Welche Siebträger Maschine für Anfänger

Diskutiere Welche Siebträger Maschine für Anfänger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo alle miteinander, ich habe nun einige Threads hier gelesen und mich entschieden, selbst einmal zu kommentieren da ich hier einen...

  1. #1 Elrayo, 27.02.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2021
    Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Hallo alle miteinander,

    ich habe nun einige Threads hier gelesen und mich entschieden, selbst einmal zu kommentieren da ich hier einen entscheidenden Punkt vermisse. Hier gibt es keinereli Thread wo Ihr Einsteigern die bestmöglichen Geräte für die unterschiedlichen Budgets empfehlt. Wäre das nicht mal an der Zeit, dies hier zu erstellen und ein Best of zu verfassen?

    Nun einmal zu meinem Wunsch. Unser Espresso Kocher ist kaputt und nun sind wir auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine. Ich habe mich bereits in 2 Profi Geschäften umgeschaut wo mir als blutigen Anfänger 2000 und 2500€ für das Komplett Programm (Zweikreiser Pro 600 oder la pavoni cellini, mühle und kleingedöns) gerne abgeknöpft werden würde. Weiterhin hab ich in einem Geschäft auch erstmals die la pavoni europiccola hebelmaschinen gesehen, die mir optisch sehr gefallen.

    Lese ich das richtig heraus, dass Hebelmaschinen nichts für Anfänger sind? Sprich diese Kategorie sollte ich nicht beachten?

    Bleiben Einkreiser und Zweikreiser Siebträger. Stand jetzt kochen wir Espresso und gießen den mit Milch auf. Ich hätte nichts dagegen einzuwenden mich an Milchgetränke dranzutrauen und diese auch zu erlernen. Muss ich dann zwingend einen teureren Zweikreiser kaufen?

    Nächster Punkt: Sehe ich das richtig, dass ich eine Kaffemaschine auch nutzen kann um teewasser zu generieren? Meine bessere Hälfte ist Teetrinkerin. Nächstes Problem hier, Ihrer Meinung nach darf Wasser nicht mehrere Tage in der Kaffeemaschine stehen. Ich denke das ist Bullshit, nur wie kann man Sie davon überzeugen, dass dies nicht verwerflich ist?


    Gibt es von euch aus, eine Art Best of. Mit welchen Maschinen und mahlgeräten mache ich nichts falsch aktuell am Markt? Ich empfinde die derzeitige Marktsituation als extremst unübersichtlich.

    Dazu die Frage, wie kommt es das die S* B* auf Amazon der Bestseller ist und hier keinen Blumentopf gewinnt? Wäre das Ramsch in euren Augen?
     
  2. #2 TheBoNe, 27.02.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    424
    ....unter den Blinden ist der Einäugige König.

    Bei A****n kaufen zigtausend Konsumenten mit unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen. Hier tummeln sich Genießer, ebenfalls mit unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen - aber eben Genieißer....

    ansonsten kann man auch einem Autokäufer mit einem Budget von 100.000 € nur schwerlich das beste Auto empfehlen, ohne zu wissen, was er vor hat. Am Ende will er damit in die Wüste.
     
  3. #3 cbr-ps, 27.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    22.848
    Nein, das sehe ich nicht so. Sie ist wohl etwas anspruchsvoller in der Bedienung, als Pumpenmaschinen oder Federhandhebler, aber durchaus beherrschbar. Man muss sich halt drauf einlassen wollen.
    Schwierig wird es bei größeren Mengen am Stück oder Doppios, dafür ist sie nicht unbedingt gebaut.

    Nicht zwingend, es erspart dir gegenüber dem Einkreiser aber den Moduswechsel zwischen Espresso- und Dampfbezug. Darüber, wie lästig das ist, gibt es unterschiedliche Meinungen.

    Theoretisch ja, allerdings teile ich zumindest beim Zweikreiser die Bedenken deiner Frau. Je nach Nutzungsverhalten lange Zeit im Kessel abgestandenes und immer wieder erhitztes Wasser würde ich für Tee nicht nehmen wollen. Zudem kommt es sprudelnd kochend aus aus der Maschine, das will auch nicht jeder Teeteinker. Vermutlich hat sie eh schon einen Wasserkocher für Tee, den würde ich einfach weiter nutzen.

    Nein gibt es zumindest hier nicht, letztendlich ist es eine Frage individuellen Bedarfs und Budgets. Welche Größenordung hast Du dir denn ungefähr vorgestellt?
    Als Richtschnur, worauf es mindestens hinausläuft, Billiglösungen aussen vor gelassen:
    Einkreiser: Lelit PL41TEM mit sehr einfacher Lelit Mühle (da würde ich etwas höher greifen) 579€ - Lelit Anna PL41TEM PID + Lelit Fred PL043MMI, 579,00 €

    Zweikreiser ACM Pratika mit einfacher Macap Mühle 1100€ - Pratika Starter Set - Rimprezza.de

    Für ein paar Hunderter mehr kriegst Du jeweils bessere und komfortablere Mühlen.
     
  4. #4 Karl Raab, 27.02.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    990
    ...oder eine Retouren bez. Demo Bezzera BZ10 mit Mühle als Set. Gibt es z.T. recht günstig und ist eine wunderbare Einsteiger-Kombi mit hoher Qualität (hab meine über 10 Jahre gehabt und sieht steht "zur Not" immer noch im Keller...). Wasser auf dem Boiler ist tatsächlich keine gute Idee. Es schmeckt einfach nicht und ist auch für Tee viel zu heiß. Ein einfacher Wasserkocher (z.B der von Tchibo) ist da deutlich besser....
     
  5. #5 relefant14, 27.02.2021
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    419
    Zur weiteren Einordnung bzgl. Handhebel und Anfänger:
    Meine erste Maschine war die eine Pavoni Professional, davor hatte ich eine Bialetti Brikka Herdkanne. Es kommt natürlich auch auf dein/euer Trinkverhalten an, ob eine Pavoni für was für euch ist. Für mich ist die Maschine sehr passend bei höchstens 2 Milchgetränken am Stück.
    Für Teewasser würde ich einfach einen guten Wasserkocher mit Temperatursteuerung nehmen.
     
    vectis gefällt das.
  6. #6 TheBoNe, 27.02.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    424
    für schwarzen Tee geht das 100 Grad heiße Wasser - wir nutzen es auch dafür und bei anderen Teesorten, lassen wir es kurz stehen - allerdings sind da die Ansprüche sicherlich sehr unterschiedlich.
    Über abgestandenes Wasser muss man sich dann keine Gedanken mehr machen, wenn man regelmäßig/täglich Tee trinkt. Wir machen Es halt nicht direkt in die Tasse und sind somit auch mit der Temperatur flexibel ...
     

    Anhänge:

  7. Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Ich dachte an 1500€ Budget. ACM hab ich noch gar nicht gesehen hier
     
  8. #8 TheBoNe, 27.02.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    424
    Hier mal ein paar interessante Bundles

    Rocket Appartamento
    leicht über Budget

    Bezzera Magica S
    leicht drunter

    Bezzera BZ 10 leicht drunter

    noch mal
    Rocket Appartamento mit Eureka Mignon Silencio für 1400

    Edit - das letzte Angebot ist ausverkauft - sorry hatte ich übersehen.
    Aber die Seiten haben natürlich noch andere Bundles - also viel Spaß beim stöbern
     
    Karl Raab gefällt das.
  9. #9 Karl Raab, 27.02.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    990
    Die günstige Rocket scheint leider ausverkauft. Wäre aber ein sehr nettes Bundle gewesen!
     
  10. #10 TheBoNe, 27.02.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    424
    Ja- hatte ich zu spät gesehen, aber bereits editiert- das Erste ist mit dem Zubehör nicht wirklich (na ja, schon etwas) schlechter
     
  11. Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Und zu was würdet ihr nun raten? Evtl doch billig anfangen und upgraden?
     
  12. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.021
    Zustimmungen:
    1.281
    Für mich gibt es ganz klar einen Favoriten für einen Anfänger: eine gebrauchte Maschine.
    Niemand weiß am Anfang genau, wohin die Reise gehen wird.

    Das allerwichtigste beim Espresso ist allerdings die Mühle. Hier solltest du Geld in die Hand nehmen, da sie das entscheidende Bauteil in der Kette ist.
     
    Kaspar Hauser, Fluchtkapsel und TheBoNe gefällt das.
  13. #13 TheBoNe, 27.02.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    424
    Schwer zu sagen und sehr individuell.
    Ich würde, vor allem dann, wenn ich ein Budget im Kopf habe, das Budget ausschöpfen und bei sehr guten Angeboten sogar etwas darüber gehen.
    Ich kaufe außerdem gerne gebraucht, dafür eine Liga höher. (Vorführer, Rückläufer, oder Ähnliches)

    Das Geld für einen günstigen Kompromiss habe ich meist nicht übrig, wissentlich der späteren Unzufriedenheit. Ich würde also eher warten und etwas sparen, als direkt einen Kompromiss einzugehen.
    Das muss natürlich alles zusammenpassen und trifft sicher nicht immer zu. Bei einem. Budget von 1500€ findest du tolle Geräte.
    Wenn es auf 1000 € runter geht, kommen andere Maschinen in betracht - und gerade der Kompromiss bei der Mühle fällt hier ins Gewicht.
    Aber zwischen 1300€ und 1600€ würde ich mich persönlich nach oben orientieren, ohne das Gesamtbudget außer acht zu lassen. Das sind schließlich keine Anschaffungen für ein paar Monate, sondern eher für 10 Jahre oder mehr.
     
    Karl Raab gefällt das.
  14. srsly

    srsly Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Kommt für dich ein Gebrauchtkauf in Frage? Die gängigen Maschinen und Mühlen sind einerseits recht robust und andererseits auch wertstabil. Ich habe vor 3-4 Jahren eine fast neue Rancilio Silvia E5 zusammen mit einer Bezzera BB005 für 400€ auf Kleinanzeigen gefunden, die bis heute gute Dienste leisten.
    Wenn man zu sich selbst ehrlich ist, braucht man im Zwei-Personen-Haushalt keinen Zweikreiser. Die Wartezeit von 2-3 Minuten bis die Maschine auf Dampftemperatur ist, kann man auch gut im eigenen Workflow verstecken, indem man die Zeit bspw. dazu nutzt, die Maschine sauber zu halten und/oder die Milch aus dem Kühlschrank zu nehmen. Bei regelmäßig mehr als zwei Milchgetränke auf einmal, sieht die Welt aber sicher anders aus.
     
    Sekem gefällt das.
  15. #15 Elrayo, 27.02.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2021
    Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    ich hab von 1500€ für alles zusammen gesprochen. Versteh ich das richtig, dass ich wenn ich gescheiten Kaffee trinken will eine Siebträger und eine seperate Mühle kaufen sollte? Diese Kombi Maschinen bsp. S* sind Mist, wären aber platzsparender? Ich hab eine Küchenanrichte mit einer Tiefe von 55cm. Jetzt verbraucht die Kaffeemaschine ca. 45 cm Tiefe an Platz. Gibt es hier Maschinen die kleiner sind? Speziell in der Tiefe? Breite und Höhe können Sie ruhig massiver sein.

    Zu welche Maschine würdet Ihr unter diesem Aspekt konkret raten? Was würde gegen eine günstige ca. 600€ Einkreiser sprechen? Da gibts doch diese Lelit und die altbackene Silvia? Und ihr alle erwähnt Mühlen sind wichtig.. Aber scheinbar gibt es da auch nicht DIE klare Empfehlung zu Mühle XY? Bei meinen Kaffeläden in Wien fängt der Spaß mit Mühlen übrigens bei 400€ an und die Teile schauen aus wie ein 10€ Plastik Bomber vom Ikea.
     
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.294
    Zustimmungen:
    6.238
    S*ge schickt bekanntermaßen Influencer-Kolonnen ins Netz, ein Großteil der "Lobeshymnen" dürfte getürkt sein und letztlich reine Konsumentenverarsche Marketing. Tipp: Bei Amazon mal die 1- und 2-Sterne- Bewertungen lesen.

    Was wir hier immer wieder erleben: das Zeux ist kurzlebig, die Mühle taugt nicht viel und in aller Regel bekommen die Marketingopfer besseren Espresso, wenn sie eine externe ordentliche Mühle dazu kaufen. Dann aber ist das anfällige S*ge-Zeug erst recht zu teuer, selbst, wenn die Influencer-Kolonnen das gerne anders aussehen lassen möchten. Und weil diese auch ab und an hier massiv scheinheilig aufschlagen, ist der Hersteller in diesem Forum schlicht -> unerwünscht.

    Alles klar?
    Kauf dir vllt lieber was Vernünftiges und falle nicht auf Konsumentenvolltrottelverarscher rein.

    _________________________________
    platzsparender Mist. Genau.

    So. Und weiter:
    Für den Tee nimmst du lieber den Wasserkocher,
    für eine weitere sinnvolle Beratung vllt den Fragebogen ->
    Fragenkatalog für Kaufberatung im Forum - Maschinen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
     
    Woodie und vectis gefällt das.
  17. Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Die Marke ist sogar so beliebt merk ich grad, das der name mittels * geschwärzt wird? HAHAHAHA
     
  18. Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Welche Getränke sollen es werden:
    [ x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener
    [ ] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] TassKaff wie bei Oma, guter Brühkaffee
    [x ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________
    Falls bekannt: Röstungspräferenzen? (3rd Wave, rustikal, ...) __________


    Budget für die Espressomaschine : 1000_________
    [Nur die Maschine - denke daran: Du brauchst möglicherweise noch eine geeignete hochwertige Mühle und noch ein paar Beilagen. Aber das ist ein eigenes Thema]


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    2____ Getränke am Stück (Parallelbedarf)

    __8__ Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: _50____
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) ja / nein


    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig? Tendenziell experimentierfreudig


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides? 2 Personen. Vorliebe Frau Capucchino, Technische Begabung gegen 0. Der Mann im Haus steht auf diverse Starbucks Spezialitäten und würde gerne selbst experimentieren mit Milch/Karamell


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Vermutlich gibt es da etwas in Wien
    Ist das für Dich relevant? Ich würde eine Marke mit Servicebereitschaft bevorzugen. Also etwas, dass man auch noch in X jahren einschicken kann.

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Ja
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? JA


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [ ] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel) kenn ich nicht
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [ ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [ ] Wasserbezug für Tee / Americano WIE KANN ich das meiner Frau schmackhaft machen?
    [ x] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) Küchenanrichte Tiefe 55cm. Sprich ich würde eine geringere Tiefe als 45cm (durchschnitt maschinen bevorzugen aus optischen Gründen)
    [ x] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich) evtl. interessant. um die maschine in eine Nische zu stellen Hätte seitlich der Küchenanrichte im Regal eine Nische mit H40cm, T55cm, B60cm. Aber macht es Sinn, die Maschine von der Seite her zu bedienen? Sprich die Maschine wäre weniger sichtbar und auffällig, müsste aber jedes mal aufwendig aus dem Regal gezerrt werden, wenn man nicht Wasser seitlich befüllen könnte. Weiterhin ist die Handhabung von der Seite gewöhnungsbedürftig wahrscheinlich oder?
    [ ] Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    [ ] Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [x } Sonstiges, was Dir wichtig ist: kein Plastik Bomber



    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)

    Keine China Ware.




    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja, ich hab es mir zumindestens versucht erklären zu lassen.

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    nein, lediglich Espresso kocher

    ____________

    Zur Information ->
    Es wird weiteres Zubehör benötigt:
    Ich habe hier nichts und müsste alles notwendige Shoppen.
     
  19. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.021
    Zustimmungen:
    1.281
    Du hast recht: Vernünftige elektrische Mühlen fangen bei 400 an. Aber es gibt auch noch Handmühlen (nicht zu vergleichen mit Oma's Kaffeemühle) wie die Commandante oder die feld. Die gehen so zwischen 200 und 250.
    Da zuhause nicht die Mengen durchgehen empfehle ich immer eine Mühle, die Single Dosing fähig ist. Man wiegt die Menge auf einer kleinen Waage ab und schmeißt das dann in die Mühle. Je nachdem wieviel Totraum sie hat, kommt es dann unten raus. Wenn sie auch noch schick sein soll: Niche

    Das die Kombis schmaler sind ist ein Gerücht. Meine kleine Quickmill 0820 ist 20 cm breit (und 23 tief) und die Sette ist 14 cm breit.
     
    Elrayo gefällt das.
  20. Elrayo

    Elrayo Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    Hast du mal einen link zu der niche? D.h. die Quickmill 0820 würde mit 23cm Tiefe als vermutlich eine der kleinsten Kafffeemaschinen mit Sieb durchgehen? Das doch eigtl genau das was ich brauch. Aber du schreibst Kombi? Ist quickmill nicht Siebträger Hersteller ohne Mühle?
     
Thema:

Welche Siebträger Maschine für Anfänger

Die Seite wird geladen...

Welche Siebträger Maschine für Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Welche Siebträgermaschine? Kaufberatung

    Welche Siebträgermaschine? Kaufberatung: ---------- Welche Getränke sollen es werden: [x ] Espresso / lungo wie beim guten (!) Italiener [ ] Americano / Cafe Creme aus der...
  2. Welche Siebträgermaschine/KVA für Espresso-Laien

    Welche Siebträgermaschine/KVA für Espresso-Laien: Guten Abend liebe Community, ich war eine lange Zeit mit der Senseo Kaffeetab Maschine unterwegs und musste jedes Mal, wenn ich im Café einen...
  3. Welche 3-gruppige Siebträgermaschine für Gastro kaufen???

    Welche 3-gruppige Siebträgermaschine für Gastro kaufen???: Servus, ich bin auf der Suche nach einer 3-gruppigen Siebträgermaschine für die Gastro und ich habe überhaupt keinen Anhaltspunkt welche geeignet...
  4. Welche Siebträgermaschine für Einsteiger?

    Welche Siebträgermaschine für Einsteiger?: Hallo zusammen, wir würden gerne von unserem Vollautomaten den Aufstieg in die Siebträger-Liga wagen und suchen nun ein passendes Gerät. Ich...
  5. Welche Siebträgermaschine

    Welche Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin neu hier und wollte mich erkundigen welche Siebträgermaschine zu empfehlen ist (bis 300€). Gerne auch gebraucht oder...