Welche zweit (Hand-)Mühle für FP & Espresso & sonstigen Spaß?

Diskutiere Welche zweit (Hand-)Mühle für FP & Espresso & sonstigen Spaß? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, aktuelle SItuation: Ich habe eine Eureka MCI für Espresso und eine Hario Mini Mill für FP und Rumspielen... Jetzt lacht mich die...

  1. #1 Zufallszahl, 06.12.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    61
    Hallo zusammen,

    aktuelle SItuation: Ich habe eine Eureka MCI für Espresso und eine Hario Mini Mill für FP und Rumspielen...

    Jetzt lacht mich die M47 von Kinu schon lange an, andererseits gibts auch die Commandante MK3, welche sogar deutlich günstiger ist. Meine beiden anderen Mühlen sollen aber erstmal bleiben. Die M47 hätte aber Potential die Eureka abzuschaffen, falls ich das totraumfreie Mahlen "zu gut finde". Hängt aber auch im Vgl. des Mahlgutes zur Eureka ab. Und im Vgl. zur Kurbelei der Mini Mill, da kurbelt man doch ganz schön lange.

    Ziel ist daher: Ich suche eine Rumspiel-Mühle die FP einigermaßen kann (sprich: Die Kegel sollten bei grobem Mahlgrad nicht so schlackern wie die der Mini Mill), aber auch espressofein (z.B. um totraumfrei Sorten zu testen).
    Wichtig ist: Schnelle & Präzise Mahlgrad Einstellung. Bei der Mini Mill weiß man nie so genau wie man zählen soll mit dieser knack-dreh-Mutter. Ist halt günstiges Plastik und ganz nett.
    Es soll also wirklich eine reine Spaßmühle sein und kein Arbeitstier.

    Preisliche Obergrenze ist die M47 (300 Euro) und sie muss vor Weihnachten beschaffbar sein.
    In der Auswahl stehen auch elektrische Mühlen, wobei mir klar ist dass dann der Totraumvorteil entfällt. Gebraucht oder neu - alles egal.

    Ich finde FP mit der Mini Mill trinkbar, aber das Mahlgut ist eben ungleichmäßig und enthält viele Fines (trotz TesaMod und co). Das spricht jetzt nicht dafür dass ich ein FP-Gourmet bin, ich kann mir auch kaum vorstellen dass es 100% ohne Fines geht ohne das Mahlgut zu filtern. Finde ich aber nicht dramatisch. Die Fines setzen sich sowieso unten in der Tasse/Kanne ab und bleiben dort dann. Blöd ist eher dass die ungleichmäßige und zufällige Mahlgradverteilung bei groben Mahlgraden der Mini Mill das Extraktionsverhalten bei FP eig. total unvorhersehbar macht.

    Warum gefällt mir die Kinu? Metall, sehr Sexy, große Mahlscheiben. Gefühlt eher für Espresso, kann Filter&FP einigermaßen. Hersteller und Lieferbarkeit leider katastrophal. Will man eig. gar nicht supporten, mich nervte schon die Emailbestellung damals. Andererseits: Pseudo-Deutscher-Hersteller.

    Warum gefällt mir die Commandante? Preislich attraktiver, eig. hübsches Design aber viel Plastik, gut verfügbar, keine dubiose Firma dahinter wo man nicht so genau weiß wann man denn was bekommt und ob sies in 1-2 Jahren nocht gibt (wobei eig. kp wer die herstellt), eher für Filter, FP keine Ahnung, Espresso mittelmäßig? Kleiner Mahlscheiben als die Kinu.

    Gerade die Einschätzung zur FP Fähigkeit einzelner Mühlen ist spannend. Vllt. ist auch eine Elektrische für FP denkbar, aber ich stell mir das "Bohnenmanagement" kompliziert vor mit 2 elektrischen Mühlen. Ich trink FP eig. nur mal am WE, was die Bohnen arg lange herumliegen lässt. Könnte aber auch vorstellen dass ich mit einer zweiten (Hand)Mühle öfters mal einen Schümli mache und "on-the-Fly" nen FP trinke wenns halt Spaß macht.

    Ich spiel halt gerne rum, vllt. entdecke ich auch Filter nochmal für mich, mit der Mini Mill war das eher urgs.

    Ich weiß, schwierig, ich will ne eilergende Wollmilchsau, aber trotzdem: Was ist eure Meinung?
     
  2. #2 quick-lu, 06.12.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    4.160
    Sicher nicht.
    Ich bin mir sicher, dass das keine Rolle spielt.
    Hattest du sie schon mal in der Hand?

    Das Angebot von Ansonamun hast du gesehen?
     
  3. #3 Zufallszahl, 06.12.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    61
    Verstehe ich dich richtig dass du zur Comandante rätst?
    Danke für den Tipp, hab direkt Mal angefragt ;)
     
  4. #4 quick-lu, 06.12.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    4.160
    Na unbedingt. Du will ja die Eureka nicht weggeben?
     
  5. #5 Zufallszahl, 06.12.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    61
    Ja, aber warum gegen die m47?
     
  6. #6 Equinox83, 06.12.2017
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    483
    An Handmühlen, die vor Weihnachten noch zu bekommen sind, gibt es m.E. in der Preisklasse nur die Comandante und die OE Lido.
    Ich habe seit heute eine Lido E hier. Ich kann dir versichern, dass sie trotz des Kunststoffs sehr massiv wirkt und die dreifache Lagerung der Achse einen sehr durchdachten Eindruck macht. Für mich hatte letztendlich die stufenlose Mahlgradverstellung den Ausschlag gegenüber der Comandante gegeben.
     
    Michael1765 und Mr. Crumble gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 07.12.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    4.160
    Nicht gegen die Kinu.
    Aber du willst eine Mühle auch für French Press und du willst sie zu Weihnachten.
    Die C40 ist in meinen Augen die universellere Mühle, trotz der Klickerei.

    Wenn du aber nach einer Handmühle suchst um die elektrische Totraum-Variante zu ersetzen, würde sich eine Kinu M68 (oder eine Mühle mit ähnlicher Bauart) eher empfehlen und die C40 könntest du daneben für Brühkaffee behalten.
    Ich finde die Bedienbarkeit der M68 für den Dauereinsatz wesentlich besser geeignet.
    Bis du dich dazu durchgerungen hast, kannst du ja mit der C40 die Armmuskulatur trainieren:)
     
    cbr-ps, st. k.aus, Aeropress und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Welche zweit (Hand-)Mühle für FP & Espresso & sonstigen Spaß?

Die Seite wird geladen...

Welche zweit (Hand-)Mühle für FP & Espresso & sonstigen Spaß? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Gastromühle für Privatgebrauch an Neuling

    Gastromühle für Privatgebrauch an Neuling: Hallo, ich bin neu hier und bin auf der Suche nach einer gebrauchten Gastromühle für den privaten Gebrauch. Ich habe eine Quickmill 820 für die in...
  2. Neue Mühle als Upgrade zu Bezzera BB05

    Neue Mühle als Upgrade zu Bezzera BB05: Hallo an alle Also, ich bin schon Stunden, Tage und Wochen lang in diesem Forum gewesen (als Gast) und ich habe mir lang überlegt, ob ich diese...
  3. Handmühle wie z.B. Feldgrind oder Aergrind

    Handmühle wie z.B. Feldgrind oder Aergrind: Hallo, nachdem ich nun auch etwas mehr mit Handbrühmethoden experimentiere, würde ich gerne meine Handmühle upgraden und suche eine gut erhaltene...
  4. [Verkaufe] Fehlt Euch noch die passende Mühle für Weihnachten?

    Fehlt Euch noch die passende Mühle für Weihnachten?: [IMG][IMG] Mazzer, Ceado und Xenia - noch einen Weihnachtswunsch? Einfach melden oder vorbeikommen. genuss@genussguerilla.de München,...
  5. Rocket Espresso Mozzafiato Type V oder R58

    Rocket Espresso Mozzafiato Type V oder R58: Hallo, ich möchte uns vor Weihnachten unsere erste Siebträgermaschine kaufen und schwanke zwischen Rocket Espresso Mozzafiato Type V oder R58....