Welchen Cold Brew Kaffeebereiter?

Diskutiere Welchen Cold Brew Kaffeebereiter? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin blutiger Anfänger, möchte mir aber gerne einen Cold Brew Kaffeebereiter zulegen. Gibt es hierfür empfehlungen? Er solle...

  1. #1 Hans1101, 11.08.2020
    Hans1101

    Hans1101 Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin blutiger Anfänger, möchte mir aber gerne einen Cold Brew Kaffeebereiter zulegen.
    Gibt es hierfür empfehlungen? Er solle in jedem Fall in die Kühlschranktür passen und ca. 1L fassen.

    Viele Grüße & Danke!
     
  2. #2 quick-lu, 12.08.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.772
    Zustimmungen:
    10.209
    Hallo im KN,

    ich denke, so viel falsch kann man nicht machen, die Maße der einzelnen Teile sind recherchierbar.
    Ich habe einen Dripster 1. Gen. (Cold Drip, nicht Cold Brew), der passt gerade so in unseren Kühlschrank, könnte aber je nach Modell schwierig werden.
    Hier gäbe es eine Gegenüberstellung der wohl gebräuchlichsten auf dem Markt.
     
    Hans1101 gefällt das.
  3. #3 Hi-Jack, 12.08.2020
    Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    58
    Ich verstehe nicht, wieso man dafür ein extra Teil braucht. Ich nehme dafür eine 1-Liter-Flasche, Kaffee rein, Wasser rein, in Kühlschranktür stellen, warten, zwischendurch mal schütteln und am Ende hat sich sowieso alles am Boden abgesetzt, so dass man es wie bei einer Frenchpress nichtmal durch einen Filter laufen lassen muss, wenn man nicht unbedingt eine cleane Tasse haben will.

    Allerdings mache ich Cold Brew nicht mehr, nachdem ich Japanese Iced coffee kennen gelernt habe, ist das in meinen Augen die absolut beste Variante kalten Kaffee zu machen: Better than cold brew: How to make iced filter coffee
     
    Silas, Warmhalteplatte und Eiszeit gefällt das.
  4. #4 Eiszeit, 12.08.2020
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    161
    Danke für den Tipp. Wie ist dabei denn die thermische Belastung für die Kanne? Ich habe ein wenig Bedenken, dass diese springen könnte, wenn heißer Kaffee in die Kanne mit Eiswürfeln tropft.
     
  5. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    965
    Das ist kein Problem @Eiszeit. Ich brühe so direkt in die Hariokanne. Noch viel lieber aber in eine Weckflasche. Da passiert bei beiden Möglichkeiten nix.
     
    Eiszeit gefällt das.
  6. #6 Eiszeit, 12.08.2020
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    161
    Danke für die schnelle Antwort. Dann weiß ich, was ich in der Mittagspause mache. :D
     
  7. #7 Hans1101, 12.08.2020
    Hans1101

    Hans1101 Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @quick-lu
    Besten Dank!
    Habe den BrewJar bestellt.

    VG
     
  8. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    557
    Nehme die Bodum Frenchpress, geht super. Es ist eh besser das bei Zimmertemperatur 12h ziehen zu lassen, gekühlt wird dann erst nach dem Ausgießen.
     
  9. #9 Bohnenfreund, 12.08.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    610
    Hab ne Mizudashi, gut und günstig.
     
  10. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    1.741
    Hi,
    ich verwende einen Siebbeutel, wie man ihn z.B. für die Herstellung von Mandel- oder Hafermilch verwendet. Das ist ein feines Meshgewebe, wie bei den Pyramidenteebeuteln. Kaffee rein und in eine Glaskanne hängen, dann Wasser dazu. Das ganze lasse ich dann über Nacht ziehen.
    Später einfach den Beutel rausnehmen und abtropfen lassen und etwas ausdrücken.
    Zum Reinigen den Siebbeutel mit dem Kaffeesatz umstülpen und anschließend mit Spülmittel (am besten ohne Duft) auswaschen.
    Was auch gut am Siebbeutel ist, dass man durch Schütteln die Fines aussieben kann.
    An der Methode finde ich gut, dass man den Beutel platzsparend verstauen kann und nicht wieder ein Dings mehr rumstehen habe.

    lg,
    Kenny
     
    Li-Si und Hi-Jack gefällt das.
Thema:

Welchen Cold Brew Kaffeebereiter?

Die Seite wird geladen...

Welchen Cold Brew Kaffeebereiter? - Ähnliche Themen

  1. Cold drip schmeckt fad

    Cold drip schmeckt fad: [ATTACH] Hallo, ich habe heute mal wieder meinen Dripster entstaubt, Bohnen von Vits, siehe Foto, gemahlen in einer Kinu M47 der ersten...
  2. [Erledigt] April Brewer by April Coffee

    April Brewer by April Coffee: Hallo zusammen, ich verkaufe einen unbenutzten April Brewer. Weitergehende Informationen findet man auf der Kickstarter Seite. Festpreis 45€...
  3. Brew Ratio 1:10 - wirklich?

    Brew Ratio 1:10 - wirklich?: Moin! Versuche mich nun auch in besserem Brühkaffee, bin aber im Gegensatz zu Espresso hier noch blutiger Anfänger. Nun lese ich mich ein und...
  4. Cold Brew in Fläschchen in München?

    Cold Brew in Fläschchen in München?: gibt es derzeit eigentlich irgendwo in München Cold Brew in Fläschen zu erwerben?
  5. Hellere Röstung für Aeropress / Cold Drip gesucht

    Hellere Röstung für Aeropress / Cold Drip gesucht: Hallo, ich bestelle meine Bohnen mittlerweile fast nur noch bei Quijote. Für den Espresso bin ich da auch recht glücklich, für Cold Drip und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden