Welche (technisch grundsolide) Maschine für Restauration?

Diskutiere Welche (technisch grundsolide) Maschine für Restauration? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich habe jetzt seit gut zwei Jahren eine La Pavoni Professional und komme damit soweit gut klar. Die hat allerdings die Pavoni-typischen...

  1. #1 flomei, 17.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2019
    flomei

    flomei Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    31
    Hallo!
    Ich habe jetzt seit gut zwei Jahren eine La Pavoni Professional und komme damit soweit gut klar. Die hat allerdings die Pavoni-typischen Einschränkungen und so ist langsam der Wunsch gereift, eine etwas größere, "mehrbezugsfähige" ;-) Maschine zu haben.

    Im Alltag muss die Maschine mir jeden Morgen einen doppelten Espresso zubereiten, am Wochenende kommen dann Milchkaffees etc. pp. dazu, aber alles nichts was eine zweigruppige Maschine rechtfertigen würde. Heißwasserauslauf wäre auch super, muss sonst wirklich wieder einen Wasserkocher nur dafür kaufen...

    Da ich bisher keinen Wasserfilter oder eine externe Pumpe habe, wäre etwas mit Wassertank optimal, sonst muss ich noch groß in Wasseraufbereitung investieren, was nicht geplant ist.

    Wenn ich mich jetzt bei eingruppigen Maschinen umschaue, dann sind mir nur "die großen Namen" geläufig und da ist dann oft auch gleich ein stolzer Preis dran.

    Am liebsten wäre mir deshalb ein technisch solider "Underdog", der optisch nicht mehr gut aussehen muss. Sowas kann ich selbst reparieren und nach eigenen Vorstellungen gestalten, aber ich mag mich nicht mit gerissenen Boilern oder sehr obskuren Krankheiten auseinandersetzen müssen. Gerne was Älteres, mit Handhebel (kein Muss), klobig aber nicht riesig, ich denke ihr versteht die Richtung...

    Könnt ihr da etwas empfehlen?

    Danke und beste Grüße
    Florian

    Nachtrag: Der Titel ist nicht optimal gewählt. Muss ja nicht zwangsläufig eine Restauration werden. Vielleicht könnte den jemand anpassen, ich kann das anscheinend nicht.
     
  2. #2 silverhour, 17.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    11.488
    Das Angebot bestimmt die Nachfrage..... Es wäre nicht zielfrührend, Dir bestimmte Maschinen zu nennen. Bis die vobeischwimmen kann es dauern und Du würdest andere gute Maschinen übersehen. Halt einfach Ausschau, nach einer alten Zweikreismaschine. Ältere Modelle sind sehr oft ohne viel Elektronikkram, dafür aber robust aufgebaut.
     
    flomei gefällt das.
  3. #3 silverhour, 17.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    11.488
    Ach ja, fast vergessen: Willkommen im KN!
     
    Koffeinius und flomei gefällt das.
  4. flomei

    flomei Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    31
    Gibt es da ein paar Marken auf die man achten sollte oder spielt das keine Rolle?
     
  5. #5 silverhour, 17.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    11.488
    Koffeinius und flomei gefällt das.
  6. #6 turriga, 17.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.920
    Zustimmungen:
    22.986
    Mit Faema oder Gaggia liegt man bei den Italienern schon mal grundsätzlich ganz gut, auch was die Ersatzteilversorgung angeht.
    La San Marco ist nicht ganz so bekannt, aber auch sehr robust und solide, produziert wie die beiden erstgenannten auch heute noch Gastromaschinen.
     
    Koffeinius und flomei gefällt das.
  7. flomei

    flomei Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    31
    Danke, ich schau mal durchs Wiki!

    Budget ist noch unklar. Würde ja meine La Pavoni dann weggeben (kein Platz, die zu sammeln) und ein bisschen was wäre das Upgrade sicher wert. Aber ich dachte ich könnte den Aufpreis gering halten, wenn ich selbst das Gehäuse poliere und das nicht jemand anders macht. ;-)
     
  8. #8 silverhour, 17.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    11.488
    Ja, klingt nachvollziehbar. Aber wenn Du eine abgetakelte Maschine kaufst, noch Geld für neue Siebträger, Siebe, Pumpe, Dichtungen und Kleinkram ausgibst, dann bist Du schnell bei >400€ und dem Preis der aktuell angeboten Maschinen (ich habe mit den Verkäufern nichts zu tun, kenne sie nicht einmal!). Ganz persönlich würde ich mir daher die BZ99er anschauen, vor 10 Jahren waren die hier im KN das ganz große Kino.
     
    flomei gefällt das.
  9. #9 yoshi005, 17.02.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.538
    Zustimmungen:
    4.226
    Ich finde die alten Gastromaschinen von Rancilio optisch attraktiv. Die S24 gabs‘s meines Wissens mit Tank. Oder eine LaCimbali Junior. Oder eine Wega Mininova. Nur um mal ein paar Haushaltsausgleiche Modelle zu nennen.

    Ein Hanhebler mit Tank wäre zum Beispiel die LaPavoni PUB EL.
     
    flomei und Koffeinius gefällt das.
  10. #10 yoshi005, 17.02.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.538
    Zustimmungen:
    4.226
    Zwei BZ99 findet werden aktuell hier im Marktplatz angeboten.
     
    Piezo und flomei gefällt das.
  11. flomei

    flomei Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    31
    Sag das nicht so laut, sonst sind die gleich weg... ;-)
     
  12. #12 sokrates618, 17.02.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    1.378
    Hallo flomei,
    hast Du Dir schon mal die Carimali Uno angesehen? Ein sehr kompakter Zweikreiser in solider Gastro-Qualität, manchmal preiswert zu bekommen, z.B.: [Verkaufe] - Carimali Uno
    Gruß, Götz
    P.S. kenne die hier angebotene Maschine nicht, habe jedoch mit kleinen Carimalis gute Erfahrung.
     
    flomei gefällt das.
  13. #13 Dömchen, 17.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2019
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    299
    Rancilio ist durch "Miss Silvia" bekannt, wirklich gut sind die eingruppigen Barmaschinen aus folgenden Serien:
    L Serie, S Serie, Classe Serie und die Epoca
    Und das sage ich als überzeugter Cimbali Nutzer und ja, ne Epoca und ne L6 benutze ich auch noch im Wechsel.
     
    flomei gefällt das.
  14. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    3.190
    Zustimmungen:
    3.552
    Wären auch meine Empfehlung gewesen :)
     
    flomei gefällt das.
  15. #15 langbein, 18.02.2019
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.698
    Zustimmungen:
    8.325
    Ich glaube, dass man sich erstmal grundsätzlich klar darüber werden sollte, was für eine Art Maschine man anschaffen möchte. Zwischen der BZ99 und einer Gastromaschine liegen Welten. Nicht, dass das eine besser und das andere schlechter wäre...Es sind einfach ganz anderen Maschinen, Dampfdruck, Aufheizzeit, Optik und Haptik sind da komplett gegenläufig.
    Zu
    Ich habe gerade selber eine Uno verkauft und durfte sie ca. 10 Jahre selber nutzen. Ich finde sie gerade noch haushaltstauglich, etwas über 3 Liter Kesselvolumen und keine 30 cm Breite sind vertretbar. Die Uno war mal einige Jahre das Standard-Gerät derer hier im Forum, die Bock auf eine "vernünftige" (spricht:haushaltstaugliche) Gastro-Maschine hatten. M.W. gibts die meisten Teile zu kaufen (wäre gut, wenn der Kessel und Wärmetauscher nicht kaputt sind), und Wissen über die Geräte ist hier im Kaffee-Netz und z.B. bei Espresso-XXL (als Teile-Lieferant) ausreichend vorhanden.
     
    flomei gefällt das.
  16. #16 mcblubb, 18.02.2019
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    7.042
    Zustimmungen:
    1.648
    Ich hatte mal eine La San Marco (practical 1gr),

    habe eine Brasilia America (2gr)

    und habe eine

    Astoria AEP1 (1gr)

    Alle recht günstig gekauft. Restaurieren war immer deutlich unter 400€.

    Teuer wirds, wenn ne Elektronik neu muss und vor allem ne externe Rota.

    Beiom Kauf unbedingt drauf achten, dass Pumpe und Elektronik funktionieren.

    Putzen und polieren, sowie ein paar Dichtungen tauchen ist eh Firlefanz und muss bei einer neuen Maschine auch irgendwann gemacht werden.
     
    jabu und flomei gefällt das.
  17. #17 sokrates618, 18.02.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    1.378
    Bei der Preisvorstellung dürften die angebotenen BZ99 mit 400€ - 500€ zu teuer sein. Die Uno ist mit nur 26cm deutlich schmaler als die BZ99 mit 32cm. Man muss jedoch eine Tiefe von 52cm berücksichtigen, was bei einer 60cm Küchenplatte kein Problem sein sollte.
    Der 3l-Kessel der Uno kann als Wasserkocherersatz dienen. Das könnte mit dem 1,5l-Kessel der BZ99 eng werden. Das Kesselvolumen wird in der Regel nur zur Hälfte gefüllt.
    Gruß, Götz
     
    flomei gefällt das.
  18. #18 Dömchen, 18.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2019
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    299
    Rotapumpe sind meist nur um 100 €, Motor ist eher selten kaputt.
    Heimtückisch ist die Elektronik, Gicar ist meist unproblematisch, spezielle Steuerelektronikplatinen können auch mal Beträge von 400- 800 € ausmachen, zum Teil sind diese nicht mehr beschaffbar, ebenso sind Folientastaturen übermäßig teuer, sofern der Erwerb überhaupt noch möglich ist, 90 € sind viel Geld für ein bisschen Plastik und etwas Kupferleiterbahn.
    Übel sind auch defekte Gehäuseschalen, insbesondere aus Kunststoff, zwei Seitenteile können schnell mal 250 € kosten. Spezielle Gehäuseteile sind ohnehin schwierig zu beschaffen.
     
    jabu und flomei gefällt das.
  19. #19 syrakus, 18.02.2019
    syrakus

    syrakus Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    37
    wenn Du dich doch für Festwasser entscheiden solltest kann ich dir die Wega Mininova empfehlen... Grundsolide, Dreikreiser, Rota, Edelstahlkessel und ohne Elektronik... ich hätte sie ausgemustert noch hier stehen (s. Angebote)
     
    flomei gefällt das.
  20. flomei

    flomei Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    31
    Hallo und vielen, vielen Dank für alle eure Antworten, Ideen und Ratschläge!
    Super Input, ich schau mich die kommenden Tage mal weiter hier in der Börse, bei eBay etc. pp. um und stöber auch nochmal intensiv durchs Wiki.

    Noch ein paar Punkte, die das Ganze vielleicht eingrenzen:
    - Budget hätte ich mal 400-500 Euro in den Raum geworfen, gerne weniger.
    - Muss kein "Chrombomber" sein, mit dem industriellen Look einer "Gastromaschine" komme ich klar.
    - Kesselvolumen würde ich fast sagen reicht wie bei meiner La Pavoni so um die 1,5 Liter. Bringt mir ja nix wenn ich jeden morgen 3000 ml Wasser auf Vollgas bringe, wenn ich nur 30 oder 200 ml brauche.
    - Muss auch keine besonders ausladende Maschine werden, superviel Platz hab ich auf der Küchenplatte leider auch nicht.
     
Thema:

Welche (technisch grundsolide) Maschine für Restauration?

Die Seite wird geladen...

Welche (technisch grundsolide) Maschine für Restauration? - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Espresso Plus: welcher Tamper passt?

    La Pavoni Espresso Plus: welcher Tamper passt?: Hallo zusammen, Ich möchte meinen Schwiegereltern zu Weihnachten was gutes tun und suche daher nach einem passenden Tamper für ihre alte La...
  2. Geräusche Cimbali M21 DT1 - welche Geräusche macht eure Maschine?

    Geräusche Cimbali M21 DT1 - welche Geräusche macht eure Maschine?: Hallo zusammen, meine Cimbali M21 DT1 macht ziemlich laute Geräusche :(, die ich als nicht normal einstufe. Dazu habe ich vor einer Weile einen...
  3. Nemox Lux: Welches Schmierfett?

    Nemox Lux: Welches Schmierfett?: Hallo. Ich habe kürzlich eine Nemox Luc Machinacaffee günstig bei einem Trödler erworben und nun stellt sich mir nach der Komplettreinigung die...
  4. Welche Bohnen für Kaffee im Siebträger

    Welche Bohnen für Kaffee im Siebträger: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einem Problem vor dem hier bestimmt auch schon ein paar User standen und zu dem es sicher eine gute Lösung...
  5. Erfahrung La Cimbali M21 Junior - welche aussortieren.

    Erfahrung La Cimbali M21 Junior - welche aussortieren.: Hallo allerseits, bei mir haben sich langsam so einige Espressomaschinen angesammelt. Zu einer La Spaziala Mini Vivaldi, EMC Technika IV und...