welchen Camcorder für den Anfang?

Diskutiere welchen Camcorder für den Anfang? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo Leute, weil ich ja weiß, mich hier unter vielen allseits interessierten Experten zu befinden, eine Frage zu digitalen Videokameras: Mein...

  1. #1 Bauhaus, 09.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Leute,

    weil ich ja weiß, mich hier unter vielen allseits interessierten Experten zu befinden, eine Frage zu digitalen Videokameras:

    Mein Sohn ist 14 und interessiert für Film, Kino, etc.

    Weil ich nicht der Typ bin, bereits beim ersten, pubertären Piep eine Vollaustattung zu finanzieren (oder besser nicht mehr:oops:), frag ich mal für ihn nach einer guten und günstigen, allerding schon modernen Videokamera. Da er sein neues Hobby einmal selbst zu finanzieren beginnen soll, wär für ihn wohl bei 300,-€ Schluß mit lustig, zumal er noch Dinge wie Beleuchtung, Green Screen und sonstwie Zeugs, mit dem ich mich nicht auskenne, zu kaufen plant.

    Habt Ihr Empfehlungen? Lohnt sichs bereits, so eine HD-Kamera zu kaufen? Ich tendieren auf jeden Fall zu einem Markenprodukt (z.B. Canon), es sei denn, auf diesem Sektor ist ebenfalls nicht mehr Canon drin wo Canon draufsteht.
    Ich (und auch mein Sohnemann) wären für alle Hinweise dankbar.

    Bauhaus
     
  2. #2 Norma Jean, 09.03.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Ich schmeiß mal zwei Kandidaten in den Raum:

    Panasonic SDR S15 oder JVC GZ-MS120

    Dann brauchts noch Software für den Schnitt, nen sehr! leistungsfähigen Rechner und schnelle und große Festplatten.

    Kostet richtig Geld.

    Gruß, Norma Jean
     
  3. Fabsn

    Fabsn Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Ich kenne mich auf dem Gebiet zwar nicht aus, aber hier gabs schonmal eine ähnlich Frage. Vielleicht findest du da ja was...
     
  4. #4 Norma Jean, 10.03.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Die SDR-S9 und die SDR-SW21 sind auch ok und dazu erschwinglich.
    Da machst Du garantiert nix verkehrt.

    Geh am besten mal hier ins Forum, da werden Sie geholfen.

    Gruß, Norma Jean
     
  5. #5 Bauhaus, 10.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Das mit dem Rechner schockt natürlich, den werd ich dann wohl zahlen dürfen:), aber natürlich, das hätt selbst ich wissen müssen: Für Papa reicht der Pentium 166 und Sohnemann braucht dann 2 TB, 'ne Grafikkarte für 1000€ und 8 Prozessoren a 4 Gigaherz, klasse, ich freu mich:evil:.

    Mir wurde gestern bereits von Richtmikrophonen berichtet, weil die an den Kameras ja schlecht seien, und Software hat er glaub ich auch erwähnt.

    Warum wünscht er sich eigentlich keine Fußballschuhe? Früher war Alles besser.
     
  6. #6 Mark_Twain, 10.03.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    27
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Lass dir (von deinem Sohn) nicht alles erzählen ;-) Ich erinnere mich noch, wie ich vor 15 Jahren mit rhetorischen Höchstleistungen bei meinen Eltern rechtfertigte, warum ich einen Zuschuss zum neuen PC brauche ;-) Fast fühle ich mich wie ein Verräter, wenn ich dir sage: Wenn es nicht gerade HD-Video sein muss, dann reicht ein PC auf dem Stand von 2005 locker aus. Als Beispiel: Ich bearbeite meine Videos mit einem Athlon XP 3000+ mit 1 GB RAM - so einen PC bekommst du heute für schätzungsweise 100 Euro, falls er in euerem Haushalt nicht sowieso schon vorhanden ist. Die Grafikkarte spielt für SD-Video überhaupt keine Rolle (die teure Grafikkarte braucht man nur für Spiele).

    Ein externes Mikrofon kann ich empfehlen bei Kameras mit Bandlaufwerk oder Festplatte, weil das interne Mikrofon sonst deren Betriebsgeräusch mit aufzeichnet.

    Und wie bei Kaffeemaschinen (und fast allen anderen Dingen): Beim Gebrauchtkauf bekommt man mehr fürs Geld :)
     
  7. #7 yellow.flash, 10.03.2010
    yellow.flash

    yellow.flash Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Zur Info ist folgende Plattform recht informativ:

    www.slashcam.de

    Wenn die Ausstattung etwas üppiger sein soll lohnt es ein Auslaufmodell zu kaufen, da sich in letzter Zeit kaum entscheidende Dinge geändert haben bzw, weiter entwicklt wurden.

    Ich habe eine kleine Canon HV20 sowie eine große A1 und bin von beiden schwer begeistert. Wenn geschnitten werden soll ist es sinnvoll vorab zu entscheiden ob als Aufnahmemedium Speicherkarten (AVCHD) oder Bänder genommen werden. Bänder sind schnittechnisch unproblematischer und benötigen nicht unbedingt High-End-PC´s.

    Viel Spaß beim schnuppern,

    Michael
     
  8. #8 Bauhaus, 10.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Merci, eine beruhigende Antwort. Einen Rechner hat mein Schatz schon verdient und an so einem Gebrauchten solls dann nicht scheitern.

    HD ist zu Anfang sicher nicht notwendig, wenn er sein Hobby dann wirklich aufrecht erhält, ist ohnehin irgendwann echt teures Material gefordert. Dann weiß ich allerdings auch, dass es kein rausgeschmissenes Geld ist.
     
  9. #9 yellow.flash, 10.03.2010
    yellow.flash

    yellow.flash Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    HD würde ich bevorzugen:

    zum einen kann man HD herunterskalieren auf SD, umgekehrt geht nicht bzw. nur mit bescheidenen Ergebnissen

    außerdem gibt es aktuell nur noch wenig SD-Cameras, die aber eher im low End Bereich.

    Da Fernseher (fast) nur noch als HD-Modelle verfügbar sind würde ich das auch entsprechend nutzen. Alles Andere würde zum "Doppelkauf" fürhren und damit wirklich teuer werden...
     
  10. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    schönes Hobby. bezüglich software würde ich mal schauen, was es eventuell als Schüler oder Studenten-Lizenz gibt. macht ziemlich viel aus was den Preis angeht...
     
  11. #11 Augschburger, 13.03.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.551
    Zustimmungen:
    7.677
  12. #12 Bauhaus, 13.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Wie gesagt: Das Kind ist 14 - HD ist toll, dazu den passenden PC (las ich grad noch weiter oben) - könnte zum teuren Hobby werden. Stellt sich noch die Frage, wo er die HD-Filmchen dan gucken kann. Nur bei uns im Wohnzimmer?
     
  13. #13 Norma Jean, 13.03.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Na, an seinem schönen, neuen, großen Monitor.

    Für Videoschnippeleien kann ich diesen hier empfehlen
     
  14. #14 Augschburger, 13.03.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.551
    Zustimmungen:
    7.677
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    OK. Zurück auf Null und neuer Plan?
    iPod nano und sowas?

    Ich mein, was will er denn filmen? Blue-Boxing issja ganz witzig, aber was will er davor platzieren? In den Pinewood Studios, wo ich berufsbedingt hin und wieder bin, hammse eine greenwall, die hat ein paar hundert qm...

    Warst Du mit ihm schonmal in www.movieworld.de? In der Bavaria Filmstadt in/bei München kann man ein bisschen "hinter" die Kulissen schauen, evtl. wird sowas bei euch ja auch angeboten. Mit 14 oder 15 kann er ja auch schon mal irgendwo in der Ecke ein Praktikum machen.

    Es fällt mir schwer, eine Kamera zu empfehlen - weil ich mich nicht auskenne und - übertragen auf die Kaffee-Welt, fehlen mir hier ein bisschen Angaben wie "wieviele Espressi/Cappuccinos am Tag / pro Person", "wechselst Du die Kaffeesorten", "hast Du schon eine Mühle", "Festwasser oder Tank", "VA oder Siebträger", "..."

    Vielleicht hast Du ja noch ein bisschen Infos,
    Hans-Jörg
     
  15. #15 Bauhaus, 13.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Genau das empfehlen wir alle ja regelmäßig. Und jetzt stelle ich fest, dass auch ich Schlauberger in eine ähnliche Situation gelange, sprich: blöde Fragen stelle. Da kann ich ja froh sein, mich nicht in einem Expertenforum durchfragen zu müssen. Da würd ich gnadenlos runtergeputzt.:)

    Du hast ja Recht und eigentlich hatte ich meinen Sohnemann gebeten, sich vernünftig zu informieren. Allerdings ist die Hektik in dem Alter, möglichst schnell irgendein Gerät in der hand zu halten, stärker als jede Logik. Somit werden auch meine Empfehlungen nicht unbedingt ernst genommen, bzw. umgehend in einem ebäh-Angebot vorgeführt.

    Es bleibt mir wohl nichts Anderes übrig, als mich vorab wirklich schlau zu machen, auch wenn ich eigentlich nicht ausreichend Interesse an der Materie, sowie ebenso wenig Zeit dafür habe.

    Norma Jean denkt natürlich gleich für mich mit und hat anscheindend bereits die komplette Ausrüstung ausgewählt. Fehlen der Dame nur noch die Bankverbindungsdaten meines Sohnes:cool:. Bei Zustimmung gerne auch per Einzugsermächtigung.
    Gelle, Normalein, bringst am besten schonmal das Richtmikrofon zu unserem Kaffeetrinken in Bälde mit, den Rest könntet Ihr 2 dann zusammen kaufen gehen, ich lass euch am Saturn raus und geh mir ein Steak essen.
     
  16. #16 Norma Jean, 13.03.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    So in etwa, Bauhaus. Ich kaufe nicht gerne „halbe“ Sachen, bei denen einem dann nach drei Tagen die Lust vergeht. Klar ist das dann für einen 14-jährigen Jungen sehr viel Geld, das Du ausgibst, aber zumindest PC und Monitor wird er eine kleine Ewigkeit weiterbenutzen können.
    Und wo wir schon dabei sind:
    Der Schnitt-PC sollte nicht wirklich der Alltags-PC sein. Denn der ist schnell zugemüllt, vom Internet verseucht oder wenn nicht, dann von Antivir und Firewall etc. dermaßen blockiert, dass alle Speed zunichte gemacht wird.

    Klar, zum Üben und schauen, ob er das Hobby länger als 4 Wochen aushält, da reicht erst mal ne olle Gurke. Die kleine HD-Kamera kann dann ja weiter verwendet werden.
    Wenn er dann aber „Ernst“ machen will, dann mach Dich auf ne größere Anschaffung gefasst.


    Ach Bauhaus, Du bist Unternehmer, hast zwei? Häuser, da wird doch irgendwo in einer Schublade etwas Bares rumliegen, odr?

    Zum Meeting: Mein geliebtes Weib hat über den 1.7. schon mal ein paar Hotelnächte in MS gebucht. Wie ich gerade erfahren durfte, kommt gnä Frau mit auf die Reise. Ähem, räusper, also nix mit hinterm Bahnhof und fesche Lola und so … :cool:
    (Hab ich Dir eigentlich schon erzählt, dass ich in DO meinen Junggesellenabschied gefeiert habe? War aber schnell wieder Junggeselle.)

    Dann schicken wir Madame mit dem Junior auf äh in den Saturn und wir beide mampfen ein fettes Steak.
    Besser ist das.

    Gruß ins Outback, CU, Norma Jean
     
  17. #17 Bauhaus, 13.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Norma, willstes genau wissen: Ich freu mich drauf:-D.

    Zum Sohnemann:
    Da gehts allerdings nicht direkt ums Geld, sondern darum, dass sich jemand schnell daran gewöhnt, größere Anschaffungen normal zu finden. Da gehts auch darum, was seine Kollegen so haben, etc.
    Ich bin nämlich nicht der Meinungng, dass Kinder Ipod und Co kriegen, weil Papa es sich leisten kann. Das kann nicht gut enden.
     
  18. #18 Augschburger, 13.03.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.551
    Zustimmungen:
    7.677
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Ooch, naja - so pauschal würde ich das nicht sehen.
    Es sind schon einige Kinder große Künstler geworden, weil sie von Ihren Eltern finanzielle Unterstützung bekommen haben. Klavier,- Geigen,- Tennisunterricht, z.B., ...
    Ballhaus hat seinen Weg gemacht, Fassbinder auch. Viele Wege führen nach Rom.

    Viele Grüße,
    Hans-Jörg
     
  19. #19 Bauhaus, 13.03.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    @Augschburger (Ich schwanke immer, ob ich an Cheesburger, oder an die Stadt in Bayern denken soll):

    Na denn kann ich ja zuschlagen. Was nutzt denn der Schtiewen Schpielberg fürn Ding?
     
  20. #20 Norma Jean, 13.03.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: welchen Camcorder für den Anfang?

    Ich auch, wirst lachen. ;-)

    Nachschmeißen sollst Du Deinen Kindern ja nix. Aber wie gesagt, wenn das Interesse bleibt und ein ernstes Hobby draus wird, dann ist's doch gut investiert.

    iPhone, Turnschuhe und andere Statussymbole würde ich meinen Kindern (so ich sie hätte) auch nicht kaufen, nicht mal was dazu geben.

    Und das von einem Schwaben! Bestimmt ein Zugereister. Schmeißt mit Geld nur so um sich. Blasphemie! :shock:

    Guats Nächtle, Norma Jean
     
Thema:

welchen Camcorder für den Anfang?

Die Seite wird geladen...

welchen Camcorder für den Anfang? - Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe zu Lelit PL81T

    Kaufhilfe zu Lelit PL81T: Liebe Community, ich bin seit ein paar Monaten großer Fan und stiller Beobachter dieses Forums und dankbar für die vielen wertvollen Einblicke...
  2. Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine

    Anfänger sucht möglichst günstige Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, denn ich stehe vor der schweren Aufgabe, für meine Kaffee-liebende Freundin eine...
  3. Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch

    Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch: Hallo zusammen, mein Name ist Benedikt, ca. 30 Jahre alt und wohnhaft im Ländle im Süden der Republik. Ich bin, wie der Titel schon sagt,...
  4. Kaffee Tagebuch - Anfänger

    Kaffee Tagebuch - Anfänger: Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier im Forum. Allerdings schon kräftig am lesen :) Kurz zu mir... Ich bin 31 Jahre und Kaffee Neuling....
  5. Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle

    Anfänger Braucht Hilfe bei Tazzissima bialetti und Comandante Mühle: Hallo erst mal , ich hoffe ihr nehmt mich gut auf hier . Bin totaler Anfänger was Espresso kochen angeht . ich habe mir folgende Espresso...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden