    Manchmal vermisse ich aber die Möglichkeit mir einen "leisen" Espresso zu ziehen. Außerdem reizt mich das Spiel mit dem Hebel. Also soll eine Pavoni Zweitmaschine her. Welches Model wäre da für mich ausreichend? Was kann die Prof. mehr als die kleineren Modelle? Wer hat Erfahrungen mit verschiedenen Modellen?
     
  2. #2 espressionistin, 01.11.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    5.683
    AW: Welche Pavoni für mich

    Hi!

    Die Prof hat im Gegensatz zur Europiccola serienmäßig ein Manometer und außerdem einen größeren Kessel (1,6 statt 0,8 Liter).

    Schau mal in den Thread "Praxistippsammlung Pavoni" (oder so ähnlich), da steht etliches drin.

    Grüße
    Sabine
     
  3. #3 silverhour, 01.11.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.088
    Zustimmungen:
    5.774
    AW: Welche Pavoni für mich

    Ich gehe mal davon aus, Du meinst eine La Pavoni Handhebelerin....

    Ich würde - rein technisch - die Maschinen in 3 Gruppen einteilen

    Europiccola mit 2 Heizungen (1x zum Hochheizen, 1x zum Temperaturhalten, meines Wissens nur noch gebraucht zu kriegen) - einfacher geht es kaum, nach Gefühl müssen die Heizzyklen manuell geschaltet werden. Insgesamt ist das ehr unkonfortabel, hat aber etwas, da man sich sehr intensiv mit der Maschine auseinander setzen muß.

    Europiccola mit Pressostat, die "einfache" Standardausstattung der momentanen Neumaschinen. Die Maschinen können die gewünschte Temperatur von alleine halten.

    Professional - Das ist eigentlich eine Europiccola mit Pressostat, aber zustätzlichem Manometer und vor allem doppelt so großem Boiler.

    Neben den technischen Unterschieden gibt es dann eine große Auswahl an verschiedenen Materialien.....

    Dann gibt es da noch die Stradivadi in Standard und Professional - mehr oder weniger Europiccolas in modernerem Design.

    Genauere Infos gibt es hier
    http://www.lapavoni.it/PDF/CAT_LEVER-MACHINES.pdf

    Aber welche Maschine jetzt die richtige für Dich ist, das mußt Du selber entscheiden.
    Mein Rat würde aber die "normalen" Europiccola mit Pressostat sein, Material je nach Geschmack und Geldbeutel.

    Grüße, Olli
     
  4. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.821
    Zustimmungen:
    1.563
    AW: Welche Pavoni für mich

    Danke für die ersten Antworten. Die Kesselgröße ist nicht so wichtig, da nur für Espresso als Zweitmaschine.

    Wenn sonst keine gr. Unterschiede sind, muss es also wohl keine Prof sein.
    Das ist jetzt jedenfalls mein erster Eindruck.
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Welche Pavoni für mich

    Wenn du zwischendurch einen "leisen" Espresso ziehen willst, genügt die Europiccola vollauf. Sie ist in weniger als 10 Minuten betriebsbereit und absolut pflegeleicht. Ein Kessel-Manometer ist entbehrlich.
    Für 150-250€ bekommst du eine gebrauchte, die voll in Schuss ist.
     
  6. #6 espressionistin, 01.11.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    5.683
    AW: Welche Pavoni für mich


    Sehe ich auch so. Ich habe mir übrigens exakt aus der selben Motivation wie du die Tage eine (vermutlich) verratzte Europiccola erster Generation aus der Bucht gefischt. Also die ganz puristische mit zwei Heizstufen.
    Für Masse & Luxus ist der Zweikreiser.:-D
     
  7. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.821
    Zustimmungen:
    1.563
    AW: Welche Pavoni für mich

    Genau so sehe ich es auch. Wollte nur nochmal ne andere Meinung hören!;-)
    Danke!

    Viel Glück mit dem Ding aus der Bucht!
     
  8. #8 mcblubb, 01.11.2010
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.506
    Zustimmungen:
    1.146
    AW: Welche Pavoni für mich

    Die kleinste Hanhebel von Pavoni ist wohl die Mignon. Ich benutze sie nur noch selten, nehme sie aber gerne mit in Urlaub. Sie passt zusammen mit eienr Demoka in ein kleines Kistchen und mach dann leckeren Espresso. Allerdings ist nichts mit Milchschäumen, da sie keine Aufschäumdüse hat.

    Gruß

    Gerd
     
  9. Newby

    Newby Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    Oh cool an den Thread häng ich mich direkt mal dran. Mich plagt dieser Tage die selbe Entscheidung.

    Folgende Frage zum Manometer:
    Es geht ja angeblich auch gut ohne. Aber wenn ich unterschiedliche Temperaturen für unterscchiedliche Kaffeesorten brauche, ist das doch schon ganz praktisch oder? Also für Kaffee a Druck x und für Kaffee b Druck y.

    Wenn ich den Druck änder, kann ich das auch ohne Mano erkennen bzw. mir merken wie der Druck umgestellt ist.

    Außer dem Design gibt es bei der Stradivadi keine Unterschiede?

    Und eine piccola/Stradi mit manometer ab Werk gibt es garnicht oder. Da gibts nur die Möglichkeit zum nachrüsten?

    Und als letztes: Gibts nen Geheimtipp wo ich die am besten/günstigsten beziehen kann? Ich möchte gerne ne neue haben :)

    Dankeschön & vg Heinz
     
  10. #10 asphalt, 01.11.2010
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Welche Pavoni für mich

    Dann hol dir eine Europiccola. Bei Bedarf kannst du ein Manometer nachrüsten. Gibt es auch als Set. Den Vorteil des größeren Kessels der Professionel seh ich nicht, da bei mehreren Bezügen die Überhitzung zuschlägt.

    Gruß Jens
     
  11. #11 silverhour, 01.11.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.088
    Zustimmungen:
    5.774
    AW: Welche Pavoni für mich

    Das spricht ganz klar für die Europiccola, der Boiler hat 0,8l - das reicht allemal für 2 bis 4 Espressi. Bei deutlich mehr als 2 Tässchen lohnt sich ohnehin das Hochfahren der "Großen".


    Ein Pressostat ist kein PID, bei dem ich bequem und jederzeit die Temperatur regeln kann. Zum Temperaturverstellen muß die Maschine halbwegs abkühlen, die Unterbodenplatte abmontiert, das Schräubchen am Presso gedreht und die Zieltemperatur gecheckt werden. Das ist nichts, um es 3x am Tag zu tun.... Zum Temperatursörfen würde ich da ehr eine alte EP oder Mignon mit separat schaltbaren Heizungen nehmen.


    Grüße, Olli
     
  12. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Welche Pavoni für mich

    Das mit dem Temperaturverstellen über den Druck funktioniert nur in der Theorie. In der Praxis bestimmt die Einschaltdauer und die Anzahl der Bezüge die Höh der Brüh-Temperatur. Insofern ist das Manometer überflüssig.
    Ich rate, bei der Pavoni nur Kaffeesorten zu verwenden, die alle etwa das gleiche Temperaturprofil haben und auch höhere Temp. vertragen, wie z. B. viele Arabicasorten. Alles Andere wird zum Glücksspiel.
    Um die billigsten Maschinen herauszufinden, musst du die ganzen Internethändler durchforsten. Einen Geheimtip gibt es nicht.
     
  13. Newby

    Newby Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    Ah super, danke für die Antworten. Also ist das Manometer bei Maschinen mit Presso eher wie eine Feinwaage :). Man findet nur raus welcher Druck in der Maschine herrscht bei dem der Kaffee am Besten schmeckt?

    Allerdings finde ich ja, dass die Maschine mit Mano desser aussieht :roll:

    Der kleine Boiler reicht für 2 bis 4 Espresso, heisst das, dass ich damit dann wahrscheinlich nicht 4 Cappu machen? Also Wasser fürs aufschaümen.
    Ich finde die Große allerdings ebenfalls ein bisschen schöner (glaub ich :roll:)

    Hier steht immer mehrere Bezüge, wird sie zu heiss. Was heisst das, 2 doppios + Milch schäumen noch ok? Also ohne zusätzlich Kühlmaßnahmen.

    Na danke für die Antworten, ich mach mir jetzt erst mal nen Malabar mit meiner Plastikgaggia, träume von Pavonidiven und fresse mich gleich erst mal durch die Pavoni Freds.
     
  14. jurica

    jurica Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    Hi ich hoffe es hat niemand was dagegen wenn ich mich auch noch hier mit anhänge statt einen neuen Thread zu öffnen :).

    Ich steh auch gerade vor dem Schritt meine Gaggia New Espresso durch etwas mit mehr Dampfpower abzulösen (auch die Heizzeit auf Dampftemperatur stört mich). Eigentlich sollte ein Zweikreiser her, da ich aber fast nur alleine trinke und mir das Design der Pavionis schon sehr gut gefällt hab ich mich auch etwas damit auseinander gesetzt.
    Ich trinke zu Hause fast nur am Wochenende mehrere Cappucchino am Tag (liegt vor allem daran, dass ich im Büro mit einer BZ10 gesegnet bin und daher unter der Woche zu Hause der Bedarf meistens recht klein ist).

    Ich denk mir würde die zusätzliche Arbeit die mir eine Handhebelmaschine beschert nichts ausmachen. Ich stell mir das so vor: ich werf die Diva an bevor ich meinen Cappucchino will, warte bis sie warm ist, zieh meinen Espresso, schäum die Milch und dann während ich Trinke schalte ich die Maschine ab und erst vor dem nächsten Bezug mach ich sie wieder an. Somit sollte es doch zumindest in meinem Szenario keine Überhitzungsprobleme geben oder? Auch bin ich der Meinung, dass mir da der kleinere Kessel doch locker reichen sollte. Wenn der voll ist, sollten auf die Art doch 3 Cappucchino Bezüge drin sein ohne ihn nachfüllen zu müssen oder?

    Die letzte Frage die ich habe ist, ob es vielleicht eine Möglichkeit gibt irgendwo in München mal eine La Pavoni in live zu sehen. Kennt jemand einen Händler in München oder würde mir gar seine private mal vorführen?
     
  15. Newby

    Newby Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    ahh juri, da sind wir ja in der gleichen situation

    so hab mich ein bisschen dur die freds gearbeitet.

    Stimmt es, dass ein doppio, bzw 2 espresso quasi nicht möglich sind? Bin grad etwas verwirrt. Das wäre natürlcih ein dickes argument gegen die diva.
     
  16. #16 Augschburger, 01.11.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.506
    Zustimmungen:
    7.624
    AW: Welche Pavoni für mich

    Stimmt. Aber dafür schmeckt der doppelte Ristretto umso besser.
     
  17. jurica

    jurica Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    Sieht wohl ganz so aus ;) Hab dieses Wochenende auch Forum und Wiki nach den Pavonis durchforstet und bin hin und her gerissen ob ichs wagen soll mir eine zuzulegen oder doch lieber einen Zweikreiser kaufe wo ich weiss woran ich bin...

    Woran scheitert denn der Bezug von einem Doppio/zwei Espresso? Ich dachte durch doppeltes (teilweise) Hebeln wär das machbar?
     
  18. #18 Augschburger, 01.11.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.506
    Zustimmungen:
    7.624
    AW: Welche Pavoni für mich

    Ich bin zu müde, die Beiträge raus zu suchen. Such bitte mal nach "der gläserne Pfau" osä.
    In den Bereich zwischen Kaffepuck und Kolben passt nicht genügend Wasser für einen Single/Doppio (wenn man den üblichen Vorgaben Glauben schenken mag). Deshalb musst Du zweimal hebeln, um genügend Wasser für zwei Tassen zu bekommen.
    Die einen sagen, das ist geschmackstechnisch OK; die anderen sagen, es ist nicht OK.
    Ich tendiere zu letzterem, verwende das Zweiersieb und den Siebträger mit abgeschraubtem Doppelauslauf und trinke einen doppelten Ristretto.

    Wegen der Entscheidung Hebel oder Pumpe: Mit der Pumpe sind die Ergebnisse nach der Einarbeitungszeit konstanter. Mit der Diva ist es schwieriger, aber lehrreicher.
     
  19. Newby

    Newby Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welche Pavoni für mich

    uiui, dasis ja nich soo toll :-( ich brauch j ameist 2 auf einmal.

    danke für das mit dem pfau, auf jeden fall lehrreich. Wen der Pfau interessiert hier: http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/18133-der-gl-serne-pfau.html
    Ich muss wohl nochmal ein bisschen nachlesen, da mir noch nicht ganz klar ist, warum zweifaches hebeln schlecht für den Geschmack ist.

    Wahrscheinlich werde ich die Antwort allerdings nur durch ausprobieren kriegen.
     
  20. #20 silverhour, 02.11.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.088
    Zustimmungen:
    5.774
    AW: Welche Pavoni für mich

    Quatsch! Selbstredend läßt sich mit einer Pavoni ein Doppio oder 2 Espressi direkt hintereinander zapfen!

    Das "Problem" ist, daß das Wasser im Boiler zu heiß ist und durch den kühleren Brühkopf auf "Espressotemperatur" abgekühlt wird. Mit jedem Bezug wird aber der Brühkopf erhitzt, so daß die Abkühlung weniger wird und die Bezugstemperatur steigt. Die "Kunst" ist "nur", die beiden Bezüge so zu setzen, daß der 1. Bezug nicht mehr zu kalt und der 2. Benzug noch nicht zu heiß ist....

    Ich habe z.B. mehr Schwierigkeiten, den 1. Bezug nicht zu kalt zu bekommen. Der 2. Bezug schmeckt idR deutlich besser als der 1.

    Grüße, Olli
     
Thema:

Welche Pavoni für mich

Die Seite wird geladen...

Welche Pavoni für mich - Ähnliche Themen

  1. Pavoni prof 40 Jahre alt welcher bodenlose Siebträger

    Pavoni prof 40 Jahre alt welcher bodenlose Siebträger: Hallo , pavoni professionell messing - kupfer, 40 Jahre alt. also Pre-millenium Durchmesser innen gemessen 51 mm. Gibt es da sonst noch...
  2. la pavoni europiccola undicht

    la pavoni europiccola undicht: Hallo, ich habe vor eine weile eine la pavoni europiccola gekauft und diese funktioniert auch super. Allerdings kommt in letzter Zeit immer etwas...
  3. Pavoni Thermomod

    Pavoni Thermomod: Hallo, ich bin stolzer Besitzer einer alten La Pavoni Prof. Ich habe viel zum Thema Thermomod gesucht, aber: wie und womit macht Ihr das (...
  4. Pavoni Europiccola Heizung passt nicht

    Pavoni Europiccola Heizung passt nicht: Hat jemand eine Idee, warum bei mir die Heizung nicht auf die Kesselverschraubung passt? Ich kann die Verschraubung nicht so montieren daß die...
  5. [Verkaufe] La Pavoni EPL

    La Pavoni EPL: Verkaufe eine La Pavoni Espresso Plus, für 80€ + Versandkosten. Die Maschine ist sehr gut in Schuss, die Tassenablage hat natürlich die üblichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden